Under Cover ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,00

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Under Cover
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Under Cover

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

13 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,67 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch hifi-max und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
44 neu ab EUR 4,02 14 gebraucht ab EUR 2,45 1 Sammlerstück(e) ab EUR 13,73

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Under Cover + Black Rain + Down to Earth
Preis für alle drei: EUR 22,65

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (18. November 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Smi Epc (Sony Music)
  • ASIN: B000BPCD0E
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 55.030 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Rocky Mountain Way (originally recorded by Joe Walsh)
2. In My Life (originally recorded by The Beatles )
3. Mississippi Queen (originally recorded by Mountain)
4. Go Now (originally recorded by The Moody Blues)
5. Woman (originally recorded by John Lennon)
6. 21st Century Schizoid Man (originally recorded by King Crimson)
7. All The Young Dudes (originally recorded by Mott the Hoople)
8. For What It’s Worth (originally recorded by Buffalo Springfield)
9. Good Times (originally recorded by Eric Burdon)
10. Sunshine of Your Love (originally recorded by Cream)
11. Fire (originally recorded by Arthur Brown)
12. Working Class Hero (originally recorded by John Lennon)
13. Sympathy For The Devil (originally recorded by The Rolling Stones)
14. Changes (feat. Kelly Osbourne) (originally recorded by Black Sabbath)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Wie die Zeit vergeht... drei Jährchen sind mittlerweile ins Land gegangen, seit der "Prince Of Darkness" Ozzy Osbourne um Haaresbreite an einem Nummer-Eins-Hit vorbeischrammte. Mit der Ballade "Dreamer", dem Titelsong der mehrfach preisgekrönten MTV-Reality-Soap "The Osbournes", erreichte die Back-Sabbath-Legende im Herbst 2002 Platz zwei der deutschen Single Charts und bescherte ihm u.a. unerwartet zahllose TV-Auftritte in Teenie-Pop-Shows und Samstagabend-Familiensendungen.

2005 feiert die Heavy-Metal-Ikone nun 25jähriges Jubiläum als Solo-Künstler - im September 1980 war mit "Crazy Train" Ozzys erste Single ohne Black Sabbath erschienen (zunächst unter der Bezeichnung "Ozzy Osbourne's Blizzard Of Oz"). Nachdem der 56jährige das Jubeljahr im März bereits mit der Veröffentlichung des umfangreichen und in den US mit Gold ausgezeichneten Box-Sets "Prince Of Drakness" eingeläutet hatte, erscheint Ende September mit "Under Cover" ein Album mit vierzehn z.T. bislang unveröffentlichten Coverversionen des Meisters. Zu den Stücken, die erstmals zur Veröffentlichung kommen, zählen u.a. der John-Lennon-Schmuse-Evergreen "Woman", der Cream-Klassiker "Sunshine Of Your Love" sowie Joe Walshs "Rocky Mountain Way" und "Go Now" der Moody Blues.

Und das bringt nur Ozzy fertig: Zusammen mit seiner Tochter Kelly covert er sich quasi selbst. Die Duettversion des Black-Sabbath-Songs "Changes", die im vergangenen Jahr Platz 15 der Media Control Singles Charts erreichte, findet sich als abschließendes Stück im Album-Tracklisting.

Doch damit nicht genug: In der DualDisc-Version findet sich neben dem Video zur aktuellen Single, der Beatles-Coverversion "In My Life", auch exklusives Videomaterial mit dem Titel "Dinner mit Ozzy und Freunden" bei dem die Musikbiz-Legende mit u.a. Lemmy von Motörhead und seinem Sohn Jack über sein bewegtes Leben redet.

Amazon.de

Ein halbes Jahr nach dem großen Prince Of Darkness-Boxset bringt Ozzy Osbourne die in dem Package enthaltene CD mit Coverversionen separat heraus und sattelt als noch vier zusätzliche Songs drauf.

Kernstück von Under Cover sind die zehn Stücke, die auch schon in der Prince Of Darkness-Box zu finden waren. Das britische Heavy-Metal-Unikat verneigt sich vor Idolen wie den Rolling Stones ("Sympathy For The Devil"), den Beatles ("In My Life") oder Buffalo Springfield ("For What It´s Worth") und wärmt mit Tochter Kelly seinen Black-Sabbath-Hit "Changes" neu auf, präsentiert aber auch einige Überraschungen, die man ihm stilistisch nicht unbedingt zugetraut hätte. King Crimsons Prog-Epos "21st Century Schizoid Man" interpretiert er genauso überzeugend wie David Bowies Hymne "All The Young Dudes" und Arthur Browns "Fire". Alle Songs wurden sorgfältig auf den Ozzman abgestimmt, von versierten Begleitmusikern eingespielt und stimmig produziert. Als Bonustracks erwarten den geneigten Ozzy-Fan noch John Lennons "Woman", Joe Walshs "Rocky Mountain Way", Creams "Sunshine Of Your Love" und "Go Now" von Moody Blues. Die DualDisc-Version enthält darüber hinaus das Video zur Single "In My Life" und einen Interview-Part mit dem nie um Anekdoten verlegenen Briten. -- Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Haubentaucher am 26. Oktober 2005
Format: Audio CD
Nach langer Wartezeit, mehr als ein halbes Jahr nach dem 4-CD-Boxset "Prince of Darkness", erscheint nun endlich das darin enthaltene Coveralbum einzeln. Noch dazu mit vier neuen Songs!
Soweit so gut. Bevor ich zur Musik komme, möchte ich aber an dieser Stelle anmerken, dass diese Veröffentlichungspolitik für den Fan mehr als bedauerlich ist. Der musste schließlich für das Boxset schon sehr tief in die Tasche greifen, obwohl daran im Prinzip auch nur die Cover-CD neu war - die meisten der anderen Songs kannte man längst.
Und nun bekommt man auf "Under Cover" auch nur vier "neue" Songs (plus eben den 10 schon bekannten), allerdings zum Preis einer normalen CD. Würde mich nicht wundern, wenn hinter dieser stark an Abzocke erinnernder Veröffentlichungspolitik nicht Ozzys bessere, geschäftstüchtigere Hälfte Sharon stecken sollte ...
Alles in allem zur Zeit ein teures Vergnügen, Ozzy-Fan zu sein!
Immerhin die Musik selbst ist klasse, und das ist schließlich die Hauptsache und rechtfertigt die Investition dennoch. Auch die vier neuen Songs sind hervorragend, allen voran der John-Lennon-Klassiker "Woman" und die Cream-Nummer "Sunshine of your love".
Ozzy covert munter einige Songs der Bands, die ihn als Musiker am meisten beeinflusst haben; dass auf "Under Cover" drei John-Lennon-/Beatles-Songs vertreten sind, verwundert einen daher nicht, schließlich zählt der "Prince of Darkness" die Pilzköpfe zu seiner größten musikalischen Inspiration (daneben finden wir noch Songs unsterblicher Bands wie den Stones, The Moody Blues, Buffalo Springfield, ...).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hubibe VINE-PRODUKTTESTER am 18. November 2005
Format: Audio CD
Nach der auch in diesem Monat erschienen neuen Deep Purple kommt vom Madman höchstpersönlich auch noch ein Hardrock-Knaller erster Güte - super!
Auf dieser CD huldigt Ozzy seinen Helden - spielt also nur Coverversionen. Die sind aber alle so arrangiert, produziert und durch Ozzys unnachamliches Organ veredelt, dass man fast meinen könnte, hier dreht sich Ozzys neuer Solo-Output im CD Player.
1. "Rocky Mountain Way": es geht wie gewohnt schwerfällig zu, mit brettharter (und sauguter) Gitarre von Jerry Cantrell, ehemals Alice in Chains. Insbesondere das Slide Solo ist erste Sahne. Ozzy nölt nasal wie immer und ich drehe meine Anlage erstmal so richtig auf. Genauso muß sich harte Rockmusik anhören.
2. "In my life": die erste von 2 Lennon Coverversionen. Dass einer der größten Ozzy Einflüsse die Beatles sind, überrascht ja überhaupt nicht - man höre sich nur Ozzys Balladen an. Toller Song, durch Ozzy noch toller!
3. "Mississippi Queen": und nochmal Southern getränkter bluesiger Hardrock. Eigentlich komisch, dass Zakk Wylde auf dieser CD nicht Gitarre spielt. Liegt doch gar nicht so weit von dessen Pride & GLory Kram entfernt. Whatever - Jerry Cantrell macht seine Sache sehr gut. Und Mountain Klampfer Leslie West liefert ein super Solo.
4. "Go now": Mal wieder ne Ballade. Macht aber nix. Auch ein toller Song im üblichen Ozzy Gewand.
5. "Woman": Hmmmm - nochmal ne Ballade. Macht aber immer noch nix! Ozzy singt ein Liebeslied und wie immer trifft er mit seiner Stimme voll ins Schwarze. Obwohl bereits die dritte Ballade finde ich es genial. Und sonst kann man mich mit dem ruhigen Zeug eher jagen...
6. "21st century schizoid man": Yeeeees. Das volle Brett.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 23. Februar 2006
Format: Audio CD
So oder ähnlich könnte Ozzy es sich gedacht haben und schließlich ist nichts verwerfliches daran, wenn ein Meister seines Faches die Lieblingsstücke seiner Lieblingsbands interpretiert und als CD veröffentlicht. Es gibt viel kurioses auf der Scheibe zu entdecken, aber es gibt keine schlechte Songs.
Was allerdings meiner Meinung nach doch sehr überflüssig ist, ist die Tatsache, daß "Changes" mit Kelly schon wieder auf eine CD gebannt wurde (wie oft den noch???) und das der Großteil der Songs bereits auf der Box letzten Jahres drauf waren...
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sweet Jotty am 22. Oktober 2005
Format: Audio CD
Endlich kommt es raus! Auf der Homepage wurde diese CD schon für Juli angekündigt, nun ist November, aber das macht jetzt nichts. Wenigstens gibt's 4 neue Songs obendrauf. Ich habe selbst noch nicht alle Songs gehört, besser gesagt die 4 neuen noch nicht, und auf das Lennon-Cover "Woman" bin ich richtig gespannt, das passt gar nicht so zu Ozzy, aber wie ich ihn kenne macht er das sicher wieder 1A. Das Beatles-Cover, und die erste Single "In My Life" ist super gelungen, es klingt schon etwas anders als das Original, Ozzy hat daraus eine wunderschöne Ballade gemacht. Am besten gefällt mir das Rolling Stones Cover "Sympathy For The Devil", daraus hat er eine 7minütige und extrem geile Heavy-Metal-Hymne gemacht, das Gitarrensolo ist der Hammer. "Mississippi Queen" ist ein Stimmungsmacher, kenn ich aber nicht im Original, aber auf dieser Platte ist es super. Sehr gut gecovert ist auch "All The Young Dudes", um Längen besser als das von Bruce Dickinson. Es gibt eigentlich kein einziges schlechtes Lied auf diesem Album, es ist der Hammer. Die 13 geilen Covers, entschuldigen den einzigen Kritikpunkt: "Changes", das Original ist um Welten besser, bzw. die 93er Live-Version.
Auf der DVD der Dualdisc ist dann noch der Videoclip zu "In My Life", der ist nicht besonders gut, da wie immer in letzter Zeit die gleichen Ausschnitte von Konzerten und The Osbournes zusammengeschnitten wurden, aber wenigstens sitzt er auf einer Bank in England und singt mal, das ist das einzig neue. Zudem das ganze Album in einer besseren Soundqualität, und noch ein "Diner With Ozzy", bin ich mal gespannt. Für jeden Ozzy-, Rock-, und Metalfan ein Muss!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen