Trostpflaster: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Trostpflaster: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,02 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Trostpflaster: Roman Taschenbuch – 1. Oktober 2008

90 Kundenrezensionen

Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 23,00
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,98 EUR 0,27
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
63 neu ab EUR 8,98 39 gebraucht ab EUR 0,27

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Trostpflaster: Roman + Sternschnuppen + Sahnehäubchen: Roman
Preis für alle drei: EUR 26,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (1. Oktober 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 342663869X
  • ISBN-13: 978-3426638699
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (90 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 129.661 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

"Anne Hertz" ist ein Pseudonym - und bezeichnet gleich zwei Autorinnen: die Schwestern Frauke Scheunemann und Wiebke Lorenz, die 1969 bzw. 1972 in Düsseldorf geboren wurden. Anne Hertz wurde im Jahr 2006 erschaffen, als die beiden ihr Anglistik- bzw. Jurastudium beendet hatten und Journalistinnen wurden. Der erste Roman "Glückskekse" erschien 2006 und wurde auf Anhieb ein großer Erfolg. Die romantische Komödie "Sternschnuppen" wurde ebenfalls ein Bestseller. Über den Vorteil des gemeinschaftlichen Schreibens sagen sie: Zu Lesungen können sie zusammen gehen, was viel mehr Spaß mache, oder sie können sich abwechseln. Frauke Scheunemann ist verheiratet und Mutter von drei Töchtern, Wiebke Lorenz ist Single. Sie leben zusammen in einem Haus in Hamburg.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Das ist der Super-Gau: Julia, beschäftigt in der Rechnungsabteilung der Hamburger Fidelia-Versicherung, erhält die Kündigung. Die Firma wurde von einem Münchener Unternehmen übernommen. Was nun? Pläne für die Traumhochzeit mit Paul werden erst einmal aufgeschoben.

Als Seele der Abteilung gilt sie, als Kummerkasten ist sie legendär, selbstbewusst ist sie, aber vor allem romantisch und im Moment gibt es nur eines: ihre geplante Hochzeit nicht nur mit Paul, sondern auch mit allem Drum und Dran. Nichts wünscht sie sich mehr, „als ihren Prinzen bei einer Märchenhochzeit zu heiraten.“ Und dann kommt dieser arrogante Unternehmensberater Simon Hecker mit der unheilvollen Nachricht in den Betrieb. Julias etwas arg rosarote und heile Welt wird geradezu erschüttert, ein unbedingter Fall für „Trostleckerlies“, die sie stets in Form von Süßigkeiten massenweise in der Schreibtischschublade bereit hält. Erste Hilfe im Krisenfall.

Das Gefühlskarussell der Julia Marie Lindenthal, Anne Hertz bringt es so richtig in Schwung und auf Touren, schreibt flott und herzergreifend, und just, wenn es zu kitschig zu werden droht, kriegt sie elegant die Kurve und lässt emotionale Überspanntheiten witzig ausklingen. Da vermischt sich ernste Problematik am Arbeitsplatz, die Bedrohung durch Arbeitslosigkeit mit Tsunami ähnlichen Ausbrüchen an Romantik und Schwärmereien. Nein, eine routinierte, gestandene Geschäftsfrau ist Julia nicht, aber auch bei weitem kein Dummchen, das den Mund nicht aufmacht, sich nicht zu helfen weiß. Irgendwie so etwas dazwischen, sympathisch, nett, kreativ, klug und herrlich offen für die Welt und natürlich auch für gutaussehende Unternehmensberater. Da wird es Paul schon schwer haben.

460 Seiten, die beim Lesen wie Butter in der Sonne dahin schmelzen, so ein typisches Frauenbuch, ein Trostpflaster für die Seele an trüben Tagen. Julia bringt mit ihrem naiv-fröhlichen Wesen eine große Portion Frische in den leicht verdaulichen Roman. Besonders, nachdem sie den ersten Schock überwunden hat und neue Zukunftspläne schmiedet: „Fidelia, du kannst uns mal.“--Barbara Wegmann

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anne Hertz ist das Pseudonym der Hamburger Autorinnen Frauke Scheunemann und Wiebke Lorenz, die nicht nur gemeinsam schreiben, sondern als Schwestern auch einen Großteil ihres Lebens miteinander verbringen. Bevor Anne Hertz 2006 in Hamburg zur Welt kam, wurde sie 1969 und 1972 in Düsseldorf geboren. 50 Prozent von ihr studierten Jura, während die andere Hälfte sich der Anglistik widmete. Anschließend arbeiteten 100 Prozent als Journalistin. Anne Hertz hat im Schnitt 2,5 Kinder und mindestens 0,5 Männer. Mehr Informationen unter: www.anne-hertz.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Just D. am 1. Februar 2009
Format: Taschenbuch
Ich mag die bisherigen Bücher von Anne Hertz. Doch dieser Roman hat mich schwer enttäuscht: Die Protagonistin ist unfassbar naiv und zickig, alles dreht sich nur um "ihre" Hochzeit, ihr Verlobter ein gähnender Langweiler (obwohl dieser der einzige glaubhafte Charakter in der Story ist). Auch die anderen Figuren sind stark überzeichnet (flatternde Single-Freundin, arroganter Schnösel, heulende Kollegin). Auf Seite 100 beschleicht einen das Gefühl, man ist noch keine Seite weitergekommen, weil ständig alles wiederholt wird. Auch die Story ist absolut vorhersehbar, weder komisch, noch spannend - schlicht und einfach mühsam zu lesen!

Wer gute Unterhaltung sucht, dem empfehle ich stattdessen lieber "Gut gegen Nordwind".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Evaline am 11. Januar 2010
Format: Taschenbuch
Ich habe mich durchgebissen...um es gleich zu erwähnen. 2 Punkte bekommt das Buch nur, weil es sich "leicht" liest. Die Story ist an den Haaren herbeigezogen, die Charaktere sind überzogen und z.T. einfach nur nervig. Die Wendungen und Scheidewege sind vorhersehbar und klischeehaft. Wo es andere Autorinnen schaffen ihre überzogenen Charaktere liebenswert erscheinen zu lassen, schafft es Anne Hertz, dass man die Protagonisten am liebsten erschießen möchte. Dies ist mein erster Anne Hertz Roman und garantiert mein Letzter. Mir wurde das Buch als Alternative zu Kerstin Giers Büchern empfohlen (genauso lustig und nett-haha), was ich nicht bestätigen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von minu333 am 16. November 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe bis auf "Wunderkerzen" jedes Buch der beiden Autorinnen gelesen und muss sagen, dass mich dieses negativ überrascht hat. Obwohl die Geschichte an sich interessant ist, ist die Schreibweise sehr nervig. Immer wieder wiederholt sie bestimmte Bezeichnung wie z.B. "meine beste Freundin" mehrfach in kurz aufeinanderfolgenden Sätzen und auch so fande ich das Buch leider nicht schön zu lesen. An "Sahnehäupchen" oder "Sternschnuppen" kommt es bei Weitem nicht ran und ich persönlich hatte das Gefühl, man hätte die Schriftsteller komplett ausgetauscht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joko TOP 500 REZENSENT am 27. Oktober 2008
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das neue Buch von Anne Hertz"Trostplaster"hat mir persönlich nicht so gut gefallen wie ihr Vorgänger "Sternschnuppen".

Auch in diesem Buch wird die Geschichte einer jungen Frau erzählt, die sich "emanzipiert".

Julia arbeitet als Buchhalterin in einem Betrieb, der rationalisiert wird und sie verliert ihren langjährigen Arbeitsplatz. Ihr Traum, Geld für eine "Märchenhochzeit"mit ihrem Verlobten Paul zusammenzusparen, platzt wie eine Seifenblase. Ausgerechnet Simon, der Unternehmensberater, der dafür gesorgt hat, dass Julia ihren Job verliert, fragt sie,ob sie in seiner neuen Firma, einer "Trennungsagentur", die die Trennungen für Paare, die ihren Partnern nicht selbst ihre Absichten mitteilen wollen oder können und anschließend betreut werden wollen, mitarbeiten möchte. Ihre Sympathien Simon gegenüber sind eher mäßig. Sie hält ihn für einen überheblichen und arroganten Chauvi. Trotzdem läßt sie sich überreden, auch deshalb, weil sich im Moment keine Alternative bietet.
Doch mit der Arbeit in der Agentur ändert sich Julias Weltanschauung und ihre Prioritäten verschieben sich.

Nach "Sternschnuppen", welches ich als supernette Unterhaltungslektüre empfunden habe, fand ich das neue Buch der Autorin doch etwas flach und langweilig. Es stellt sich nicht so rechte "Wohlfühllaune" ein.Die Geschichte ist recht vorhersehbar und auch die witzigen Dialogen und Beschreibungen des Vorgängerromans sind spärlicher gesät. Als Schwimmingpoollektüre in meinem Kretaurlaub war das Buch o.k. . Würde mich aber freuen, wenn Frau Hertz zu ihrer alten Form zurückfinden würde.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Romi Schneider am 17. November 2008
Format: Taschenbuch
Habe alle 3 vorigen Bücher von Anne Hertz nahezu verschlungen. Als ich das 4 Buch gekauft hab und angefangen habe zu lesen ,war ich schon nach kurzer Zeit enttäuscht! Die Geschichte zog sich endlos in die Länge, fast überhaupt kein Witz, total vorhersehbar! Hab mich entschlossen das Buch bis zu Ende zu lesen, wollte es eigentlich schon nach der Hälfte zur Seite legen..
Hab mir wohl zu viel erwartet. Schade..
Kein Vergleich zu den Vorgängern
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Florentine am 25. Dezember 2008
Format: Taschenbuch
... die ich nicht zu Ende gelesen habe!

Nachdem ich von den anderen drei Büchern der Autorin restlos begeistert war, war klar, dass ich mir auch ihren neuen Roman 'Trostpflaster' kaufen werde.
Schon nach den ersten Seiten war ich kurz davor, das Buch wieder wegzulegen. Kein Witz, keine Aha-Effekte und kein Ende. Dazu eine Protagonistin, die immer wieder schmollt wie ein kleines Kind und ständige Dialoge zwischen 'Schnuckel' und 'Schatz' - zu viel des Guten. Der Schreibstil schien mir versucht, eine lockere Erzählung darzustellen - letztlich wirkte es verkrampft und anstrengend, auch für den Leser.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Nach "Wunderkerzen", "Sternschnuppen" und "Sahnehäubchen" hatte ich mal wieder große Lust auf einen Roman von Anne Hertz. Da ich noch einige Titel zur Auswahl hatte, habe ich mich spontan für "Trostpflaster" entschieden, was sicherlich eine gute Wahl für Zwischendurch war, auch wenn ich dabei leider zugeben muss, dass mir die anderen Werke besser gefallen haben.

Anne Hertz ist ein Sammelpseudonym, dass aus den Schwestern Frauke Scheunemann und Wiebke Lorenz besteht. Das Autorinnen-Duo konnte mich mit ihrem typischen Schreibstil wieder einmal begeistern. Die Geschichte liest sich sehr flüssig und leicht, ist stellenweise nicht sonderlich anspruchsvoll, aber dennoch unterhaltsam. Bei dem Humor wurde - wie auch schon bei den anderen Büchern - stellenweise über die Stränge geschlagen, was ich den Autorinnen jedoch gerne verzeihe. Es ist quasi alles wie immer: Entweder man mag den Schreibstil oder eben nicht. Ich gehöre Gott sei Dank zu den Menschen, die sich immer wieder aufs Neue auf den Schreibstil einlassen können, jedoch muss ich auch zugeben, dass es nicht immer so ganz mein Humor ist, aber dies ist ja zum Glück Geschmacksache.

Die Geschichte selbst empfand ich zwar unterhaltsam, aber stellenweise auch recht langatmig was wohl zum Großteil damit zusammenhängt, dass ich mich mit den Figuren leider nicht anfreunden konnte. Sie waren mir stellenweise zu skurril und nicht authentisch genug, um mich in ihre Lage hineinversetzen zu können. Stellenweise sind sie auch ein wenig unsympathisch, aber dennoch in gewisser Art und Weise auch liebenswert. Es fiel mir wirklich schwer, mit ihnen warm zu werden und ihre Gefühle und Gedanken ernst zu nehmen, da diese oftmals viel zu dramatisch dargestellt wurden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden