Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The Turning Point+3 Bonus Tracks [Vinyl LP]

John Mayall Vinyl
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 21,24 Kostenlose Lieferung. Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Versandt und verkauft von Amazon in Frustfreier Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.

John Mayall-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von John Mayall

Fotos

Abbildung von John Mayall
Besuchen Sie den John Mayall-Shop bei Amazon.de
mit 115 Alben, 13 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The Turning Point+3 Bonus Tracks [Vinyl LP] + Blues from Laurel Canyon + Crusade
Preis für alle drei: EUR 43,20

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Blues from Laurel Canyon EUR 10,98
  • Crusade EUR 10,98

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Vinyl (11. April 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Vinyl Lovers (Cargo Records)
  • ASIN: B0015I2U90
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 265.023 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. The Laws Must Change
2. Saw Mill Gulch Road
3. I'm Gonna Fight For You J.B.
4. So Hard To Share
5. California
Disk: 2
1. Thoughts About Roxanne
2. Room To Move
3. Sleeping By Her (Bonus Track)
4. Don't Waste My Time (Bonus Track)
5. Can't Sleep This Night (Bonus Track)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fillmore East - Juli 1969 10. Juni 2003
Von Linda99 TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Ich habe viele Jahre auf ein Re-Mastering dieser CD gehofft und war hocherfreut, als diese dann doch endlich 2002 veröffentlicht wurde. Ich höre diese LP/CD schon seit 1969, dem Erscheinungsjahr, und bin auch nach Jahrzehnten noch von der Musik dieser CD fasziniert. Was John Mayall damals entwickelte und im Fillmore East im Sommer 1969 aufnahm, war für den Bluesmann schon bahnbrechend. Weg von Lead-Gitarre und Drums und hin zu Flöte, Sax und akustischer Gitarre. Einzelne Songs herauszugreifen bringt hier nicht viel, da die gesamte CD durchgängig Klasse hat! Wer die CD nicht kennt, der kennt aber evtl. "Room to move", das ein Erfolg in den damaligen Charts war. Für mich ein origineller Titel mit einem tollen Harp-Solo und Mouth-Percussion.

Richtig interessant finde ich allerdings die längeren Titel, so z.B. "Thoughts about Roxanne" (8 Min.) oder "California" (9 Min.).
Vom Re-Mastering war ich etwas enttäuscht, da dies aus meiner Sicht wenig an Klangverbesserung gebracht hat. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass die alte LP bereits schon eine für damalige Verhältnisse wirklich hervorragende Aufnahmequalität hatte. Es gibt 3 Bonustitel, wobei ich es schön gefunden hätte, noch mehr von den 4 Konzerten zu hören. Mit rd. 60 Minuten Laufzeit hätte doch der eine oder andere Titel (oder auch Alternativversion) noch Platz gefunden.

Die CD ist im Re-Mastering genauso überspielt wie die ursprüngliche LP; es gibt also keine weiteren Ansagen oder neues zwischen den Titeln. Alles wurde - so die LP/CD am 12. Juli 1969 aufgenommen. Von den ersten beiden Konzerten vom 11. Juli wurde wohl nichts verwendet. Da wäre bei dieser Neuauflage doch noch Platz für gewesen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mayall's Wendepunkt 12. Dezember 2009
Von eyard
Format:Audio CD
1969 war ein Wendepunkt für John Mayall, seine Bluesbreakers waren aufgelöst und er wollte eine neue Richtung in der Bluesmusik einschlagen, eine ohne die dominierende Leadgitarre und ohne Schlagzeug. Unter dieser Prämisse stellte er seine Band zusammen: Steve Thompson am Bass, Johnny Almond - Saxes und Flöte, Jon Mark - akustische Finger-Stil Gitarre und er selbst mit Gesang, Harmonika, Slide- und Telecaster-Gitarre. Die erste LP dieser neuen Formation wurde im Juli 1969 live im Fillmore East aufgenommen und geriet sensationell.
Die CD-Reissue von 2001 bietet einen doch besseren Klang, aber vor allem drei weitere Stücke aus dem Konzert als Bonus.
Grundlage des Klangbildes bilden Thompson's hypnotischer Bass und Jon Mark's Akustik, mal perkussiv geschlagen, mal spielt er mit den Fingern Figuren. Darüber Mayall's Harmonika und Almond's fantastische Sax- oder Flötensolos. Es gibt schnelle, fetzige Nummern wie "The Laws Must Change" oder das atemberaubende Harmonika-Schaustück "Room to Move", aber auch viel besinnliches und persönliches wie "I'm Gonna Fight for You J.B." (für J.B. Lenoir) oder "Thoughts About Roxanne". Geschmackvoll ist Mayall's Slide-Spiel bei "Saw Mill Gulch Road". Auch die Bonusstücke fallen keineswegs ab, wurden sie ja seinerzeit nur wegen des Zeitlimits der Vinyl-Edition weggelassen. Die Laufzeiten der einzelnen Stücke bewegen sich zwischen rund 5 Minuten bis über 9 Minuten ("California") und bieten daher jede Menge Raum für Improvisationen, der auch reichlich genützt wird. Alles erscheint so locker und die Improvisationen so spontan, dass man das Gefühl hat, es wäre gar nicht eingeübt worden, sondern live im Konzert entstanden.
"The Turning Point" ist ein Klassiker der Rockgeschichte und gehört somit in jede Sammlung. Die Reissue ist wegen der Bonustracks auf jeden Fall überlegenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dynamikkomprimierte Schallplatte! 19. Dezember 2012
Von SCHWEIZER
Format:Vinyl
Ich kann nur davon abraten, von dem russischen Label VinylLovers etwas zu kaufen.
Die Aufmachung ist zwar hochwertig, ebenso die Pressqualität.
Das ganze nützt aber nichts, wenn die Russen dynamikkomprimierte Tonquellen (möglicherweise sogar mp3-Dateien) auf Vinyl pressen. Mit Analog-Sound hat das nicht viel zu tun. Dagegen klingt meine in die Jahre gekommene Polydor-LP wie High-End, auch die CD klingt besser als dieser auf Russenvinyl gepresste, hohle Klangmüll!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Erfindung des "Unplugged" 23. Februar 2006
Von Zeitgeist
Format:Audio CD
"The Turning Point" war eine der wichtigsten Platten der Musikgeschichte. "Unplugged" wurde hier erfunden - von niemand anders als John Mayall, dem Übervater nicht nur des europäischen Blues, sondern der Popmusik überhaupt. Was für eine Revolution! Ein Live-Konzert ohne Schlagzeug (das man überhaupt nicht vermisst), stattdessen mit subtilen Akustik-Tönen, einem durchaus kräftigen Beat, der von der Bassgitarre vorgegeben wird, mit einer fantastischen Akustikgitarre, aber mit Querflöte oder, alternativ, dem Saxophon sowie der Mundharmonika als den eigentlich dominierenden Soloinstrumenten. Die Kompositionen zeigen schon den Höhepunkt von John Mayall, mit einer unglaublichen Vielfalt von kraftvollen Beats (wie "The Laws must Change"), zarten Balladen, kreativen Blues-Stücken und, zum Abschluss, dem wahnsinnig schnellen "Room to Move", das ich stets auflege, wenn irgendjemand meint, Bluesmusik sei immer langsam.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meilenstein 20. April 2013
Von Mikaesch
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
großartig, egal welcher Tonträger, diese Scheibe übersteht die Zeit. Gehört in jede anspruchsvolle Sammlung. Eine Platte ohne Schwächen und viel Dampf.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar