Twelve Days of Christmas und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 8,20
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
In den Einkaufswagen
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Twelve Days of Christmas (Englisch) Taschenbuch – 28. Oktober 2010


Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,20
EUR 5,10 EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Wird oft zusammen gekauft

Twelve Days of Christmas + Winter's Tale + The Magic of Christmas
Preis für alle drei: EUR 23,28

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Winter's Tale EUR 6,78
  • The Magic of Christmas EUR 8,30

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

NO_CONTENT_IN_FEATURE

Produktinformation

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Harper Collins Avon (28. Oktober 2010)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1847561152
  • ISBN-13: 978-1847561152
  • Größe und/oder Gewicht: 13,2 x 19,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.385 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tigo on 4. April 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Holly Brown, die sich im Sommer als Köchin und im Winter als Haussitterin verdingt, ist ein gewisser Sarkasmus und eine spezielle Bissigkeit zu eigen, die der neueste Auftraggeber schnell am eigenen Leibe zu spüren bekommt, als er mit täglichen Kontrollanrufen ihre Kompetenz in Frage zu stellen wagt. .

Hollys bisheriger Lebensweg hatte sie zu einer Weihnachtsablehnerin mutieren lassen, weshalb sie den Auftrag, ein abgelegenes Haus über die Feiertage zu sitten, sehr gern angenommen hat. Die vom Hausbesitzer Jude im benachbarten Dorf zurückgelassene Familie macht diesem Traum vom Eremitentum mit leichter und liebevoller Hand Stück für Stück ein Ende ... bis sich Holly als Gastgeberin der Weihnachtsfeierlichkeiten wiederfindet. In einem fremden Haus mit einer fremden Familie. Und dann kommt der Hausherr unerwartet früher nach Hause zurück!

Die Wärme dieser Geschichte, die liebenswerte Schrulligkeit aller Figuren und der so typische Trisha-Ashley-Humor lässt sich jetzt mit Worten von mir gar nicht einfangen. Die Geschichte entfaltet eine ganz eigene Atmosphäre, in die man wunderbar eintauchen kann - und die den Rest der realen Welt punktuell vergessen macht.

Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen und war sehr traurig, als ich es zu Ende gelesen hatte. Die Geschichte bleibt noch einige Tage bei einem, fast so, als wäre man selbst zu Gast in Old Place gewesen!

Sehr empfehlenswert, nicht nur zu Weihnachten!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Winkler on 23. November 2011
Format: Taschenbuch
Eine Weihnachtsgeschichte um an nebligen, kalten Wochenenden auf dem Sofa zu sitzen, mit einer Tasse Tee oder Kakao in der Hand und viel Zeit!
Ich hätte das Buch am liebsten gar nicht mehr weggelegt.

So weit ich weiß, gibt es keine deutsch Übersetzung des Buches, aber wer dem Englischen soweit mächtig ist, findet eine witzige, leichte, interessante Komödie wieder.
Holly Brown sittet allwinters die Häuser anderer Leute - um sich, einerseits, von ihrem Job als Köchin für Hausparties im Sommer zu erholen, und zweitens, sich einzugraben und Weihnachten zu vergessen. Nach dem Unfalltod ihres Mannes versucht sie diese Zeit im Jahr alleine und möglichst ohne großes Tamtam zu verleben.
Das funktioniert dieses Mal aber nicht!

Eine wunderbare Geschichte über einen Menschen, der eine Familie findet, der neu ins Leben startet. Lauter durchdachte Charaktere und ein wunderschöner Schauplatz zusammengefasst in eine großartige Handlung.

Sehr zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Maria Müller on 15. Februar 2011
Format: Taschenbuch
Holly Brown is a widow - her husband died around Christmas and therefore that's a sad time of the year for her.
Jude Martland also isn't very keen on Christmas since his brother ran away with his fiancée last Christmas. So both of them want to avoid the Christmas festivities - understandably.
Holly is a chef - and a house sitter several month a year. To look after a remote house (Jude's, by the way) seems pretty perfect. But then there are more and more people coming into the picture and soon that house she is looking after is full of people and Holly right in the middle. No chance of avoiding Christmas at all.

There are two stories, actually. First one on Holly and her house-sitting job - second her grandmother's story, Holly wants to find out about as much as she can by reading her diaries. Is she by any chance related to the Martlands? And what about Jude then?

The story is nice but it could have been much more... ummm... intoxicating, exciting, interesting. I missed the highlights. A little ho-hum in my opinion.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pulpfiction99 on 5. Januar 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
If you are looking for a lovely christmasy family - slightly romantic - story to read, then this is your book. It has all the trimmings and makes you feel good while reading.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Vivien Ernst on 20. Februar 2013
Format: Taschenbuch
Seit ihr Verlobter vor einigen Jahren an Weihnachten starb, kann Holly mit dem Fest nichts mehr anfangen. Arbeitet sie im Sommer als Köchin zieht sie sich im Winter bei ihrem Job als Haussitterin gern in einsame Anwesen zurück, wo sie vom Weihnachtstrubel nichts hören und sehen muss. Als ihr eigentlicher Auftrag in diesem Jahr ins Wasser fällt, ist sie so enttäuscht, dass sie kurzerhand einen anderen an nimmt, der eigentlich viel zu groβ fur eine Person und selbst für ihre Verhältnisse extreme abgelegen ist. So macht sie sich auf den Weg nach Little Mumming, einem winzigen Ort mitten in den Mooren von Lancashire. Das groβe Herrenhaus was sie hier betreut gehört Jude Martland, der ebenfalls keine Lust mehr auf Weihnachten hat, seit sein Bruder im letzten Jahr mit seiner Verlobten durchbrannte. So macht Jude sich in diesem Jahr kurzerhand über Weihnachten aus dem Staub. Doch seine Familie, die normalerweise das Fest in dem groβen Haus verbringt, ist darüber gar nicht begeistert und bald findet Holly sich him Weihnachtstrubel mit einer Familie wieder die noch nicht mal ihre ist und obwohl sie das eigentlich vermeiden wollte, kann sie nicht verhindern, dass sich ihr Herz für die Meute von Verrückten erwärmt und sich langsam auch wieder für Weihnachten öffnet. Und dann steht plötzlich auch noch Jude Martland vor der Tür, den sie am Telefon auf Grund seiner arroganten Art immer wieder hat auflaufen lassen, doch genau wie seine Familie ist auch Jude mehr als Holly je erwartet hätte.

‘Twelve Days of Christmas’ ist so ein richtig schönes Weihnachtsbuch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen