Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,33
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: DVD Overstocks
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Trompe le Monde


Preis: EUR 11,61 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
35 neu ab EUR 5,53 8 gebraucht ab EUR 3,27

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Gitarrenmusik für das fortgeschrittene Gehör: Der Indigo-Alternative-Shop .


Pixies-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Pixies

Fotos

Abbildung von Pixies
Besuchen Sie den Pixies-Shop bei Amazon.de
mit 60 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Trompe le Monde + Bossanova + Doolittle
Preis für alle drei: EUR 37,57

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (8. Januar 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: 4ad/Beggars Group (Indigo)
  • ASIN: B000026YEO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 83.655 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Trompe Le Monde 1:47EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Planet Of Sound 2:06EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Alec Eiffel 2:50EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. The Sad Punk 2:59EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Head On 2:14EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. U-mass 3:00EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Palace Of The Brine 1:34EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Letter To Memphis 2:40EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Bird Dream Of The Olympus Mons 2:48EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Space (i Believe In) 4:18EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Subbacultcha 2:10EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Distance Equals Rate Times Time 1:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. Lovely Day 2:05EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. Motorway To Roswell 4:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören15. The Navajo Know 2:19EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Trompe le Monde

Aus der Amazon.de-Redaktion

Böse Menschen behaupten die Pixies hätten in der Zeit ihres Wirkens nur eine einzige gute Platte gemacht. Nimmt man Surfer Rosa als Maßstab, so haben diese Leute Recht. Denn dessen überirdische Qualitäten hat die Band um den Künstler, der jetzt unter dem Namen Frank Black auftritt, wirklich nie wieder erreicht. Unter ihren übrigen Veröffentlichungen zählt Trompe le Monde aber in jedem Fall zu den absolut hörenswerten. Schräge Gitarren-Klopper mit zum Teil berauschenden Melodien, meditative Psychedelic-Orgien, balladeske Schrägnummern, die allesamt als charakteristisches Bindeglied die Stimme des Künstlers eint, der jetzt unter dem namen Frank Black auftritt -- der natürlich wie immer äußerst kryptische bis absurde Texte zum besten gibt. Also: Es lebe die Gitarre! Und es lebe der Künstler, der jetzt unter dem Namen Frank Black auftritt, und leider nur noch mittelmäßige Platten veröffentlicht. Das war zu Pixies-Zeiten ganz anders. --Karsten Krämer -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von 于平 am 4. Februar 2007
Format: Audio CD
Wahrscheinlich gibt es nicht wenige Pixies-Fans, die sich mit 15 Jahren in die Stimme von Kim Deal (damals noch Mrs. John Murphy) verliebten, als sie das erste Mal "Gigantic" vom Pixies-Debüt "Surfer Rosa" hörten. Seitdem halten sie "Surfer Rosa" für das ultimative Pixies-Album.
Setzt man jedoch musikalische und kreative Maßstäbe an, so muss man feststellen, dass die Band mit jedem Album besser wurde. Nach Surfer Rosa kam der Fetenknaller "Doolittle", danach "Bossanova" mit seinem spacigen Surfsound und schließlich das vielfach unterschätzte Meisterwerk "Trompe le monde".
In der Zeit vor Aufnahme der neuen Songs hörte Black Francis (heute: Frank Black) nach eigenen Angaben verstärkt amerikanischen Hardcore à la Minor Threat. Dies schlug sich auch im Sound des neuen Albums nieder, der härter und metallischer ist als zuvor. Trotzdem wurde "Trompe le monde" keinesfalls das von der Plattenfirma angekündigte "Heavy Metal-Album" der Pixies.
Auf ihrem letzten regulären Studioalbum spielen Francis, Deal, Santiago und Lovering gekonnter als je zuvor mit Klischees aus Punk, Rock, Pop und Folk und schaffen Songs, die gleichzeitig punkig-aggressiv, spacig-abgedreht und erhaben-schön sein können. Produzent Eric D. Feldman ergänzt den melodiösen Lärm der Vier in genialer Weise um synthetische Sounds an den richtigen Stellen. Zusammen mit den surrealistischen Texten Francis' wird "Trompe le monde" so zu einem zeitlosen Musikkunstwerk.
Ein Grund, warum den Pixies ein Megaerfolg wie beispielsweise Nirvana ihn hatte, verwehrt blieb, ist meines Erachtens der, dass bei ihnen Musik und Texte eben nicht authentisch sind und auch nicht sein wollen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Altmeiler am 18. Januar 2012
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Mit den Pixies bin ich in einer Zeit warm geworden, als man noch in diversen Musikzeitschriften Kritiken las, oder einfach das Cover betrachtete, hin und her überlegte ob das die passende Musik ist, dann mit einer Kaufabsicht zum Plattenladen ging, das Teil eventuell sogar (wow, aus England)bestellen musste, weil es nicht vorrätig war, es niemand kannte usw. Im Radio in Deutschland hörte man sowas, es lief unter der Rubrik "Independent", eh nicht. Nicht einmal anhören konnte man die Platte im Laden. So ging man nach dem Kauf total gespannt nachhause...Mit "Trompe Le Monde" war das nicht mehr so. Die Pixies waren erfolgreich geworden.
Trompe Le Monde ist praktisch der Schlussstrich einer Band, die nach ihrem Debüt "Surfer Rosa" eigentlich die gesamte Richtung des Genres "Independent" vorgab. Das Groß der heute genannten "Indie"-Bands hat sich an den Pixies orientiert. Zu Recht. Der Sound ist absolut zeitlos und läuft auch heute teilweise noch in Diskotheken, wie zu "here comes your man" vom Album Doolittle u.a. Kurt Cobain von Nirvana hat einmal selbst erklärt, er hätte mit "Smells like teen spirit" einen Pixies-Song schreiben wollen, und er brach einmal ein Konzert früher ab, weil die Pixies in der selben Stadt ein Konzert gaben. In mehreren Filmen taucht die Musik der Pixies auf, z.B. in "Fight Club" von David Fincher, oder "Unbreakable". mit Bruce Willis u.a. Weil die Pixies nicht sonderlich gut aussahen und nicht in die Glamour-Welt passten - in den 90ern musste ja schon alles durchgestylt sein - kennt Sie kaum noch jemand, was es den Bands, die sie kopierten leicht machte, ihre Wurzeln zu verbergen. Aber man hört so häufig die Pixies-Bezüge in der sog. Alternativmusic auch von heute...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alex am 2. August 2003
Format: Audio CD
Die LP Trompe Le Monde ist zwar eines der letzten Pixies-Werke, und kam leider nicht an den Ruhm der vorangegangenen LPs. Dennoch ist diese LP sowohl gut bestückt mit ruhigeren Liedern wie "Bird Dream of the Olympus Mons", sowie auch mit positiv agressiven Liedern wie "Alec Eiffel" oder "U-Mass". Aber was meiner Meinung nach diese LP ausmacht ist die Euphorie die in den Songs steckt, das findet man bei kaum einer anderen Band, denn den Pixies ging es denke ich nicht darum massig Geld aus dieser LP zu schlagen, sondern um ihren (hier schon weiterentwickelten) Stil zu zeigen, sonst hätten sie weiter gemacht, wo die Doolittle endete.
Kurz gesagt, diese Scheibe ist echt zu empfehlen, wenn man sich die Zeit nimmt die Lieder richtig zu hören!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 12. April 2006
Format: Audio CD
Das letzte Studio-Album der Pixies entfernt sich musikalisch tatsächlich noch weiter von den ersten Brachial-Krachern (im wahrsten Sinne des Wortes) auf Surfers Rosa oder Come On Pilgrim.
Konsequent treibt Frank Black den Sound weiter in Richtung zeitloser, aufregender und emotionsgeladener Popmusik, nachdem schon auf Bossanova eine Entwicklung weg von Schrei-Extasen und Dissonanz-Trommelfeuern hin zu mehr Melodie und Tiefgang zu finden war.
Das bedeutet jedoch keineswegs einen Verlust an Qualität, vielmehr lädt Trompe Le Monde in wirklich jeder Stimmunglage zum Hören ein und verwöhnt die Ohren und die Seele mit ehrlicher und genialer Musik - wenn man angesichts der Vorgänger-Albern versucht, vorurteilslos an das Werk heranzugehen. Auch noch Jahre später sind die Songs besser als alles, was den Leuten so in den Charts angetan wird. Ich kenne bis heute keine andere Band, die so unglaublich viele Facetten in nur einem Song verpacken kann. Nach Letter To Memphis oder Head On kann über die Pop-Versuche der auf VIVA/MTV rotierenden Nervtöter allenfalls müde lächeln.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden