True Blood - Staffel 5 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(223)
LOVEFiLM DVD Verleih

Sookie Stackhouse arbeitet als Kellnerin in einem Restaurant in Bon Temps im tiefsten Louisiana. Sie verfügt über die Fähigkeit, die Gedanken anderer Menschen zu "hören". Nachdem aus Japan stammender Blutersatz den Vampiren erlaubt, ihre Särge zu verlassen und als ganz normale Mitbürger zu leben, taucht eines Tages der zwar 173 Jahre alte, aber sehr attraktive Vampir Bill Compton in dem Restaurant auf. Sookie fühlt sich sofort zu ihm hingezogen, denn seine Gedanken bleiben ihr verborgen. Die übrigen Provinzler zeigen sich allerdings weniger tolerant, was die Einbürgerung der ehemaligen Blutsauger angeht.

Darsteller:
Rutina Wesley, Ryan Kwanten
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • True Blood - Staffel 5 - Disc 1 FSK ages_16_and_over
  • True Blood - Staffel 5 - Disc 2 FSK ages_16_and_over
  • True Blood - Staffel 5 - Disc 3 FSK ages_16_and_over
  • True Blood - Staffel 5 - Disc 4 FSK ages_16_and_over
  • True Blood - Staffel 5 - Disc 5 FSK ages_16_and_over
Laufzeit 10 Stunden 24 Minuten
Darsteller Rutina Wesley, Ryan Kwanten, Stephen Moyer, Anna Paquin, Sam Trammell
Regisseur Michael Lehmann
Genres Drama, Horror
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum 28. Juni 2013
Sprache Spanisch, Deutsch, Englisch
Untertitel Spanisch, Deutsch
Originaltitel True Blood
Discs
  • True Blood - Staffel 5 - Disc 1 - Blu-ray FSK ages_16_and_over
  • True Blood - Staffel 5 - Disc 2 - Blu-ray FSK ages_16_and_over
  • True Blood - Staffel 5 - Disc 3 - Blu-ray FSK ages_16_and_over
  • True Blood - Staffel 5 - Disc 4 - Blu-ray FSK ages_16_and_over
  • True Blood - Staffel 5 - Disc 5 - Blu-ray FSK ages_16_and_over
Laufzeit 10 Stunden 24 Minuten
Darsteller Rutina Wesley, Ryan Kwanten, Stephen Moyer, Anna Paquin, Sam Trammell
Regisseur Michael Lehmann
Genres Drama, Horror
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum 28. Juni 2013
Sprache Spanisch, Deutsch, Englisch
Untertitel Spanisch, Deutsch
Originaltitel True Blood

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dome am 6. Juli 2013
Format: DVD
Ich bin ein großer Fan der "True Blood" Reihe und als die Season 5 heraus kam, versuchte ich meine Geduld noch etwas zu zügeln und zu warten, bis die Staffel etwas günstiger angeboten werden würde. Meine Neugierde ließ micht nicht lange zappeln und so rannte ich schon wenige Tage nach Release in den Laden um sie mir zu kaufen.
2 Tage benötigte ich (nur weil ich arbeiten musste) um die 5. Staffel zu verschlingen und mir wurde schnell klar, warum die negativen Bewertungen doch etwas präsenter sind, als bei den vorherigen Seasons. Es ist allein die Handlung, die Vielen nicht passt, denn Gezeigtes spielt sich extrem oft im Haus der Autorität ab. Dass das Theme für Viele ziemlich anstrengend ist, kann man irgendwo auch verstehen, denn nach den sehr mystischen und magischen Vorgängern wirkt das Autoritäts-Thema eher wie eine Mischung aus Politik und Religion. Auch mich hat das Thema schon in der letzte Staffel unheimlich gestört, darum ging ich auch mit leicht kritischem Auge an die Fortsetzung, aber wenn man sich dafür öffnet und gewillt ist zu akzeptieren, dass dieser Handlungsstrang nunmal zur Serie gehört, merkt man schnell, dass die Umsetzung durchweg spannend, blutig und außerordentlich unterhaltsam inszeniert wurde. Der Beginn der Staffel 5 ist im Vergleich zu den Vorgängern etwas temporeicher und wirkt sehr vielversprechend ( Die ersten 2 Episoden ). Nach zwei Weiteren Episoden, die hingegend an Tempo verlieren, spitzt sich die Story zu, gefüllt mit sehr viel Blut, einigen Wendungen, Sex und viel Abwechslung in Sachen Handlungen, denn so gut wie jeder Charakter bekommt seine eigene Geschichte. Positiv dabei: Einige Dieser, treffen am Ende aufeinander!!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
42 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 2. Juli 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Nachdem ich Staffel 1&2 absolut genial, Staffel 3 OK, und Staffel 4 ebenfalls wieder sehr gelungen fand, ist Staffel 5 nach meinem Empfinden eher ein Rückschritt. Und ja, vielleicht ist es tatsächlich sogar die schwächste Staffel der Serie. Gegen Ende der Staffel habe ich mich zwar mehr und mehr wieder eingefunden, aber insgesamt ist die Staffel ein wenig überladen.
Ich kann schlecht beurteilen, ob man die (Wer)Wolf-Geschichte von Twilight übernommen hat oder umgekehrt. Aber hier lehnt sich doch eines sehr stark ans andere an. Aber da will ich mich nicht mit den Kennern der anderen "Welt" streiten, "Twighlight" ist eigentlich überhaupt nicht meine "Baustelle" - und hier auch nicht das Thema. Doch ich muss mich in einigen Punkten anderen Rezensenten anschließen. Denn auch ich finde es schwierig, dass das Übernatürliche quasi beginnt auszuufern. Wie andere User auch finde ich, dass der Reiz der Serie gerade eben davon ausging, dass die True-Blood-Welt eine Sparte der "normalen" Welt ausmachte. Inzwischen spukt und zaubert es jedoch an allen Ecken und Enden. Begann die Serie noch nur mit Vampiren, haben wir inzwischen Wölfe, Wandler, Feen, Geister, schwarze Magie und Okkultismus - habe ich etwas vergessen? Irgendwie hat fast jeder hier seine Finger im Spiel. Das wertet die Serie klar ab. Der Reiz der Serie geht ja eben von dieser Koexistenz aus. Wenn wir mal zusammenzählen, wer von den Hauptcharakteren nichts unmittelbares mit dem Übernatürlichen zu tun hat, bleibt vermutlich gar keiner mehr übrig. Ein großes Spannungsfeld war stets der Konflikt zwischen Menschen und Vampiren. Wenn man sich allein bedenkt, welch Abstieg der Charakter Tara in dieser Hinsicht durchgemacht hat - schade!!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Madeleine am 19. August 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich glaube, über die ersten drei Staffeln muss ich nicht viel sagen. Sie sind meiner Meinung einfach grandios. Staffel 4 fand ich dann schon etwas schwächer, doch Staffel 5 hat es leider geschafft, die vierte Staffel nochmal zu unterbieten.

Zum Inhalt: +++ Achtung, Spoiler-Gefahr!+++
Irgendwie kommt diese Staffel erst in den letzten beiden Episoden so richtig in Fahrt. Vorher habe ich mich fast die ganze Zeit gefragt, wo das tolle True Blood-Flair eigentlich hin ist. Es fängt gut und interessant an, verstrickt sich dann aber immer mehr in diese religiöse Fanatismus-Storyline, die die Autorität total lächerlich aussehen lässt. Völlig lächerlich und out of character verhalten sich LEIDER auch manch andere Charaktere, allen voran Bill. Was die Drehbuchautoren hier geritten hat, würde ich auch gerne wissen. Wenn Bill schon so eine 180 Grad Wende macht, dann wäre es schön, ein paar mehr plausible Gründe dafür serviert zu bekommen, als eine kurze Szene.
Weitere Beispiele für unlogisches Verhalten der Charaktere:

Tara - Ich hasse mein neues Dasein, ach nein, jetzt habe ich mich plötzlich doch damit abgefunden. Ging ja doch ganz schnell.
Alcide - Ich stehe ja so auf Sookie, aber hey, sie will mich wohl doch nicht, also mache ich gleich mit der nächstbesten Werwölfin herum.
Sookie - Ich kann mich nicht zwischen Bill und Eric entscheiden, deshalb...mache ich erstmal mit Alcide herum. Und Tara liegt mir so dermaßen am Herzen, dass ich sie nach ihrer Verwandlung weder besuche oder sie anrufe.

Hinzu kommen neben der erwähnten nervigen Haupt-Storyline noch schlimmere Neben-Storylines, als besonderes Negativ-Highlight seien hier Arlene und Terry hervorzuheben.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen