EUR 24,00 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von NUEVO

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
musicbox-fe... In den Einkaufswagen
EUR 71,20
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Truth,Whole Truth & Nothin But the Truth [Doppel-CD]

Ian Hunter Audio CD
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 24,00
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 18 auf Lager
Verkauf und Versand durch NUEVO. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Ian Hunter-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Ian Hunter

Fotos

Abbildung von Ian Hunter
Besuchen Sie den Ian Hunter-Shop bei Amazon.de
mit 37 Alben, 5 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Audio CD (20. April 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Recall (SPV)
  • ASIN: B000HOMTIK
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 457.695 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The Truth, The Whole Truth, Nuthin' But The Truth 3. April 2007
Format:Audio CD
Ian Hunter - The Truth, The Whole Truth, Nuthin' But The Truth - 2CD

Live Aufnahme des Konzerts im Astoria Theater in London im Mai 2004.

Band: Ian Hunter, Mick Ralphs, Andy York, Gus Goad, Ian Gibbons, Steve Holley.

Gast: Brian May (Queen) beim letzten Song "All the Way from Memphis", Joe Elliott (Sänger von Def Leppard)

Der "soundtrack" der "Just Another Night" DVD, die das Konzert in Bild und Ton mit Extras beihaltet. Es ist doch etwas merkwürdig dass das gleiche Konzert unter verschiedenen Titeln als DVD und 2CD vermarktet wird. Im Booklet der CD gibt es zwar Liner Notes zur Karriere von Ian Hunter (und natürlich Mott the Hoople), aber keinerlei Infos zum Konzert (nichts zu den Gästen usw.). Die 2CD ist musikalisch einfach grossartig, mitreissend, auch weil es ein komplettes Konzert und keine "Best-of-live" Platte ist. Die Konzert-Atmosphäre kommt auch gerade deshalb gut rüber weil offenbar nichts im Studio nachbearbeitet wurde. Meine persönlichen Highlights sind die grossartigen Performances von "The Truth, the Whole Truth and Nothing but the Truth" (Blues-Rock) und "Michael Picasso". Aber alle anderen Songs sind auch grossartig, tolle Songs, eine Auswahl von Mott the Hoople Klassikern und Ian Hunter Songs, eine tolle Band, was will man mehr ?!

Punktabzug gibt es für die fehlenden Infos zum Konzert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie immer...... brilliant! 6. November 2006
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Wer Mott mag, der mag Ian.
Hier zeigt Ian Hunter, daß er wohl zu den größten Balladen-Schreibern der Welt gehört. Zu seinen Qualitäten als Singer-Songwriter muß man wirklich nicht viel sagen.Wenn man überlegt, daß er mittlerweise schon das 7. Lebensjahrzent geschrammt hat.......Respekt!Dieses Konzert ist einfach nur toll.Eine Energie...man möchte etwas davon mitnehmen.Es verdient uneingeschränkt 5 Sterne , denn es ist ziemlich egal, was in diesem Booklet nun steht oder eben nicht.Was zählt ist die Musik und nur die!

Kaufzwang!!unbedingt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The Truth, The Whole Truth, Nuthin' But The Truth 28. Juli 2006
Format:Audio CD
Ian Hunter - The Truth, The Whole Truth, Nuthin' But The Truth - 2CD

Live Aufnahme des Konzerts im Astoria Theater in London im Mai 2004.

Band: Ian Hunter, Mick Ralphs, Andy York, Gus Goad, Ian Gibbons, Steve Holley.
Gast: Brian May (Queen) beim letzten Song "All the Way from Memphis", Joe Elliott (Sänger von Def Leppard)

Der "soundtrack" der "Just Another Night" DVD, die das Konzert in Bild und Ton mit Extras beihaltet. Es ist doch etwas merkwürdig dass das gleiche Konzert unter verschiedenen Titeln als DVD und 2CD vermarktet wird. Im Booklet der CD gibt es zwar Liner Notes zur Karriere von Ian Hunter (und natürlich Mott the Hoople), aber keinerlei Infos zum Konzert (nichts zu den Gästen usw.). Die 2CD ist musikalisch einfach grossartig, mitreissend, auch weil es ein komplettes Konzert und keine "Best-of-live" Platte ist. Die Konzert-Atmosphäre kommt auch gerade deshalb gut rüber weil offenbar nichts im Studio nachbearbeitet wurde. Meine persönlichen Highlights sind die grossartigen Performances von "The Truth, the Whole Truth and Nothing but the Truth" (Blues-Rock) und "Michael Picasso". Aber alle anderen Songs sind auch grossartig, tolle Songs, eine Auswahl von Mott the Hoople Klassikern und Ian Hunter Songs, eine tolle Band, was will man mehr ?!

Punktabzug gibt es für die fehlenden Infos zum Konzert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Grande live! 22. Juli 2013
Von cucu
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Il prodotto corrisponde alla descrizione fatta dal venditore. Tutto ok per la spedizione e per la consegna; non ci sono stati ritardi.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aktuell 15. März 2011
Von Catero
Format:Audio CD
Wer wie ich das Glück hatte Ian Hunter in den letzten zehn Jahren live zu hören, weiß, dass es sich hier nicht und niemals um eine Recyclingveranstaltung der Revivalart handeln kann.
Dies gilt selbst wenn er - egal mit welcher Band - den Bogen schlägt über alle Mott- Hits der frühen 70er hinweg, über die starken Stücke der späten 70er (Irene Wild), bis hin zu aktuelleren Titeln wie Michael Picasso. Live klingt das wie aus einem Guß, gehört zusammen, ohne jedes Zeitloch. Hinzu kommt die starke Bühnenpräsenz des inzwischen fast 70 jährigen (Tatsache! 3. Juni). Alles ist klar auf ihn zugeschnitten. Und sein "Konzertmeister" Andy York an der Gitarre unterstützt ihn formidabel hierbei.

Das funktioniert auch dann noch, wenn er alte Weggefährten und Kumpels auf die Bühne holt, hier Mick Ralphs und Brian May. Aber die machen nix kaputt, sind einfach eine weitere Zutat, ein weiterer Partygast.

Fast bin ich geneigt, dennoch eine Stern-Reduktion vorzunehmen. Schuld ist der Sound der Aufnahme. Der ist so dermaßen "unlive", dass es einen graust. Kann Herr Hunter was dafür?! Eher nicht....unterstell ich mal - mit einem milden nachsichtigen Lächeln - und als Ausdruck meiner alten und niemals rostenden Liebe zu ihm.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar