Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Tug of War/Special ed. [Limited Edition]

Enchant Audio CD
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 20,35 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 22. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.

Enchant-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Enchant-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Tug of War/Special ed. + Blink of An Eye/Ltd.
Preis für beide: EUR 33,27

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Blink of An Eye/Ltd. EUR 12,92

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (28. Juli 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Limited Edition
  • Label: Inside Out (SPV)
  • ASIN: B0000A1LTQ
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 49.165 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Sinking Sand
2. Tug Of War
3. Holding The Wind
4. Beautiful
5. Queen Of The Informed
6. Living In A Movie
7. Long Way Down
8. See No Evel
9. Progtology
10. Comatose
11. Below Zero (Live)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Völlig unbeeindruckt von musikalischen Trends und kommerziellen Erwägungen drehen Enchant ihre ganz eigenen Runden auf dem Prog-Rock/Metal-Parcours. In Zeiten, in denen viele Progressive-Bands versuchen, düsterer und härter zur Sache zu gehen, bleiben Enchant bewusst bei ihrem sehr eigenständigen, originellen Stil, in dem zerbrechliche Filigran-Parts genauso wichtig sind wie harte Gitarren-Passagen.

Die Magie des Tug Of War-Materials offenbart sich zwar erst nach mehreren Durchläufen, dann entwickeln sich Mini-Epen wie das famose Instrumental "Progtology" oder der ohrwurmhafte Opener "Sinking Sand" aber zu Dauergästen im heimischen CD-Player. Technische Finessen, sauber konstruierte Spannungsbögen, gute Songideen, abwechslungsreiche Sounds und gewohnt erstklassige Vocals und Songtexte machen auch dieses Enchant-Album wieder zu einem Genre-Highlight, das jeder Proghead antesten sollte. --Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Enchant übertreffen sich selbst 9. August 2003
Format:Audio CD
Nur ein Jahr nach dem schon enorm starken Album "Blink Of An Eye" haben Enchant mit "Tuf Of War" endlich an ihr Debüt "A Blueprint Of The World" angeknüpft. Was dem Fan beim ersten Blick aufs Cover auffällt ist zugleich ein Symbol für die Musik, die sich dahinter verbirgt, nämlich Elemente aus allen bisherigen Werken der Prog- Überband. Man entdeckt das verwundete Herz von "Wounded", die Uhr von "Time Lost" und die Frau vom "Blink Of An Eye"-Album als Foto an der Wand, eine Billardkugel von "Juggling 9 Or Dropping 10", die "Break"-CD und das Cover von "A Blueprint Of The World" auf dem Boden. Der zentral abgebildete Kampf mit dem eigenen Spiegelbild steht für den im Titelsing "Tug Of War" ausgedrückten inneren Kampf mit sich selbst - eines von unzähligen Beispielen fantastischer Lyrics mit Tiefgang und Ausdruck. Enchant verbinden die Härte des Vorgängers "Blink Of An Eye" mit den Überraschungsmomenten von "Break" und den grandiosen Strukturen und dem Sonwriting vom Banddebüt "A Blueprint Of The World". Dabei haben sie in Sachen Abwechslung und Vielfalt mächtig zugelegt. Nicht nur, dass es im Gegensatz zu den meisten Vorgängeralben keinen einzigen Durchhänger gibt. "Tug Of War" zeichnet sich auch durch eine ungeheure Bandbreite an Stimmungen, Themen, Tempi und musikalischen Härtegraden aus. Bei genialen Rhythmuswechseln, unerwarteten Breaks, unterbrochenen Songs mit Neuaufbau und traumhaften, progressiven Songstrukturen kann überhaupt keine Langeweile aufkommen. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein weiteres Meisterwerk! 9. August 2003
Format:Audio CD
ENCHANT sind eine derart solide Bank, daß man sich ein Review eigentlich sparen kann. Die Qualitäten der Gruppe, vor allem ihr einzigartiger Sound und die Melancholie in ihrer Musik, sind ja allgemein bekannt. Es genügt zu sagen, daß ein neues Meisterwerk draußen ist. Hm, nach einigem Grübeln ist mir doch noch ein bißchen was eingefallen. Z.B., daß das Quintett nach dem schon sehr rockigen "Blink Of An Eye" auf "Tug Of War" noch eine Schippe draufgelegt hat. Rhythmisch ist diese Scheibe ein Lehrstück; einfach Wahnsinn, was Basser Ed Platt und Schlagwerker Sean Flanegan in den 10 bzw. 11 Songs abziehen. Dabei bleibt die Musik zu jeder Sekunde nachvollziehbar und klar strukturiert. Einzig das Instrumental "Progtology" ist mir ein wenig zu lang(atmig), doch dafür entschädigen Superstücke wie "Comatose", "Sinking Sand", "Holding The Wind" oder das umwerfende "See No Evil". Der Hammer ist jedoch "Beautiful": Bei diesem Song wurden Melodiösität, Eingängigkeit (unglaubliche Gesangslinîen!) und Gefühl so raffiniert miteinander verwoben, daß eine Art "perfekte Komposition" entstanden ist. Würde Britney Spears diesen Titel herausbringen - darüber, daß sie ihn nicht singen könnte, sehen wir jetzt mal hinweg... -, würde er todsicher ein Welthit. Hier sollten ENCHANT ernsthaft die Veröffentlichung einer Single in Erwägung ziehen. Dieses Lied können gar nicht genug Leute hören!
Michael Schübeler
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Beautiful 2. August 2003
Von msp1406
Format:Audio CD
Um ehrlich zu sein hatte ich lange Bedenken ob ich mir dieses Album wirklich kaufen sollte oder nicht, hat doch nur der letzte Output Blink of An Eye wirklich durchwegs überzeugen können. Doch Enchant scheinen nun definitiv die kurve gekriegt zu haben. Tug Of War ist ein klasse Album geworden.
William Jenkins spielt neu an den Keys und im ganzen klingt der Sound etwas softer als auf dem relativ harten Vorgänger. Das absolute Highlight bietet gleich der Opener Sinking Sand, mitunder das Beste was die Amis rund um Meistergitarrist Douglas Ott je geschrieben haben. Hier zeigt sich Wirkung der Keybords am besten. Der Song kling frisch und spritzig und wird natürlich wieder dominiert von Ted Leonards übermächtigem, obergenialen Gesang. Wenn man sich mal an ihn gewöhnt hat (was seine Zeit braucht) wird man ihn lieben, das versprech ich euch. Doug Ott liefert wieder Solo's allererster Güte ab und beweist einmal mehr dass ihm in punkto Gespühr für grandiose Melodien so schnell keiner das Wasser reichen kann.
Dennoch ist Tug Of War wie eigentlich alle Enchant Alben alles andere als ein Senkrecht-Starter. Beschleicht einem anfangs das Gefühl dass irgendwie jeder Song gleich klingt kommen die Einzelheiten erst von Zeit zu Zeit zum Vorschein (Auf A Blueprint From The World konnte ich diese zum Beispiel bis heute nach zig-maligem Durchhören noch nicht ausmachen). Der Einzige Schwachpunkt auf dem Album "Living In A Movie" welches irgendwie doch etwas zu seicht und langweilig vor sich her dümpelt. Das wars auch schon. Das obligate Instrumental ist natürlich auch wieder da, allerdings erreicht "Progtology" nicht ganz die Qualität von "Prognosys".
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar