Jetzt eintauschen
und EUR 1,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

BRD Trilogie- Die Ehe der Maria Braun, Die Sehnsucht der Veronika Voss, Lola [3 DVDs]

Hanna Schygulla , Barbara Sukowa , Rainer Werner Fassbinder    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Hanna Schygulla, Barbara Sukowa, Rosel Zech, Armin Müller-Stahl, Mario Adorf
  • Regisseur(e): Rainer Werner Fassbinder
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.75:1
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 23. August 2005
  • Produktionsjahr: 1982
  • Spieldauer: 325 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000A0JTC0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 70.230 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

"Die Ehe der Maria Braun"
Während eines Bombenangriffs 1943 heiraten Hermann Braun und das Mädchen Maria im Eilverfahren. Ihre Flitterwochen dauern nur eine Nacht, dann muß er wieder an die Front. Maria wartet. Mit Schwarzmarktgeschäften schlägt sie sich durch. Ihr Mann gilt als verschollen, später als tot. Nach dem Krieg arbeitet Maria bei den Amerikanern. Sie lernt Bill kennen, einen schwarzen GI. Sie ziehen zusammen. Eines Abends steht ihr totgeglaubter Mann vor der Tür. Es kommt zum Streit. Im Affekt erschlägt Maria ihren Liebhaber. Hermann Braun geht für sie ins Gefängnis. Maria will nur noch für ihn leben, eine gemeinsame Zukunft aufbauen. Als Geliebte eines Industriellen macht sie im Wirtschaftswunder Karriere. Doch als Hermann 1954 entlassen wird, ist es für beide zu spät.
"...voll von Widerspruch, Lebendigkeit, Witz und Genauigkeit in der Figurenzeichnung - ein exaktes Abbild von Deutschland im Nachkriegswinter und im Wirtschaftswunderfrühling." (Der Spiegel)
"Die Ehe der Maria Braun ist einer der erstaunlichsten Filme Fassbinders." (Frankfurter Rundschau)
Laufzeit: 115 Min.
Produktionsjahr: 1979
Regie: Rainer Werner Fssbinder
Darsteller: Volker Spengler, Hanna Schygulla, Klaus Löwitsch, Günter Lamprecht, Isolde Barth, Hark Bohm, Gisela Uhlen, Gottfried John, Ivan Desny, Elisabeth Trissenaar;
"Die Sehnsucht der Veronika Voss"
München 1955: Robert Krohn, ein Sportreporter, lernt den ehemaligen UFA-Star Veronika Voss kennen, eine aufregende und attraktive Frau. Robert wird ihr Geliebter. Von ihrem früheren Mann erfährt er, daß Veronika Voss das Ende ihrer glanzvollen Karriere und die Zerrüttung ihrer Ehe nicht verkraftet hat. Erst fing sie an zu trinken, dann wurde sie von morphium süchtig gemacht. Robert und seine Freundin versuchen der Ärztin eine Falle zu stellen.
Laufzeit: 100 Min.
Produktionsjahr: 1982
Regie: Rainer Werner Fassbinder
Darsteller: Rosel Zech, Günter Kaufmann, Rudolf Platte, Armin Mueller-Stahl, Cornelia Froboess;
"Lola"
Coburg 1957. Eine kleine Stadt in Nordbayern. Ein neuer Baudezernent, Herr von Bohm, tritt sein Amt an. Korrekt und unbestechlich wird er zum Störfaktor einer Gesellschaft, die sich gegenseitig die profitablen Happen des Wirtschaftswunders der Adenauer-Ära zuschieben. Während in der "Villa Fink", dem florierenden Bordell und Treffpunkt der Honorationen der Stadt, unter der Leitung des Baulöwen Schuckert, die geschäftlichen Liebesdienste ausgehandelt werden, verliebt sich von Bohm, in aller Unschuld, in die bezaubernde Marie-Luise, die alle anderen Männer allerdings nur als Lola, die schärfste Hure der Stadt, kennen. Die Dinge nehmen ihren Lauf: von Bohm gibt auf und bekommt Lola als Trostpreis. Schuckert reibt sich die Hände und Lola... wird die Chefin in der "Villa Fink". Friede, Freude, Eierkuchen.
Laufzeit: 110 Min.
Produktionsjahr: 1981
Regie: Rainer Werner Fassbinder
Darsteller: Maria Adorf, Helga Feddersen, Rosel Zech, Christine Kaufmann, Karin Baal, Isolde Barth, Hark Bohm, Matthias Fuchs, Armin Mueller-Stahl, Ivan Desny;

Produktbeschreibungen

Ich nehme Frauen ernster, als es Regisseure sonst tun, sagte Fassbinder einmal und bewies dies unter anderem mit seiner so genannten BRD-Trilogie. Die mit Die Ehe der Maria Braun begonnene und mit Lola und Die Sehnsucht der Veronika Voss fortgesetzte Filmreihe präsentiert Fassbinders Deutschlandbild über den Fokus auf drei weibliche Einzelschicksale. Ein, wie er selbst betonte, sehr subjektiver Blick, der durch die Frage geprägt war, wie und unter welchen Einflüssen sich die deutsche Gesellschaft nach 1945 gestaltete.

Regie: Rainer Werner Fassbinder
Laufzeit: 325 Minuten
Produktion: 1982
enthält die Filme:
- Die Ehe der Maria Braun
- Die Sehnsucht der Veronika Voss
- Lola
Bonusmaterial:
- Interviews
- Dokumentation
- Biografie
- Fotogalerien
- Trailer
- Hörfilmfassung für Blinde (Die Ehe der Maria Braun)

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
3.7 von 5 Sternen
3.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
30 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein muss 4. Oktober 2005
Unter den Fassbinder Filmen, die wohl auch international Bekanntesten. Fassbinder und seine Protagonisten Schygulla und Sukova präsentieren Nachkriegsdeutschland in eigentümlicher Detailschärfe. Wer jedoch dann genau hinschauen möchte, wird durch Verfremdungen und kleine filmische Sackgassen iritiert und verwirrt. Das merkwürdige Nebeneinander von Klischees und beeindruckenden Tiefen lassen diese Filme mehr als Unterhaltung sein. Komisches ist oft nur vordergründig lustig und bekommt zumeist etwas Bitteres nebenbei. Wer sich diese Filme mehrmals ansieht kann sich immer wieder auf neue Überraschungen gefasst machen, mit Bekannten aus Frankreich zusammen angeschaut, habe ich aber erlebt, daß man diese Trilogie eher als Dokumentarfilm versteht. Last not least - selber ankucken, einen nach dem anderen mit einwöchiger Pause, ist meine Empfehlung .
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen 3 wunderbare filme 6. Januar 2014
Von Marlen
Verifizierter Kauf
ich liebe fassbinder und diese 3 filme sind eine gute compilation weil sie tatsächlich die zeit und die idee an einer frauenfigur aufzeigt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Irresponsible technical and editorial processing 24. März 2010
Kinder-Rezension
The 3 DVD's I received are so defective technically that
one cannnot properly examine just how badly the original
has been mutilated by editing. But the damage done by it
is unquestionably significant.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar