Gebraucht kaufen
EUR 1,39
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von coolbooks-4y
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gut erhalten, Versand erfolgt sofort ! ! !
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Tuba Taschenbuch – August 1997

1 Kundenrezension

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,27
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 1,39
9 gebraucht ab EUR 1,39

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: Unionsverlag (August 1997)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3293201032
  • ISBN-13: 978-3293201033
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,7 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 945.862 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Berti am 17. Januar 2003
Format: Taschenbuch
Am Anfang des Buches sitzt der Vater der Hauptperson in seinem Haus - ein typisch persisches Haus uebrigens - und denkt darueber nach, ob er seine Tochter so erziehen kann, wie einen Jungen. Er hat schon grossen Zweifel, ob ein Maedchen wirklich lesen und schreiben koennen soll. Er sieht in seiner Tochter eher eine Mischung aus einem Menschen und einem Tier, als einen Mensch. Parsipur beschreibt diese Haltung weniger als eine negative Eigenschaft der Maenner, sondern als eine vollkommen normale und gaengige Vorstellung dieser Zeit. Am Ende wird das Maedchen erzogen wie ein Jungen und der Mann wagt das Experiment, Frauen so zu behandeln wie Maenner.
Scharnush Parsipur beschreibt dann das Leben dieser Frau. Es ist ein tragisches Leben. Das Buch ist voller Anspielungen. Und es ist ein typisch iranisches Buch. Es werden viele Facetten des Landes in das Buch eingearbeitet. Das Maedchen faengt an, Kaschan-Teppiche zu weben. Der Tod und die Trauer kommen auch nicht zu kurz. Und natuerlich der Titel "Tuba": Er bedeutet so viel wie Reue.
Die Autorin beschreibt dann ein gutes Stueck der Entwicklung der iranischen Gesellschaft im letzten Jahrhundert. Natuerlich hat es eine feministischen Linie, weil sie die Perspektive einer Frauen-Erzaehlerin einnimmt. Es ist aber die Art, wie sie schreibt und beschreibt, die dieses Buch zu einer spannenden und unterhaltsamen Lektuere machen. Leser die sich fuer Buecher ueber den Iran, Islam und Frauen in islamischen Laendern interessieren, kann ich dieses Buch nur empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden