In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Und dennoch ist es Liebe: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Und dennoch ist es Liebe: Roman [Kindle Edition]

Jodi Picoult , Rainer Schumacher
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (73 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 13,00 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Audio CD, Audiobook EUR 10,99  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Als Page den Medizinstudenten Nicholas kennenlernt, ist es die ganz große Liebe. Die junge Frau fühlt sich endlich angenommen und die Beziehung zu Nicholas gibt Page die nötige Geborgenheit. Ihre Mutter hatte sie im Alter von fünf Jahren verlassen, was eine tiefe Verletzung hinterließ. Die Geburt ihres Sohnes weckt in Page jedoch die alten Ängste: Kann sie überhaupt eine gute Mutter sein? Sie fühlt sich gezwungen, ihre eigenen Wünsche komplett zurückzustellen. Emotional und physisch völlig erschöpft und unfähig, sich ihrem Mann mitzuteilen, verlässt sie schließlich ihn und das Baby, um nach ihrer Mutter zu suchen, in der Hoffnung, bei ihr die Antworten auf ihr Leben zu finden...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 712 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 625 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3404164202
  • Verlag: Bastei Entertainment (11. Januar 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008PBPE52
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (73 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #20.265 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Die gebürtige New Yorkerin Jodi Picoult eroberte im Sturm die Herzen ihrer Leser. Vor allem ihr Talent , mit Feingefühl vielschichtige zwischenmenschliche Beziehungen zu beschreiben, schätzen ihre Fans. Die 1967 geborene Autorin lebt heute mit ihrem Mann und ihren Kindern in Hanover, New Hampshire. Bereits während ihres Studiums widmete sie sich dem Schreiben und arbeitete zunächst als Texterin und Lehrerin. Ihren ersten Roman verfasste sie 1992, als sie mit ihrem ersten Kind schwanger war. Damit sie für ihre Bücher effektiv recherchieren kann, hat ihr Mann seinen Beruf aufgegeben. Jodi Picoult kann so die Schauplätze ihrer Romane besuchen, um eine genaue und authentische Beschreibung zu liefern. Kein Wunder also, dass man mit ihren Romanhelden jedes Mal mitfiebert, als ob sie wirklich wären.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Englische Erstausgabe 1993 14. Januar 2013
Von Bienchen TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Es handelt sich also nicht um ein neues Buch von Jodi Picoult,.....irgendwie merkt man es auch. Wieso ?

Das Buch ist nicht so stimmig in sich, wie die Bücher der letzten Jahre, die ich mit wahrer Begeisterung gelesen habe und mich daher auch als Picoult - Fan bezeichnen würde. Trotzdem habe ich mich ohne Vorurteil ans Lesen gemacht und war ca. bis zur Hälfte des Buches so begeistert, dass ich es gleich weiter empfohlen habe. Aber ab einem bestimmten Zeitpunkt, und zwar als Paige ihren Mann und ihr Baby verlässt um ihre Mutter zu suchen ( dies ist kein Spoiler, denn es steht auch auf der Rückseite des Buches ) wurde für mich die Geschichte immer unglaubwürdiger. Wobei es nicht die Tatsache ist, dass Paige die Familie verlassen hat, so ausgepowert und ohne Selbstbewußtsein wie sie war. Nein, sondern wie Picoult die Geschichte und die Charaktere, vor allem Nicholas weiterentwickelt, all das passt für mich nicht mehr perfekt zum ersten Teil der Geschichte. Für mich war vieles nicht mehr nachvollziehbar. Kann die große Liebe so schnell sterben ? Es war als ob Picoult sich verheddert hatte und selbst nicht mehr wußte, wie sie die Geschichte zu Ende bringen sollte. Wobei... Ende ? Das Ende war für mich erst recht enttäuschend.

Aber zum Glück wissen wir, dass Picoult es jetzt besser kann, das beweisen die Romane der letzten Jahre.

Trotz allem ein flüssig zu lesendes, unterhaltsames Buch, aber halt noch nicht ihr jetztiges Niveau.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Für mich ein Flop 21. März 2013
Von Nicki VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich habe mich wahnsinnig auf den neuen Picoult gefreut und wurde leider - schon zum zweiten Mal - von der Autorin maßlos enttäuscht.

Und dennoch ist es Liebe" ist für meinen Geschmack zu detailverliebt und schafft es damit nicht, den Leser zu packen und in seinen bislang unübertrefflich gewohnten Jodie Picoult-Bann zu ziehen. Ich möchte nicht erst zweihundert Seiten lesen um gefesselt" zu werden und um Lust auf mehr von der Geschichte zu bekommen.
Ich möchte, wie ich es bislang auch von der Autorin gewohnt war, Satz für Satz in die Charaktere und in die Geschichte eintauchen und am Ende enttäuscht und traurig sein, wenn die letzte Seite gelesen und der Buchdeckel zugeklappt werden muss. Hier war ich eher erleichtert, als ich es geschafft habe.

Auch hat die Autorin in ihrem neuen Roman Charaktere geschaffen, die für mich nicht nur charakterschwach", sondern leider auch überhaupt keinen Wiedererkennungswert hatten.
Der Plot an sich hätte Potential gehabt, wurde aber für mich in einer von der Autorin ungewohnten Art umgesetzt. Abschließend muss ich gestehen, dass ich froh bin, die älteren Bücher von Jodie Picoult zu kennen und zu lieben, denn sonst würde ich nach diesem Buch zu keinem weiteren von ihr greifen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein passabler Roman ohne große Entwicklungen... 1. April 2013
Von rebellyell666 VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Inhalt:

Paige lernt den Medizinstudenten Nicholas in dem Schnellrestaurant kennen, als das Leben sie völlig aus der Bahn geworfen hat. Ihre erste große Liebe Jake hat sie verlassen, als sie gemerkt hat, dass das nicht ihre Zukunft ist. Außerdem hat sie sein Kind abgetrieben, weil es viel zu früh war. Mit diesen zerstörten Träumen macht sie sich auf, eine andere Zukunft zu suchen.
Und landet bei Nicholas. Als die beiden ein Kind erwarten, ist Paige sich unsicher, ob sie nicht dieselben Wesenszüge ihrer Mutter geerbt hat. Ihre Mutter Maisie hat sie mit fünf Jahren verlassen und ist nie wiedergekommen.

Meine Meinung:

Im Grunde dreht sich das Buch von Jodi Picoult nur um die Liebe und die Sehnsucht, aus den normalen, zu erwartenden Gesellschaftsformen auszubrechen. Und, um eine Lanze für frischgebackene Mütter zu brechen.

Ich habe es genossen, als ich in das Buch einstieg. Mit ihrer Erzählkraft schafft Picoult es, die Bilder, die Paige zeichnet, zum Leben zu erwecken und der Leser kann sich diese sehr gut vorstellen. Auch das prestigeträchtige Leben von Nicholas und seinen Eltern schildert sie detailliert, so dass man den Druck der Erwartungen, die an Nicholas gestellt werden, förmlich selber spürt.

Zwischenzeitlich schleicht sich beim Lesen dann aber doch ein wenig Langeweile ein. Paige haut ab, um ihre Mutter zu suchen und lässt Nicholas mit Max, ihrem gemeinsamen Sohn allein. Nicholas zeigt keinerlei Verständnis, weil er als angehender Star der Kardiologie Doppelschichten arbeitet und Paige „doch nur ein Kind erziehen soll“.
Paige ist eine Frau, die man als Leser nicht richtig greifen kann.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mein letzter Picoult 1. Juli 2013
Von Michaela Hoevermann TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die junge Amerikanerin Paige stammt aus einfachen Verhältnissen. Sie wird von ihrer Mutter verlassen, als sie gerade fünf Jahre alt ist. Auch ihren großen Traum, etwas aus ihrer künstlerischen Begabung zu machen, kann sie nicht verwirklichen. Stattdessen landet das magere, gerade 18 Jahre alte Mädchen schließlich nach einer gescheiterten Beziehung als Bedienung in einem Schnellrestaurant. Ein Job, der sie über Wasser hält, mehr aber auch nicht. Als sie den gut situierten Medizinstudenten Nicholas kennen lernt, scheint sich das Blatt zu wenden: Er stammt aus einem privilegierten Elternhaus, verliebt sich in sie und überwirft sich sogar mit seiner Familie, um Paige zu heiraten. Allerdings warten nun finanzielle Herausforderungen auf das junge Paar, denn die Eltern unterstützen ihren Sohn fortan nicht mehr.

Richtig bergab geht es, nachdem ihr kleiner Sohn geboren wird: Überfordert mit ihrer Rolle als Ehefrau und Mutter verlässt Paige von Selbstzweifeln und Unsicherheit geplagt ihren verständnislosen Gatten und das Kind. Sie will sich auf die Suche nach ihrer eigenen Mutter machen und sich ihrer Vergangenheit stellen...

Jodi Picoult schafft es leider nicht, diesen vor Klischees triefenden Stoff in einen halbwegs guten Roman zu verwandeln. Sie schreibt in einfacher Sprache nicht nur ermüdend weitschweifig, sondern oft auch noch lächerlich kitschig über Belanglosigkeiten und schwer nachvollziehbare Gedankengänge und Verhaltensweisen. Das bringt das Lesen an den Rand des Erträglichen. Der Seitenstärke zum Trotz gelingt es der Autorin nicht, den eindimensionalen Charakteren so etwas wie Lebendigkeit einzuhauchen oder zumindest eine gewisse Sympathie für sie zu wecken.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Jodi Picoult - Und dennoch ist es Liebe
Dieses Buch ist bis jetzt mein 2tes von Jodi Picoult..wie immer gefällt mir Ihre Schreibweise und das jedes Kapitel auf eine Person bezogen geschrieben ist. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Silvia Unterhauser veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ist es wirklich Liebe?
Die Liebe zeigt sich in diesem Picoult-Roman in einer sehr skurilen Form! Ist es wirklich Liebe, wenn man die Familie verlässt, um seine Vergangenheit aufzuarbeiten - oder ist... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Viola-Bianka Kießling veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Identitätssuche
Die Autorin schreibt ohne zu verurteilen. Das gefällt mir so gut an ihren Romanen. Niemand ist perfekt und bei ihr muss man es auch nicht sein. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von corinnabub veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen nicht so toll
obwohl ich ein absoluter fan von jodi picoult bin hat mir dieses buch nicht so sehr gefallen....schade, ich hab mehrmals versucht noch mal wieder in die geschichte einzusteigen was... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Wenn deine Vergangenheit deine Zukunft zu zerstören droht.
Als sie fünf Jahre alt ist, wird Paige von ihrer Mutter verlassen. Mit achtzehn Jahren bricht ihr Herz entzwei. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Creativity First veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Klasse!
Sehr schönes Buch. Nicht ganz so fesselnd, aber man kann sich in die Charaktere gut rein fühlen. Meine Sympathie wechselt immer zwischen den 2 Hauptcharakteren. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von BiancaJN veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend, mitreißend und wie immer brillant formuliert
Alle, die Jodi Picoult gerne lesen, wIrd dieses Buch auch nicht loslassen, wie immer ein Meisterwerk dieser tollen Schriftstellerin. Kann Lebenssituation detailliert wiedergeben.
Vor 11 Monaten von Claudia Rahn veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Jodie Picoult Fan
Das Buch"Und dennoch ist es Liebe" schildert eindrucksvoll den Werdegang einer jungen Frau,die selber als Kind von ihrer Mutter verlassen wurde und die als sie selber... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Marion Gutgesell veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Alt ist nicht immer gut!
Jodi Picoult ist meiner Meinung nach eine begnadete Autorin... Nicht unbedingt, weil sie den besten oder einen unbeschreiblich guten Schreibstil hat, nein. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Sven Jacobs veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Stillstand auf 600 Seiten!
Als die unreife Paige, die einfach nicht weiß, was sie mit ihrem Leben anfangen will, den jungen Medizinstudenten Nicholas kennen lernt, verliebt sie sich sofort in ihn. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Nicole W. - lilstar.de veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden