EUR 14,90 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von welle11
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Bossversand Multimedia Movie Game and Bookstore In den Einkaufswagen
EUR 18,99  Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Darkstar One

von Ubisoft
Windows 2000 / XP
 USK ab 12 freigegeben
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (42 Kundenrezensionen)

Preis: EUR 14,90
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Version: Standard
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch welle11. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.


Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

Version: Standard
  • ASIN: B000EFTEW6
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 135 x 15 cm
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (42 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.027 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Version: Standard

Produktbeschreibung

Darkstar One erzählt die Geschichte von verschiedenen intergalaktischen Rassen die versuchen friedlich nebeneinander zu existieren. Doch am Rande der Galaxie Thul droht Gefahr und ein Krieg ist unvermeidbar. Im Wirbel dieser Ereignisse kommt der Spielheld, der junge Geleitschutzpilot Kayron
Jarvis, dem Geheimnis seines ermordeten Vaters auf die Spur. Eine völlig unbekannte Technologie in seinem Rauschiff Darkstar One scheint der entscheidende Schlüssel zu sein, bis eine nicht vorhersehbare Wendung die Ereignisse dramatisch verändert ... Darkstar One bietet eine packende Story, rasante Weltraum-Action und spielerische Freiheit in einem riesigen simulierten Universum.

Key Features:
.. Aufwendige Story, erzählt mit mehr als 50 Minuten Zwischensequenzen.
.. Ausbaufähiges Raumschiff, die "Darkstar One": Der Spieler entscheidet
über den Charakter seines Schiffes. Lieber den schnellen Jäger mit vielen
Angriffswaffen, oder einen nahezu unbezwingbaren Kreuzer mit starken
Geschützen?
.. Riesiges simuliertes Universum mit 300 Galaxien und 6 unterschiedlichen
Rassen.
.. Spielerische Freiheit: Spieler kann seine Credits auf die unterschiedlichsten
Arten verdienen, beispielsweise durch Kampf, Piraterie, Aufträge,
Schmuggel, Handel, Geleitschutz, Transport, Belohnungen ...
.. Joystick-Unterstützung

Voraussetzungen

Minimale Systemvoraussetzungen: Intel/AMD 1.6 GHz; Windows XP; 512 MB RAM; DirectX-9-fähige Grafikkarte mit 128 MB; unterstützt Pixel/Vertex Shader 1.1; DirectX-fähige Soundkarte; DVD-Laufwerk; 4 GB Festplattenplatz; DirectX 9 (wird mitgeliefert)

Optimale Systemvoraussetzungen: Intel/AMD 3 GHz, 1024 MB RAM; Grafikkarte mit 256 MB

Hinweis: Wir können aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Systeme nicht garantieren, dass "DARKSTAR ONE" auf allen Notebooks und Laptops einwandfrei funktioniert.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich mal wieder ein schöner Weltraum-Shooter 7. Juli 2006
Von KUK
Edition:Standard
Spaß: 4.0 von 5 Sternen   
Ich weiß gar nicht, warum einige so über das Spiel herziehen. Ich habe es mir vor kurzem gekauft und bin absolut begeistert.

Nach einer langen Abstinenz hatte ich mal wieder Lust auf das alte Wing Commander bzw. Privateer Feeling und wurde nicht enttäuscht. Die Steuerung hat mich anfangs etwas genwervt, da ich eigentlich alles über Joystick steuern wollte. Hier ließen sich in der Steuerungskonfiguration jedoch weder Throttle noch andere Achsen auswählen, lediglich Knöpfe für Strafe, Rollen usw. Das war mir dann doch zu doof und ich bin zur Mouse+Tastatur-Steuerung übergegangen. Und was soll ich sagen, damit funktioniert es prima.

Die Grafik habe ich wg. TFT-Monitor auf 1280x1024/32Bit gesetzt, alle Details auf hoch. Leider ruckelt es bei dieser Einstellung (P4-3000, 2GB RAM, X800Pro). Eine Änderung der Details auf mittel, und alles läuft wie geschmiert. Ich finde dies jedoch nicht schlimm, schließlich wird von Spielen immer mehr Grafikpower verlangt. Wenn die Hardware da nicht ganz mithalten kann, ist das nicht weiter verwunderlich. Die einzelnen Sonnensysteme sind sehr hübsch gestaltet und unterscheiden sich teilweise sehr deutlich durch Farbgebung, Lichtverhältnisse, Planetenkonstellation usw. voneinander.

Die Einführung in die Steuerung erfolgt mittels fester Missionen, was mir als Jemand, der nicht so gerne Handbücher wälzt, sehr entgegenkommt.

Die Spielcharaktere sind ok, d.h. die Stimmen passen dazu, auch wenn die Hauptfigur für meinen Geschmack etwas zu jugendlich wirkt.

Die Steuerung im Cockpit erfolgt mittels Tastatur, kann aber auch per Mouse erfolgen. Hier lassen sich z.T.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nette Weltraumaction mit einigen Mängeln... 2. Dezember 2006
Edition:Standard
Spaß: 3.0 von 5 Sternen   
Also ich hatte nach langer Zeit mal wieder Lust ein Weltraumspiel nach der Art von Freelancer zu spielen. Was lag da näher als bei "Darkstar One" zuzuschlagen...?

Erstes Manko:

Die Hardwareanforderungen und die fehlende Möglichkeit die Grafikoptionen runterzusetzen! So kann man Käufer auch verprellen oder zu neuer Hardware zwingen...

Auf meiner Hardware (Dual Core 2x2 GHz mit 128 MB-GraKa und 2 GB RAM) ist das Spiel wegen der Grafikkarte "noch spielbar" aber schon hart an der Grenze. Wenn man in Sternensystemen mit vielen Asteroiden unterwegs ist, hat man echt schlechte Karten bei den wenigen Frames.

Zweites Manko:

Das Spiel scheint in den ersten ein, zwei Stunden wirklich gut zu sein. Dann muss man aber feststellen, dass sich außer den Waffen am eigenen Schiff so gut wie nichts ändert. Immer das gleiche: Kopfgeldjäger-Aufträge erledigen, losfliegen, den Gegner (und seinen Begleitschutz) ausknipsen und hier und da mal eines der ach-so-mysteriösen Artefakte einsammeln, die das eigene Schiff nach und nach aufrüsten.

Die Story:

Nett gemacht, die Videos gehen so von der Qualität. Die Figuren verrenken sich etwas bei einigen Bewegungen und sehen daher etwas albern aus. Die Story selber ist anfangs abwechslungsreich, später gibt's aber mehr und mehr Missionen, bei denen man einfach nur bestimmte Punkte oder Raumstationen abklapern muss. Großartige Wendungen und Überraschungen sucht man vergeblich. Der Hintergrund (Sohn erbt Schiff vom verstorbenen Vater und fliegt los um die Umstände dessen Tod zu klären...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Losfliegen und eintauchen 13. Februar 2007
Von Maniac
Edition:Standard
Spaß: 4.0 von 5 Sternen   
Seit eh und je bin ich fasziniert von Weltraumsimulationen. Und da ich mit Wing Commander, Freelancer und seines gleichen immer Spaß hatte griff ich auch bei Darsktar One zu.

Freelancer betrachte ich seither als Referenzspiel des Genres der actionorientierten Weltraum-Shooter. Im Folgenden werde ich hierauf Bezug nehmen und Darkstar One daran messen.

Einstieg:
Der Einstieg ist kinderleicht. Die Steuerung ist leicht zu lernen und man hat sein Schiff nach wenigen Minuten im Griff. Im Gegensatz zu Freelancer wird die Darkstar One durch eine ausgetüfteltere Steuerung kontrolliert. Seiten und Frontdüsen, sowie Drehungen machen das Schiff sehr wendig und agil im Kampf mit feindlich gesinnten Piloten, von denen es im Darkstar One Universum sehr viele gibt.
Der Spieler taucht sofort in die Story ein, so dass dieses milde Suchtgefühl und die Neugier wie es jetzt wohl weitergeht von vornehin besteht.

Story:
Die Story ist gelungen und enthält einige unerwarteten Wendungen. Obwohl sich die Entwickler hier wohl rigoros an bestehenden Geschichten bedient haben bleibt es bi zum letzten Moment spannend. Eine ganze Reihe von Sidequests lenken von der Hauptstory ab und lassen den Spieler an lokalen Geschehen teilhaben. Im Gegensatz zu Freelancer geht die Story stetig auf einen Höhepunkt zu und flacht nicht am Ende so unglaublich ab.

Abwechselung
Die Missionen, die man in den Stationen annehmen kann sind recht monoton. Es gibt etwa 5-6 Missionstypen, die immer nach dem gleichen Muster ablaufen. Neben diesen Standardmissionen gibt es jedoch eine Menge der schon erwähnten Sidequests. Diese Missionen beziehen sich auf lokale Geschehenisse und sind sehr individuell.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen 64 bit systemen
dieses spiel von ubisoft funktioniert auf 64 bit systemen nicht, nur das von purple hills, also wenn du ein altes 32 bit system hast da funktioniert es ansonsten lass die finger... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Joachim Schubert veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen O.K.
Ich war zufrieden und ansonsten muß ich 19 Worte zusammenschreiben bla bla bla ... bis ich dieses Statement abschicken darf und mein letzter Urlaub auf dem Neptun war Klasse... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Chris veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Spiel stürzt dauernd ab!!!
Habe das Spiel unter Athlon 3400, ATI Club 3D, Windows XP installiert und es stürzt so oft ab, dass ich im ersten Cluster aufgehört habe zu spielen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Januar 2013 von Arno Gutmair
3.0 von 5 Sternen Interessante, aber auch eintönige Weltraumballerei
Von den deutschen Medien damals zum absoluten "FreeLancer-Killer" verschrien konnte Darkstar One nur bedingt halten, was es versprach. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. August 2010 von Deepstar
2.0 von 5 Sternen Das richtige fürs Altersheim
Sowas langweiliges und ödes ist mir bisher noch nicht unter die Finger gekommen. Gut die ersten 2 Stunden machen auch Spaß, aber spätestens nach dem 2 Volk merkt... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Oktober 2009 von Andre Daitche
5.0 von 5 Sternen Darkstar One
Absolutes und auch langes Weltraumspiel !!!!!!!!

Vereint Handel und Raumkämpfe super mit einander !!! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. September 2009 von Ralf Wiemann
4.0 von 5 Sternen Gutes Spiel, Probleme mit Vista 64
Das Spiel selbst war für meine Freundin, ich habe es nur kurz gespielt aber das war es sehr unterhaltsam. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. April 2009 von Sascha Wagner
5.0 von 5 Sternen Darkstar One
Geniales Spiel ... selten so am PC gebunden worden.

Macht richtig Spaß und es erinnert mich an die alten Elite - Zeiten auf dem Amiga.
Veröffentlicht am 25. Mai 2007 von Unterhofer Hermann
2.0 von 5 Sternen Sehr, sehr mager...
..., so würde ich Darkstar One beschreiben.

Bei Darkstar One habe ich immer mehr das Gefühl, als hätten die Entwickler nur die Hälfte von dem... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Mai 2007 von Andreas Wolfrum
5.0 von 5 Sternen Eine Portzion Spaß bitte!!
Der erste Flug aus der Raumstation.Mein Raumschiff hat nur leichte laser Kanonen,doch unser Auftrag lautet vernichten sie die Piraten die das System anreifen wollen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. März 2007 von Philip Bavala
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden

Version: Standard