Gebraucht kaufen
EUR 0,19
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von biblion1
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Sofortversand aus Deutschland. Artikel wiegt maximal 500g. Mit Schutzumschlag.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Tsugumi. Roman Gebundene Ausgabe – 1996

5 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 9,80 EUR 0,19
1 neu ab EUR 9,80 16 gebraucht ab EUR 0,19

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Geisterpost

Sicher, Tsugumi war schon ein unmögliches Mädchen ...

Ich bin in einem verschlafenen Städtchen aufgewachsen, in dem sich alles um Fischerei und Tourismus dreht. Mittlerweile lebe ich in Tokyo und habe angefangen zu studieren. Hier macht mir das Leben auch großen Spaß.

Ich bin Maria Shirakawa. Ich trage den Namen der Heiligen Mutter Gottes.

Das soll aber nicht heißen, daß ich ein heiliges Gemüt besäße. Trotzdem, aus irgendeinem Grunde scheinen sich alle meine neuen Freunde hier in Tokyo über meinen Charakter einig zu sein: "Mensch, bist du nachsichtig", sagen sie, oder: "Du hast aber die Ruhe weg!".

Ich selbst würde mich ja eher als ungeduldig bezeichnen, als ganz normalen Menschen aus Fleisch und Blut. Und doch gibt es da ein paar Dinge, die mir seltsam vorkommen: In Tokyo regen sich die Leute sofort über alles auf, ob es nun regnet, die Vorlesung ausfällt oder ein Hund pinkelt. Ich bin da sicher anders. Kaum daß mich die Wut gepackt hat, vererbt sie auch schon wieder, wie Meereswasser, das sich vom Strand zurückzieht und im Sand versickert ... Wahrscheinlich, weil ich vom Lande bin, hatte ich mir bisher immer eingeredet, bis mir vor kurzem auf...


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Mit Dreistheit läßt sich das Leben besser ertragen; so sagt sich dies die Titelheldin.

Wer diese recht kurze Buch liest, wird schnell merken, daß Tsugumi ein sehr gewöhnungsbedürftiger Mensch zu sein scheint (!)- auf den ersten Blick zumindst.
Es wird zahlreixhe Leser geben, die diesem Chara nichts abgewinnen können. Zu eigenwillig und unsympatisch wird hier die Protagonistin geschildert. Doch gerade ihre Widerspinnstigkeit und unverblühmte Chuzpe zieht die Menschen an. Einfach eine kontroverse Persönlichkeit.

Mich jedenfalls hat sie überzeugt! Ein Stinkstiefel der allerersten Klasse. Toll!

Die Geschichte selbst wird aus der Perspektive ihrer Cousine Maria erzählt. Es geht um den letzten verbleibenden Sommer der beiden Verwandten. Dabei wird oft Revue passiert, was die vergangenen Momente in ihrem gemeinsamen Leben angeht. Es ist schon erstaunlich, mit welcher Grausamkeit und unverhohlenen Spott Tsugumi ihre Mitmenschen fesseln kann. Über ihre frivolen Handlungen denkt Tsugumi nie wirklich nach. Erst handeln, dann begreifen - wenn überhaupt. Ein kulminierendes Ausmaß läßt mit dem Verschwinden eines Mitmenschen Tsugumis Persönlichkeit nochmals in deren seelische Abgründe blicken. Auch wenn Maria sich steht's über dieses Familienmitglied beschwert, so sucht und findet sie auch 'gute' Seiten an Tsugumi. Aber es wird auch erklärt, wieso Tsugumi ein solch ausgeprägtes Mundwerk & Ansichten hat. Und dies ist schon ein wenig melancholisch.

Hierzu hat Maria ein treffenden Gedanken geäußert: ...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden