Und morgen seid ihr tot: 259 Tage als Geiseln der Taliban und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Und morgen seid ihr tot: ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,80 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 11 Bilder anzeigen

Und morgen seid ihr tot: 259 Tage als Geiseln der Taliban Gebundene Ausgabe – 26. August 2013


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 19,99 EUR 3,33
76 neu ab EUR 19,99 18 gebraucht ab EUR 3,33
EUR 19,99 Kostenlose Lieferung. Auf Lager. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Dieser Titel ist momentan oder war zu einem früheren Zeitpunkt ein Spiegel-Bestseller. Hier geht es zur aktuellen Spiegel-Bestsellerliste.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Und morgen seid ihr tot: 259 Tage als Geiseln der Taliban + Es war einmal oder nicht: Afghanische Kinder und ihre Welt
Preis für beide: EUR 39,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: DuMont Buchverlag; Auflage: 3 (26. August 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3832197222
  • ISBN-13: 978-3832197223
  • Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 3 x 21,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.207 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Daniela Widmer, geboren 1983 in Bellikon/Schweiz. Sie absolvierte eine Lehre als Kauffrau und ab 2005 eine Ausbildung an der Polizeischule Ittigen. Bis 2007 war sie bei der Polizei in Thun stationiert. Danach führte sie bis 2010 ein Restaurant in Zermatt und war als Direktionsassistentin in einem Hotel tätig.

David Och, geboren 1980 in Bern/Schweiz. Nach einer Lehre als Agoge besuchte er ab 2005 die Polizeischule in Ittigen bei Bern und war seit 2006 als Kantonspolizist tätig. 2011 reiste er mit Daniela Widmer von der Schweiz bis in den Himalaja. Nach der Rückkehr aus der Geiselhaft kündigte er bei der Polizei und arbeitete wieder als Agoge.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Das Buch ist ein detaillierter Einblick in die Alltagswelt der Taliban, in die Strukturen ihrer Familien, vor allem in die Situation der Frauen." BRIGITTE "Ein bewegendes Stück Bewältigung." Astrid Wirtz, KÖLNER STADTANZEIGER -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiert .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

David Och, geboren 1980 in Bern/Schweiz. Nach einer Lehre als Agoge besuchte er ab 2005 die Polizeischule in Ittigen bei Bern und war seit 2006 als Kantonspolizist tätig. 2011 reiste er mit Daniela Widmer von der Schweiz bis in den Himalaja. Nach der Rückkehr aus der Geiselhaft kündigte er bei der Polizei und arbeitete wieder als Agoge. Daniela Widmer, geboren 1983 in Bellikon/Schweiz. Sie absolvierte eine Lehre als Kauffrau und ab 2005 eine Ausbildung an der Polizeischule Ittigen. Bis 2007 war sie bei der Polizei in Thun stationiert. Danach führte sie bis 2010 ein Restaurant in Zermatt und war als Direktionsassistentin in einem Hotel tätig.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Annette Lunau-- Die-Rezensentin.de-- Frechen TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 19. September 2013
Format: Kindle Edition
Die beiden Schweizer David und Daniela reisen seit zwei Monaten entlang der Seidenstrasse. Am 1. Juli 2011 befinden sie sich in Pakistan, auf dem Weg in Richtung Heimat, in drei Wochen wollen sie zurück in der Schweiz sein.

Zu ihrer Sicherheit werden sie jetzt von der pakistanischen Polizei begleitet, doch im Ort Loralai hat der Escortbus eine Reifenpanne und man schickt die beiden alleine vor bis zum nächsten Ort....

Und genau dort geraten David und Daniela Taliban-Kämpfern in die Hände, die sie entführen und verschleppen. Für die nächsten Monate werden diese Männer nun über ihr Leben und ihren Tagesablauf bestimmen und sie in ununterbrochene Todesangst versetzen.

Daniela schrieb während der Reise ihre Eindrücke in ein Tagebuch und führte das auch nach der Entführung weiter, wenn sie Papier und Stift bekam, was nicht selbstverständlich war.

Am Anfang des Buches hatte ich auch im Kopf "Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um".

Doch je länger ich las, desto vertrauter wurden mir die beiden und ich bangte und zitterte mit ihnen.

Daniela beschreibt sehr wirklichkeitsnah, wie das Leben der Bevölkerung sich abspielt. Primitivste Verhältnisse, für uns Europäer unvorstellbar, dass jemand heute noch so lebt.

Manchmal gibt es für kurze Zeit etwas Strom, dann läuft ein Ventilator, oder ein Handy wird aufgeladen..Handys gibt es, aber keinen Empfang; Handys gibt es, aber keine Toilette, keine sanitären Anlagen, natürlich auch keine Waschmaschinen und ähnliche Geräte.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Silvia Metzler am 25. September 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Als ich erfahren habe, dass die beiden ein Buch geschrieben haben, musste ich mir dieses Buch unbedingt kaufen. Es ist so spannend und eindrücklich geschrieben, man hat das Gefühl, man sei vor Ort und mitten im Geschehen! Unglaublich, was die beiden erfahren mussten. Trotzdem erstaunlich, dass sie so lange durchgehalten haben und endlich flüchten konnten. Zum Glück wurden die beiden nie körperlich misshandelt. Jedesmal wenn Daniela, die Drohnen erwähnte, bekam ich Gänsehaut. Es war ja wirklich ein Glück, dass sie nicht davon getroffen wurden! Ich denke, es war richtig, dass sie sich mit den Geiselnehmern auf einer Kollegialer-Basis verhielten. Mich hat auch erstaunt, dass David jeweils so kontrolliert sein konnte; pure Selbstbeherrschung! Man kann sich gar nicht vorstellen, wie es den Familien-Angehörigen, Verwandten und Freunden ergangen sein muss.

Ich hoffe, dass die beiden nun Ihr ungewolltes Abenteuer so weit und so gut verarbeiten können, dass sie wieder in die "Normalität" zurück kommen.

Daniela, David: Danke,dass Ihr Eure Geschichte mit der Öffentlichkeit teilt!

Ein super spannendes und eindrückliches Buch! Konnte jeweils nicht mehr aufhören und hatte es in 3 Tagen gelesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Templer am 25. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Die zwei Schweizer, Daniela Widmer (30) und David Och (33) machten 2011 eine Asienreise. An Ostern 2011 war der Aufbruch. Am 1. Juli 2011 waren sie in Pakistan auf dem Landweg auf der Rückreise. Bis zu diesem Tag sogar mit Polizeischutz. Am 1. Juli jedoch nicht und da passierte das Schlimmste was einem Tourist passieren kann. Die zwei Schweizer werden von einem Taliban Kommando entführt.
Die Taliban hatten dies dabei nicht einmal geplant. Die Schweizer kamen per Zufall ins Visier der ungebildeten Religionsfanatiker.
Die Schweizer werden nach Miran Shah ins Stammesgebiet der Taliban ins gesetzlose Stammesgebiet an der afghanischen Grenze entführt. Es beginnt eine 8 monatige Leidenszeit in engen Innenhöfen, ohne Toilette oder fließendes Wasser.
Die Taliban sind derweil in den Verhandlungen um die Freilassung zu diletantisch und uneinsichtig. ...

Ursprünglich schrieb Daniela Widmer ein Tagebuch. Dies hat sie nun mit ihrem Freund David Och und dem Schrifsteller Christian Försch in ein Buch umgewandelt.
Das Buch ist zu Beginn sehr spannend. Dann gibt es Längen aber die passen sehr gut zu dem was mit den Schweizern passiert ist. Sie waren auch in einer tatenlosen Langweile gefangen.
Daniela Widmer zeigt in ihrem Buch eine tiefe Menschlichkeit. Sie schafft es sogar zu den Entführern und deren Familien Sympathie aufzubauen. Dadurch wird die Dummheit, Grausamkeit und Engstirnigkeit der Taliban aber umso schmerzlicher dargestellt. David Och schreibt eigentlich nur ein paar Sätze am Schluss. Er war im Gegensatz zu Daniele die ganze Zeit voller Hass gegenüber seinen Entführern. Mehr als nur verständlich. Es ist aber schon gut das die Geschichte von Daniela erzählt wird.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marina Schneider am 30. August 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe vor nicht langer Zeit auch zu der "selberschuld" Fraktion gehört, was ich nun bereue! Ein absolut beeindruckendes Buch, habe es an zwei Abenden verschlungen! Beeindruckende Geschichte, beeindruckender Überlebenswille, beeindruckender Mut, beeindruckende Einblicke, welche man in ein uns so fremdes Leben erhält. Jeder der dieses Buch gelesen hat, will nicht mehr über die vermeintliche "Schuld" diskutieren, sondern sollte sich nur noch glücklich schätzen ob unserem reichen Leben!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen