Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,45 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Mediafoxx
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Tyrannosaur - Eine Liebesgeschichte (+ Blu-ray) MediaBook [2 DVDs]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Tyrannosaur - Eine Liebesgeschichte (+ Blu-ray) MediaBook [2 DVDs]


Preis: EUR 7,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
52 neu ab EUR 7,96 6 gebraucht ab EUR 7,38

Prime Instant Video

Tyrannosaur sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Tyrannosaur - Eine Liebesgeschichte (+ Blu-ray) MediaBook [2 DVDs] + Jagdszenen aus Niederbayern (DVD + Blu-ray) MediaBook + Ex Drummer
Preis für alle drei: EUR 27,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Peter Mullan, Olivia Colman, Eddie Marsan, Paul Popplewell, Ned Dennehy
  • Regisseur(e): Paddy Considine
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen, Farbe
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: EuroVideo Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 8. März 2012
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 88 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B006QS750I
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.945 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Filminhalt:
Joseph (Peter Mullan) ist das, was man in England ‚people with a temper‘ nennt: ein jähzorniger Pub-Bruder in Feinripp und Jogginghose – im Grunde seines Herzens humorvoll und gerecht, allerdings nie abgeneigt, einen Konflikt handgreiflich auszutragen. Als Joseph nach einem erneuten Wutausbruch nicht weiß wohin, findet er in Hannahs Laden Zuflucht. Hannah (Olivia Colman) scheint das exakte Gegenteil von Joseph zu sein: kontrolliert, liebevoll, warmherzig und unerschütterlich in ihrem Glauben an das Gute im Menschen. Vorbehaltlos begegnet die verheiratete Frau aus besseren Verhältnissen dem Getriebenen und bringt sein zynisches Weltbild ins Wanken. Und auch wenn Joseph sich anfangs dagegen wehrt, berührt ihn Hannahs selbstlose Art. Sein harter Panzer beginnt ganz langsam zu bröckeln und eine zarte Bindung entwickelt sich zwischen den beiden. Als aus Freundschaft aber Zuneigung wird, muss Joseph erkennen, dass der Weg in die Zukunft durch die Untiefen des Lebens führt.

Mit einer emotionalen Wucht, der man sich nicht entziehen kann, erzählt Considine eine ungemein ergreifende Freundschafts- und Liebesgeschichte, die trotz aller Tragik auch anrührend lustig, zutiefst menschlich und voller Hoffnung ist.

Pressestimmen:
"Ein filmisches Meisterwerk, das wehtut." Die Zeit "… ein unendlich furchtbarer und unendlich schöner Film.
Einer der besten, die es in diesem Jahr zu sehen gibt." Der Spiegel
"Ein Regisseur mit riesigem Potenzial, ein Film wie ein Schlag ins Gesicht“ Bayerischer Rundfunk
"Ein Meisterwerk" Deutschlandradio Kultur

USP:
Tyrannosaur ist der beste britische Film des Jahres 2011 und Teil der offiziellen Kino-Kontrovers-Reihe. Preisgekrönt und von der deutschen Presse hochgelobt. Derinternationale Durchbruch für Paddy Considine als Regisseur.

  Tyrannosaur 01
  Tyrannosaur 02
  Tyrannosaur 03

VideoMarkt

Joseph kann seine Wut nicht unter Kontrolle halten. In den meisten Pubs hat er wegen seiner aggressiven Ausfälle Hausverbot. Da trifft er auf die religiöse Hannah, die trotz seiner Beleidigungen die Ruhe bewahrt, ihn zum Besseren bekehren will. Er findet das furchtbar, kehrt aber immer wieder zu ihr in den Secondhand-Laden, den die verheiratete, kinderlose und im Reichenviertel lebende Frau betreibt, zurück. Sie unterhalten sich, kommen sich langsam näher. Da taucht sie eines Tages mit dunkler Brille und blauen Flecken im Gesicht auf.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

41 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schwalbenkönig am 18. März 2012
Format: DVD
Warnung:
Dieses englische Drama hat es in sich und ist nichts für Zartbesaitete. Wer die ersten zwei, drei Minuten gesehen hat und nur angeekelt wegsieht und sich denkt, dass das wohl an Grausamkeit nicht zu überbieten ist, der kann gleich die Stoptaste auf der Fernbedienung drücken. Denn anders als es Film- und Zusatztitel vermuten lassen, ist das a) keine einschläfernde Historydoku und b) auch nicht wirklich eine Lovestory. Ungeschönt und in trüber Herbstoptik wird dem Zuschauer für circa 90 Minuten eine ganze Sammlung an Themen an den Kopf geknallt, mit denen man sich eigentlich so überhaupt nicht auseinandersetzen möchte. Ein paar Beispiele gefällig? Vergewaltigung, Einsamkeit, Alkoholismus, Gewalt gegen Frauen, Gewalt gegen Tiere, Tod, Kampfhunde, Sozialbauten..
Unbequem ist noch eine harmlose Beschreibung.
Das also als Warnung.
Und nun zur Einladung! Ja, die gibt es. :) Umgesetzt wurde diese ganze Unbequemlichkeit nämlich mit einer Brillianz, die fast ausschließlich nur europäisches Kino zu bieten hat. Angefangen bei den unheimlich authentischen Darstellern, insbesondere Peter Mullan als wütendes Tier von einem Mann, über die starken Bilder und dem beklemmenden Gefühl von Echtheit, bis hin zu den Momenten größten Elends, in denen dann immer wieder die Verletzlichkeit, die Schönheit und die Wahrheit des Lebens durchblitzen. Ich bin stark beeindruckt und diese kleine Filmperle wird mich sicher noch einige Zeit beschäftigen. Mein Tipp daher: Ansehen!

Mein Fazit: Ein unvergleichliches Sozialdrama mit Härte und Wärme (aber ohne den typisch britischen Humor), vor dessen Hauptdarsteller man sich nur verneigen kann.

Das Filmzitat: Genug ist genug!

Für Fans von: This is England, Brick
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von prenzlberger am 25. März 2014
Format: Amazon Instant Video
Der Film handelt von einem mit dem Leben unzufriedenen und getriebenen Mann, der auf eine von ihrem Ehemann vernachlässigte und mißhandelte Frau trifft. Die Story spielt sich in einem britischen "Problembezirk" ab, ist also eher düster und nicht gerade Popcorn-Kino. Sehr interessant ist aber, wie die beiden verlorenen Seelen zueinander finden und welche Wendung der Film am Ende macht. Der Streifen gewann Preise beim Sundance Film Festival und den British Independent Film Award. Leider werden solche Filme meistens trotzdem keine Blockbuster. Wer Independent Filme und besonders britisches Kino mag, dem sei dieses Kleinod empfohlen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Blu-ray
MEDIUM (Blu-ray/DVD)

- BILD: gutes Schwarz, aber sehr blasse Farben, grünstichig (als bewußtes Stilmittel eingesetzt)
- TON: relativ stark Musik- und actionlastige Abstimmung, Dialoge zu leise abgemischt, sehr gute Räumlichkeit
Blu-ray: DTS-HD MA 5.1 in Englisch, DVD: DD 5.1 in Englisch
- EXTRAS: Audiokommentar von Paddy Considine, Kurzfilm "Dog Altogether"(Vorlage für den Langfilm), Entfallene Szenen, Bildergalerie, Trailer

FILM (OHNE SPOILER):

Man sollte diesen Film nicht in einer getrübten Verfassung sehen sonst könnte es vorkommen, daß man nach diesem unbarmherzigen Sozio-Horror-Drama noch verstörter und deprimierter wiederfindet. Der Film handelt über Schuld, Sühne, Glaube, Rache, Vergeltung und Gewalt und inszeniert letztere mehrmals derart unvorbereitet und explizit, aber dennoch nicht selbstzweckhaft, daß ungeübten Sehern von gewalttätigen Filmen die Kinnlade runterfallen könnte. Das ganze wird durch eine unglaublich intensive und authentische Performance der Hauptdarsteller ergänzt, so daß ich den Film als einen der gelungensten seines Genres der letzten Jahre bezeichnen würde.

Bei der Story (OHNE SPOILER!) halte ich mich bewußt zurück: Joseph (Peter Mullan) ist sehr jähzornig und dreht bei jeder Kleinigkeit fast durch und wird brutal. Er macht vor Menschen und Tieren nicht halt. Nach der letzten Eskapade landet er zufällig im Laden von Hannah (Olivia Colman). Diese ist sehr gläubig, nett und kontrolliert und damit das genaue Gegenteil von Joseph. Die beiden kommen sich trotz aller Gegensätze näher.....

Für ein Regie-Debüt von Paddy Considine ist der Film eine ganz beachtliche Leistung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von OldboY TOP 1000 REZENSENT am 28. Juli 2012
Format: DVD
Der kauzig-knatteriche Joseph weiß mit sich und seinem Leben nach dem schon fünf Jahre zurückliegenden Tod seiner Ehefrau nichts mehr anzufangen. Er säuft, verzockt seine Rente im Wettbüro und hockt ansonsten nur zuhause rum. Als er eines Abends, mal wieder von grenzenloser Wut befallen, seinen eigenen Hund zu Tode tritt, scheint es auch für ihn nicht weiter nach unten zu gehen. Von Gott und der Welt abgewandt, braut sich da vor den Augen des Zuschauers ein bitteres Ende für Joseph zusammen. Doch dann trifft er zufällig auf die gläubig-naive Hannah, die sich seiner annimmt und für ihn und seinen im sterben liegenden Kumpel betet. Gefangen in seiner inneren Welt des Zorns kann sich Joseph zunächst nicht auf Hannah einlassen, ihr jedoch auch nicht fernbleiben. Ihn zieht das Reine, Engelhafte dieser Frau magisch an. Als Hannah dann eines Tages in übel zugerichtetem Zustand in ihrem Kleiderladen erscheint, nimmt die Geschichte eine an Tragik kaum zu überbietende Wendung. Dem Zuschauer bleibt nicht nur einmal der Atem stocken in diesem vor Weltschmerz und religiöser Spiritualitität nur so strotzenden Film.

Tyrannosaur ist sicherlich eines der besten Melodramen der letzten fünf Jahre. Die schauspielerischen Leistungen sind atemberaubend gut (autobiografisch-glaubwürdig vor allem: Peter Mullan) und wieder einmal triumphiert ein Film von der Insel in Sachen kluges und zeitgenössisches Sozialdrama, was zuletzt sehr eindrucksvoll im grandiosen "Fish Tank" gelungen war. Dieser Film ist in jeder Hinsicht hart und so kann es sein, dass sich manch zart beseiteter Zuschauer schnell emotional überfordert fühlen wird. Doch wie so oft steckt in jeder harten Schale ein weicher Kern, hier ist es sogar flüssiges Gold, dass sich kein Fan intellektuell ansprechender Filme entgehen lassen darf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden