Neu kaufen

Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 2,89

oder
 
   
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Twentysomething

Jamie Cullum Audio CD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 18,26
Jetzt: EUR 18,24 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,49 bei Amazon Musik-Downloads.


Jamie Cullum-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Jamie Cullum

Fotos

Abbildung von Jamie Cullum

Videos

Artist Video

Biografie

Diese Rückkehr hört auf den Namen „Interlude“: Jamie Cullum, der als Musiker und Songwriter seit Jahren genauso erfolgreich ist wie als Radiomoderator für die BBC, wird am 03. Oktober 2014 sein neues Jazz-Album bei Island Records veröffentlichen, zu dessen Gästen auch Laura Mvula und Gregory Porter zählen! Die erste Single „Don’t Let Me Be ... Lesen Sie mehr im Jamie Cullum-Shop

Besuchen Sie den Jamie Cullum-Shop bei Amazon.de
mit 42 Alben, 20 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Twentysomething + The Pursuit + Momentum
Preis für alle drei: EUR 31,22

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • The Pursuit EUR 6,99
  • Momentum EUR 5,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (29. März 2004)
  • Erscheinungsdatum: 29. März 2004
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Verve (Universal)
  • ASIN: B0001B0VFC
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 195.975 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. What A Difference A Day Made (Album Version) 5:07EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. These Are The Days (Album Version) 3:20EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Singin' In The Rain (Album Version) 4:06EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Twentysomething (Album Version) 3:39EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. But For Now (Album Version) 3:55EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Old Devil Moon (Album Version) 4:11EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. I Could Have Danced All Night (Album Version) 3:23EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Blame It On My Youth (Album Version) 3:10EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. I Get A Kick Out Of You (Album Version) 4:10EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. All At Sea (Album Version) 4:29EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Wind Cries Mary (Album Version) 3:35EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Lover, You Should Have Come Over 4:48EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. It's About Time (Album Version) 4:06EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. Next Year Baby (Album Version) 4:48EUR 1,29  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Jamie Cullum, den Namen muss man sich hinter die Ohren schreiben. Der Engländer mit der großen Stimme und den flinken Pianofingern wirbelt auf dem Album Twenty Something eingefahrene Vorstellungen von Jazz, Rock, Soul und Indie gehörig durcheinander. Dabei ist er kein Crossover-Künstler, sondern ganz und gar dem Swing auf seine Weise verfallen, und die rundum gelungene CD auch kein Debüt, aber vermutlich der große Durchbruch.

Völlig unverkrampft und unbekümmert singt Cullum 14 Titel. Manche, wie das respektlos verwilderte Cole-Porter-Evergreen "I Get A Kick Out Of You", stammen aus dem großen Jazz-Book; dann höchst gewagt Rockklassiker wie Hendrix' "Wind Cries Mary", bei dem ihm mit einem ungewöhnlichen Arrangement die Übertragung der Gitarrenparts auf das Piano gelingt. Neben Covers wie "Lover, You Should Have Come Over" von Jeff Buckley brillieren er und sein Bruder Ben mit Eigenkompositionen, als wären sie ein Stück aus dem Gestern für heute.

Den autobiografischen Titelsong, eine hippe Bar-Hymne, intoniert Cullum zwischen Scat, Swing und Rock'n'Roll. Frankieboy Sinatra hätte sich über die lässige Version von "Singin' In The Rain" sicher gefreut, der kitschige Jazz-Oldie "I Could Have Danced All Night" ist dank Cooljazz und gesanglich gegen den Strich gebürstet völlig entschlackt. Mit Soul-Schnipp in den Fingerspitzen und gefühlvollen Phrasierungen, die an einen jungen Al Jarreau erinnern, tritt Cullum an, Jazzgesang völlig neu zu definieren. --Ingeborg Schober

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:Jamie Cullum,Twentysomething.Versand aus Deutschland/Label: Universal Jazz/ Published: 2003

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kleiner Mann - riesiges Talent 27. Juli 2004
Format:Audio CD
Mann, ist der Junge gut! Schon lange nix aus der Sparte Vokal-Jazz gehört, das so frisch daherkommt, so viel Verve und Esprit hat! Assoziationen kommen auf, zwangsläufig, aber sie haben grundsätzlich einen positiven Geschmack: "These are the days", eine Komposition seines Bruders Ben, könnte glatt ein Billy-Joel-Song sein, auch was die Harmoniegestaltung und das Arrangement angeht, "Singin' in the Rain" (ja, genau das!) singt er wie der große Stevie Wonder.
Überhaupt ist das Songprogramm ungewöhnlich: Jimi Hendrix(!), Jeff Buckley(!!), Radiohead(!!!), Cole Porter, Standards wie besagtes "Singin' in the rain" oder "Blame it on my youth". Sehr gewagt, oder? Dabei klingt nichts, aber auch gar nichts, abgenutzt und ausgeleiert, vielmehr pustet Cullum eine höchst erfrischende Brise durch die moderne Jazzlandschaft, und das ohne einen einzigen schwachen Moment auf dem gesamten Album. Anspieltipp: "I could have danced all night" (aus "My fair lady"), das eine aberwitzig transformation in einen gefährlich-percussiven Groove durchmacht.
Cullums eigenes Material rundet die Songsammlung bestens ab und ist ebenfalls ganz formidabel, wie das Titelstück "Twentysomething" mit einem wunderbar deftigen Swing belegt. Der junge Meister spielt daneben vortrefflich Klavier, Orgel und Akkordeon. Produziert wurde das Album von Stewart Levine in audiophiler Manier, die bewusst gewählte analoge Aufnahmetechnik kommt der überwiegend akustischen Instrumentierung sicher zugute. Der Klang ist sehr organisch und geschlossen, ungekünstelt und enorm druckvoll, mit einer plastischen Abbildung der Stimme.
Alles in allem ein Volltreffer!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen der Junge hat' s drauf... 18. März 2004
Format:Audio CD
Ich gehöre wohl zu den wenigen Glücklichen die Jamie Cullum hier in Deutschland zu erst live erleben durften. Anfang März war der quirlige und sympatische Engländer auf der Reeperbahn für ein einstündiges Showcase im Mandarin Casino zu gast.
Ein überaus gelungendes Konzert und natürlich habe ich mir daraufhin die CD gekauft. Bedauerlich nur, daß man dem Jungen auf der CD die Flügel mächtig gestutzt hat. Ist er während der Live- Performens noch mit seinen Turnschuhen auf dem KLavier " herumgeritten " und wollte nach einer wahren Klavierorgie fast seine Sitzbank in die Menge werfen, bleibt er auf der CD allzu artig und kommt nur halb so wild daher. Schade!

Ich möchte dabei nicht missverstanden werden, der Junge hat's drauf, die Mischung aus sanften Jazzbaladen und flotteren Stücken ist wirklich gut und seine angekratze Stimme verbreitet schon ein bischen Erotik. Manche Stücke wandeln dann mal eher gen Pop denn Jazz ( All at sea, These are the days ) sind aber dennoch wunderschön anzuhören.

TWENTYSOMETHING, I GET A KICK... und I COULD HAVE... sind einige der herausragenden Stücke einer alles in allem vorzüglichen Jazz-CD, die ich vor allem auch Neueinsteiger sehr ans Herz legen möchte.
Es ist zu hoffen von diesem jungen Talent, der ein für mein Gehör ausgesprochen talentierter Piano-Spieler ist, zukünftig mehr zu hören. Und wer die Möglichkeit hat Jamie Cullum live zu erleben, sollte sich dieses Ereignis auf keinen Fall entgehen lassen, denn der Junge lebt eine neue Art des Jazz...und wie gesagt: er hat's echt drauf!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach wahnsinn... 15. Oktober 2004
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
...Der Kerl hat es echt drauf. Wer Swing mag und auch Blues und Jazz-Fan ist, der wird dieses Album lieben. Auch ich habe sein erstes Album noch nicht gehört, das wird sich aber schleunigst ändern.
Der junge Brite hat einfach eine göttliche Stimme und kann es mit Grössen wie Frankyboy, Louis Armstrong und vielen weiteren locker aufnehmen.
Mir persönlich gefiel das Lied TwentySomething am besten. Es reisst einen so richtig mit, ich kann nix anderes tun als mit den Fingern den mitreissenden Takt nachzuschnipsen. Ein weiterer Song der auch zu meinen Favoriten gehört ist All at Sea - etwas ruhiger aber mit einer wunderschönen Melodie.
Im grossen ganzen ein wundervolles Album, in dem jedes Lied es Wert ist angehört zu werden - das sollte sich jeder mal antun
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein durchweg begeisterndes Album 31. März 2004
Von Martin Oehri HALL OF FAME REZENSENT
Format:Audio CD
Sein erstes Album ist bei uns nur Insidern bekannt, doch mit seinem zweiten Werk schaffte es der Musiker aus Essex/GB, für Schlagzeilen zu sorgen. So zumindest in England. Auf "Twentysomething" verbindet der 24jährige Sänger, Pianist und Songschreiber alte Jazzklassiker, Popklassiker und selbst geschriebene Songs zu einem runden Album.
Wer nun denkt, das ist aber eine bunte und gewagte Mischung, dem sei zugestimmt. Doch Jamie Cullum bringt mit seiner erstaunlichen Stimme, die sowohl ekstatisch als auch intim ihre Wirkung nicht verfehlt, alles ins Lot. Produziert von Stewart Levine singt und swingt er sich durch den Jazz ("What A Difference A Day Made", "I Get A Kick Out Of You" - besonders gelungen) und Titel von Jeff Buckley ("Lover You Should Have Come Over") oder Jimi Hendrix ("Wind Cries Mary").
Doch erst seine eigenen Songs - verfaßt mithilfe seines Bruders Ben - machen das Album perfekt. Denn ihnen ist in keiner Weise ein Klassenunterschied zu den o.g. Klassikern anzumerken. So ist er nicht einfach ein kopierender Jazzer, sondern ein eigenständiges musikalisches Talent mit einem durchweg begeisternden Album. Und wenn Robbie Williams schon millionenfach CD`s verkauft hat, dann hat es Jamie Cullum mindestens eine Stufe kleiner verdient.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Sagenhaft
Ein unglaublich aussergewöhnlicher Künstler,mit seinen gerade mal 26 Jahren bringt er frischen Wind in die Jazz-Szene. Lesen Sie weiter...
Am 15. März 2006 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wow Wow Wow!!!
Selten hat mich eine CD gleich beim ersten reinhören so mitgerissen wie Twentysomething. Habe den Titelsong auf der aktuellen 'Verve today 2004' gehört und das hat so... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. November 2004 von "stulbrich"
4.0 von 5 Sternen Ouah!!
ich hörte die Musik dieses Jahr das erste Mal als ich im Urlaub war. Ich war in einem Klamotten Laden und die CD lief.....ich war sofort hin und weg. Lesen Sie weiter...
Am 26. Oktober 2004 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr abwechslungsreich!
Jamie Cullum ist mit Sicherheit einer der begabtesten Musiker den das Musikbusiness zu bieten hat. Den Beweis liefert er (erneut) mit "Twentysomething". Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Oktober 2004 von Godot
5.0 von 5 Sternen blame it on my youth...
...ist der schönste song und die ganze CD ist einfach nur göttlich und wundervoll. normalerweise mag ich lieber frauen-stimmen, aber cullums timbre kann man sich nicht... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. August 2004 von M. Clausen
3.0 von 5 Sternen ... ich weiß nicht so recht...
Wenn man hier 5 Sterne gibt, wieviel kriegen dann Norah Jones oder Renee Olstead? Mir ist jedenfalls Singin' in the rain von Sinatra lieber. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. August 2004 von persepolis
5.0 von 5 Sternen toll
Jamie Cullum bringt Schwung in die Musik.
Seine Neuinterpretationen bekannter Klassiker wie "What a difference a day makes" oder "I'm singing in the rain" ist fantastisch! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Juli 2004 von Martina Schipfer
5.0 von 5 Sternen You're unbelievable!
Die Musik vermittelt eine Leichtigkeit wie man sie bis jetzt kaum gewohnt ist. Wenn man die Liste seiner Lieder liest könnte man meinen, die CD klingt so ähnlich wie... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Mai 2004 von Eva Söhnlein
5.0 von 5 Sternen Einfach erfrischend anders
Bei diesem Album handelt es sich eindeutig um Jazz, auch wenn mancher Purist den Begriff enger definieren mag. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Mai 2004 von Dirk Felgenhauer
5.0 von 5 Sternen Musik ohne Grenzen
Gehört, live gesehen, CD gekauft.... hin und weg. Anders kann man es nicht beschreiben!
Einem Künstler wie Jamie Cullum, der eine so hervorangende Band im... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Mai 2004 von "magicmomo"
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar