Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen9
3,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. April 2000
Ein Journalist auf seiner Reise durch die bunte Welt des Internets. Blumiger Stil, hier mal ein Abstecher, dort mal eine Bemerkung, wenig Hintergrundwissen. Schade!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2002
Setzt dich an des Tisches Mitte, nimm zwei Bücher und schreib das dritte.
Eigentlich sollte man zu diesem Buch nicht mehr sagen. Wenn ein Frank Puscher sich mit seinem Buch an eine wirklich gute Serie von Markt & Technik anlehnt. Beim ersten Eindruck fällt einem auf, das Einband, Format und Aufmachung abgeschaut sind und mit den Inhalten verhält es sich ähnlich.
Wenn überhaupt dann kaufen sie die Originale die um einiges besser sind und ihren Wissensdurst befriedigen werden.
Teil 1 Web Site Design von David Siegel isbn:3-8272-5184-2
Teil 2 Das Geheimnis erfolgreicher Web Sites von David Siegel isbn 3-8272-5330-6
Viel Spaß und Finger weg von diesem Buch
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 1999
Tja, der Titel ist leicht irreführend den Tricks werden keine gezeigt oder erklärt.Gerade das ist für manchen Leser aber sehr reizvoll, um diese in seine eigenen Seiten einzubauen. Ich weiss, das Buch soll nicht die x te Zusammenfassung über HTML, XML, DHTML etc sein, aber ein bisschen mehr Tiefgang hab ich schon erwartet. Tja, immerhin sind schöne Bilder abgedruckt !!!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2000
Das Buch von Frank Puscher präsentiert zahlreiche interessante Ansätze und Ideen für die eigene Website. Leider sind die Screenshots nicht selten ein paar Seiten von den Erklärungen entfernt, so dass häufiges Blättern erforderlich ist. Das Buch behandelt die technische Umsetzung - also die Programmierung der Beispiele in HTML - nur am Rande und ist daher auch für WYSIWYG-User interessant zu lesen. Im Vergleich zu den Büchern von David Siegel enttäuscht das Buch.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 1999
Der Autor schafft es durch seine Beispielauswahl, durch das gelungene Design und durch seine motivierenden Texte, die Leserin oder den Leser für neue Ideen der Gestaltung von interaktiven Webseiten zu interessieren und die eigene Kreativität anzuspornen. Leider bewegt sich der Rahmen des Ganzen nicht allzuweit über die allgegenwärtigen Konzepte interaktiver Gestaltung hinaus und so darf der interessierte Leser bzw. die interessierte Leserin auf eine aktualisiertere Ausgabe hoffen, in der nicht überflüssigerweise Designelemente besprochen werden, die längst Allgemeinkenntnisse sind. Trotzdem für jede und jeden der/die Spaß am Webdesign hat und eventuell gerade nach neuen Wegen des Ausdrucks sucht, eine sehr interessante Lektüre, wie ich finde. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 1999
Eine klasse Buch für eine ganz bestimmte Klientel, nämlich für semiprofessionelle Webdesigner, die zum einen über Grundlagen und Knowhow verfügen, zum anderen aber ständig nach Inspirationen und Tricks suchen. Das Buch ist nicht der hunderste Abklatsch von „HTML für Dummies" oder „Das Große Data Becker Homepage Buch", sondern eine fundierte Vorstellung interessanter Ideen und Techniken anderer Webdesigner.
Nur die Abneigung des Autors gegenüber WYSIWYG-Webeditoren halte ich für reichlich antiquiert. Es riecht ganz gewaltig nach „Jetzt-wischen-Bill-Gates-einen-aus-und-benutzen-nur-noch-Linux-und-ausserdem-liegt-im-TeX-gehackten-HTML-die-wahre-Lehre". Lieber Frank Puscher, Du erzählst den Leuten, daß es auf den Content einer Site ankommt und verteufelst gleichzeitig jene Softwaregattung, mit deren Hilfe man sich endlich auf den Content konzentieren kann.
Trotzdem: Ein solch geniales Buch sucht man im deutschsprachigen Raum bislang vergeblich. Volle Punktzahl!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2001
Obwohl ich bereits die erste Ausgabe kenne, bin ich auch vom zweiten Werk erneut begeistert. Puscher zeigt das Web, wie es nur die Kreativen sehen. Nix eCommerce oder Homebanking. Neue Weltsicht und viel Spaß sind das Kernthema. Am besten gefällt mir der Verrückte, der Webseiten mit seiner Atmung steuert. Aus meiner Sicht ein "must have" für jeden, der sich inovativ mit dem Netz beschäftigt.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 1999
Meine private und geschäftliche Sammlung von Büchern über gutes Webdesign wächst und wächst. Aber nur selten kommt ein Buch in diesem Format dazu. Der Autor versteht es mit einem humorvollen aber trotzdem sehr präzisen Schreibstil anhand hervorragender Fallstudien und zahlreichen Beispielen gutes Design näher zu bringen. Für Anfänger sind die Beispiele äusserst inspirierend und auch für Profis sind zahlreiche Screenshots, Tipps und Tricks, Links, etc. dabei, die er ganz sicher noch nicht kennt. Was mir persönlich zusätzlich gefallen hat, ist die Tatsache, dass sich der Autor auch mit künstlerischen, experimentellen und philosophischen Sites auseinandergesetzt hat. Diese Nischen sind Kicks im grauen Alltag des Screendesigners ... Abschliessend kann ich nur noch hinzufügen, dass selbstverständlich auch das Layout, Typo, etc. des Buches dem hohen Niveau des Inhaltes entsprechen ... alles andere wäre eh enttäuschend gewesen ;-)
Fünf Sterne sind sicher mehr als gerechtfertigt. Ich warte gespannt auf ein weiteres Buch von ihm. Er ist für mich der Europäische David Siegel !
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 1999
Ein perfektes Buch für alle (semi-)professionellen Webdesigner, die einmal hinter die technischen Kulissen anderer Designer schauen wollen. Das Buch ist voll mit Ideen und Anregungen.
Lediglich der Ratschlag, WYSIWYG-Webeditoren doch möglichst zu meiden, erscheint antiquiert und riecht nach "Wir-wischen-Bill-Gates-eins-aus-und-benutzen-nur-noch-Linux-und-außerdem-ist-sowieso-nur-TeX-gehacktes-HTML-die-wahre-Lehre".
Lieber Frank Puscher, Du erzählst den Leuten, daß es auf den Content einer Site ankommt, und verteufelst gleichzeitig die Werkzeuge, mit denen man sich endlich auf den Inhalt konzentrieren kann. Trotzdem: Ein geniales Buch, volle Punktzahl!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden