Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,38
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,79

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Uncaged


Preis: EUR 8,06 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 18 auf Lager
Verkauf durch FLASH und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
40 neu ab EUR 5,05 2 gebraucht ab EUR 17,12

Zac Brown Band-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Zac Brown Band

Fotos

Abbildung von Zac Brown Band
Besuchen Sie den Zac Brown Band-Shop bei Amazon.de
mit 4 Alben, 4 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Uncaged + You Get What You Give + Foundation
Preis für alle drei: EUR 47,64

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (17. August 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Atlantic (Warner)
  • ASIN: B007ZU6H00
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.824 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Jump Right In 3:00EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Uncaged 3:29EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Goodbye In Her Eyes 5:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. The Wind 2:56EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Island Song 3:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Sweet Annie 4:38EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Natural Disaster 3:02EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Overnight (feat. Trombone Shorty) 4:42EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Lance's Song 4:34EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Day That I Die (feat. Amos Lee) 4:52EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Last But Not Least 3:42EUR 1,29  Kaufen 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 16 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von humblestance am 12. Oktober 2012
Format: Audio CD
Die Zac Brown Band beweist eindrucksvoll, was man aus der guten alten Country Music doch alles herausholen kann. Selten wurde wohl so ein abwechslungsreiches, aber trotzdem in sich geschlossenes Album produziert. In dieser Hinsicht schließe ich mich dem/der Rezensent/in "A.Gross" absolut an: Uncaged übertrifft sogar noch seine beiden Vorgänger!
Dass die ZBB so herrlich gegen den "Kommerz-Strom" schwimmt und uns auch auf dem dritten Werk nicht diesen seichten Country-Pop ala Taylor Swift, Keith Urban oder Lady Antebellum auftischt, kann man ihnen nicht hoch genug anrechnen. Uncaged klingt zwar auch "modern", aber dennoch besinnen sich die Jungs immer wieder auf die "Roots" dieses Genres, was die grandiosen Songs "The wind" oder "Natural disaster" beweisen.
Uncaged ist eine echte Gute-Laune-Scheibe, an der man sich nicht satthören kann! Wem ein Alan Jackson oder Randy Travis "zu knödlig" singen (so wie mir), eine Shania Twain oder Faith Hill "zu poppig" klingen (so wie mir), der sollte sich ganz schnell diese CD besorgen! Rein damit ins Autoradio und der Tag ist gerettet - egal, ob der Himmel weint oder lacht!
Anspieltipps: Jump right in, Day that I die, The wind, Goodbye in her eyes 8-)
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Horst Brack am 11. Juli 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Meine Lieblingsband mit dem dritten Major-Album. Die einzelnen Songs (auf die Texte gehe ich nicht weiter ein, da nur 1 X gehört):

Jump right in - Midtempo, nicht sehr countryesk, etwa vergleichbar mit Let it go, wie üblich Tempo und Rythmus-Wechsel. Keyboard erinnert an Van Morrison.
Uncaged - ziemlich abgefahren, Artrock/ProgRock, so in der Art. Extrem mutig, jeder typische Nashville-Konsument wird sich fürchterlich erschrecken. Wird garantiert keine Single, könnte aber live mächtig die Hütte rocken.
Goodbye in her eyes - wie der Titel schon vermuten lässt balladesk, nicht sehr catchy, wie ich finde.
The wind - ZBB at its best. Uptempo Bluegrass, besser geht's nicht. Erste Single-Auskopplung (hiermit wird auch das typische Country-Publikum klarkommen ;-)
Island Song - der obligatorische Reggae. Großartig gespielt und gesungen, leider nicht das genialste Songwriting.
Sweet Annie - wurde, quasi als Vorbote zu Uncaged, bereits viel live gespielt (vielleicht ein Stück aus der Independent-Zeit?). Sehr schöne Ballade.
Natural Disaster - Holla, noch eine Überraschung: hört sich zunächst extrem an wie Mumford & Sons. Ob Zac die überhaupt kennt? Tolles melodiestarkes Lied. Viel zu kurz.
Overnight - smooth Soul, mal was ganz anderes. Mit Trombone Shorty. Dezent jazzig.
Lance's Song - ist an mir vorbeigerauscht.
Day that I die - Gänsehaut, megagenial (Tschuldigung für das Wort). Der Refrain haut mich völlig aus den Socken. Ohne zuviel vom Text zu verraten Zac's vorweggenommenes Testament. Duett mit Amos Lee.
Last but not least - laid back, erinnert teilweise an James Taylor, der Song wächst, am Ende singt Clay Cook.

Fazit (nach erstem Hören): etwas schwächer als die Vorgänger, gleichwohl eine unglaublich gute Band. Alle Songs irgendwie zu kurz (?). Weit vorbei am Country-Mainstream (wo war eigentlich Country?).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Simon Eriskat TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 27. Mai 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mir gefällt die CD sehr gut, auch wenn nach der "Foundation" und "you get..." die großen musikalischen Überraschungen fehlen. Abwechslung ist jedoch immer vorhanden: In einigen Liedern zitiert er sich selbst, in anderen singt er vom Tod / Verlust eines Freundes.. und ein richtiger ..ääähh "Ladykiller" ist auch auf dem Album vertreten.
Für mich sehr erwachsene und frische Country-Musik, teilweise mit karibischen Tönen.. Optimal im Sommer und für die gute Laune (abgesehen von den erwähnten traurigen Liedern..)
Meiner Meinung nach das schwächste ZAC -Album bisher, aber dennoch eine Empfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Antidevil95 am 26. Januar 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Sagen wir es mal so: Ich stehe normalerweise total auf Metal und Rock aller Art, doch auch die Country Musik hat es mir angetan. Als Zweit-Genre sozusagen xD

Kommen wir zur Bewertung nach Kriterien:

1. Stil: Ja, man kann in dieser Musik das heraushören, was man da auch gefälligst zu erwarten hat und dafür gebe ich 5 Sterne

2. Texte: 4 Sterne, denn auch die sind getroffen

3. Individualität: 5 Sterne, denn die Band ist abwechslungsreich und dürfte auch zu einem Nicht-Country-Fan Zugang finden. Zudem wird hier nicht nur ein Genre des Countrys verarbeitet, sondern gleich mehrere, was natürlich bei mir den Grad der Begeisterung steigert.

4. Die Stimmung: Die Lieder sind mitreißend, wenn die Band einem zusagt und daher gebe ich hier 4 Sterne

5. Instrumentalisierung und Sound-Qualität: 5 Sterne

Fazit: 5 Sterne

Ich hoffe doch, mehr von diesen Typen zu hören.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Philipp am 8. Oktober 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Richtig gute CD von der Zack Brown Band. Ab Abend einen Whiskey eingeschüttet, die CD aufgelegt und los geht die fahrt.
I'll help to spread the ZBB love =)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Gross am 27. Juli 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich kann den Feierabend kaum erwarten, nicht etwa weil Freitag ist, okay, das auch. Aber vor allen Dingen, weil ich auf der Heimfahrt die neue Zac Brown hören kann. Ich hatte sie gestern im Briefkasten und bin nach dem ersten, noch nicht mal abgeschlossenen Durchhören hin und weg, aus dem Häuschen, euphorisiert, beglückt, süchtig... Ich kann meine Gefühle eigentlich nicht in Worte fassen. Die ZBB hat doch tatsächlich nach den ersten beiden Meisteralben noch eine Schippe draufgelegt. An dieser Stelle würde ich meinem "Vorschreiber" Horst Brack widersprechen. Aber ansonsten sind wir uns einig. Auch ich kenne keine bessere als die Zac Brown Band. Ihre Vielseitigkeit ist einfach atemberaubend. Von Gute Laune Southern Latin Rock (Jump Right In) über, na ich würde es mal vertrackten Prog Rock mit Südstaatenakzent (Uncaged) nennen, Reggae (Island Song), Traditional Hard Core Uptempo Country (The Wind) bis hin zu entspanntem Mid Tempo Soft Soul mit Jazz-Elementen (Overnight). Einfach alles ist bei "Uncaged" überragend: die Song-Qualität (inkl. Texten), die Gesangsharmonien, die Virtuosität der Instrumentalisten und nicht zu letzt der Sound. Ich könnte diese Naturburschen knutschen dafür! ...Wann hab ich eigentlich Feierabend?
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden