Menge:1
USA Union ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,59

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • USA Union
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

USA Union

7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
36 neu ab EUR 1,91 9 gebraucht ab EUR 1,89

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

USA Union + Jazz Blues Fusion
Preis für beide: EUR 14,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. April 1996)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Polydor (Universal Music)
  • ASIN: B000002GLT
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 74.621 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. Nature's Disappearing 5:58EUR 1,29  Kaufen 
  2. You Must Be Crazy 3:58EUR 1,29  Kaufen 
  3. Night Flyer 5:36EUR 1,29  Kaufen 
  4. Off The Road 2:50EUR 1,29  Kaufen 
  5. Possessive Emotions 5:23EUR 1,29  Kaufen 
  6. Where Did My Legs Go 3:48EUR 1,29  Kaufen 
  7. Took The Car 4:11EUR 1,29  Kaufen 
  8. Crying 6:30EUR 1,29  Kaufen 
  9. My Pretty Girl 4:24EUR 1,29  Kaufen 
10. Deep Blue Sea 5:09EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

titolo-usa unionartista-john mayall etichetta-polydorn. dischi-1data-22 marzo 1996supporto-cd audiogenere-blues-brani----1.nature's disappearingascolta2.you must be crazyascolta3.night flyerascolta4.off the roadascolta5.possessive emotionsascolta6.where did my legs goascolta7.took the carascolta8.cryingascolta9.my pretty girlascolta10.deep blue sea-

Rezension

Mit dem vibrierenden Live-Album "The Turning Point" hatte Englands eifrigster Blues-Kreuzzügler John Mayall 1969 seine Vorliebe für schlagzeuglose "Unplugged"-Musik öffentlich gemacht. Im Jahr darauf legte er gleich zwei Studio-LPs dieser Machart vor: "Empty Rooms" (Polydor 527 475, 46:39) fiel in der interpretatorischen Brillanz ab. Bemerkenswerter schon "USA Union": Mit einer rein amerikanischen Band (Don Harris, Violine, Harvey Mandel, Gitarre, und Larry Taylor, Baß) gelang Mayall sein größter US-Erfolg. Beide Alben gibt es jetzt, sauber remastert, als Midprice-CD.

© Stereoplay -- Stereoplay


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Linda99 TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 11. Januar 2004
Format: Audio CD
Neben The Turning Point von 1969 für mich das beste Album aus seiner Blues-Zeit ohne Drums. John Mayall hatte sich eine wirklich beeindruckende reine US-Band zusammengestellt: Harvey Mandel (Lead Guitar), "Sugarcane" Harris (Violin) und Larry Taylor (Bass). John Mayall spielte Piano, Gitarre und Harmonika. Das Album wurde im Juli 1970 in nur 2 Tagen in L.A. eingespielt und ist wirklich klasse, was das Zusammenspiel der Band angeht. Den Schlagzeuger vermißt man - wie auch schon bei "The Turning Point" - auf keinen Fall; bei dieser Musik wäre dieser nur störend. Harvey Mandel und Don Harris spielen virtuose Soli und Larry Taylor ist - wie auch auf späteren Platten von John Mayall - weit mehr als ein "Begleitbassist". Auch er nutzt seinen Bass zumeist als Solo-Instrument mit klasse Bass-Läufen.

Beeindruckend ist auch das Harmonika-Spiel von John Mayall. Die Titel sind durchgängig erstklassig arrangiert; mir gefallen am besten "Nature's Disappearing", "Possessive Emotions", "Cryin'" (fast ein 6-Minuten-Solo für Violine), "Where Did My Legs Go" und "Took The Car". Das soll aber nicht heißen, dass der Rest der CD nicht gut wäre; es ist halt immer eine Frage des Geschmacks. Ich höre die Vinyl-Ausgabe seit ihres Erscheinens 1970 und habe nie Langeweile dabei bekommen. Es ist aus meiner Sicht eine derjenigen Platten, die man in seiner Sammlung hat und ein ganzes Leben lang hören kann.

Die digitale CD-Überspielung von 1996 ist sehr gut und wesentlich besser als die Version, die ich 1992 in den USA fand.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Swinging Macedonia TOP 500 REZENSENT am 25. Februar 2014
Format: Audio CD
Wie oft ärgere ich mich darüber, wenn ansonsten guter Bluesrock durch ein langweiliges Schlagzeug regelrecht zerhackt wird?

Diese Scheibe von 1970 zeigt, dass es auch anders geht. Aus einem Guss und dennoch abwechslungsreich, besonders bemerkenswert die E-Violine. Nix gegen Getrommel, aber nur wirkliche Virtuosen sollten den Klang einer Band dominieren dürfen. Hier jedenfalls finden alle Romantiker unter den Bluesfreunden eine saubere, zeitlose Studioproduktion. Man spürt, wieviel Potential in diesem Subgenre eines sozusagen soft instrumentierten Blues steckt. Mayalls "Turning Point" von 1969 ist ähnlich, gefällt mir aber vor allem wegen der durchwachsenen Livequalität weniger. Dann lieber "Jazz Blues Fusion" von 1972, das dort wieder vorhandene Schlagzeug ist akzeptabel.

Außerdem lobenswert bei "USA Union", wie schon ein Mitrezensent bemerkte, ein bis zu Vorschlägen zur Müllvermeidung reichendes Gesamtkonzept.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Marlene55M am 21. Mai 2015
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Dieses Album steht als Vinyl-LP schon seit vielen Jahrzehnten in meinem Plattenregal. Gehört habe ich es ewig nicht mehr, weil mein Plattenspieler nicht mehr so mitmacht. Deshalb reifte jetzt der Entschluss, mir die Musik als MP3 auf den Rechner zu laden, um mal wieder ordentlich in Erinnerungen zu schwelgen und natürlich auch, um guten, handgemachten Blues zu hören. Meiner Meinung nach hat diese Musik nichts von ihrer Frische verloren, auch über 40 Jahre nach Erscheinen des Albums nicht. Die Stücke sind einzeln für sich schon hörenswert, in ihrer Gesamtheit bieten sie fast eine Sinfonie des Blues.

Schon Anfang der 1970er - wer hätte das gedacht - machten sich kluge Leute Gedanken über Umweltverschmutzung, so zu hören in "Nature's Disappearing". Ich kann nur sagen - man hätte auf Mayall hören sollen. Frauen waren nicht automatisch Schlampen, Bitches oder sonstwie unerfreuliches Beiwerk, sondern wurde noch liebevoll besungen (My Pretty Girl, Took the Car, Deep Blue Sea). Das war auch mal wieder schön zu hören. :) Und auch alle anderen Songs haben Tiefgang, ob es nun um Eifersucht, Gewalt gegen Frauen oder Alkoholsucht geht. Da kommt schonmal Gänsehautfeeling auf. Ich bin froh, dass ich mich endlich entschlossen habe, "U.S.A. Union" zu kaufen und werde es bestimmt immer wieder gern hören.

Zeitgleich habe ich mir auch das Mayall-Album "The Turning Point" gekauft. Dazu dort mehr .
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Lange VINE-PRODUKTTESTER am 17. Juli 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Im Juli 1970 mit Don Harris (Violine, leider schon 1999 verstorben), Larry Taylor (Bass) und Harvey Mandel (Gitarre) in Los Angeles innerhalb von zwei Tagen aufgenommen, ist auch dieses Album ein Beleg dafür, wie weit John Mayall die Grenzen des Blues auslotete und artverwandte Spielarten in seine Musik ein band.

Wie schon bei "The Turning Point" hat John Mayall auch hier auf einen Schlagzeuger verzichtet - auf "Deep Blue Sea" ist allerdings deutlich Schlagwerk zu vernehmen. Mit der Violine von Don Harris erscheint eine im Blues nicht besonders häufig anzutreffende Klangfarbe.

"Nature's Disappearing", "Possesive Emotions" und "My Pretty Girl" werden noch am ehesten die Erwartungshaltung vieler Blues-Hörer erfüllen. Das vom Bass dominierte "Off The Road" nähert sich stark dem Jazz, "Crying" ist ein wunderschöner Slow-Blues, der lange von Don Harris Violinspiel bestimmt wird, bevor dann doch noch John Mayalls klagende Stimme einfällt und das treibende "Deep Blue Sea" tendiert zur Pop-Musik.

Ein hörenswertes Album.

Aber auch eines, welches zum Nachdenken anregen soll: Passend zum Song-Text von "Nature's Disappearing" sind auch noch zehn Vorschläge zur Müllvermeidung im Booklet abgedruckt.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen