weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Spirituosen Blog bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen12
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:58,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. August 2004
Zum hundertsten Bloomsday schenkt Suhrkamp den unzähligen Gescheiterten der "normalen" Ausgabe eine komplett kommentierte Ausgabe. Freunde der gehobenen Literatur diese Ausgabe ist trotz des hohen Preises ein Geschenk!! Nicht wie üblich am Ende des Buches, nein am Seitenrand findet man die Erklärungen für die unzähligen Anspielungen, Assoziationen und nicht zu vergessen Übersetzungen. Vor allem die Übersetzungen aus dem Latein sind für mich ein Geschenk, da die unzähligen Zitate mir in der "normalen" Ausgabe den Verstand raubten. Nicht zu vergessen sind auch die herrlichen Karten im Anhang, die dem Leser die Wege der handelnden Personen vor Augen führt. Als kleine Kritik, die man sich bei dieser wunderbaren Ausgabe eigentlich verkneifen sollte, möchte ich anmerken, daß das Peronenregister (leider am Ende des Buches)doch auch am Seitenrand Platz gefunde hätte. Lesern die wie ich an der "normalen" Ausgabe gescheitert sind, kann ich diese kommentierte Ausgabe wärmstens empfehlen.
0Kommentar|78 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2004
Man kann der Meinung sein, gelehrte Kommentare verdürben den Lesespaß; wer dieser Meinung unbedingt sein will, der kaufe dieses Buch nicht. Wer jedoch gern eines Besseren belehrt würde, dem sei die kommentierte Ausgabe wärmstens ans Herz gelegt. Hat man sich einmal daran gewöhnt, sind die Kommentare nicht einfache Hinweise, sondern erleuchtende Erläuterungen, die die Lese-Lust steigern und das Werk sowohl zu schätzen als auch zu lieben helfen. Je nach Wissens- durst oder -bedarf mal intensiver, mal weniger intensiv die Kommentare studierern, und es eröffnet sich mehr...
Mit viel Akribie, scheint es, haben die Kommentatoren profanes und profundes im Ulysses aufgespürt und leserfreundlich - dem völligen Laien wie dem literaturwissenschaftlich Interessierten - vertieft. Eine wahre Freude.
0Kommentar|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2012
Es macht richtig Spaß zu lesen, zu schmökern, den Hinweisen nachzugehen, etwas über Homer und Shakespeare, über die irische Geschichte und vieles über all die Zeitgenossen von Joyce zu erfahren, - klar es ist ein schwerer (1,8kg) Schmöker - man muss wirklich daheim lesen, aber damit hat man eine Ausrede für wunderbare Leseabende! Und es liest sich wirklich leichter, denn bei meinem ersten Versuch bin ich nicht weit gekommen, jetzt dagegen ist es ein Genuss.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2005
Ulysses ist schwere Kost, das ist eine unumstössliche Tatsache. Aber er IST lesbar, wenngleich man mindestens mehrere Monate benötigt, um sich zumindest etwas einzulesen und noch länger, um die Details zu erfassen. Hans Wollschläger und weitere Mitarbeiter, welche die vollständig (und wenn ich vollständig schreibe, meine ich das auch!) kommentierte Ausgabe bei Suhrkamp herausgebracht haben, sei Dank!
Aber kann das Werk weniger als 5 Sterne verdienen? Definitiv nicht.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2012
Über die literarischen Qualitäten von Joyce' Jahrhundertwerk braucht wohl kein Wort mehr verloren werden. Wer jedoch noch etwas tiefer in dieses Meisterwerk eindringen und den Gedanken und Assoziationen des Dichters folgen möchte, dem sei diese mit zahllosen gut recherchierten Anmerkungen versehene und aufwendig gestaltete Ausgabe, die zum Hundertjahrjubiläum des Handlungstages erschienen ist, wärmstens empfohlen.
Die Besonderheit der Kommentare und Erläuterungen besteht darin, daß diese sich direkt auf der Textseite befinden, lästiges Blättern und Suchen im Anhang entfällt dadurch. Die Kritik einiger Rezensenten, daß die Verweise späterer Anmerkungen auf frühere Seitenzahlen nicht korrekt sind, kann ich nicht teilen. Wie in der ausführlichen Einleitung erklärt wird, beziehen sich die Verweise auf die Seitenzahlen der Ausgabe von 1975, welche hier als Textblock in der Seitenmitte abgedruckt ist. Deren Seitenzahlen befinden sich zusammen mit einer Zeilennummerierung am Rande des Textblocks.
Abgerundet wird diese bibliophile Edition mit einem umfangreichen Personenregister, welches für all jene besonders hilfreich sein dürfte, die — wie auch meine Wenigkeit — in irischer Geschichte mit all ihren Freiheitskämpfern und Politikern des 19. Jahrhunderts nicht sonderlich bewandert sind, und einem Kartenteil, auf dessen Karten die Wege der handelnden Personen kapitelweise verzeichnet sind. Weiters ist jedem Kapitel eine Einleitung vorangestellt, in der auch die Bezüge zur Odyssee näher erläutert werden.
Abschreckend war für mich anfangs etwas der Preis, angesichts der Qualität und Ausstattung ist dieser aber durchaus fair bemessen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2016
Es ist mein vierter Anlauf, dieses Maßstäbe setzende Buch zu lesen. Je weiter man voranschreitet, umso schwerer trägt man allerdings normalerweise an der Last der Verständnislücken, wenn man nicht das Glück hat, diese kommentierte Ausgabe in Händen zu halten, so man denn starke Hände hat. Ich teile das Lob meiner Vorgänger und kann alle beruhigen, die in einem Chaos von Kommentierungen verloren zu gehen fürchten. Alle Querverweise sind korrekt, denn sie beziehen sich nicht auf die Seitennummer des Buches, sondern auf die innen am Text genannte Seitenzahl der Wollschläger-Übersetzung. Das alles ist keine Knobelaufgabe, sondern Thema der hilfreichen Einleitung. Als Suhrkamp Lektor hätte ich auch nur schweigend mit den Augen gerollt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2015
Zum Werk selber muss hier nicht mehr viel gesagt werden. Wer Joyce mag oder sich an einer anderen Ausgabe bereits versucht hat, wird hier die ultimative Ausgabe der grandiosen Übersetzung Wollschlägers finden. Jedem Kapitel ist ein kurzer Bezug zu Homers Odyssee vorangestellt; die zahlreichen Kommentare zu Sprachspielen, vielfachen Deutungsansätzen erhellen, was zuvor möglicherweise lediglich im Ansatz verständlich erschien. Das wunderschöne Großformat macht zudem das erste Lesen oder das Wiederentdecken zu einem Hochgenuss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2016
beim vorläufigem Durchblättern habe ich Lust bekommen Ulysses noch einmal zu lesen, animiert durch Erklärungen am jeweiligen Seitenrand, das Kartenmaterial ist sehr interessant
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2013
Die Ausgabe ist sehr schön, Buch und Autor sind derart bekannt, dass es wohl keines Kommentars bedarf. Aber Zeit zum Lesen muss man haben.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2015
ACHTUNG: deutschsprachige Sekundärliteratur seit 1975 und Übersetzungen der fremdsprachigen Sekundärliteratur aus dem SUHRKAMP Verlag sind für diese Ausgabe unbrauchbar, da Taschenbuchausgabe von 1996 zugrunde gelegt wurde (siehe 2.:).

1.: Die Übersetzung von Hans Wollschläger erschien urprünglich 1975 (2 Bände) und 1979 (seitenident in 1 Band)
2.: Die gleiche Übersetzung erschien 1996 als Taschenbuch, aber mit Abweichender Paginierung (ca. 1-2 Zeilen mehr pro Seite) und ca. 26,5 Seiten weniger insgesamt.
3.: Die vorliegende Ausgabe ist seitenident mit der Taschenbuchausgabe von 1996.
4.: Das führt dazu, daß diese (ansonsten sehr schöne) Ausgabe nicht mit der Sekundärliteratur benutzt werden kann (die sich samt und sonders bei den Seitenangaben auf 1.: bezieht), da mit fortlaufendem Text alle Seitenangaben falsch sind, und zu nervigem hin- und herblättern führen.

DAS GANZE IST EINE BEINAHE KRIMINELLE ZUMUTUNG DES SUHRKAMP VERLAGES AN DEN INTERESSIERTEN LESER.
VOM KAUF MUSS DESHALB ABGERATEN WERDEN, AUSSER MAN KANN MIT DIESEM GRAVIERENDEN MANGEL LEBEN.
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,95 €
16,00 €