Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
241
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 13. Februar 2014
Das Heatgear Shirt von Under Armour , Compression Black, ist mein Liebling unter den Heatgear-Shirts. Es passt in der normalen Größe, die man sonst auch hat.

Ich habe lange über Nachteile dieses Shirts nachgedacht, aber keine finden können und ich bin ein sehr kritischer Mensch. Dinge die nicht meinen Qualitätsanforderungen entsprechen, gehen umgehend zurück an der Hersteller/Versender.

Zur Qualität:

Dieses Shirt habe ich nun seit über einem Jahr und es zeigt weder Abnutzungs- noch Gebrauchserscheinungen!
Und das obwohl ich es c.a. dreimal die Woche getragen habe, im Zeitraum von Februar 2013 bis jetzt, Februar 2014.

Ich habe es im Kampfsportbereich verwendet und im Fitnessbereich.
Sowohl im Grappling beim Bodenkampf, als auch bei härteren Zug-und Reißattacken hielt es stand. Weder eine ausgebeulte Verformung, noch Stoff-oder Nahtrisse, sind bei teilweise sehr heftigen Dehnungen entstanden.
Es verwäscht sich nicht. Weder in Farbe, noch in der Form, sind Nachteile zu erkennen und das nach wie gesagt, fast einem Jahr Tragezeit.

Zum Tragegefühl:

Einfach unschlagbar. Durch das sehr dehnbare Material passt sich das Heatgear perfekt den Konturen des Körpers an. Egal ob bei Dehnübungen, Fitnessübungen oder sehr gestreckten Haltungen, bleibt es an seinem Platz und rutscht weder über den Bauch, noch die Arme hoch.
Der Stoff an sich ist fast schon neoprenartig und sehr atmungsaktiv. Er transportiert den Schweiß optimal nach außen, um dabei den Körper durch die Verdunstung auszukühlen,was mich zum nächsten Punkt, der Effektivität bringt.

Zur Effektivität:

Das Coldgear hält schlicht und ergreifend kühl. Zudem transportiert es den Schweiß optimal nach außen, der verdunstet und maßgeblich zum Kühlungseffekt beiträgt.

Fazit:

Im Vergleich zu allen anderen Herstellern mein klarer Favorit.

-günstig
-effizient und effektiv
-stylish
-hoher Tragekomfort
-hält kühl
-transportiert den Schweiß nach außen

Fazit:
So gut, dass ich mittlerweile ein zweites besitze!
Jederzeit wieder!
0Kommentar| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 3. Dezember 2014
Vielen ambitionierten Läufern wird das Nachfolgende bekannt vorkommen:
Bei längeren Läufen (länger als 12 - 15 km) kann es passieren, dass durch die Reibung des verschwitzten T-Shirts an den Brustwarzen diese empfindlich aufgescheuert werden und es beim Duschen dann zu einem unangenehmen aaaaha-Erlebnis kommt ;-)

Übliche Tips von Kollegen lauten dann beispielsweise:
°) Vorher mit Vaseline ordentlich einschmieren, dann reibt nichts mehr. > Funktioniert nur tlw., da die Vaseline nur begrenzt hält und außerdem produziert Vaseline hässliche Fettflecken am T-Shirt.
°) Möglichst T-Shirts kaufen, welche innen sehr glatt sind. Je rauer die Innenseite des T-Shirts, desto wahrscheinlicher wird man aufgescheuert. > Funktioniert nur tlw., da sich der Stoff im Geschäft schnell mal glatt und weich anfühlt, aber nach 15 mal waschen kann das ganz anders geworden sein.
°) Keine Baumwoll-T-Shirts sondern Funktionstextilien ohne Baumwolle. > Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Baumwolle säuft sich mit Schweiß voll, wird dann nass und schwer und reibt unangenehm. Selbst ein Anteil von nur 20% Baumwolle genügt bei T-Shirts für diesen unangenehmen Effekt.
°) Brustwarzen zum Schutz mit Pflaster abkleben. > Funktioniert sehr gut. Natürlich kleben die verschiedenen Pflaster auch verschieden stark. Entweder es klebt schwach und löst sich dafür nach wenigen Laufkilometern (mit entsprechender Schweißproduktion) vorzeitig von selbst ab. Oder aber...es hält bombenfest und hinterlässt dann, beim schmerzhaften Ablösen von einer behaarten Männerbrust nach mehrmaligem Einsatz, eine "kahle Landebahn". Die beste Erfahrung bzgl. Klebewirkung und Ablöseverhalten haben ich persönlich mit Leukoplast gemacht (einen Streifen, ca. eine Handbreite lang, vertikal über die Brustwarze geklebt).
und viele weiter Tipps.

Aber irgendwie sind das alles nur Notlösungen und werden auf Dauer einfach lästig.
Also kam ich zu der Überlegung: "Was schön eng anliegt, sollte eigentlich nicht scheuern." - Und genau so ist es!

Seitdem ich das Heatgear Shirt von Under Armour zum Laufen trage, habe ich selbst bei der Halbmarathondistanz (21 km) keinerlei Probleme mit aufgescheuerten Brustwarzen.

++ Durch das sehr dehnbare Material passt sich das Heatgear perfekt den Konturen des Körpers an. Nichts zwickt oder zwackt, wie bei anderen Kompressionsshirts. Das Heatgear trägt sich wirklich sehr angenehm und passt wie eine zweite Haut.
++ Trotz seiner engen Passform schneidet es weder ein, noch schnürt es irgendwo ab oder behindert Bewegungsabläufe.
++ Der Stoff ist sehr weich, fühlt sich kühl an und scheint sehr atmungsaktiv zu sein. Schweiß wird optimal von der Haut weg nach außen transportiert. Wenn sie das Gefühl von Schweiß, der unangenehm den Rücken entlang hinunterrinnt, kennen > vergessen sie es. Mit diesem T-Shirt ist das Vergangenheit.
++ Sehr dehnbar, dadurch keinerlei Probleme beim An- und Ausziehen, trotz enger Passform.

- Kleinere (oder auch größere) Fettpölsterchen werden gnadenlos gezeigt. Hier ist, je nach Selbstbewusstsein, evtl. "Tarnung" mittels eines zweiten, locker fallenden T-Shirts angesagt.

Noch ein paar Worte zur Auswahl der Größe:
Ich bin 183 cm groß, mit kräftiger Statur (und damit meine ich nicht den Bauch!) und einem "Kampfgewicht" von 87 kg.
Die von mir bestellt Größe XL passt sehr gut. Die Länge des T-Shirt's reicht bis ca. eine Handbreite unter den Hüftknochen. Das T-Shirt sitzt eng am Körper, wie eine zweite Haut, ohne jedoch Einzuschnüren. Selbst unter den Achseln zwickt und drückt nichts.
Wenn sie die eher typische, schlanke Läuferfigur haben, sollten sie wohl zur Größe L greifen.

Ich würde das Heatgear Shirt von Under Armour nicht mehr hergeben und daher auch volle 5 Sterne und eine eindeutige Kaufempfehlung. Ich bestell mir jetzt schnell noch welche nach.

Bei Fragen einfach einen Kommentar hinterlassen und wenn diese Rezension für Sie hilfreich war, dann würde ich mich freuen, wenn Sie auf "Ja" unter dieser Rezension klicken.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2013
Ich bin sehr begeistert von dem Shirt und werde mir in Zukunft noch einige Kompressionsshirts von Under Armour für mein Training zulegen. Ich gebe 5 Sterne weil ich wirklich sehr angetan bin.

Design: Mir gefällt das Shirt extrem gut, ich mag die Position der Nähte, das Logo von Under Armour auf der Brust und dem Rücken und den Kragen mit dem grauen Part hinten, in dem noch einmal der Name der Firma steht (Die grauen Nähte auf dem Bild um den Kragen, existieren bei mir übrigens nicht). Lediglich das kleine Label unten rechts gefällt mir nicht so gut, trotzdem find ich den Gesamteindruck vom Shirt super.

Tragekomfort: Ich bin es gewohnt, dass Shirts an den Schultern, den Armen, der Brust und dem oberen Rücken eng anliegen, aber das Gefühl dass ein Shirt am Bauch so eng anliegt, war neu für mich. In den ersten Sekunden wenn ich das Shirt anziehe, find ich es immer noch gewöhnungsbedürftig, aber dann wird es bequemer als alles andere was ich bisher beim Training getragen habe. Es erinnert mich eben wirklich an eine zweite Haut. Weil der Stoff sehr elastisch ist, bekomme ich das Shirt nach dem Training übrigens auch ganz leicht wieder ausgezogen, nicht wie andere eng anliegende Shirts die ich habe.

Temperierung: Ich hoffe der Ausdruck passt. Für mich ein sehr wichtiger Punkt. Mir ist fast immer warm und ich schwitze leider schnell. Vorteile für mich sind hier:

- Mir wird nicht ZU warm in dem Shirt (wie bei normalen T-shirts), bekomme sonst wie so ein Stechen auf der Haut.
- Der Körper wird trotzdem bis zu einem gewissen Grad warm gehalten und ich friere nicht wenn ich zB nach dem Training durchgeschwitzt einen kalten Windzug abbekomme.
- Ich schwitze generell sehr viel weniger, was auch geruchlich einen angenehmen Effekt hat.

Fazit für mich: Super angenehm zu tragen und ich fühle mich wohl, weil es gut aussieht. Durch das enge Anliegen sieht man seine Problemszonen sehr gut (für mich positiv), aber es schmeichelt im Gegenzug natürlich auch den Stellen die gut aussehen. Die gute Temperierung macht das Training angenehmer. Bei gewissen Übungen habe ich wirklich das Gefühl, dass mich das Shirt stützt oder zumindest ein besseres Körpergefühl gibt. Kann aber auch sein, dass ich mir den letzten Punkt nur einbilde... auf jeden Fall macht mir das Training mit dem Shirt noch mehr Spaß!

Den Tipp eines Vorredners auf der Under Armour Website die Größe nachzuschauen, kann ich nur empfehlen. Ich bin nur 1,80 groß, wiege momentan ca. 76 kg und trage hier L (was perfekt passt), ich hätte fast blindlings M bestellt.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2014
Ich trage schon seit längerem Funktions-/ Compressionsshirts zum Sport als auch in der Arbeit. Darunter auch von Namenhaften Herstellern wie zB die mit dem Haken oder den drei Streifen, war jedoch nie vollendes überzeugt. Noch vor dem Under Armour Hype habe ich mich entschlossen eines der Hot Gear Compressionsshirts zu testen. Nach nun gut zwei Jahren kann ich nur ein Resumee ziehen. DEFINITE KAUFEMPFEHLUNG

Ich nutze wie angedeutet die Shirts seit nun knapp zwei Jahren und möchte meine 5 Sterne auf ein paar Bereiche stützen:

Comfort:
Beim ersten Anziehen merkte ich schnell, dass dieses Shirt wie eine zweite Haut aufliegt und dass man nach kurzem Tragen, speziell unter anderer Kleidung, mal vergessen kann, dass man es trägt. Trotz seiner engen Passform schneidet es nirgends ein oder behindert Bewegungsabläufe. Durch die versetzten Schulternähte sind auch hier Druckspuren nicht möglich und betont schön die Brust und Schulterpartie. Es sei allerdings gewarnt, auch wenn es Compression ist, drückt es kleiner Schwachstellen nach innen, jedoch zeigt es auch größere Fettpölsterchen gnadenlos. ;-)

Funktionalität:
Gerade beim Sport, als auch be igrößerer Hitze habe ich das Gefühl, dass die Heat Gear Technologie gut greift. Ich tendiere dazu schnell zu Transpirieren und hatte oft dementsprechende Schweißflecken. Ich möchte hier keine Wunder versprechen, dennoch kühlt das Shirt lange den Körper und schützt so vor schnellem Schwitzen. Sollte dann doch geschwitzt werden, transportiert es den Schweiß schnell nach außen und schützt somit, gerade nach dem Sport vor Unterkühlung und unangenehmen Gerüchen.

Verarbeitung:

Trotz regelmäßiger Nutzung und Waschen habe ich nun nach knapp zwei Jahren noch keine Abnutzungsspuren oder Verschleißerscheinungen feststellen können. Sehr schön und zuverlässig verarbeitet. Auch der Brustaufdruck löst sich nicht, wie bei anderen Herstellern der Fall. Auch die graue Nackenapplikation mit dem Firmennamen finde ich gelungen und setzt einen minimalen Akzent im schwarzen Shirt.

Fazit:

Auch wenn es deutlich billigere Hersteller von Funktionsshirts gibt, so lohnen sich die paar Extra Euro für hochwertig und sinnvoll Verarbeitete Compressions- und Funktionseigenschaften. Ich habe den Kauf zu keinen Zeitpunkt bereut und habe im Laufe der zwei Jahre sechs weitere Shirts bestellt und wurde nie enttäuscht.

Ein kleiner Tipp:
Für größere Leute empfiehlt es sich eher eine Nummer größer zu bestellen. Ich bin 190cm groß und 90 kg schwer und das in L gekaufte Shirt sitzt zwar passend, rutscht aber bei manchen Streckbewegungen und vielleicht der engen Passform geschuldet ein wenig nach oben. Ist zwar vollkommen normal so, allerdings habe ich mir mittlerweile XL zugelegt und bin noch zufriedener

Definitive Kaufempfehlung

Ich hoffe ich konnte dir Helfen
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2014
Habe die Größe L bestellt in Schwarz.
Normalerweise bestelle ich M aber da ich gelesen habe, dass man ruhig eine Größe größer bestellen sollte habe ich es auch gemacht.

Das Shirt liegt trotzdem ziemlich Eng an, aber ich muss sagen, dass es nur eine sehr kurze Eingewöhnungsphase benötigt bis man das Shirt fast gar nicht mehr wahrnimmt.
Bisher habe ich nur SchlabberShirts im Fitness Studio getragen, aber diese Saugen den Schweiß auf wie sonst was und man fühlt sich nach 20 Minuten schon total widerlich.

Da ich schon einige Heat Gears ausprobiert habe, dessen Markennamen ich an dieser Stelle jedoch nicht nennen will, kann ich bestätigen, dass dieses zu meinem Favoriten gehört.
Die Qualität des Stoffes ist ausgezeichnet. Der Schweiß wird abgetragen und es kühlt wunderbar den Körper.
Das Design sagt mir auch zu, da ich große Logos etc verabscheue ist mit das Logo von UnderArmor willkommen. Es ist dezent lässt einen nicht wie einen markengeilen Mongo dastehen.

Ich kann das Heat Gear bedenkenlos weiterempfehlen und ich denke ich werde mich noch eine sehr lange Zeit daran erfreuen. Gerade jetzt wo man knapp 33% spart lohnt es sich erst recht zuzugreifen. Ich werde vermutlich auch noch 2 weiter bestellen um immer ein sauberes Shirt zum Fitness dazu haben.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2015
Under Armour ist ja in den letzten Jahren zu einer extrem beliebten Sportmarke geworden. Ich trage das Shirt beim MMA- und Grappling-Training.

1. Verarbeitung:
Die Qualität/Verarbeitung ist top, es wird mindestens zwei mal die Woche getragen und muss viel Reibung in Kauf nehmen, trotzdem hat es seine Passform erhalten. Löcher o.Ä. sind auch noch nicht aufgetreten.
2. Passform:
Es ist ein Kompressionsshirt, daher sollte man es eine Nummer größer bestellen. Ich trage L bei 1,75m und 70kg und es sitzt hauteng, aber nicht unangenehm. Es ist sehr elastisch. Würde ich aber 10kg mehr wiegen, so müsste ich es definitiv ein XL sein.
3. Funktion/Geruchsbildung/Langlebigkeit:
Wie oben geschrieben, soll das Shirt eine gewisse Kompressionsbildung haben und so die Muskeln warm halten. Es ist definitiv so, dass es wie eine zweite Haut aufliegt. Von der Warmhaltefunktion bin ich nicht sehr überzeugt, das mag aber auch daran liegen, dass unser Training ein Hochintensitätsworkout ist und man nach 15 min Training komplett durchgeschwitzt ist. Das Shirt leitet den Schweiß gut nach außen und man wird eher gut gekühlt als warm gehalten (was für mich auch mehr Sinn ergibt). Manchmal ziehe ich es zum Joggen (da schwitze ich nicht so stark) unter einen Pulli, da habe ich schon eher das Gefühl, dass es warm hält.
Ich wasche das Shirt nach jedem Training bei 30°C. Einen über den üblichen "Sportkleidung"-Geruch, der sich bei häufigem Gebrauch trotz Waschen nicht vermeiden lässt, hinausgehenden Geruch konnte ich nicht feststellen. Insofern top.
4. Preis
Ich habe den Rashguard günstig im Sale gekauft (~20€), was angemessen ist. 50€ hätte ich dafür nicht bezahlt. Ich besitze noch zwei Rashguards von der Marke Phantom MMA, die preislich etwas unter denen von Under Armour liegen, dafür aber eine stärkere Kompressionswirkung haben und ihnen wohl auch in sonst nichts nachstehen. Insofern leichten Punktabzug. Man bezahlt eben, wie so oft, den Namen der Marke mit
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2014
Tolles Material fühlt sich an wie eine zweite Haut 100% tragekomfort habe mir mittlerweile noch 2 bestellt damit ich immer eines benutzen kann !! Zur Pflege empfehle ich eine reine handwäsche mit Sportwaschmittel da dies dem Shirt wohl am besten tut ! So nun zur Funktion des Shirts : ich mache Ausdauertraining im Fitnessstudio dh ein Pulslevel von 170- 180 spm man fängt dabei intensiv zu schwitzen an !!! Mein Shirt jedoch hat mich hierbei noch nie enttäuscht kein Schweißgeruch der stört oder sichtbare schweißflecken ... Mein Fazit alles sauber vernäht und das Material gut ausgewählt werde es jedenfalls wieder kaufen sobald eines davon den weg in den Kleiderfriedhof findet :-D
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2014
Größe S bei 1,69m u. 63-64kg passt herrvorragend. Auch die Länge ist genau richtig, halb über Gesäß. Es hat nur leichte Kompression aber sehr eng anliegend. Der Hals schnürt nicht. Unter dem Arm keine Naht die scheuern könnte. Weicher Samtiger Stoff, sehr angenehm. Optisch sehr ansprechend, schöne kräftige Farbe ( helles Blau). Beim ersten Waschen war keinerlei Abfärbung zu erkennen, das spricht für Qualität. Top Tragegefühl.
Bei U A muß man wissen das die Kompression nie sehr stark ist.
Kann dieses Shirt jedem empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2015
Ich trage diese Art von Compression Shirts schon seit Jahren beim Laufen.
Das Shirt ist sehr atmungsaktiv und leitet die Körperfeuchtigkeit sehr gut ab.
Die Passform ist super; auch nach etlichen Wäschen leiert der Stoff nicht, färbt nicht aus oder verändert sich sonst wie.
Das Shirt ist sehr angenehm in der Übergangszeit auch unter einem Laufshirt zu tragen.
Der Kompressionseffekt ist gegeben; Über die Wirkung lässt sich streiten.
Man spart bei einem Marathon auf jeden Fall die Pflaster ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2015
ist ein Kompressionsshirt und muss erlich sagen,es passt ganz schön stramm!
Schildchen innen zum rausnehmen,also kein kratzen oder ziepen!
würde ich wieder nehmen!
nur aufpassen,ist zwar beim Militär getragen worden,aber jetzt verboten,weil entflammbar
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)