oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Ultrahocherhitzt (Deluxe Version) (Amazon Exclusive Version)
 
Größeres Bild
 

Ultrahocherhitzt (Deluxe Version) (Amazon Exclusive Version)

20. September 2013 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 14,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:46
30
2
3:38
30
3
3:59
30
4
3:47
30
5
5:27
30
6
4:06
30
7
3:40
30
8
3:38
30
9
4:20
30
10
4:32
30
11
1:20
30
12
4:05
30
13
4:28
30
14
4:07
30
15
4:03
30
16
3:50

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 20. September 2013
  • Erscheinungstermin: 20. September 2013
  • Label: Rap Nation Records / Monofon GmbH
  • Copyright: 2013 Rap Nation Records / monofon gmbh
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:02:46
  • Genres:
  • ASIN: B00EXX7X82
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 29.712 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Prüfer am 20. September 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
... so lässt sich wohl die neue Scheibe "Ultrahocherhitzt" am besten umschreiben.

Nach Ausflügen in die Rock- und Volksmusik heißt es nun wieder "back to the roots".
Es groovt mächtig bei der Kantine, satte Bläsersätze, die Gastmusiker Joo Kraus (tp) und Nils Wogram (tb) sind mehr als eine Bereicherung, ein treibender Bass und geniale (witzig/intelligente) Reime sorgen für ein fettes Hörerlebnis wie mann es von der Jazzkantine gewohnt ist. Auch mit Nora Becker (voc) hat man einen guten Griff gemacht, schöner Soul in der Stimme ohne schnulzig oder gekünstelt zu wirken.

Unbedingte Kaufempfehlung, die Jazzkantine wie mann sie kennt und liebt - und dennoch irgendwie neu!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joachim Frank am 27. Oktober 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wer auf gut gemachte Rock und Funkmusik steht, sollte sich dies hier zulegen.
Witzig gedacht, gut abgemischt. Weiter so, mehr davon...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Sie sind wieder da.
Ein "Comeback", obwohl sie doch immer da waren.
Klingt komisch.Ist aber so.

Es geht immer weiter.
Weitermachen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von syncopic am 12. Dezember 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
klassisch im Sinne von Jazzkantine, groovig wie immer. Völlig egal, was cool oder uncool ist, gerade angesagt oder schon wieder tot - die Beats auf der Scheibe sind einfach gut gemacht. Die Bläser frech und "rotzig" und die Keys leicht "zugedröhnt", wie es sich für Jazz/Funk/Fusion gehört. Die Machart stimmt einfach - da stört es auch nur bedingt, dass mancher RAP tatsächlich older than oldskool ist. Das ist so eine "Gute-Laune-Autobahn-lautmach"-Mucke, bei der man sogar im Rollator noch mit dem Hintern wackelt.

Ein wenig schmackigere RAPs - (oder mal gar keine ;-) und es wären 5 Sterne. ... zugegeben ... Prince an der Gitarre für manche Funk-Riffs wäre das Sahnehäubchen ;-))
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von rainer023 am 8. November 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Gefällt mir gut. Auch durch das Mitwirken der "Gäste" wird die CD zu einem kurzweiligen Vergnügen, weicht etwas von den bisherigen Jazzkantinealben ab, im positivem Sinne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von moellerchen VINE-PRODUKTTESTER am 26. September 2013
Format: Audio CD
Die Jazzkantine ist "Ultrahocherhitzt" zurück. Nicht nur dass das Album ein Jubiläum der nunmehr seit 20 Jahren aktiven Band darstellt, sondern zudem ist es auch wieder die Rückkehr zur eigenen Kreativität. Nachdem die Jazzkantine in den letzten Jahren diverse Rocksongs und auch deutsches Liedergut auf ihre spezielle Weise gecovert und damit einen an sich banduntypischen Ausflug unternommen hatte, kehrt man nun mit komplett neuem Material zurück.
Und dazu haben die neun Bandmitglieder sage und schreibe 15 neue Titel eingespielt. Und auch "Ultrahocherhitzt" verbindet wieder Elemente aus Jazz, Rap, Funk und einen Ansatz von Elektronik.
Die Songs sind schwerpunktmäßig sehr gut verteilt und so versteht es die Jazzkantine die Spannung über das gesamte Werk hinweg immer wieder mit anderen Spitzen zu versehen und sie damit entsprechend über die gesamte Albumlänge hoch zu halten.
Neben den beiden Hauptsängerin Cappuccino und Tachi, die bereits seit der musikalischen Geburt der Jazzkantine den Songs vokales Leben einhauchen, ist auch "Ultrahocherhitzt" auch erstmalig die neue Sängerin Nora Becker mit an Bord. So wird ebenfalls für einen weiteren Aspekt Vielfalt in den Songs der Jazzkantine.
Alles in allem ist das neue Album sehr unterhaltsam, nicht immer ganz ernst zu nehmen und trotz der unverkennbaren Jazzkantine-Wurzeln versprüht "Ultrhocherhitzt" doch so etwas wie eine neue Aufbruchstimmung. Und das nach 20 Jahren. Respekt - das ist ein guter Aufschlag für die kommenden zwei Dekaden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden