8 Angebote ab EUR 0,01

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Tom Clancy's EndWar
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Tom Clancy's EndWar

von Ubisoft
Plattform : Windows Vista, Windows XP
Alterseinstufung: USK ab 16 freigegeben
29 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
PC
Standard
  • Strategie
2 neu ab EUR 8,98 6 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

Plattform: PC | Version: Standard

Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

Plattform: PC | Version: Standard
  • ASIN: B001PBUN50
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,5 x 1,4 cm ; 141 g
  • Erscheinungsdatum: 26. Februar 2009
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.866 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Plattform: PC | Version: Standard

Der Spieler erlebt mit Tom Clancy’s EndWar den virtuellen, spielerischen Dritten Weltkrieg direkt im eigenen Wohnzimmer. Ein revolutionäres, neues Strategiespiel, das die Leistung der Konsolen der aktuellen Generation vollständig ausnutzt und komplett per Sprachbefehle zu steuern ist.

Alles unter Kontrolle!
Eine erschreckend realistische Geschichte stellt Supermacht gegen Supermacht in einem alles umfassenden Gefecht gegeneinander. Der Spieler übernimmt die Kontrolle, kommandiert die Einheiten der US-Joint Strike Force, der European Enforcers Corps oder der Russischen Spetsnaz Guards Brigade. Zur Auswahl stehen eine umfangreiche Einzelspieler-Kampagne oder hartnäckige Online-Gefechte
gegen Freunde auf der ganzen Welt. EndWar hebt sich von anderen Strategie-Spielen ab, indem es sich direkt per Sprachbefehle steuern lässt. Dadurch kann der Spieler unmittelbar seine Gedanken direkt an seine Einheiten übermitteln und diese kontrollieren.

Mittendrin im Kampfgeschehen!
Anstatt der traditionellen ‚von oben drauf‘-Ansicht nutzt EndWar eine einzigartige Third-Person-Perspektive, die den Spieler direkt in das Geschehen hinein versetzt. Die Verwüstung auf den komplett zerstörbaren Schlachtfeldern schreitet voran, wenn hunderte von Einheiten in Richtung Feind marschieren.

Features:
• Der Spieler wagt sich in den Krieg, ohne den Controller auch nur einmal in die Hand genommen zu haben - und das alles dank der revolutionären Sprachsteuerung.
• Der Spieler erlebt eine erschreckend realistische Darstellung des Dritten Weltkriegs im cineastischen Stile eines Thrillers.
• Zur Auswahl stehen 40 auf realen Schauplätzen basierende Schlachtfelder in Europa und den Vereinigten Staaten. Darunter befinden sich u.a. Washington D.C., Paris und Moskau.
• EndWar bietet anpassbare Armeen und ein Einheiten-Rang-System. Hunderte von Upgrades sorgen für grenzenlosen Langzeitspielspaß.
• Die Mehrspieler-Kampagne bietet weltweite Online-Kämpfe mit komplett anpassbaren Bataillonen und Einheiten.
• Der Spieler verfolgt eine fortschreitende Zerstörung in einem spektakulären Detailgrad, erzeugt durch Hunderte von Einheiten auf einem komplett zerstörbaren Schlachtfeld.
• Spiel komplett in Deutsch.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Winkelmann am 16. April 2009
Edition: StandardPlattform: PC
Als Fan der Rainbow6 & Ghost-Recon Reihe, machten mich erste Trailer schon sehr neugierig auf diese neue Perspektive der Welt von Tom Clancy's Zukunft.
Diese Neuumsetzung von Realtime-Strategie bot mir immerhin kurzweilige Unterhaltung, wenn sie auch nichtallzu viel Eindruck bei mir machte.

Die Story ist schnell geschildert:

3 große Hauptfraktionen "USA"-"Europa"-"Ostblock" kämpfen um die Weltherrschafft.

Die ersten ~8 Missionen dienen zur Eingewöhnung ins Welt-Geschehen. Je nach gewählter Fraktion, wird man auf vorgegebene Schlachtfelder entsendet, um dort mit unterschiedlich gemixten, aber nicht veränderbaren Kampfgruppen den Feind zu bekämpfen.
Man erlernt sowohl Tastatur- als auch Stimm-Befehle kennen, wobei zweiteres die eigentliche Innovation des Spiels darstellt und meist recht gut funktioniert.
Ich spielte die Europäische Kampange der Englishen Spiel-Version durch, woran ich mich generell orientieren werde. Der Unterschied zu den anderen Fraktionen ist eher marginal.

Ab Mission 8, bzw wenn "der echte Krieg" losgeht, wird man gefragt, welche Kampfgruppe man zukünftig in seine Schlachten führen will.
Man erhält eine Übersicht über alle verfügbaren Mixturen aus Panzern, Helis, Infantrie usw. und kann dann beurteilen welche am ehesten zusagt.
Wer direkt anklickt (wie ich "aus Versehen"), hat ausgewählt! Es gibt keine Sicherheits-Abfrage und man wird direkt ins nächste Gefecht geschickt! Das hat mich schonmal gestört, denn nun muss man umständlich den letzten Spielstand laden, eine Entscheidungs-Schlacht durchstehen, das De-Briefing nochmal durchmachen, um dann nochmal wählen zu können.
> Das ginge einfacher!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Charles the Bookeater VINE-PRODUKTTESTER am 9. Dezember 2009
Edition: StandardPlattform: PC
Ich bin seit nunmehr 15 Jahren im RTS-Genre "zu Hause" (Command & Conquer, Age of Empires, Battle Isle, Sudden Strike, Starcraft und alles was sonst noch Rang und Namen hat oder einst hatte) - und ganz ehrlich, Endwar ist eines der wenigen Genrespiele, dass mich nicht am Rechner gehalten hat.

Grafisch ist das Spiel in jeder Hinsicht top, keine Frage, der Sound hat einen ordentlichen Wumms und die Sprachausgabe ist vom Feinsten. Es gibt für Einzelspieler zwei lange Kampagnen, Einheiten sammeln Erfahrung und begleiten einen durch die Kampagne, Einsatzziele und Gegner variieren, die Einheitenauswahl ist ebenso wie die Balance gut.

Das dieses Spiel dennoch vorzeitig meine Festplatte wieder verlassen musste lag schlichtweg an dem fehlenden Gefühl mitten drin, dabei zu sein. Durch die oft alles andere als optimalen Kamerawinkel, die einen Überblick über das Schlachtfeld meist ebenso schwer machen wie die Koordination der eigenen Truppen, bleibt man dem Geschehen ferner, als es sein dürfte. Man fühlt sich wie ein ferner Beobachter, aber nicht wie derjenige, der die Fäden in der Hand hält. Alles wirkt steril, sauber, aufgeräumt, wie in einem fürs Fernsehen geschönten Kriegsszenario. Eigene Basen besitzt man zudem leider nicht, Einheiten können nicht selbst gebaut, sondern nur als Nachschub geordert werden - und auch dies nicht frei. Den Missionen fehlt es häufig am letzten Pfiff, am Sahnehäuchen, der Feinschliff wurde an vielen Stellen im Gameplay einfach nicht gemacht. Es mangelt an Spannung und letztlich sogar an wirklich packender Action.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Englputzeder am 6. Juli 2009
Edition: StandardPlattform: PC
Die Sprachsteuerung funktioniert mit einem Tischmikrofon sehr Gut, es macht auch sehr viel spaß,
die Einheiten so befehlen zu können.
Aber .... die Internet-Weltenkarte ist zu klein geraten und es sind wirklich nur sehr wenige online.
Ein 1vs1 ist manchmal wegen Spielermangel nicht möglich (man wartet schon mal 10 minuten, bis open end) und ein 2vs2 Habe ich noch nie spielen können. :-/
Eine Clanbildung ist nicht wirklich Realistisch, da es keinen Chat in der Weltenkarte gibt,
man kann auch nur wenige bestimmte angrenzende Gebiete Angreifen oder Verteidigen.
Außerdem kann man sich keine Gegner oder Freunde für die Schlacht aussuchen, also fühlt man sich im Internet irgendwie ... naja,
Einsam ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von amon2103 am 4. März 2009
Edition: StandardPlattform: PC
Hallo,

ich spiele das game jetzt seit einiger zeit. am anfang war ich skeptisch weil keine test und nix wirklich relevantes vorhanden war. also sprung ins kalte wasser und game gekauft. nun was soll ich sagen nach dem stimmabdruck gehts auch schon los mit den ersten missionen wobei missionen ein zu hochtrabender begriff ist man wird halt in das handling der einheiten per sprachsteuerung eingeführt....nun am anfang braucht man etwas eingewöhnung aber die geschwindigkeit mit der man sich dank maus und sprache auf dem feld bewegt ist enormm. nach dem ersten missionen wählt man zwischen drei fraktionen wobei jede ihre eigenen vorteile und schwächen hat. gesteuert werden die einsätze auf einer weltkarte. ebenfalls erfrischend sind die upgradefähigkeiten der einheiten angefangen von der einfachen infantrie bis hin zum helikopter. grafisch kann man dem spiel auch nix vorwerfen es ist zwar kein effektfeuerwerk wie WIC womit es sicher viele vergleichen werden aber trotzdem gut. infantrie verschanzen sich hinter steinen (legen sich hin nutzen maximale deckung) schreien befehle usw. es kommt also viel mehr feeling auf.

ich bin bis jetzt positiv überrascht bleibt der multiplayer abzuwarten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

Plattform: PC | Version: Standard