Umständlich verliebt 2010

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Umständlich verliebt sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(56)
LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

Eine alleinstehende 40-jährige Frau verspürt plötzlich den Drang Mutter zu werden. Da ihr aber der passende Mann fehlt, beschließt sie, sich selbst zu befruchten. Erst nach etwa sieben Jahren erfährt die Mutter dann schlußendlich, dass es sich um das Sperma ihres besten Freundes gehandelt hat.

Darsteller:
Caroline Dhavernas, Jason Bateman
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Umständlich verliebt

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 38 Minuten
Darsteller Caroline Dhavernas, Jason Bateman, Jeff Goldblum, Juliette Lewis, Patrick Wilson, Jennifer Aniston
Regisseur Will Speck, Josh Gordon
Genres International
Studio Highlight Communications
Veröffentlichungsdatum 28. April 2011
Sprache Deutsch
Originaltitel The Switch
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 38 Minuten
Darsteller Caroline Dhavernas, Jason Bateman, Jeff Goldblum, Juliette Lewis, Patrick Wilson, Jennifer Aniston
Regisseur Will Speck, Josh Gordon
Genres International
Studio Highlight Communications
Veröffentlichungsdatum 28. April 2011
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel The Switch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kevin Fleischer am 15. Januar 2011
Format: Blu-ray
Wer sich diesen Film ansieht, sei gewarnt!
Erwartet hier bloß keinen Hau Drauf Humor a la American Pie sondern den ruhigen, hintergründigen Humor.

Die Darsteller sind sehr gut gewählt und bis in die Nebenrollen sehr gut und funktionierend durchdacht.
Es war eine schöne Abwechslung sich den Film anzusehen, vor allem da fast zur selben Zeit der Film "Plan B für die Liebe" im Kino lief, der da schon eher auf oberflächliche Story und Charaktere gesetzt hat. Dieser Film hat dahingegend gut entwickelte Charaktere und eine gute auch liebevoll umgesetzte Geschichte zu bieten. Klar unglaubwürdig kanns auch sein allerdings sind das Dinge bei denen ich nicht sagen kann ob es in Amerika nicht eben doch Insaminationparties gibt oder ob das nur für den Film ist.

Fazit:

Gute Darsteller, ruhiger schöner Humor, eine interessante und lustige Story absolut Sehenswerter Film :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von k. und k. privilegierter Bücherwurm TOP 1000 REZENSENT am 6. Januar 2011
Format: DVD
Jennifer Aniston der die Presse seit Jahren "vorschreibt" "ein Kind zu wollen", spielt in diesem Film tatsächlich eine Frau, die ein Kind will, noch dazu ohne einen passenden Partner zu haben. Ihr leicht neurotischer, hypochondrischer bester Freund Wally Mars (Jason Bateman) möchte ihr die Sache ausreden und ist so gar nicht begeistert, als Kassie auf die Suche nach dem passenden Sammenspender geht. Als sie diesen in dem sportlichen Angeber Roland (Patrick Wilson) findet und eine "Samenspenderparty" gibt, verliert Wally die Contenance, betrinkt sich und gibt selbst eine Samenspende ab. Aniston zieht mit dem Neugeborenen Sebastian in ihre Heimatstadt zurück, nach 7 Jahren allerdings wird ihr die Landidylle (die im Film nicht erzählt wird) zuviel und sie kommt nach New York zurück. Sie nimmt die Freundschaft zu Wally wieder auf, allerdings auch die zu Roland...

Obwohl es ein locker, leichter, lustiger - vorallem durch die tolle Nebenbesetzung von Jeff Goldblum und Juliette Lewis - Film ist, treibt er auch zum Nachdenken an. So nach dem Motto, ist es richtig, dass sich eine Frau ohne Partner auf einen wildfremden Mann einlässt, nur weil ein Kinderwunsch erfüllt werden will? Die Problematik, die viele alleinerziehende Mütter haben, wird auch in diesem Film nicht angezeigt; nämlich wie ernährt sie das Kind, wer passt drauf auf, wenn sie arbeiten muss, Geldprobleme etc.; all das gibt es in dem Film nicht, da Aniston gut verdient und die ersten 7 Jahre im Kreise der Familie nicht gezeigt werden. Das Apartement von Kassie ist top und sie findet auch gleich wieder einen Job in New York... Also für mich persönlich ein bißchen zu viel der heiligen Welt mit Kind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 1. Mai 2011
Format: DVD
So sieht der New Yorker Börsenanalyst Wally(Jason Bateman) das jedenfalls, wenn es um das Leben und die Menschen geht. Natürlich gibt es auch Wunder und die Macht des Schicksals, aber das wird Wally erst demnächst am eigenen Leib erfahren. Seine platonische Freundin, die Reporterin Kassie(Jennifer Aniston), will ihr Schicksal in jedem Fall in die eigene Hand nehmen. "Mr. Right" ist bisher nicht in ihr Leben getreten und Wally ist zwar ein guter Freund; aber nicht mehr. Jetzt will Kassie ein Kind. Sofort und unbedingt! Also muss ein Samenspender her. Den Rest bekommt die toughe Kassie schon allein hin. Sie macht sich, entgegen der Bedenken von Wally, auf die Suche und findet Roland(Patrick Wilson), einen wikingergleichen Positivgenpool. Auf einer "Ich werde schwanger"-Party spendet Roland seinen Samen und Wally baut, total betrunken, richtig Mist. Sieben Jahre später sieht das Leben dann irgendwie ganz anders aus...

Wie schaffen es Jennifer Aniston und Jason Bateman eigentlich immer wieder sich so gute Drehbücher und Rollen auszusuchen? Ist das Glück, oder vielleicht doch ein gewisses Händchen? Ich weiß es nicht. Und na ja...-Umständlich verliebt- ist schon ein wenig größer geraten, schließlich sind auch noch Juliette Lewis und Jeff Goldblum mit von der Partie. Ansonsten verströmt der Film jedoch den liebenswürdigen Charme einer kleinen, feinen Produktion, die ein wenig braucht, bis sie auf Touren kommt. Aber dann gibt es kein Halten mehr. Das Regisseurs Team Will Speck und Josh Gordon hat eine Extraprise feinen Humors zu einer bewegenden Geschichte dazugetan. Das rührt an, ist nachdenklich komisch und nimmt einen nach und nach in seinen Bann gefangen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eva am 28. Februar 2011
Format: DVD
Wobei ich finde, dass man "Liebes-" auch weglassen kann, da er nicht schnulzig ist.
Was ich gut finde ist, dass die Witze teilweise auch ein bisschen versteckt sind und nicht so platt wie häufig.
Hab den Film im Kino gesehen und kann ihn wirklich nur weiter empfehlen.
Viel Spaß beim Gucken.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von André B. am 1. Oktober 2014
Format: DVD
Hab den Film nicht gekauft, sondern sehe ihn gerade live auf Sat1 und bin froh kein Geld in eine DVD investiert zu haben. Die Darsteller spielen an sich gut. Sie machen das Beste aus diesem langweiligen und vorhersehbaren Drehbuch. Ich denke, das hat ein Computer geschrieben oder eine Aushilfe. Die Regie dürfte ein Anfänger gehabt haben. Also ich gucke den zu Ende, aber nur, weil ich zu faul bin nach der Fernbedienung zu greifen. ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen