Kunden diskutieren > Forum: Diablo III - [PC/Mac]

Unberechtigte schlechte bewertungen


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 393 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.05.2012 19:55:59 GMT+02:00
Michael Marks meint:
Wenn man ein Spiel schlecht bewertet und auch seine berechtigten Gründe dafür benennen kann, ist es ja schön und gut. Aber, dass man ein Spiel schlecht bewertet bzw. es sogar vor dem Release schon als schlechtestes Spiel überhaupt bewertet, ist mehr als traurig. Dabei sind die Argumente, die genannt werden, nicht einmal Spielelemente:
- Onlinezwang:

Zum einen werden immer mehr Spiele raubkopiert und zum anderen wird die Spieleentwicklung immer teurer. Dass sich ein Unternehmen unter diesen Umständen nicht gerne "ausrauben" lassen möchte, sollte wirklich jedem von euch klar sein. Die ständige Bereitstellung und Wartung der Server ist für Blizzard auch nicht umsonst und dient lediglich als Schutz vor Raubkopierern, Cheatern und Bugusern. Ich sehe darin als Kunde eher etwas positives als etwas negatives. Wenn ich Diablo 3 Spiele, werde ich es hier zu Hause an meinem Rechner spielen, der wie bei geschätzt 99% aller Spieler an einer dauerhaften Breitbandverbindung angeschlossen ist.
Echtgeld Auktionshaus:

Blizzard ist ein Unternehmen. Und was macht ein Unternehmen? Es möchte seine Gewinne maximieren. Dass ein Echtgeld Auktionshaus jetzt nicht die feinste Sache der Welt ist, kann ich bestätigen, das mag vielleicht die Laune minimal trüben. Aber ein Spiel kann deswegen nicht gleich schlecht sein. Es werden keinerlei Items von Blizzard angeboten. Es werden ausschließlich Items verkauft, die sowieso schon von einem Spieler gefunden wurden. Ob sich dieser jetzt damit ausrüstet oder, ob sich ein "wohlständiger Spieler" jetzt damit ausstattet ist mir ziemlich Banane. Man selbst kann das Spiel ohne Probleme ohne dieses Auktionshaus durchspielen und hat dadurch wirklich keinerlei nachteile, man kann sich lediglich Vorteile erkaufen (was für mich eher Spielspaßmindernd ist)

Fakt ist, dass Blizzard Jahrelang an diesem Spiel (zusammen mit der Community) gearbeitet hat und auch Diablo 2 (ohne Onlinezwang!) noch über 10 Jahre supportet hat. Da ist es einfach nur unfair dieses Spiel aus diesen Gründen so schlecht zu reden.

Wenn das Spiel spielerisch nichts taugt: Bitte schlecht bewerten.
Wenn ihr das Spiel nicht zulegt, weil ihr keinen Kopierschutz mögt: Bitte auf ein anderes Spiel umsteigen.

P.s.: Die 5 Sterne Bewertungen vor dem Release sind ebenso überflüssig. Auch, wenn diejenigen die Beta 30 mal durchgespielt haben sollten.

Veröffentlicht am 14.05.2012 19:58:36 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 29.03.2013 23:46:02 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 14.05.2012 20:06:28 GMT+02:00
Tim Gessler meint:
Leute die genug Geld haben alles sich zu erkaufen

Veröffentlicht am 14.05.2012 20:15:25 GMT+02:00
Denny Gruner meint:
Betrifft mich zwar nicht aber:
Warum ist "Onlinezwang" kein Spielelement? Und warum betonst du so positiv das Diablo II keinen Zwang hat und wie kommst du auf die Prozentangabe 99% ?

Veröffentlicht am 14.05.2012 20:34:56 GMT+02:00
Diese Rezensionen sind keine und bewerten nicht das Spiel insgesamt! Ich prangere das auch enorm an! Wenn allein wegen dem onlinezwang ein Spiel mit einem Stern bewertet wird dann haben diejenigen Nicht den Sinn des ganzen verstanden und solche Rezensionen sind schlicht sinnlos.

Veröffentlicht am 14.05.2012 20:41:17 GMT+02:00
Denny Gruner meint:
Als wenn bei Amazon Spiele Rezensionen eine hohe qualitative Aussage haben ^^ Das gilt vielleicht noch für irgendwelche Haushaltsgegenstände wo man oft ordentliche Rezension nachlesen kann von Kunden, aber bei Spielen allgemein braucht man hier gar nicht mit lesen anfangen. Das gilt nicht nur für Diablo ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.05.2012 20:58:09 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 14.05.2012 21:23:06 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.05.2012 21:23:35 GMT+02:00
Sehr amüsant ist auch, dass einige der 5 und 1 Sternebewertungen gemäß den Rezensionstexten nur abgegeben wurden um die Bewertungen der jeweils anderen Fraktion auszugleichen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.05.2012 21:29:25 GMT+02:00
Michael Marks meint:
Da habe ich mich vielleicht schlecht ausgedrückt: Im "technischen" Sinne ist der Onlinezwang ein Element, das mit zum Spiel gehört, ist aber kein Inhalt des eigentlich Spieles (Story, Grafik, Steuerung etc.).
Mit den 99% mag ich vielleicht etwas übertreiben, aber da bin ich ja nun wirklich nicht der einzige und schlimmste, wenn man sich die ganzen Rezensionen und Forenbeiträge durchliest ;)
Ich drück's mal so aus: Die meisten, die sich hier über den Onlinezwang beschweren, werden über eine Breitbandverbindung und vermutlich auch über eine Flatrate verfügen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.05.2012 21:33:41 GMT+02:00
Michael Marks meint:
Richtig. Und auch, wenn man auf die ganzen Rezensionen einzeln vielleicht nicht viel Wert geben darf so sagt die durchschnittliche Bewertung doch in der Regel schon ne Menge aus.
Als Beispiel führe ich hier jetzt gerne mal Gothic an.
Der erste Teil war noch genial und hat auch hier bei Amazon 5 volle Sterne und der 4. war eher eine Graupe und bekommt bei Amazon durchschnittlich schwache 2 1/2 Sterne. Also kann man sich im großen und ganzen doch auf die Rezensionen verlassen, wenn sie sich nur etwas häufen.

Veröffentlicht am 14.05.2012 21:49:04 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 05.09.2012 21:30:34 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 14.05.2012 22:17:37 GMT+02:00
Marnou meint:
Nuja, ein Spiel vor release zu bewerten ist irgendwie lächerlich. Aber davon abgesehen, jeder halbwegs mündige Kunde, welcher sich das Spiel eventuell zulegen möchte, wird weder auf die 1* noch auf die 5* Bewertungen etwas geben, da man, ich zumindest, zwischen den Zeilen lesen kann und den für mich relevanten Kram rausfiltern kann. Egal ob die nun haten oder "fanboyn", machen sich beide Seiten lächerlich, wenn sie glauben sie würden damit irgendetwas beeinflussen. Diablo wird/ist sicherlich jetzt schon ein finanzieller Erfolg für Blizzard, denen sind diese Bewertungen mal sowas von egal, wie jedem Kunden mit etwas Verstand, der für sich selbst entscheiden kann was er möchte und was nicht. Ich werde das Spiel bewerten wenn ich es ausreichend gespielt habe um es für mich bewerten zu können.

Veröffentlicht am 14.05.2012 22:25:20 GMT+02:00
Simon J. meint:
Ich glaube mit Battlefield 3 hat sich bei den Rezensionen, was Games angeht, grundlegend etwas geändert. Vielleicht glaubt man, dass auf jede kritische Entwicklung, sei es eine Plattform wie Steam, oder ein Onlinezwang, wie er bei Diablo vorliegt, Protest folgen muss. Das es schon 56 Rezensionen gibt, bevor das Spiel überhaupt spielbar ist, sagt eigentlich alles. Schön wäre es, wenn man so ein Engagement auch mal bei wirklich wichtigen Dingen erleben könnte, sei es zB in der Politik.

Schade an den verfälschten Bewertungen ist nur, dass sich Leute die sich mit dem Medium nicht so ausführlich beschäftigen, von den Rezensionen vielleicht beeinflussen lassen.

Veröffentlicht am 14.05.2012 22:32:11 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 29.03.2013 23:46:09 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 14.05.2012 22:50:26 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.05.2012 22:51:29 GMT+02:00
Bennex meint:
Wer angefangen hat? Sind wir hier im Kindergarten?
Das Problem ist, dass ungespielte Spiele bewertet werden. Das ist Blödsinn, egal ob die Bewertung gut oder schlecht ausfällt. Es mag positive wie negative Punkte geben die schon vor Release bekannt sind, mit diesen allerdings eine Bewertung zu begründen ist genauso, wie wenn ich fünf Sterne für die tolle Verpackung gebe - oder eben einen, je nachdem.

Veröffentlicht am 14.05.2012 22:53:53 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 29.03.2013 23:46:18 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 14.05.2012 23:12:56 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 05.09.2012 21:30:34 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 14.05.2012 23:18:07 GMT+02:00
Peter Krauß meint:
Mir egal die Rezensionen gehen mir am Arsch vorbei ..es geht doch nix darüber eine eigene Meinung zu bilden

Veröffentlicht am 14.05.2012 23:56:13 GMT+02:00
woox meint:
Ich wäre ja dafür das hier nur diejenigen eine Bewertung des Spiels abgeben können, die auch das Spiel gekauft haben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.05.2012 00:24:22 GMT+02:00
Michael Marks meint:
@SSX: Ich verstehe ja schon was du meinst, aber meiner Meinung nach bewertet man da einfach nicht mehr das Spiel als solches.
Wenn ein Spiel aus hardwaretechnischen Gründen nicht spielbar ist (und die Mindestanforderungen sind angegeben), muss man sich einfach damit abfinden und ist nicht berechtigt deswegen schlecht über ein Spiel zu urteilen, welches man nicht einmal gespielt hat. Ich bewerte auch keine Blu-rays schlecht, weil ich keinen Blu-ray Player habe oder gebe einem Crysis 1 Stern, weil mein Pc nicht die entsprechende Grafikkarte besitzt.

Veröffentlicht am 15.05.2012 00:38:02 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 05.09.2012 21:30:35 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 15.05.2012 07:00:36 GMT+02:00
Immortal meint:
Lasst die Fanboys ruhig weinen weil ihr heißgeliebtes Spiel durch negative Bewertungen "beleidigt" wurde, deren Selbstwertgefühl scheint von Amazon-Kundenbewertungen abzuhängen...

Veröffentlicht am 15.05.2012 07:41:04 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 29.05.2012 08:43:17 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 15.05.2012 07:53:53 GMT+02:00
Immortal meint:
GENAU! Die Kritiker sind sowieso alles Penner, baah, wie kann man nur die heilige Einfaltigkeit der Spieleindustrie hinterfragen - verdreschen und dann ab ins Loch zu Frau Timoschenko werfen sollte man sie!

Veröffentlicht am 15.05.2012 07:58:21 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.05.2012 07:59:24 GMT+02:00
Jede Rezension zu diesen Zeitpunkt ist unberechtigt. Selbst jemand der richtig viel Glück hatte und jetzt bereits seit 7 Stunden spielt, kann noch keine ordentliche Rezension abgeben. Insofern ist jede Diskussion ob es nun gut oder schlecht ist überflüssig. Bitte alle Rezensionen melden und gut ist. Viele Käufer orientieren sich an den Bewertungen hier bei Amazon. So sollte man diesen wenigstens vernünftige Rezensionen bieten.
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 16 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  106
Beiträge insgesamt:  393
Erster Beitrag:  14.05.2012
Jüngster Beitrag:  27.05.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 4 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
Diablo III - [PC/Mac]
Diablo III - [PC/Mac] von Blizzard Entertainment (Mac, Mac OS X, Windows 7 / Vista / XP)
2.2 von 5 Sternen   (4.931)