Triangle - Die Angst kommt in Wellen 2009 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Triangle - Die Angst kommt in Wellen sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(132)
LOVEFiLM DVD Verleih

Um mal auf andere Gedanken zu kommen und obwohl sie sich wirklich gerade nicht besonders gut fühlt, geht die zur Depression neigende alleinerziehende Jungmutter Jess auf einen Bootsausflug mit dem neuen Lover und dessen Freunden. Anfangs lässt sich die Sache gut an, doch dann kentert die Yacht in einem außergewöhnlich spontanen Sturm, und die sechs Schiffbrüchigen retten sich an Bord eines scheinbar menschenleeren und ziellos vorbei driftenden Passagierschiffs. In dessen verwinkelten Gängen treibt ein Mörder sein Unwesen.

Darsteller:
Emma Lung, Joshua McIvor
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Triangle - Die Angst kommt in Wellen

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 35 Minuten
Darsteller Emma Lung, Joshua McIvor, Henry Nixon, Melissa George, Michael Dorman, Rachael Carpani, Liam Hemsworth
Regisseur Christopher Smith
Genres Horror
Studio Ascot Elite Home Entertainment
Veröffentlichungsdatum 1. April 2010
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Triangle
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 35 Minuten
Darsteller Emma Lung, Joshua McIvor, Henry Nixon, Melissa George, Michael Dorman, Rachael Carpani, Liam Hemsworth
Regisseur Christopher Smith
Genres Horror
Studio Ascot Elite Home Entertainment
Veröffentlichungsdatum 1. April 2010
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Triangle

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

106 von 115 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katka78 am 18. Februar 2012
Format: DVD
Hey, habe den Film gestern zum ersten mal gesehen und es hat mich anfangs total kirre gemacht, dann allerdings ist mir diese Idee in den Sinn gekommen, wie man Ihn verstehen könnte.

Einige Hinweise bevor ich mit meiner Interpretation loslege. Es ist von Vorteil sich ein wenig in der griechischen Mythologie auszukennen, denn es gibt einige wichtige Parallelen zu derer Figuren und eben auch zu der Geschichte von Sisyphos. Meines Erachtens nach, trägt diese Kenntnis erheblich zum Verständnis der Handlung bei und, wer damit nicht so vertraut ist, kann die Geschichte z.B. bei Wikipedia nachlesen, wo man auch einen Verweis auf den Film findet. Von Nutzen sind sicher auch Filme wie Stay"; Und täglich grüsst das Murmeltier" usw.
Der Anfang des Films beginnt kurz nach dem tödlichen Unfall mit dem Auto, als Jess bereits ein Geist (oder so was Ähnliches,untot vielleicht) ist. Das kann der Zuschauer selbstverständlich nicht wissen und um es einfacher zu machen möchte ich mit der Erklärung gerne kurz vor Schluss des Films beginnen, welcher ganz klar nicht das Ende ist ;-).
Jess wird an den Strand gespült, nachdem sie von Ihrem anderen Ich vom Schiff gestossen worden ist. Sie geht zu Ihrem Haus und sieht sich selbst mit Ihrem Sohn kurz vor dem Unfall. Sie ist also in der Vergangenheit. Als sie sieht wie schlecht sie das Kind behandelt, beschliesst Jess von nun an eine bessere Mutter zu werden. Sie" bringt die schlechte Mutter um" (in Ihrem Wunschtraum- nur symbolisch) packt sie in den Kofferraum, um das alte ich" wegzubringen und zu beerdigen.
Lesen Sie weiter... ›
22 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Luxemburger am 17. November 2012
Format: DVD
Obwohl die an diesem Film in anderen Rezensionen geübte Kritik überwiegend angebracht ist, bekommt er von mir 5 Sterne. Weil es gelingt, einen in sich geschlossenen Kreislauf widerspruchsfrei darzustellen. Die Akteure treffen mit sich selbst in Vergangenheit und Zukunft zusammen und werden mit ihrem eigenen Verhalten konfrontiert. Wenn Jess auf dem Schiff feststellt, dass "sie es nicht selbst ist", muss sie später erfahren, dass sie es doch immer selbst ist und immer selbst war. Der Film kann philosophische Einsichten vermitteln, z.B. dass es nicht möglich ist, einer Zeitschleife zu entkommen, allein indem man etwas anders macht. Man kann zwar das Gefühl haben, etwas anders gemacht zu haben, aber dieses Gefühl tritt an dieser Stelle der Zeitschleife immer auf - und man kann nichts anders machen, als man es macht. Auch das Motiv für Jess, freiwillig in der Zeitschleife zu bleiben, d.h. wieder zum Hafen zu fahren und nicht zumindest zu versuchen, zu entkommen, wird am Ende deutlich. Jess nimmt dieses niemals endende Leid auf sich und mutet es den anderen zu, weil dies die einzige Chance zu sein scheint, ihrem Sohn das Leben zu retten. Irgendwann wird sie aus der Schleife entkommen, so ihre Hoffnung. Richtig ist, dass der aufmerksame Zuschauer oftmals weiss, was kommt, vor allem gegen Ende des Films. Das ist jedoch der logischen Konsistenz geschuldet. Da die Handlung zu Beginn des Films schon Elemente der Zukunft enthält, müssen diese auch irgendwann Gegenwart werden. Was dann jeweils passiert, ist nicht schwer zu erraten. Trotzdem ... genialer Film.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cornelius V am 10. Juni 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
"Jess (Melissa George, „Mulholland Drive", „30 Days of Night"), junge Mutter eines autistischen Sohnes, unternimmt am Wochenende mit einigen Freunden einen Segeltörn. Als die kleine Yacht in einen fürchterlichen Sturm gerät und kentert, können sich die Schiffbrüchigen mit Mühe und Not auf einen verlassenen Ozeandampfer retten. Die Kabinen stehen leer, die Brücke ist unbemannt, die Korridore scheinen verwaist. Es dauert jedoch nicht lange, bis die Freunde feststellen, dass sie nicht alleine an Bord sind... "

Der Film ist ab 16, und da er doch ziemlich blutig ist, ist das durchaus berechtigt. Die Bildqualität (16:9 bzw. 2.35:1) der DVD ist gut :-) Tonformate: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1). Deutsche Untertitel auch vorhanden (auswählbar). Die Extras sind okay. Man erfährt auch einiges davon, wie das Schiff aufgebaut wurde, usw...

Nun mein persönlicher Eindruck:
Triangle (aus dem Jahre 2009) ist nach meiner Meinung einer der besten Filme die in der Thematik mit der Zeit spielen. Zusammen mit "Täglich grüsst das Murmeltier" definitiv in meinen (Zeitfilme) Top Ten!

Ich finde: Melissa George macht hier einen echt guten Job! Sie ist eine sehr gute Schauspielerin, die ihre Rollen sehr glaubhaft verkörpert. (Oh, Liam Hemsworth, ein Bruder von Chris Hemswort, spielt übrigens auch mit :) Ein weiterer guter Film mit Melissa George ist A Lonely Place to Die - Todesfalle Highlands als DVD:
...Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen