EUR 3,69 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von MEDIMOPS

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
IchKaufsAb In den Einkaufswagen
EUR 5,06
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Tretmine (Jeder Ist für Sich Selbst Verantwortlich)

Panda Audio CD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 3,69
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf und Versand durch MEDIMOPS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Gratis MP3-Song: Großstadt Freunde mit "Lass los"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Lass los kostenlos und in voller Länge.
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99 bei Amazon MP3-Downloads.


Hinweise und Aktionen

  • 12 Hörproben (Windows Media): Lied 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12


Wird oft zusammen gekauft

Tretmine (Jeder Ist für Sich Selbst Verantwortlich) + auch
Preis für beide: EUR 13,68

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • auch EUR 9,99

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Audio CD (7. September 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Island (Universal)
  • ASIN: B000PUB7PM
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 152.328 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Jeht kacken - Radio Mix
2. Du kotzt ma an
3. Frauen & Männer
4. Sex umschreiben
5. Hierbleiben
6. Dinge
7. Stefan & Tina
8. Herzschmerzkacke
9. Schnauze
10. Terror anna Türe
11. Meene Wohnung
12. Manno wat is'n dabei

Produktbeschreibungen

Biographie der Mitwirkenden

Musikalisch bedient sich die Band traditionellen Elementen englischer/amerikanischer Beat-Musik und erinnert so immer wieder an den rebellischen Sixties-Sound der Yardbirds und der Small Faces, hat sich aber auch hörbar vom Garagenrock-Klassiker Count Five beeinflussen lassen. Wenn Kindfrau Anna mit ihrem liebenswert-grossmäuligen Hohenschönhauser Rotzröhrencharme der Welt den verbalen Stinkefinger zeigt, liegt der reizvolle Kontrast nicht nur in ihrer unschuldigen Mireille Mathieu-Optik, die sie so ganz und gar nicht unschuldig mit einer fetten Portion Punk-Attitüde am Mikro verbindet, sondern auch an dem mädchenhaften Timbre ihrer Stimme, mit der Anna in tiefstem Berliner Slang ihren Zuhörern hauptstädtische(n) Lebenslust- und -frust um die Ohren haut.

Denn wer "Panda" hört, der kann sich einem nicht verschliessen: dem Leben in Berlin. Das liegt nicht nur an Annas gepflegten Berliner Schnauze, die jedem Urberliner Busfahrer zur Ehre gereichen würde, sondern vor allem an ihren zornig-zärtlichen Hassliebe-Texten über den grauen Hauptstadtmoloch, die durch ihren pointierten Wortwitz nicht nur Echt-Berlinern ein fettes Grinsen aufs Gesicht zaubern. Mal kotzt das Fräulein Fischer wie in ihrer Schleudertrauma gefährdenden Debut-Single "Jeht kacken" herzerfrischend ab über das Meer von miesgelaunten Fratzen, das einem tagtäglich den Weg durch den Berliner Asphaltdschungel versüsst ("ejal, was ich mach, ihr seid eh jemein! Wozu dann noch freundlich sein!?"). Mal erklärt sie in der bittersüssen Ballade "Berlin" der Haupstadt ihre ambivalente Liebe ("ick kann dir nich hassen, bist ma viel zu dolle ans Herz jewachsen. Kenn dich schon so jut, dass es langsam weh tut.") oder lästert in der punkigen Nummer "Frauen und Männer" herrlich ehrlich über Jungs, die für Spaghetti und Rotwein von ihrer Freundin den Michelin-Preis erwarten und futterneidische Mädchen, die in Gegenwart anderer Damen sowieso keinen Bissen runterkriegen ("Frauen und Männer, Männer und Frauen - ick hab zu beeden keen Vertrauen!"). Doch auch wenn in keinem der "Panda"-Songs der Himmel über Berlin einfach "nur" blau ist und Sängerin Anna ihre rauhe Mädchenstimme mit Vorliebe zum Zwecke der musikalischen Beschwerde verwendet, ist allen Songs doch zugleich noch ein weiteres Merkmal gemeinsam: die ganz, ganz große Liebe zu "Mutti" Berlin ("Ick lieb dir trotzdem, ejal was du mach..."). Und weil Liebe selten so "jut" klingt, müssen Berlins Müllmänner wohl auch in Zukunft weiterhin ohne Anna hinten aufm Trittbrett durch die Stadt kreuzen. Es sei denn, da wäre noch Platz für vier weitere Jungs. Denn Anna ohne "Panda" oder "Panda" ohne Anna - dit jeht jar nüsch!


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erfrischend anders,mit viel wahrheit,genial. 8. September 2007
Format:Audio CD
Ich habe Panda im Sommer auf den Rosenstolz open Airs als Vorgruppe gesehen.Schon da haben sie das Publikum sehr gespallten.Viele fanden sie schrecklich,aber viele auch genial.Ich mochte sie sofort und kaufte mir also auch sofort das Album.

Beim hören fällt mir auf das viele Themen Anfangs banal und lustig erscheinen allerdings nach kurzen überlegen genau das sind was fast jeder denkt und sich net traut zu sagen.Es macht einfach spaß den witzigen Texten zu lauschen,sich selber in den Songs zu finden.

Und wer mal wut ablassen will der muss einfach laut aufdrehen und mitgröhlen.Oder wer denkt nicht selber manchma " halt die Klappe halt das Maul halt die Fresse halt die Schnauze? so wies im Song "Schnauze" zu hören ist.

Einfach mal was junges,lautes,frisches und neues was rockt und spaß macht.Nur das Berlinerisch ist auf dauer leicht nervig.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen echt gelungen 9. September 2007
Von Kenny
Format:Audio CD
Ich finde das, was ich bisher von diesem Album gehört habe, ganz gelungen. Konträr zu vielen anderen deutschen Bands, wird hierbei mit starkem (Berliner) Dialekt gesungen, wodurch es vermutlich eher regional ansässigen Personen sympathischer sein wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich liebe dich Anna Fischer 6. September 2011
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Das ist einfach nur der Hammer diese Band aus Berlin. Hier findet Punkrock mit Berlindialekt zusammen. Und jeder Song hat seine eigene Message.
Anna Fischer ist eine klasse Frau, eine brilliante Schauspielerin, Sängerin und Songwriterin. Aber sie bleibt trotz ihres Talentes auf dem Teppich.
Ich könnte stundenlang von ihr weiterschwärmen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Geht ins Ohr 30. Dezember 2011
Von Benjo
Format:Audio CD
Bin zufällig auf die CD gestoßen, nachdem ich zuletzt zwei Filme mit Anna Fischer, der Frontfrau von Panda, gesehen hab! Ihr freches Mundwerk hat mir schon auf der Leinwand gefallen und gefällt mir auch auf CD! Geheimtipp!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xac95a2b8)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar