oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Uma Batida Diferente
 
Größeres Bild
 

Uma Batida Diferente

1. Oktober 2004 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 11,92, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:35
30
2
3:34
30
3
4:22
30
4
3:01
30
5
3:27
30
6
3:02
30
7
4:43
30
8
4:43
30
9
3:26
30
10
3:31
30
11
4:22

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Oktober 2004
  • Label: Ziriguiboom
  • Copyright: 2004 Crammed Discs
  • Gesamtlänge: 41:46
  • Genres:
  • ASIN: B001SLGGAS
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 178.024 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kürschner am 27. Februar 2008
Format: Audio CD
Uma batida differente - also ungefähr soviel wie "einen ganz anderen Schlag" versprechen sie uns. Fragt sich was ist anders, oder auch: Was ist neu? Ich gebe dieser Aufnahme nur drei Sterne, kann mir aber auch gut vorstellen, dass jemand mehr davon hält, und meiner Ansicht nach entscheidet sich das vor allem an der Frage, woher jemand kommt.

Was hier passiert, ist dass Bossanova mit modernen Tanzbeats gekreuzt wird. Ich selber weiß über diese Beats nicht das Viele, komme halt von der anderen Seite, vom Bossanova her, auf dieses Werk zu. Von hier aus würde ich die Frage "Was gibt's Neues?" in etwa so beantworten: Bass (mit zum Teil ziemlich schönen Läufen) und Beats sind gegenüber den Klassikern erheblich mehr im Vordergrund abgemischt, dazu gibt's dann noch einige elektronische Pieps, Fieps etc., wie man das heute halt so macht, und in gewissem Maße werden auch andere Clichés moderner Tanzmusik bedient.

Das mit dem Bass finde ich sogar ganz gefällig, mit den Beats, das sehe ich schon kritischer: Man merkt doch allzu sehr, dass das alles nur programmiert ist. Auf der Tanzfläche mag das okay sein; zum nur Hören ziehe ich doch echte, von echten Menschen bediente Musikinstrumente vor, umso mehr, als die brasilianische Musik da ja ein so artenreiches Spektrum vorhält. Die Pieps und Fieps finde ich nicht so sehr störend, weil sich Bossacucanova damit noch einigermaßen zurückhaltend zeigen. Freilich frage ich mich, wo jemals auf diesem Album ein Piepen oder Fiepen einen Song besser macht, aber okay - das gehört offenbar zu den Clichés heutiger elektronischer Musik, die hier bedient werden müssen.

Offenbar auch eines dieser Clichés, dass eine Melodielinie incl.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 3. Oktober 2004
Format: Audio CD
Wenn der Geist erstmal aus der Flasche entwichen ist, dann hat man Schwierigkeiten ihn wieder einzufangen. Wer die Flasche des Bossanova entkorkte, ist nicht bekannt - aber eigentlich hatte man diesen melancholischen Rhythmus Brasiliens, der Ende der 1950er Jahre entstanden war, längst ins musikhistorische Regal gestellt. Prädikat: schön, aber von gestern.
Doch jetzt hat jemand die Flasche geöffnet - und seither schlägt Bossa Nova weltweit wieder Wellen. Vielleicht war es Bebel Gilberto, die vor einigen Jahren von New York aus in die Spuren ihrer berühmten Familie trat: ihres Vaters João Gilberto und ihrer Stiefmutter Astrud ("The girl from Ipanema"), aber auch ihrer leiblichen Mutter Miucha, auch diese eine berühmte Sängerin. Zwei Alben veröffentlichte Bebel bislang, auf denen sie mit einer absolut modernen, elektronisch unterstützten Version des Bossanova überzeugte, doch offenbar ist sie längst nicht die einzige, die an die Zeitlosigkeit der vergangen gewähnten Rhythmen glaubte. Vor allem in der Dance-Szene Nordamerikas und Europas war Bossanova immer angesagtes Thema, und von dort kehrte er nach Brasilien zurück.
Aus Rio kommt dieser Tage bereits das dritte Album eines weiteren Bossanova-Projekts: Bossacucanova, ein Trio aus DJ Dalua, Marcio Menescal und Alexandre Moreira. Auch sie arbeiten mit zeitgemäßem Equipment, mixen Bossa und Samba zu einem lässig temperamentvollen Dancesound. Dabei bedienen sie sich nicht nur eigener Kompositionen, sondern auch einiger Klassiker des Genres: Jobims "Águas de Marco", Baden Powells "Feitinha pro poeta" und "Vai Levando" (Caetano Veloso/Chico Buarque).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "gundlc" am 15. März 2005
Format: Audio CD
Ist eine lebensbejahende Cd, mit der man den Tag wunderbar beginnen kann. Gut hörbare Rhytmen und Melodien, die im Kopf bleiben! Absolut empfehlenswert!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 14. Februar 2005
Format: Audio CD
Lange habe ich nicht mehr ein so gelungenes Werk gehört.
Mit feiner Sensibilität aber auch Sinn für frische moderne Klänge,ist es den DJs "Bossacucanova" gelungen eine Bossanova Platte zu machen, die von vorne bis hinten perfekt ist.
Etwas ähnliches kenne ich eigentlich nur von der aktuellen CD von tok tok tok "it took so long".
Schön, dass es also auch musikalische DJs gibt.
Das wusste ich bisher noch nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden