Zum Wunschzettel hinzufügen
Under Rug Swept (U.S. Version)
 
Größeres Bild
 

Under Rug Swept (U.S. Version)

25. Februar 2002 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:28
30
2
3:37
30
3
4:29
30
4
6:03
30
5
5:07
30
6
4:10
30
7
4:21
30
8
4:33
30
9
4:58
30
10
4:35
30
11
4:58


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 25. Februar 2002
  • Erscheinungstermin: 25. Februar 2002
  • Label: Reprise/Maverick
  • Copyright: 2002 Maverick Recording Company
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 50:19
  • Genres:
  • ASIN: B001SM3YNE
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (89 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.041 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Holger Hatke auf 28. Februar 2002
Format: Audio CD
"Dynamisch, abwechslungsreich, unverblümt und direkt", so kennt man die Kanadierin Alanis Morissette, die - neben vielleicht noch "Rage against the machine" - mit den Begriff "gefühlsaggressiv" Alben füllen kann. Dass sie das und noch viel mehr drauf hat, stellt sie auch mit ihrem neuen, besonders gelungenen Album "Under Rug Swept"(zu deutsch: Unter den Teppich gekehrt) wieder unter Beweis.
Von der Wunschliste für künftige Liebhaber ("21 Things I Want In A Lover") geht es an die Beschreibung selbstverliebter Mitmenschen ("Narcissus") und vordergründiger Saubermänner ("Hands Clean", aus dem Text dieses Liedes ist der Albumtitel und es ist die erste Single-Auskopplung der CD), dann hinüber zu den emotionalen Balladen "Flinch" und "So unsexy", weiter zu gewohnt rauen Strophen bei "Precious Illusions", dem traurigen "That Particular Time" und steigert sich mit "A Man" zum Rock.
"You Owe Me Nothing" und "Surrendering" sind solides und überaus hörbares Morissette-Material, der Sorte, wie man es auf Ihrem (echten) Debutalbum "Jagged little Pill" findet. "Utopia" zuletzt zeichnet in vorsichtigen Akkorden und Worten den zerbrechlichen Traum von einer perfekten Welt.
Wem das letzte Alanis-Album "Supposed Former Infatuation Junkie" gefallen hat, aber dort die rockigen Elemente vermisste, wie sie u.a. bei "Joning You" nur spärlich anklangen, der wird dieses neue Polycarbonat in CD-Player heißlaufen lassen. Die Zusammenarbeit mit Mitgliedern der "Stone Temple Pilots" ("Plush") und er Roten Heißen Chillischoten ("Red Hot Chilli Peppers", "Give it away") hat mehr musikalischen Umfang und Abwechslung in das Album gebracht und der Gesamtkonzeption hörbar gutgetan.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "millenium_michel" auf 6. April 2002
Format: Audio CD
Ein Fan von Alanis Morissette war ich nie, aber nach dem tollen "Hands clean" wagte ich einen Risikokauf und besorgte mir "Under rug swept".
Je öfter ich das Album höre, desto begeisterter bin ich davon. Vor allem die Texte hauen mich total um. So wundervoll ! Sucht Euch mal im Internet die deutschen Übersetzungen von z.B. "Flinch" oder "You owe me nothing in return", die Songs bekommen eine ganz andere Bedeutung, wenn man bestimmte Stellen übersetzt hat und versteht, was bei den stellenweisen langen und auch komplizierten Texten nicht gerade selbstverständlich ist.
Also ein Album, das von mal zu mal hören wächst. Gebt "Under rug swept" ein wenig Zeit, sich voll und ganz zu entfalten.
"Utopia" gehört übrigens schon jetzt zu den schönsten Liedern, die ich in meinem Leben gehört habe. Ganz ehrlich.
Diese Frau und dieses Album haben eine ganze Menge Respekt verdient !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 13. März 2002
Format: Audio CD
Hohe Erwartungshaltung nach genialen "Jagged Little Pill" und wiederum hervorragenden "Former Supposed Infatuation Junkie" und der darauf folgenden Pause. Aber es hat sich gelohnt !
Songs wie 'so unsexy', 'hands clean' und 'utopia' sind einfach genial und lohnen den Kauf der CD unbedingt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 26. April 2004
Format: Audio CD
Ich bin durch "Hands clean" auf Alanis Morissette aufmerksam geworden. Dieser Song gefiel mir von Anfang an. Da ich dachte, dass die anderen Songs genau so gut wären, habe ich mir das Album gekauft. Zum Teil war ich erfreut, zum Teil enttäuscht. Der erste Song "21 things I want in a lover" gefiel mir überhaupt nicht, der zweite Song "Narcissus" war noch schlimmer. So freute ich mich schon auf Song 3 - "Hands clean". Danach schlugen ruhigere Töne mit "Flinch" an. Dieser Song ist super aber will Alanis uns mit diesen Song durch den Tag begleiten? Er ist viel zu lang und wird durch die Länge immer langweiliger. "So unsexy" hatte für mich einen angenehmen Sound. Gut gelungen! Dann kam er. Der Song. "Precious illusions" ist ein super Song mit super Refrain. "That particular time" ist ok, aber viel zu langweilig. "A man" ist eigentlich ruhig, wird dann aber irgendwie richtig rockig. Ganz toll. "You owe me nothing in return" ist eher ein Mittelding. Langweilig, aber angenehm. Als zehnter Song folgt "Surrendering", welcher mir super gefällt. Und dieses Album endet mit das für mich größte Highlight - "Utopia". Die beste von den drei Balladen des Albums. Im großen und ganzen ist das Album gut, doch nicht super.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 2. März 2002
Format: Audio CD
Ich muss mir die neue CD schon alleine wegen Utopia kaufen, als ich sie hatte, vor ein paar Tagen, rechtfertigte den Kauf der ganzen CD dann schnell ein zweiter Song. Anfangs überzeugten mich die Songs nicht so auf Anhieb, aber mit jedem Mal hören werden sie besser und intensiver - und leiser geworden, ist Alanis sicher nicht, im Gegenteil. Es ist einfach schön, wenn man doch noch wirklich gute Musik haben kann: KAUFEN!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "sandrabohlinger" auf 25. August 2003
Format: Audio CD
Das ist die erste Frage, die ich mir nach stolzem Neuerwerb des dritten Albums gestellt habe: Ist ein Teil oder alles autobiographisch? Oder gibt es einen anderen Grund, warum sie sich darüber so gerne ausschweigt?
Leider verstehe ich von Musik nicht genug, um behaupten zu können, ihre Musik sei melodisch, akustisch oder wie auch immer herrausragend oder auch nicht, aber mir geht die Musik und viel mehr noch die Texte unter die Haut: Von dem Tiefgang einer Frau, die 1974 geboren ist, könnten sich so einige weit Ältere noch einiges abschauen. Auch ihren oft zitierten und kritisierten "Männerhass", der angeblich bei 21 things, Narcissus
oder You Owe Me Nothing zu finden sein soll, kann ich nicht entdecken: Eher eine sehr nachdenklich junge Frau, die geradlinig und aufrichtig ihren Weg geht. Genau dieses Talent ist es, was ihre Musik aus meiner Sicht so eindringlich macht: Ihre Authentizität und der Wille, nicht aufzugeben. Glückwunsch nicht nur zu diesem Album, sondern auch zu einer solchen Lebenseinstellung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden