Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
Trip Magnet - The EP

Trip Magnet - The EP

27. Juni 2010

EUR 6,45 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
8:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
5:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
7:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
3:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
1:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 27. Juni 2010
  • Label: Molken Music
  • Copyright: 2010 TyTabor
  • Gesamtlänge: 26:35
  • Genres:
  • ASIN: B003W3WL4U
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 177.639 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Gärtner TOP 1000 REZENSENT am 24. Juli 2010
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Wer ist Xenuphobe?

Nun, das ist ein Ambient- Zweimannprojekt vom King's X- Gitarristen Ty Tabor und dem Ex- Galactic Cowboy Wally Farkas. Zusammen haben die beiden bislang zwei rein instrumentale CDs veröffentlicht, welche mit ihren Stammbands soundmäßig absolut NICHTS zu tun haben.

Und was ist Trip Magnet?

Nun, das ist ein 5- Track- Projekt von Ty Tabor, mit dem er einen Brückenschlag zwischen seinen sonstigen Solo- Cds und dem Xenuphobe- Sound versucht. Zwei längere Instrumentaltracks und drei kürzere Songs mit Ty typischem Gesang. Mehr Gitarren, Rhythmen und Melodien als Xenuphobe, mehr Keyboardsphären und weniger Rock als Moonflower Lane. Ganz homogen wird's nicht...

...aber insgesamt gelingt das Projekt - zumindest für meine Ohren. Im Zwischenraum der Rock- und Ambient- Sounds platziert sich das Endprodukt in einer sehr individuellen Nische mit einem sehr eigenen Charme. Entspannt, leicht melancholisch angehaucht... mir gefällt's. Mir persönlich waren die Xenuphobe- CDs einfach zu langweilig - sorry an alle Ambientfreaks.

25 Minuten Musik für den hier aufgerufenen Preis - finde ich fair. Vier Sterne. Allerdings gebe ich als alter Rocker zu, dass ich Tys letzte Solowerke "Balance" und "Something's coming" noch gelungener finde. Schade, dass die kaum einer kennt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen