Trollhunter ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,87
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Trollhunter
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Trollhunter


Preis: EUR 8,56 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf durch Celynox und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
10 neu ab EUR 5,99 13 gebraucht ab EUR 2,18

Amazon Instant Video

Troll Hunter sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Higlights von Universal Pictures, Kinofilme zum Vorbestellen und die Bestseller auf DVD und Blu-ray.

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Trollhunter + Monsters
Preis für beide: EUR 19,55

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Otto Jespersen, Glenn Erland Tosterud, Johanna Mørck, Tomas Alf Larsen, Urmila Berg-Domaas
  • Künstler: Martin Gant, Baard H. Ingebretsen, Jannecke Bervell, Per-Erik Eriksen, Hallvard Bræin, Sveinung Golimo, Stina Lunde, Lars L. Marøy, André Øvredal, Trond Gaute Lockertsen, John M. Jacobsen
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Norwegisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Französisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 1. September 2011
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 100 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (129 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004TECRDQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.017 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

In den entlegenen Wäldern Norwegens sorgen mysteriöse Todesfälle für Unruhe. Die Regierung spricht von einem "Bärenproblem", aber weder die Jäger der Gegend noch das Studententrio, das sich mit einer Videokamera bewaffnet auf "Sensationssuche" macht, glauben daran. Was sie finden, übersteigt allerdings ihre kühnsten Erwartungen und scheint direkt aus den Märchenbüchern ihrer Kindheit entsprungen zu sein: Trolle. Eine echte Trollplage – von berggroß bis dreiköpfig.
Auf die Spur dieser gigantischen Trollvertuschung durch die Regierung bringt sie der vermeintliche Wilderer Hans (Otto Jespersen). Denn als sie ihm heimlich folgen, sehen sie mit eigenen Augen, dass er es keineswegs auf Bären abgesehen hat, sondern auf diese gigantischen Trolle, die man nur mit Licht töten kann. Und da sie jetzt sowieso die Wahrheit kennen, lässt Hans das Filmemachertrio weitermachen und nimmt es mit auf seine wüste Trolljagd. Immer ist die Kamera dabei und man
selbst ist mitten im Geschehen – egal ob gerade ein Trollköder angeleint wird, ein Troll sich in einer gewaltigen Schleimexplosion auflöst oder man sich mit den unfreiwilligen Helden in einem bestialisch stinkenden Trollunterschlupf verstecken muss. So spannend als wäre man wirklich selbst dabei – ein Thriller, der mit seinen dokumentarisch wirkenden
Aufnahmen das Unfassbare noch packender macht, eiskalt serviert mit tiefschwarzem nordischem Witz.

Movieman.de

Die norwegische Pseudo-Doku TROLLHUNTER war auf zahlreichen Filmfestivals DER große Geheimtipp! Mit einigen Gruselmomenten, aber vor allem mit einer gehörigen Portion Humor und viel skurrilen Momenten ausgestattet, ist TROLLHUNTER von der ersten bis zur letzten Sekunde Unterhaltung pur, die sich selbst nicht zu ernst nimmt, aber nie in eine Parodie abrutscht. Von spaßigen Einlagen (beispielsweise die körperlichen Unterschiede von Trollen), über gute Spezialeffekte (die veröffentlichten Troll-Szenenbilder werden dem Film nicht gerecht) bis hin zu Szenen, bei denen man vor Spannung nach dem Arm des Sitznachbarn greift, ist alles dabei. Der bisher noch unbekannte Regisseur und Drehbuchautor André Øvredal hat es geschafft, aus TROLLHUNTER nicht nur einen weiteren, x-beliebigen "found footage"-Film wie "Cloverfield" und "Blair Witch Project" zu machen. Er verleiht seinem Film dadurch etwas Eigenes, dass er dem Mythos der Trolle eine Realität verleiht, die absolut logisch erscheint. Ihre Biologie wird von einer Tierärztin erklärt sowie die Gründe, warum sie Sonnenlicht hassen; Felsbrocken, die ziellos auf einer Wiese herum liegen, bekommen plötzlich einen Sinn; Stromleitungen sind nicht das, was man vermuten könnte, und hinter allem steckt die norwegische Regierung, die natürlich von der Existenz der Trolle weiß und sie vertuscht. Dies ist so geschickt gefilmt und in die Story verwoben, dass man für einen kleinen Moment tatsächlich glaubt, alles könnte wirklich wahr sein. Fazit Was "Der weiße Hai" fürs Meer war, ist "Trollhunter" für die Weiten Norwegens! Horror, Spaß, Spannung, Nervenkitzel – TROLLHUNTER ist ein absoluter Hit!

Moviemans Kommentar zur DVD: Aufnahmen mit den Digicams verfügen nicht über die Rauschfreiheit des 35mm-Materials (00.20.53). Die Bildqualität bewegt sich grundsätzlich auf hohem Niveau. Szenen in der Totalen sind von guter Kanten-/und Detailschärfe, ab der Halbtotalen verliert das Bild etwas an Detailtiefe. Der Kontrastumfang ist auch in dunklen Szenen noch im Bereich des GUT, verliert jedoch in Handycam-Szenen sichtbar an Kontur und Schattierungen (00.18.38). Viele Stereoeffekte und Raumeffekte reichern das akustische Geschehen an (z.B. 00.23.00). Die musikalische Mischung ist drückend und breit. Die 5.1-Spuren liegen klanglich etwa gleich auf, der norwegische DTS-Ton kann sich trotz geringerer Kompression nur unwesentlich von der deutschen Spur abgrenzen. Die norwegische DTS-Spur klingt schärfer und weniger räumlich, liegt aber in Punkto Sprachverständlichkeit hörbar vor der deutschen Spur. Wer nicht genug gesehen hat, der darf sich über napp 4 Minuten Extraszenen und einige B-Rolls und Featurettes freuen. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

49 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Seraphina TOP 1000 REZENSENT am 11. April 2011
Format: Blu-ray
Hier ist er also, der erste Film mit Trollen, die nicht in einem Kinderfilm mitspielen.
Im Stil des Prototyps "The Blair Witch Project" und später "Cloverfield" handelt es sich jedoch weniger um eine Horror-Doku, als vielmehr um sog. "Mockumentary" ( eine fiktive Dokumentation-Parodie ).

Ein norwegisches Filmstudenten-Team möchte ein Interview mit einem mysteriösen, vermeintlichen Bärenjäger drehen. Nach anfänglich zögerlicher Ablehnung stimmt der Mann zu. Hans - so sein Name - entpuppt sich jedoch als Norwegens einziger Trolljäger. Die erste Kreatur lässt auch nicht lange auf sich warten. Fasziniert beschliessen die Studenten den Trolljäger bei seiner Arbeit zu filmen, überzeugt davon, einen Sensationstreffer gelandet zu haben. Doch die Jagd hat so ihre Tücken und ist auch alles andere als ungefährlich.

Die gute Nachricht: Man bekommt in dem Film recht früh und ausreichend lange tatsächlich Trolle zu Gesicht ... wenn auch in etwas verwackelten und dunklen Bildern.
Wenn der Trolljäger dazwischen mit tiefer ernster Stimme vom Wesen der Trolle ( unterirdische Intelligenz: "Einer hat sogar versucht, seinen eigenen Schwanz zu verschlucken!" ) oder seinem Job ( miserable Bedingungen: "Ich bekomme keine Nachtschicht- oder Gefahrenzulage!" ) erzählt, sorgt dies so manches mal für Schmunzeln.
Hans' Vorgesetzer Finn ( ein Bürokrat ) kann ebenfalls einige Lacher für sich verbuchen, wenn er z.B. die "Tatorte" mit entsprechenden Bärenkadavern und passenden Spuren präpariert, sowie desinformierenden Presseaussagen zum Besten gibt ( Der Troll hortete Schafskadaver unter einer ländlichen Steinbrücke: "Kein normales Verhalten? Doch, doch.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus am 30. Juli 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Jeder Norwegen-Lieberhaber wird begeistert sein! Es ist keine Horror-Doku wie dieser Blairwitch - "Schund".

Ist wirklich gut gemacht... die angeblich langweiligen Autofahrten etc. gehören einfach dazu und sind meiner meinung nach alles andere als langweilig, meist sogar sehr informativ.

Schaut es euch einfach an. Zunächst habe ich es auf Prime Instant video angeschaut... anschließend musste ich ihn mir einfach auf DVD kaufen :D

also holt ihn euch :D
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von IT Schaf am 21. August 2014
Format: Amazon Instant Video
Wer hier Hollywood Action wie bei ALONE IN THE DARK oder ähnliches erwartet wird enttäuscht sein.
Der einzige Schuss der fällt wird auf einen toten Bären zur Ablenkung abgegeben.

Das tut dem Film allerdings sehr gut, die Darsteller spielen ihre Rolle bis auf kleine Ausnahmen überzeugend.
Manchmal denkt man zwar, oh Gott, wie schlecht spielt der denn, aber es passt dann perfekt zur Situation, wenn beispielsweise ein Regierungsvertreter die Reporter belügt oder sich verrückte Ausreden aus den Fingern saugt.
Oder wenn ein Ingeneur eine Im Kreis verlaufende Stromleitung zu rechtfertigen versucht und selber merkt das es garkeinen Sinn ergibt was er all die Jahre getan hat.
Die Trolle sind keine Horrorgestalten wie man sie heutzutage erwarten würde, dafür passen sie gut in die Geschichte und orientieren sich stark an echten Mythen und Legenden.

Sehr lobenswert ist die größtenteils ruhige Kameraführung, zumindest für eine pseudo Doku. Klar, in Szenen in denen sie davon rennen wackelt das Bild wild hin und her, aber alles andere wäre auch unpassend.
Schöne Landschaftsbilder runden den Film gut ab und passen zum Charakter der Protagonisten.
Diese Art mag manchen nciht gefallen und die schlechten Bewertungen erklären, aber sie passt perfekt und erzeugt eine stimmige Atmosphäre die einen mit hinein zieht wenn man ihr eine Chance gibt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von the1ringmaster am 10. Juli 2014
Format: Amazon Instant Video
Wie geil!!! Ein Film über Trolle von Norwegern in Norwegen gemacht, was sonst?! Der Film ist von der Kameraperspektive wie "Cloverfield" gedreht, allerdings wenig oder gar nicht gruselig. Ohne den Film schlecht reden zu wollen, muss man eben sagen das wenig Spannung entsteht. Der Handlungsstrang ist recht übersichtlich und somit zumindest nicht verwirrend oder verkompliziert. Der Film lebt einfach von seinen Bildern, den CGIs der Trolle sowie der mystischen Landschaft Norwegens. Ich hab nach dem Film auf jeden Fall Lust darauf bekommen, Norwegen zu bereisen und mir vorzustellen wie die Trolle in Gebirgen und Wäldern nachts fernab von Menschen umherstreifen.
An sich würde ich dem Film 3 Sterne geben, denn er war "nicht schlecht" aber Trolle haben einfach einen Vierten verdient.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marius Roze am 10. Mai 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
B-Movie. Aber mit sehr viel Liebe und Können gemacht. Die Story schräg, skandinavisch eben. Die Special Effects können zwar technisch nicht mit einer Hollywood-Produktion mithalten, müssen es aber auch gar nicht. Für mich vollkommen ausreichend.

Zu Hause am Sofa, Chips und ein kühles Bier griffbereit - DVD in den Player und einem gemütlichen Filmabend steht nichts mehr im Weg!

Preis/Leistung tip top. Eine uneingschränkte Kaufempfehlung!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Frank Linden TOP 1000 REZENSENT am 3. September 2011
Format: DVD
3 Studenten wollen eine Dokumentation über einen Wilderer drehen der sich in der Gegend aufhält und für Missmut bei den Jägern sorgt.
Nach einger Zeit der Recherche stossen sie auf den grantigen Hans.
Nach kurzer Zeit stellt sich heraus das es mit dem Eigenbrödler, der in einem alten Wohnwagen haust, mehr auf sich hat als gedacht.
Hans ist eigentlich Trolljäger und mit allen Wassern gewaschen....
Nachdem sie sich mit Hans etwas angefreundet haben dürfen sie ihn bei der Jagd nach diversen Troll-Rassen begleiten aber der Job birgt einige Gefahren und so geht es bald nur noch ums nackte Überleben.

Dieser Norwegische Found-Footage Film aus dem Jahr 2010 hat mein Herz erst im zweiten Anlauf erobert.
Vielleicht hatte ich beim ersten Mal etwas anderes erwartet den die Trolle sehen nicht so aus wie man es aus Westlichen Fantasy/Horror Produktionen gewöhnt ist.
Sie sind eher....knuffig mit ihren riesen Nase und ähnlichem.
Als ich dann aber wusste was auf mich zukommt habe ich mich darauf eingelassen und diese ursprünglich Nordische Variante der Trolle akzeptiert.

Nun macht der Film richtig Laune und es kommt sogar etwas Grusel Stimmung auf.
Ein weiteres Plus sind die Bilder der Norwegischen Landschaft....einfach atemberaubend schön.
Die Dialoge sind ein wenig zu vernachlässigen ebenso die Darstellerische Leistung einiger Schauspieler.
Dafür punkten Story, Bilder und Atmosphäre.
Was als Manko aufgefasst werden könnte (wie auch bei der ersten Sichtung bei mir):
Die Trolle sehen nicht wirklich unheimlich aus.
Man muss sich halt darauf einlassen.....
Alles in allem also Liebe auf den zweiten Blick und für Freunde des Genres allemal einen Blick wert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen