Two and a Half Men [OV] 12 Staffeln 2013

Amazon Instant Video

Staffel 11
(18)
In HD erhältlich

1. Nangnangnangnang AGES_12_AND_OVER

On the season 11 premiere, Alan (JON CRYER) is shocked when Charlie's long-lost daughter (AMBER TAMBLYN) shows up at Walden's beach house to connect with what's left of her family.

Darsteller:
Jon Cryer,Amber Tamblyn
Laufzeit:
21 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Angebot: Fire TV jetzt nur 84 EUR

Genießen Sie Tausende Filme und Serienepisoden auf Ihrem HD-Fernseher, entdecken Sie Hunderte Spiele und machen Sie es sich mit Ihrem Lieblingssport, den Nachrichten oder Musik bequem. Hier klicken

Nangnangnangnang

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Staffel 11

Details zu diesem Titel

Genre Komödie
Darsteller Jon Cryer, Amber Tamblyn
Nebendarsteller Conchata Ferrell, Ashton Kutcher
Staffel-Jahr 2014
Studio CBS
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Andere Formate

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

33 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Meteoritenfreak am 10. Oktober 2014
Format: DVD
Bei Two And A Half Men teilen sich ja seit Charlies Abgang die Meinungen ins Unermessliche.
So ähnlich ist das jetzt auch hier bei Staffel 11. Es gibt Folgen die echt gut sind und auch lustig rüberkommen. Aber leider gibt es auch Folgen die einfach nur dumm sind, und diese überwiegen hier ganz klar.
Ganz plötzlich taucht da eine bereits erwachsene Tochter von Charlie auf (Seifenoper lässt grüßen). Die steht auf Frauen und säuft, wie ihr alter Herr. Mir kommt es vor, als will man hier versuchen das verloren gegangene Charlie-Gefühl wieder zu beleben. Das hat nicht geklappt. Überhaupt nicht.

In fast jeder Folge wird's lesbisch oder schwul. Obwohl Alan und Walden dies ja gar nicht sind, wird es einem andauernd so aufgedrängelt. Neuzugang Jenny ist die ganze Zeit am Knutschen und rummachen mit Frauen.
Das dabei ständig dreckige Witze gezogen werden, ist klar. Mag auch ein oder zwei Mal lustig sein, aber nicht die ganze Staffel über. Tja. Und Walden war schon immer langweilig und Alans Dasein als ständiger Schmarotzer ist eben auch ausgelutscht.
Und Dauer-Nervensäge Lindsey macht mit ihrer gelangweilten Art jeden Möchte-Gern-Witz zu Nichte.
Jake sieht man übrigens gar nicht mehr. Nicht mal mehr auf dem PC-Monitor. Der "Half-Men" soll dann wohl Jenny sein.
Einziger Lichtblick sind für mich die viel zu seltenen Gesichter von Berta, Evelyn und Judith, die für ordentliche Lacher sorgen.
Das mich die Nebencharaktere besser unterhalten als die Hauptdarsteller, sagt wohl alles.

Im großen und ganzen kann man sich die Staffel noch anschauen.
Das nach einer kürzeren Staffel 12 dann Schluss ist, wird aber auch wirklich Zeit.
Die Qualität der Serie ist einfach weg. Gerade noch so 3 Sterne (für die die Nebencharaktere verantwortlich sind).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von theKingOFtob am 16. Dezember 2014
Format: DVD
Die elfte Staffel findet endlich wieder zu alter Stärke zurück und schlägt sogar die letzte Sheen Staffel. So hätte es noch ein paar Staffeln lang weiter gehen können, aber leider ist die zwölfte Staffel ja bekanntlich die finale.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Taklamakan am 22. Dezember 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Eigentlich ist es ein Wunder, dass die elfte Staffel nicht völlig in die Hose gegangen ist. Auch wenn der Grundwitz pubertärer, manchmal sogar zum fremdschämen peinlich geworden ist, die Sprüche abgedroschen und verbraucht wirken, und vieles den Eindruck erweckt, als hätte man von sich selbst abgeschrieben, ist das Ganze insgesamt noch lustig und unterhaltsam genug, es zu Schauen, vor allem wenn man alle Staffeln vorher auch schon sah.
Für "Erstgucker" ist die elfte Staffel nicht zu empfehlen, für Fans der Serie aber schon.
Leute, hebt das Sektglas und lasst uns den anstehenden Abschied feiern. Es ist eine Kunst, aus einem so simplen Thema elf Staffeln des Immergleichen hinzubiegen - und man lacht als Zuschauer trotzdem noch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Davi83 TOP 500 REZENSENT am 18. September 2014
Format: DVD
Diese Rezension bezieht sich auf die Komplette Serie und ist daher nicht komplett Spoilerfrei.
Ich werde nach erscheinen der Staffel noch auf die Extras die Qualität der scheiben ect. eingehen. Diese Rezension ist vorab an Leute gerichtet, die sich über den Verlauf der Serie informieren wollen.

Kauf Intention:
Als Fan der ersten Staffeln habe ich die Serie immer verfolgt und wollte die Serie mal am Stück sehen.

Grundkonstellation:
Am 22. September 2003 lernten wie Charlie Harper kennen. Ein Lebemann wie er im Buche steht. er wechselt die Frauen häufiger als seine Unterwäsche und unterstützt diesen Lebensstil durch seine erfolgreiche Karriere als Jingle Schreiber für TV Spots. Eines Tages steht sein Bruder Alan vor der Tür, welcher von seiner Frau und raus geworfen wurde. Nun bittet er Charlie ihn für ein paar Tage bei ihm übernachten zu lassen. Doch insgeheim plant er sich den Rest seines Lebens bei ihm durchzuschnorren. Alan hat einen 10 jährigen Sohn namens Jake, welcher am Wochenende immer zu besuch kommt und mit seiner Vorwitzigen Art Charlie um den Verstand bringt.

Entwicklung der Serie:
Schon in den ersten Staffeln spürte man einige Konzeptänderungen. Charlie wurde zum Alkoholiker und Alan zum immer größeren Schnorrer. Der größte Wandel stellte sich jedoch bei Jake ein. Diesem wurde von Folge zu Folge ein IQ Punkt geraubt (ähnliches passiert auch mit dem Zuschauer), so dass er vom Witzigen, verfressenen Jungen zum idiotischen Teenager wurde. Die Figur hätte enormes Potential gehabt doch reitet sie später nur noch auf den immer gleichen Witzen herum und bekommt immer weniger Screentime.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ingo pache am 19. April 2014
Format: Amazon Instant Video
sorry aber der Charakter von Charlies Tochter Jenny ist absolut nicht witzig und wirkt völlig deplaziert, genauso wie der
Charakter Wechsel von Walden und Alan, die Klasse von Stafel 1-9 wird nicht mehr erreicht schade eigentlich...R.I.P
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Janssen am 6. Oktober 2014
Format: DVD
Die ganze Serie ist einfach nur noch albern und dumm geworden. Es fehlt der Biss und das Gegengewicht zum Schmarotzertum von Alan. Ohne Charlie mutiert der Character von Alan einfach nur ins Ekelhafte. Für mich ist die Serie nach der 8. Staffel vorbei.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen