oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Und in der Mitte das Kind: Praxiswege einer kindorientierten Grundschularbeit [Broschiert]

Ada Fuest
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,80 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 22. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

1. September 2008
Jedes Kind braucht, um lernen zu können seinen Platz in einer Gruppe. Sei es der Platz in der Familie, in der Kindergartengruppe oder in der Schulklasse, immer folgt es den Grundstrebungen eines Menschen nach Dazugehören und Selbstständigsein, nach Individualität und Gemeinschaft. Nur wenn das Kind Akzeptanz, Respekt vor seiner Person und die Liebe, Fürsorge und Ermutigung erfährt,die es braucht, ist es in der Lage, seinen Lebensweg so zu gestalten, dass es sich im Einklang mit der Gemeinschaft und sich selbst erfährt. Für die Schule bedeutet das, dass das Kind zu seiner Personwerdung die Möglichkeit erhält, seine Lebensaufgabe Schule im Vertrauen zu sich selbst und zu den anderen lösen zu können. In diesem Buch geht es darum, aufzuzeigen, wie Kinder ihren Platz in der Schulklasse finden können, wie sie mit der ihnen eigenen schöpferischen Kraft auf selbst gefundenen Wegen zu einem selbst verantworteten Lernen kommen können. Das Kind ist das einzige fundamentale Motiv für unterrichtliches und schulisches Handeln, für die Erarbeitung eines Schulprogramms wie für das Management der Schule. In heutiger Zeit, in der es eher darum geht, alle Kinder egalitär zu behandeln, geraten sie durch Standardisierung, Lernstandserhebungen und falsch verstandene Qualitätssicherung leicht in den Machtkampf der Erwachsenen, die ihnen in ihren Institutionen, Schule, Verwaltung, Ministerien vorwiegend Konkurrenz statt Kooperation vorleben. Es werden in diesem Praxisbericht Grundschule Erfahrungen dokumentiert. Die Kommentare und Reflexionen dazu erheben nicht den Anspruch, eine neue Fachdidaktik oder gar Schultheorie zu begründen, sie Setzen diese eher voraus. Ebenso werden keine Modelle oder Rezepte für das schnelle UmSetzen im Unterricht angeboten. Die eigenen Texte der Kinder, Projekte, Fallbeispiele wollen dem Thema des Buches dienen, das Kind in die Mitte aller pädagogischer Maßnahmen der Schule zu stellen.

Hinweise und Aktionen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 270 Seiten
  • Verlag: Schneider Hohengehren; Auflage: 1 (1. September 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3834004596
  • ISBN-13: 978-3834004598
  • Größe und/oder Gewicht: 22,8 x 15,4 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.195.975 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Kinder sind da - sie sind willkommen! 22. Oktober 2008
Format:Broschiert
Dieser umfangreiche Band bietet laut Herausgeberin wirkliche Modelle pädagogischen Handelns und zudem ein eigenes Konzept von Unterricht als prozessorientierter Beratung auf individualpsychologischer Basis. Die vielen konkreten Situationsbeispiele aus Ada Fuests langjährigem Engagement als Lehrerin, Fachleiterin und Schulleiterin einer Münsteraner Brennpunktschule mit entmutigten und emotional verarmten Kindern aus 22 Ländern sind immer zutiefst berührend und erlauben glasklare Einsichten in die psychische Wirklichkeit und Dynamik von Unterricht, Schule und Gesellschaft. Sie sprechen immer auch das eigene Kindsein an, die tiefen, häufig verdeckten Gefühle der Erwachsenen, welche hier als unverzichtbare Ressource entdeckt werden für eine offene und gleichberechtigte Begegnung von Lehrer/innen und Schüler/innen, die sich nicht in einem Kampf um Macht voreinander verstecken sollten. Die Autorin beschreibt unprätentiös und ohne Pathos kreative, oft ganz unerwartete Handlungsweisen und Mittel, die einen offenen Raum schaffen für frei gewählte, nachhaltige Veränderungen von Beziehungen und für das persönliche Wachstum von Schüler/innen und Lehrer/innen. Diese können manchmal fast wie kleine Wunder erscheinen. So die Geschichte von Sabrina, die am ersten Schultag vor der Klasse sitzen bleiben möchte und nicht zu den anderen Kindern spricht oder Simon, der nur mit schwarzer Farbe malt. "Die Kinder sind da - sie sind willkommen", so wie sie sind. Dies ist die Haltung einer bedingungslosen Annahme dessen, was ist - auch der psychosozialen Realität der Kinder jenseits des Klassenraumes. Immer handelt die Autorin mit Respekt vor der inneren Logik der Aktionen der Kinder und erschließt diese z.B. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jedes Kind braucht seinen Platz in der Gruppe 20. Dezember 2009
Format:Broschiert
Ada Fuest zeigt in ihrem Werk Wege auf, die Lehrern und Schülern eine kreative, gemeinschaftliche und produktive Zusammenarbeit, auch unter erschwerten Bedingungen, ermöglicht. Sie zeigt auf, wie man Kinder für Bildung begeistern kann, auch wenn Misserfolge, Entmutigungen und zwischenmenschliche Probleme den Weg begleiten.
Das Kind steht in der Mitte und von dieser Mitte aus sind alle Wege offen, erschließbar und vor allem begehbar. Frau Fuest zeigt Lehrern und Beratern, wie es möglich ist, die Wege zu den einzelnen und oft einsamen Kindern, auszuloten. Aufgrund ihrer individualpsychologischen Ausbildung ist ihr ein breites Spektrum an Möglichkeiten gegeben, diese Wege zu erschließen. Dieses Spektrum hat sie im Laufe ihrer Tätigkeit als Lehrerin/Schulleiterin in einer Münsteraner Brennpunktschule voll ausschöpfen müssen, um Kinder zu integrieren, sie gemeinschaftsfähig und gesellschaftsfähig zu trainieren. Mithilfe der Darstellung ihrer eigenen Erfahrungen und den vielen, sehr bewegenden einzelnen Beispielen der Kinder, ermutigt sie Lehrer/innen zu Kreativität, Verständnis und Geduld, sie zeigt uns, dass man niemals einen Menschen aufgeben sollte.
Frau Fuest zeigt neben den alltäglichen schulischen Problemen ebenso gesellschaftliche Schwierigkeiten, so zum Beispiel anhand von Darstellungen aus dem Roma- und Sintimilieu, sowie auch schulpolitische Probleme auf.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar