Prince of Persia ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,45
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Ihr-Heimkino-
In den Einkaufswagen
EUR 6,50
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: digigames (Preise inkl. MwSt. Impressum & AGBs unter Verkäuferinfo)
In den Einkaufswagen
EUR 9,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: games.empire
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Prince of Persia
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Prince of Persia

von Ubisoft
Plattform : Xbox 360
Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
45 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,95 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 18 auf Lager
Verkauf durch skgames und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Xbox 360
16 neu ab EUR 6,50 25 gebraucht ab EUR 1,64

Wird oft zusammen gekauft

Prince of Persia + Prince of Persia: Die vergessene Zeit
Preis für beide: EUR 51,92

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Plattform: Xbox 360

Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

Plattform: Xbox 360
  • ASIN: B001EUVUTK
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,5 x 1,4 cm ; 141 g
  • Erscheinungsdatum: 4. Dezember 2008
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (45 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.022 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Plattform: Xbox 360

Das neue Prince of Persia spielt in einem Land, dessen Wurzeln in der antiken persischen Mythologie verankert sind. Der Prinz findet sich inmitten eines epischen Kampfes zwischen den ursprünglichen Kräften von Licht und Dunkelheit wieder: Ormazd, der Gott des Lichts fordert seinen Bruder Ahrimann, den zerstörerischen Gott der Dunkelheit, heraus. Der Prinz muss mit ansehen, wie der legendäre Baum des Lebens durch diesen Konflikt zerstört wird. Nun droht die gesamte Welt in ewiger Dunkelheit zu versinken. Diese Bedrohung manifestiert sich in einer dunklen Substanz, die Land und Luft durchzieht und vergiftet. Der Prinz muss sich mit seiner Tod-bringenden Begleiterin Elika verbünden, um die Welt vor dem Verderben zu retten.

Features:
• Einen neuer, aufstrebender Held: Der Spieler muss die Akrobatik, die Strategie und die Kampftechniken des agilsten Kriegers aller Zeiten meistern: Rettungsgriffe nach halsbrecherischen Stürzen aus schwindelerregenden Höhen, perfekt abgestimmte akrobatische Kombinationen, waghalsige Sprünge über Schluchten und Gebäude und viele weitere Hürden. Der Prinz muss seine gesamten neuen Fähigkeiten einsetzen, um die korrumpierten Generäle von Ahriman mittels eines völlig neuen Kampfsystems zu besiegen, die Welt vor dem Verderben zu retten und das Licht zurückzubringen.
• Eine neue, epische Reise beginnt: Der Spieler taucht in eine neue Fantasiewelt des antiken Persiens ein. Eine gekonnt erzählte Geschichte und weitläufige Landschaften vermitteln dem Prince of Persia-Fan ein einzigartiges Spielerlebnis, das es mit den besten Hollywood-Filmen aufnehmen kann.
• Eine neue, offene Spielwelt: Erstmals in einem Prince of Persia-Spiel hat der Spieler die Freiheit vorzugeben, in welche Richtung sich das Spiel in diesem nicht linearen Abenteuer entwickeln soll. Der Spieler entscheidet, wie die Geschichte voranschreitet, indem er seinen eigenen Weg einschlägt.
• Eine tödliche Verbündete: Der Prinz erhält tatkräftige Unterstützung in Form von Elika, einer dynamischen K.I.-Gefährtin, die ihm in seinem Kampf um die Rettung der Welt zur Hilfe eilt. Sie besitzt magische Kräfte und unterstützt den Spieler im Kampf bei akrobatischen Einlagen und dem Lösen von Rätseln. Dadurch wird es dem Prinzen ermöglicht, neue, höher gelegene Ebenen zu erreichen. Dabei werden spezielle, akrobatische Partner-Bewegungen und –Animationen sowie machtvolle Kampfkombinationen ausgelöst.
• Alles neu macht die nächste Generation: Das Debut der Spieleserie auf den Konsolen der nächsten Generation nutzt Ubisofts fortgeschrittene Anvil- Engine, mit der auch schon Assassin’s Creed entwickelt wurde.
• Komplett in Deutsch.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ichbins44 am 7. Januar 2009
Plattform: Xbox 360
Rechtzeitig zum Jahresende 2008 ist ein weiteres Prince Of Persia-Spiel erschienen, allerdings keine direkte Fortsetzung der bisherigen Serie sondern - wie man heutzutage sagt - ein Relaunch, also ein vollständiger Neustart mit einem veränderten Spielansatz.
Dieser zeigt sich in drei Punken: im Design, im Gameplay und im Humor.

Optisch ist das Spiel nämlich ausgezeichnet gelungen. Die ungewöhnliche, "Cellshading" genannte, Grafik bewirkt unglaublich detaillierte, farbige und realistische Hauptfiguren. Schon an der Kleidung des Prinzen und seiner Mitstreiterin Elika sieht man Einzelheiten, die mit den sonst üblichen Pixeltapeten nicht möglich wären. Gleichwohl bleibt ein leichter Comictouch, der mir persönlich besser als eine allzu realistsiche Grafik gefällt.

Die Spiellandschaften glänzen mit hübscher Weitsicht und die Level sind durchaus hübsch designt.

Das Gameplay konzentriert sich überwiegend auf Geschicklichkeitsaufgaben. Springen, hüpfen und den Weg ausknobeln (sowie Lichtpunkte einsammeln) sind der Schwerpunkt und machen rund 70% der Spielzeit aus. Der Rest geht für Kämpfe (nur gegen einzelne Gegner, keine Gruppen) drauf. Hier gilt es, diverse Combos zu erlernen und anzuwenden. Aber wirklich taktisch werden die Kämpfe erst bei fortschreitendem Spielverlauf. Ein wenig Blocken und dann mit dem Schwert zuhacken - damit kommt man schon recht weit, später braucht man die richtigen Konterangriffe, die einem Elika aber auch mitteilt. Im Bereich der Kämpfe bleibt die Spielerläuterung jedoch eher vage - ansonsten wird man nämlich auf benahe jeden Kniff und Hüpfer mehrfach hingewiesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicolas R. am 23. Dezember 2008
Plattform: Xbox 360
Hallo erstmal!

Ich bin gerade vor ein paar Stunden mit PoP fertig geworden und komme nicht umhin eine Rezension zu verfassen ;-)

Kommen wir gleich zu Anfang zur Grafik:

Die Spielfiguren treten hierbei im Cel Shading-Look, also mit dicken comic-artigen Konturen, auf. Den Versuch finde ich sehr mutig, und von meiner Seite aus auch gelungen; das ist aber Geschmackssache.

Während nun aber die Spielfiguren in Cel Shading gezeichnet sind trifft das auf die Umgebung nicht zu. Da man aber sogut wie die ganze Zeit dabei ist sich die Umgebung ausgiebig anzuschauen verfliegt dieser Effekt meist wieder. Seiner ersichtlich wird man sich dann meist erst wieder bei Zwischensequenzen bei denen auf "Prinz" und Prinzessin rangezoomt wurde.

Ansonsten kann ich sämtlichen bisherigen Rezensionen - was die Grafik angeht - nur zustimmen: Das haben sie wirklich gut hinbekommen!
Die Umgebung wurde wirklich mit Liebe zum Detail gezeichnet, und ich habe mich vom Ausblick schon mehr als einmal fast erschlagen gefühlt - aber im positivem Sinne ;-)

Story:

Die Story ist mir persönlich zu kurz geraten. Ohne großes Tratra wird man sofort ins Spielgeschehen geworfen, wechselt kaum 2 Sätze und schon geht es ab in die Dunkelheit. Im Laufe des Spiels muss man sich auch mittels Konversation mit der Prinzessin viele kleine Puzzlestücke der Story erarbeiten. Wer also von sich aus garnicht probiert mit der Prinzessin zu quatschen, der wird noch weniger in Erfahrung bringen als man es nicht eh schon tut. Dadurch geht für mich ein wenig vom PoP-Fleur verloren, da diese Spiele bisher immer mit einer wunderbar fesselnden Story belegt waren.

Auch passt in meinen Augen die Umgebung nicht zum PoP-Fleur.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gregor Eisenhorn am 4. Dezember 2008
Plattform: Xbox 360
ENDLICH ist es soweit! Das neue "Prince of Persia" ist auf dem Markt, und ich habe mich natürlich sofort auf dieses frische Produkt aus dem Hause Ubisoft Montreal gestürzt. Nach der "Sands of Time"-Trilogie waren die Maßstäbe ziemlich hoch angesetzt, und viele Fans wurden schon im frühen Vorfeld stutzig beim Anblick des Cell-Shading-Looks, welcher eine krasse Abweichung vom bisher eher realistischen Präsentationsstil darstellt.
Sehen wir uns also an, was sich getan hat seit "The Two Thrones".

Fangen wir bei Story an.
Manche Leute fragten sich, ob die Story der letzten PoP-Trilogie vielleicht fortgesetzt würde; die Antwort ist ein ganz klares Nein.
Die erste Einstellung zeigt uns eine vage Vision, gefolgt von einem einleitenden Monolog (mal wieder in Geschichten-Erzählform) und der Vorstellung des Prinzen. Der zweite Protagonist des Spiels, die geheimnisvolle Elika, fällt quasi aus dem blauen Himmel direkt in den Schoß des Prinzen: sie ist auf der Flucht vor vermummten Häschern (auf diese Weise wird das Tutorial in bekannter PoP-Manier gleich in die Story eingebunden).
Der Weg führt die beiden Helden zu einem alten Tempel, der als Gefängnis für Ahriman, den Gott der Dunkelheit, dient, welcher durch einen Unfall in der Hitze des Gefechts mal eben wieder auf die Welt losgelassen wird, inklusive seiner Schergen und Generäle. Der Prinz und Elika müssen nun versuchen, die Kräfte von Ormazd, dem Gott des Lichts, zu finden und Ahriman wieder hinter Schloss und Riegel zu bringen.
Lesen Sie weiter... ›
9 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

Plattform: Xbox 360