Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen327
3,9 von 5 Sternen
Preis:209,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Dezember 2010
Der Versand über Amazon Prime war wie immer superschnell: bestellt und am nächsten Tag per DHL geliefert.
Bis auf die etwas umständliche Montage des Lenkers verlief der zusammenbau des Trainers problemlos. Besonders positiv: Alle Kleinteile wie Schrauben, Unterlegscheiben etc. sind in einer Blisterverpackung untergebracht. Es kann also sofort erkannt werden, ob alles komplett ist und alles ist schön übersichtlich und gut beschriftet. Vorbildlich!

Die Montageanleitung ist alles in allem ok. Nach 45 Minuten war der Ergotrainer einsatzbereit und überraschte uns mit einem relativ lauten Arbeitsgeräusch. Angesichts des Preises dachten wir uns nichts weiter dabei. Es war nicht störend laut, aber lauter als erwartet und von anderen Geräten bekannt.

Nach dem vierten Training war der Grund für die Geräusche klar: das Kabel, dass von der Buchse für das Netzteil am Rahmen nach vorne führt, war mangelhaft verlegt und schliff am Schwungrad. Als Folge scheuerte das Kabel durch, was zu einem kompletten Ausfall des Trainers führte. Um die umständliche Rücksendung zu Amazon zu umgehen, habe ich das Kabel selbst gelötet und bei dieser Gelegenheit auch die Buchse an einen besser geschützteren Platz verlegt, wohl wissend, dadurch die Garantie zu verlieren. Aber nun läuft das Gerät absolut problemlos und sogar ziemlich leise.

Die Trainings-Programme sind sinnvoll gewählt, der Computer lässt sich einfach bedienen. Außerdem steht das Fahrrad stabil und verfügt über eine bequeme Sitzposition, die sich einfach an verschiedene Personen anpassen lässt. Ich trainiere drei bis viermal pro Woche ungefähr 40 Minuten und bin zufrieden.

Einzige Kritikpunkte: Die Schrauben der Lenkstangenbefestigung sind aus zu weichem Material gefertigt, irgendwann greift der Imbusschlüssel beim Nachziehen nicht mehr gut. Ich werde diese Schrauben gegen bessere ersetzen.
Außerdem ist schade, dass sich der Computer zwar die eingegebenen Daten der Benutzer merkt (es ist die Anlage von verschiedenen Profilen möglich), Datum und Uhrzeit aber jedes Mal neu eingestellt werden müssten, nachdem das Gerät vom Strom getrennt wurde. Mir ist das aber egal, da ich sowieso keinen Sinn in dieser Anzeige sehe und die Eingabe einfach überspringe.

Alles in allem für den Preis, den wir gezahlt haben ok. Wer mehr erwartet oder wirklich ein Gerät zum ausführlichen Ausdauertraining benötigt, sollte sich überlegen, ob er nicht mehr investiert.
Wegen der Probleme mit dem schludrig verlegten Kabel gibt es nur drei Sterne, sonst würde ich (angesichts des Preises und der dafür gebotenen Ausstattung) vier geben.
11 Kommentar|154 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Warum ist das Paket denn so schwer - das wollte meine
Freundin wissen...

Nun.Das ist im Fall eines Ergoemters für mich eher ein gutes
Zeichen. Denn dann ist entweder die Konstruktion recht robust,
oder eine schwere Schwungscheibe eingebaut oder beides.

Die Schwungscheibe treibt man mit den Pedalen an; sie wird dann
gebremst. Bei älteren billigen Modellen mit einer mechanischen Bremse
(quasi wie beim Fahrrad), bei neueren Ergoemtern geschieht dies magnetisch berührungslos (und damit
theoretisch verschleissfrei). Ich drücke es mal platt aus: das Schwungrad
braucht einfach eine gewisse Masse, sonst kann es die Energie des
Tretens nicht "gut" aufnehmen.

Zusammenbau.

Das Teil baut sich zwar nicht von alleine auf, aber als mittelmässig begabter
Mensch kriegt man das anhand der Anleitung hin. Die Bilder fand ich etwas zu klein,
und der Karton auf den die Schrauben eingeschweisst sind, hat einen Denkfehler:
hier sind auf den Karton auch die Nummern der Schrauben und Muttern und Beilag
scheiben gedruckt, die in der Anleitung erwähnt sind.
Reisst man das Ding einfach auseinander (so wie ich), geht diese Info verloren.
Tipp: Vorher ein Bild mit dem Handy machen.

Das Kabel für die Anzeigeeinheit sieht ein bisschen nach Heissklebekonstruktion
aus, ist aber absolut stabil und kann auch nicht falsch herum zusammengesteckt
werden. Da hat mich der Anschluss der Pulssensoren eher genervt, denn
man muss ihn durch die Verkleidung der Lenkergabel führen und diese gleichzeitig
festhalten. Schneller geht es an dieser Stelle zu zweit: Einer hält den Lenker
und der andere überlegt, wie die Verkleidung und Verkabelung zusammengehört.

Ist alles fertig, steckt man das Kleine Netzteil hinten am Radl ein und rein
in die Steckdose. Das Display leuchtet (dazu mehr) und man hat es geschafft.

Qualität....

Es könnte eine Spur verwindungssteifer sein, aber das ist Jammern auf hohem Niveau
und bei diesem Preis absolut kein Problem. Das Teil hält und wirkt solide genug.
Wir haben noch eine Gummimatte für drunter gekauft
Bodenmatte/Unterlegmatte für Fitnessgeräte (Stück) ).
Nachteil: das Rad steht eben
etwas "gummiartig", aber gleichzeitig hat man keinen Schweiss auf dem Boden.
An der Seitenwand war bei uns ein Kratzer, der wohl durch die Qualiprüfung
gerutscht ist und der Lenker war im Bereich der Elektroden für den Puls irgendwie
unsymmetrisch in der Art wie der Schaumstoff "verschraubt" ist. Schwer zu
beschreiben, aber auch das stört nicht wirklich.
Diese Punkte sind für mich absolut kein Problem und bei diesem Preis/
Leistungsverhältnis auch akzeptabel.

Display, Bedienung und die Praxis...

Erstmal war ich beeindruckt. Das Display als "Mäusekino" zu bezeichnen wäre eine
Untertreibung. Es wird sehr viel angezeigt:
Belastungsverlauf (als Balkendiagramm), Puls, Leistung, Umdrehungen (Geschwindigkeit)
und Kilometer.
Das Display ist leider etwas billig in Bezug auf seine Richtungsempfindlickeit,
beim Radeln guckt man aber sowieso gerade auf das Schirmchen. Also kein wirkliches
Problem.

Eher nervig: hat man das Radl ausgesteckt, verliert es die Angaben, die man gemacht
hat. Beim Einschalten fragt es Alter, Geschlecht, Gewicht usw ab und kann damit
optimale Daten für einzelne Programme ermitteln. Aber das muss man immer
wieder von vorne eingeben, wenn man das Gerät ausgesteckt hat.
Jungs! Ich weiss zufällig, was es kostet, dieses Problem zu beheben - wir
sprechen von Centbeträgen! Für mich ist dies das einzig wirkliche Manko
an diesem Gerät.

Workaround und Programme...

Ich betreibe das Teil mit konstalanter Leistung. Man wählt den Modus "Power" und
kann einstellen, wie stark man belastet werden möchte. Fasst man die Elektroden
am Lenker an, wird der Puls angezeigt (kein nerviger Ohrclip wie bei alten
Modellen). Den Puls sollte man im Auge haben und am besten sich beim Arzt beraten
lassen, was für einen gesund ist.

Es gibt noch andere Programme, die ich aber nicht verwende (Puls stabil halten z.B.) -
oder Leistungsprofile, die abgefahren werden können. Probiert es aus!
Aber zum Einstieg würde ich mit konstanter Leistung anfangen, dann sind auch die
persönlichen Daten (die das Radl ja dauernd vergisst) nicht wichtig.
Ich drücke am Drehknopf immer nur "weiter" und dann gehts los.

Bisserl nervig. Die Beschriftung der Displays ist auf Englisch. Man kapiert die
Anzeigen recht schnell und nach meiner Methode ist eh nur die "Watt" Anzeige
interessant.

Insgesamt ein schönes Gerät.
Ich würde sogar 50 Euro mehr bezahlen, wenn es die persönlichen Daten speichern könnte.

Sollte dieser Text irgendwie nützlich gewesen sein, würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.
0Kommentar|81 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2011
Habe mir via Amazon den Racer 600 geleistet. Lieferuung hat ein bisschen gedauert (3 Tage obwohl mit Prime Versand bbestellt). Alle Teile waren vollständig und nicht kaputt, habe sogar noch ein paar Schrauben über (ob das so sein soll? :-)) Denke für Einsteiger wie mich ist das Gerät völlig ok, vom Preisleitungsverhältnis kann auch nichts sagen. Was allerdings sehr anstregend und kopmliziert ist, ist der Aufbau. Ich als Nicht-Hobbymonteuer habe sattte 6 Stunden gebraucht bis alles so Stand wie es sein sollte. Das nächste Minus gibt es für den Computer. Ist zwar einfach zu bedienen und verstehen, allerdings muss bei jedem Neustart des Gerätes (Laut Hersteller soll man es nach Gebrauch ja immer vom Netz nehmen) die Datumsanzeige und die Uhrzeit neu einstellen. Beim Hersteller gab mir dann die Auskunft, dass sei halt so und auch kein Fehler von meiner Seite... Leute warum dann überhaupt ne Uhrfunktion??

Fazit: Training macht spaß, gutes Preisleistungsverhältnis. Für diejenigen die keinen super teuren aber doch funktionistüchtigen (abgesehen von der Uhr) Ergometer wollen kann ich eine Kaufempfehlung geben.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2012
Der Ultrasport Heimtrainer "Racer 600" wurde sehr schnell geliefert. Die Freude währte nur kurz. Nach 15 min Aufbauarbeit fieselte ich die Gummilitze von der Lenksäule um den Kabelbaum an den Computer zu stecken - da fiel mir auf, dass ein rosa Kabel so merkwürdig abstand. Es war gebrochen. Bei mindestens 3 anderen Kabeln ist zumindest die Isolierung deutlich beschädigt (Weißbruch). Damit ist der Aufbau wohl beendet. Es wäre sinnvoll gewesen, das Kabel nicht ohne schützende Polsterfolie um die scharfe Grundplatte für den Computer zu knicken und so auf den langen Marsch aus China nach Itzehoe und weiter zu schicken. Falls da eine ganze Lieferung betroffen sein sollte würde es sich empfehlen, ein Weilchen zu warten (August 2012) bis gut verpackte Ware in Deutschland eintrifft.
review image
11 Kommentar|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2010
Die Anlieferung war sehr schnell- Sonntag bestellt, Mittwoch war's schon da. Der Aufbau geht ziemlich zügig- ca. 1,5 Stunden. Das Gerät steht stabil, sitzt sich gut, fährt sich toll. Ich habe schon einige Programme ausprobiert und kann mich derzeit über wirklich nichts beschweren. Ich denke für Leute, die nicht gern ins Fitnessstudio gehen, aber sich trotzdem irgendwie sportlich betätigen wollen ist das Ergometer das perfekte Gerät
0Kommentar|68 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2010
Was soll ich sagen - er erfüllt seinen Zweck

Aufbauanleitung ist sehr einfach - bin ne Frau und hatte es in 40 Minuten zusammengebaut ;o)
Optisch ist der Ergometer auch nicht zu verachten.
Die Programme sind super, einfach zu bedienen und nichts quietscht, schlägt oder knarzt.
Sitze jeden zweiten Tag auf dem Ergometer - mir machts Spaß und effektiv ist er ja auch noch. ;o)

Viel Spaß damit - vollste Kaufempfehlung
11 Kommentar|77 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2012
Hatte als "Schönwettersportler" für die Winterzeit dieses Gerät bestellt, weil es mir im Preis-Leistungs-Verhältnis einen guten Eindruck machte. Die Lieferung durch Amazon (über DHL) verlief wie immer problemlos und vorbildlich.
Es wurde im Originalkarton zugesandt. Machte mir jedoch den Eindruck, das es ein generalüberholtes Gerät war.
Nun ging es an den Zusammenbau. Eigentlich kein Problem, ist in 1h locker von einer Person zu bewerkstelligen. Allerdings sollte man besser sein eigenes Werkzeug verwenden. Das im Lieferumfang enthaltene Werkzeug verformt sich bereits mit geringer Kraftaufwendung.
Nach dem Zusammenbau kurzer Funktionstest. Erstmal alles ok.. erstmal zumindest, mehr dazu kommt gleich.

Der Computer:
Leicht zu bedienen, tolle Programme, informatives Display. Hätte hier nichts dran auszusetzen.

Pulsmesser:
Handpulsmessung bringt völlig falsche Werte, bei mir immer ca. 30 Beats unter der tatsächlichen Herzfrequenz

Ergometer:
Anfangs war ich positiv überrascht, angenehm leise, ruhiger Lauf. Beim zweiten Training gings dann los. In höheren Widerstandsstufen plötzlich ein metallisches schleifen (wahrscheinlich die Schwungscheibe) mit entsprechendem erhöhtem Tretwiderstand in bestimmten Trittstellungen. Trainingsabbruch. Einen Tag später zeigte das Gerät das schleifen plötzlich nicht mehr, was mich hoffen ließ.
Allerdings war ein leichtes knacken im Tretlager fühlbar. Ok, noch einen Tag gewartet, nächstes Training.. wieder das Schleifen da.

So wurde dieses Training nur noch ein "Demontier-Wiedereinpack-Training".
Gerät ging zurück, Abwicklung über Amazon vorbildlich.

Fazit:
An und für sich ein gutes Gerät mit Potential, welches durch schlechte Qualität in Verarbeitung all seine Vorteile verliert. Dürfte auch bei einem günstigen Fitnessgerät nicht in dem Maße auftreten.
33 Kommentare|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2012
...aber das geht leider nicht. Deswegen kriegt Amazon den einen Stern für die schnelle Lieferung. Aber da hört es dann auch leider auf.

Insgesamt habe ich drei Geräte ausprobieren müssen. Gerät Nr. 1 kam an - wurde aufgebaut. Es ist zwar eine Fieselei, aber dank der Beschreibung geht es ganz gut. Einmal damit trainiert. Beim zweiten Mal war der Tretwiderstand nicht mehr einstellbar. Und dann fing das Gerät beim Einschalten an zu knacken, schön regelmäßig. Amazon teilte mir mit, ich solle mich an den Hersteller wenden, was ich auch getan habe. Ein Anruf dort: mir wurde mitgeteilt, dass die zuständige Abteilung sich melden würde. Was sie nicht tat. Nochmaliger Anruf. Es hieß, es würde nur der Motorblock" ausgetauscht werden. Drei Stunden später bekam ich die Nachricht, dass ein komplett neues Gerät geschickt wird. Nun gut.

Gerät Nr. 2 kam dann auch relativ zügig an. Schon beim Auspacken kamen mir Plastikteile entgegen, die Bodenplatte war verbogen. Dann durfte ich feststellen, dass die Plastikverkleidung an mehreren Stellen gebrochen ist. Also gleiches Spiel noch einmal - mit entsprechender Verzögerung, da die Abteilung anscheinend nur vier Tage die Woche besetzt ist.

Gerät Nr. 3: Da ich inzwischen schlauer geworden bin, habe ich erst einmal nur den "Motorblock" ausgepackt. An den Pedalen gedreht, deutlichste Schleifgeräusche. Das war also auch nichts. Dummerweise hatte ich bei Gerät Nr. 1 den Karton bereits entsorgt. Also um Zusendung eines Leerkartons gebeten. Dieser kam dann nach ca. 1 Woche bei mir an. Die Abholungen durch den Paketdienst lief problemlos - wenn man Zeit hat.

Dann gingen noch knappe zwei Wochen ins Land, bis ich endlich mein Geld wiederhatte. Mir wurde anfangs ein frei verwendbarer Amazon-Gutschein für all den Ärger zugesagt, auf den warte ich noch immer.

Fazit: Ultrafit wird man hier schon, wenn man ständig diverse Geräte die Treppen hoch- und runtertragen darf. Man lernt auch, sich in Geduld zu üben, wenn man mit dem Hersteller kommunizieren muss. Ich habe selten so einen Schrott gesehen - und so viel Ärger gehabt. Ich bin froh, dass dieses Thema nach 6 Wochen nun endlich abgeschlossen ist.

Hände weg!

Nachtrag: Der versprochene Gutschein ist heute bei mir eingetroffen. Außerdem rief mich der Abteilungsleiter für Qualität und Service an, hat sich entschuldigt und gesagt, dass der Ablauf und die Qualität nicht dem Standard entspräche. Er bot auch an, jemanden persönlich mit einem Gerät vorbeizuschicken, der es dann bei mir aufbaut. Allerdings steht bei uns jetzt bereits ein anderes Gerät, so dass ich dankend abgelehnt habe. Fand ich gut und nett, dass er sich persönlich gemeldet hat und nicht per email.
44 Kommentare|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2011
Nachdem ich jetzt 4 Wochen meinen Heimtrainer testen konnte, schreibe ich mal über meine Erfahrungen. Ich habe das Gerät jeden Tag eine halbe Stunde genutzt und bin im Großen und Ganzen zufrieden. Der Aufbau war nach 1 1/4 Stunde erledigt. Da ich 185 cm groß bin, war ich gespannt, ob ich das Gerät einigermaßen auf meine Größe einstellen kann. Ich muss sagen, ich sitze besser als in meinem Fitnessstudio ! Das Display und die Programme lassen keine Wünsche offen. Alle Funktionen, die mir wichtig sind, sind gut ablesbar. Dass man nach Beendigung jedes Mal den Stecker rausziehen muss, ist zwar etwas lästig, aber nicht dramatisch. Das Gerät ist stabil und absolut leise. Am Anfang hat alles prima funktioniert, aber nach ca. 2 Wochen ging die Pulsanzeige nicht mehr richtig. Die ersten 10-15 Minuten ging sie gar nicht und danch hat sie falsche Werte angezeigt. Ich werde das jetzt mal beim Hersteller reklamieren. Seit kurzem kam auch noch ein zweites Problem dazu. Plötzlich knarrte es beim Fahren. Ich dachte erst, dass es die Pedale sind, aber es kommt vom Lenker. Da wo der Lenker eingesteckt ist reibt wohl Plastik an Plastik, was ein sehr unangenehmes Geräusch verursacht. Sobald ich den Lenker loslasse, ist das Geräusch weg, aber ich will ja nicht die ganze Zeit freihändig fahren. Werde mal versuchen, ob ich das Problem mit etwas Öl lösen kann. Wegen der nicht funktionierenden Pulsmessung und dem wirklich störenden Knarren am Lenker muss ich einen Stern abziehen. Ansonsten ist das Gerät absolut empfehlenswert.
Hatte gerade beim Hersteller wegen der defekten Pulsmessung reklamiert. Nach 10 Minuten kam schon eine Nachricht, dass sie mir einen neuen Lenker zusenden !
22 Kommentare|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2013
Sonntagabend bestellt - Dienstag schon vor der Tür.

Und nun steht er da - und wartet darauf das ich Kilometer abreißen werde .....
Der Zusammenbau war total einfach. (Okay- der Lenker wird alleine etwas knifflig)

Sehr gute Qualität und vernünftige Verschraubungen.
Die Einstellungsmöglichkeiten wie Sattelhöhe, Satteltiefe und der Lenkerwinkel erlauben eine genaue Abstimmung auf die Körpergröße und auf persönliche Vorlieben.

Der Triathlon-Lenker mit den Pulsmessern - ist ebenfalls ein Pluspunkt.

Der Bordcomputer ist "übungsbedürftig" aber nach Erlangen der Einstellungen - überraschend gut.

Für den Hausgebrauch absolut empfehlenswert - da kaum (keine) Laufgeräusche !!!

Für den Preis ein top Gerät!
Vollste Kaufempfehlung !!!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 30 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)