Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,58

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Twitteratur: Weltliteratur in 140 Zeichen [Gebundene Ausgabe]

Alexander Aciman , Emmett Rensin , Helmut Dierlamm , Anne Emmert , Ursula Held , Elsbeth Ranke , Wolfram Ströle , Violeta Topalova
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 30. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

7. März 2011
Twitter und Weltliteratur - passt das zusammen? Den Beweis dafür treten Alexander Aciman und Emmett Rensin an, die den Versuch wagen, über 70 große Werke im Twitter-Format neu zu erzählen. Von Beowulf bis Frankenstein, von Homer bis Oscar Wilde und von Kafka bis Kerouac: Verpackt in 140-Zeichen-Tweets lässt sich Literaturgeschichte überraschend zeitsparend genießen. Und nebenbei machen die witzigen Neuinterpretationen Lust darauf, den einen oder anderen Klassiker mal wieder in die Hand zu nehmen. Ein Geschenk nicht nur für Twitter-Fans!

Hinweise und Aktionen

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Twitteratur: Weltliteratur in 140 Zeichen + Auf die Länge kommt es an: Tiny Tales. Sehr kurze Geschichten
Preis für beide: EUR 20,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: Sanssouci Verlag; Auflage: 205 S. (7. März 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3836302829
  • ISBN-13: 978-3836302821
  • Größe und/oder Gewicht: 17 x 10,4 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 242.553 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Eine clevere Mischung aus Literaturkritik und Parodie: Aciman und Rensin überhöhen kanonisierte Deutungen polemisch und imitieren eine kraftausdruckstrotzende Jugendsprache." Regula Freuler, Neue Zürcher Zeitung, 13.02.11

"Zwei amerikanische Studenten schnurren Weltliteratur auf Twitterformat zusammen und machen daraus ein Buch. Kulturverfall? Nein, ein Spaß." David Hugendick, Die Zeit, 10.03.11

"Ein Geschenk nicht nur für Twitter-Fans!"
Das Rhein-Main-Magazin, 01.08.2011


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Happyx TOP 50 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Romane oder Sachbücher analysiere ich nach schönsten, lehrreichen, witzigen, beispielhaften Sätzen und schreibe diese auf (meist vorne in den Büchern, auf den leeren Seiten). Sie sind mein Schema für Besrechungen, oft zitiere ich auch diese Sätze. Twitteratur nimmt mir diese Arbeit ab und bringt die Highlights von über 60 Büchern der Weltliteratur auf 140 Zeichen bzw. kurze Sätze, die den Inhalt Revue passieren lassen.

Allerdings in einer anderen, zeitgemäßen, frechen, respektlosen, direkten Sprache. Die Autoren möchten bekannte Weltliteratur damit zugänglich machen, bei der Twittergeneration Neugierde wecken für einen Bereich, den zu viele ausgeblendet bzw. aus schulischen (Frust-) Gründen verdrängt haben.

Vergnüglich, witzig ist diese Tour - z.B:

1984 (George Orwell)
"Mein Boss will mich sehen, das kann nichts Gutes heißen. Vielleicht werde ich gefeuert und muss ins Ministerium für Ironie wechseln."

Robinson Crusoe (Daniel Defoe)
"Ach du lieber Gott! Ein Sturm! Wir sinken. Halt, einen Moment noch, tolle Idee. Wenn ich überlebe bin ich Gott für immer treu."

Das Bildnis des Dorian Gray (Oscar Wilde)
"Sorry war weg. Habe in einem Buch geschmöckert über Inneneinrichtung. Wenn ich so schön bin, soll mein Haus das auch sein."

Tod in Venedig (Thomas Mann)
"Ich bin in Venedig. Hier hängt ein alter Mann mit Schminke, falschen Zähnen und Perücke mit Kindern rum Widerlich."

Am Ende ein Glossar wichtiger Kurzbegriffe und ein Index.

Lesenswert, anders.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Witzig für zwischendurch 22. Juli 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Liest du gerne Kurzgeschichten? Magst du gern moderne Geschichten? Schreckst du vor Klassikern eher zurück, weil dir der Schreibstil zu langatmig ist? Dann bist du hier genau richtig!

Die beiden Autoren Alexander Aciman und Emmett Rensin haben meiner Meinung nach etwas total verrücktes versucht. Sie haben sich unter anderem die besten Klassiker herausgesucht und diese nicht nur gnadenlos gekürzt, sondern auch noch für junge moderne Leser so umformuliert, dass sich auch noch der langweiligste dicke Wälzer nun richtig knackig und witzig auf 140-Zeichen-Twitter-Nachrichten lesen lässt. Und das ohne die Grundgeschichte zu verändern oder gar kaputtzumachen.

Wem das alles noch nicht genügt, oder sogar mit der modernen Sprache in einem Chat oder Twitter nichts anfangen kann, der ist mit dem Anhang bestens bedient. Denn hier finden sich noch einmal alle gängigen Abkürzungen und Bezeichnungen auf einen Blick.

Ich bin anfangs mit großer Skepsis an dieses Buch herangegangen. Wie soll denn bitte schön zum Beispiel der Klassiker "MacBeth" auf so kurze Nachrichten heruntergekürzt werden, so dass die Geschichte nicht nur verständlich ist, sondern auch noch unterhaltsam und für den Leser ansprechend?
Ich wurde positiv überrascht. Ich konnte oft schmunzeln und ehrlich gesagt haben mich einige Kurzfassungen so neugierig auf das Original gemacht, dass ich es kaum erwarten kann es noch zu lesen.

Hier spreche ich eine klare Empfehlung an alle Leser aus, die gerne mal etwas anderes für zwischendurch zum schmökern haben möchten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen lol 29. November 2011
Von glitzern
Format:Gebundene Ausgabe
Hab lang nicht so gelacht wie bei diesem büchlein. zwei junge autorInnen, die an der university of chicago studieren, haben es sich zur aufgabe gemacht, große werke der weltliteratur wie macbeth, 1984 oder ulysses auf ein paar Seiten tweets (twitter-posts) zu verkürzen. Aciman und rensin benutzen die sms- und internetsprache, die primär uns jungen internetuserInnen bestens vertraut sein dürfte. und so wird ein ein lachen gern mit lol" (laughing out loud), ein ausruf der überraschung gern mit wtf" (what the fuck) oder omg" (oh my god) und der wunsch, jmd möge den raum verlassen, gerne mit gtfo" (get the fuck out) zum ausdruck gebracht. Ein buch, das einen humorvollen überblick über unterschiedlichste bücher der weltliteratur bietet - für junge und junggebliebene, garantiert nicht langweilig!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Kunst der Reduktion 14. Mai 2011
Von Sophia! TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
*Weltliteratur in 140 Zeichen ... *
_
Unglaublich aber wahr! Den beiden Jungautoren Alexander Aciman und Emmett Rensin ist genau dieses Vorhaben gelungen. Sie beschreiben epochale Werke verschiedener Länder, antike Klassiker wie Homers Odysse oder Sophokles' König Ödipus, klassische Werke von Goehte, Shakespeare oder Jane Austen und auch moderne Titel wie Sakrileg, Bis(s) zum Morgengrauen oder 7 Harry Potter Bände in wenigen Sätzen und stellen damit ihre grandiosen Fähigkeiten der Reduktion unter Beweis.
_
Twitter gehört mittlerweile zu einem festen Bestandteil der Onlinekommunikation. Immer mehr Menschen treten dem Netzwerk bei und teilen ihre Gedanken mit. Von der Beliebtheit des täglichen Zwitscherns können auch grandiose, literarische Werke profitieren und zu neuer Beliebtheit finden. Es macht richtig Spaß, die einzelnen Beschreibungen zu lesen. Zu jedem Buchtitel sind mehrere solcher Tweets angeführt, die in chronoligischer Reihenfolge die Handlung des jeweiligen Werkes nacherzählen. Dabei wurde nicht auf humorvolle, ironische oder kritische elemente verzichtet, sodass auch bisher eher langatmige Werke nun eine neue Leichtigkeit enthalten. Zusätzlich erhält der Leser eine neue Perspektive auf einzelne Stücke. Die kurzen Erklärungen können außerdem gut als Quiz verwendet werden, vielleicht sogar als Partygag der besondern Art.
Gut geeignet für diesen Rätselspaß wären etwa folgende Passagen, die jeweils eine Lektüre beschreiben
- "Dieses Land wird von der Herzkönigin terrorisiert. Sie ist eine Spielkarte. Kann ich die Armee zerstören, indem ich sie mische?
- Oh, er will mich heiraten!
- Wahrlich, ich bin so traurig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar