Traumpfade: The Songlines. Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Traumpfade: Roman (Fische... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 5 Bilder anzeigen

Traumpfade: Roman (Fischer Taschenbibliothek) Taschenbuch – 17. August 2006


Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 17. August 2006
EUR 10,00
EUR 3,00 EUR 0,34
70 neu ab EUR 3,00 30 gebraucht ab EUR 0,34

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Traumpfade: Roman (Fischer Taschenbibliothek) + In Patagonien: Reise in ein fernes Land + Was  mache ich hier
Preis für alle drei: EUR 28,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 544 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 6 (17. August 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596509505
  • ISBN-13: 978-3596509508
  • Originaltitel: The Songlines
  • Größe und/oder Gewicht: 9,2 x 2,5 x 14,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28.986 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Traumpfade ist ein phantastischer Irrgarten voller Anekdoten, Spekulationen und Beschreibungen, faszinierend und anrührend in einem." (New York Times Book Review.) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Rezension

Copyright: Aus Das Buch der 1000 Bücher (Harenberg Verlag)

Traumpfade
OT Songlines OA 1987 DE 1990Form Roman Epoche Moderne
In seinem Hauptwerk – exotischer Roman, wissenschaftlicher Essay und Reisebericht in einem – taucht Bruce Chatwin ein in die Schöpfungsmythologie der australischen Ureinwohner.
Entstehung: Wegen finanzieller Not nach der Aufgabe lukrativer Tätigkeiten als Auktionator und Journalist konnte Chatwin seinen Traum nie verwirklichen, auf Reisen in aller Welt Material für eine wissenschaftlich fundierte Theorie des Nomadentums zusammenzutragen. Seine »verrückte Mammutidee« (so Chatwin) sollte belegen, dass der Mensch während der Evolution außer aufrechtem Gang und Gebrauch von Werkzeugen einen jahreszeitlichen Hang zur Wanderschaft entwickelte. Dieser Instinkt sei im Zuge der Sesshaftwerdung ins kollektive Unbewusste verdrängt worden, mit fatalen psychologischen Folgen: aggressive Verteidigung des Territoriums, Habsucht und Statusdenken. Mit seiner Nomadentheorie im Gepäck folgte Chatwin in den endlosen Weiten des australischen Busches den Traumpfaden (Songlines) der Ureinwohner, auf denen die Ahnen im Glauben der Aborigines den fünften Kontinent erwandert haben. Was Chatwin als Forscher nicht erreicht hatte, suchte er in einem ungewöhnlichen Roman zu verwirklichen.
Inhalt: Arkady Wolschok, ein Australier russischer Herkunft, führt den Erzähler in die mysteriöse Welt der Aborigines ein. Der Kosmopolit mit Universitätsabschluss hat Java, Indien, Afghanistan und große Teile Europas bereist. Nun versucht er im trocken-heißen Nordterritorium Australiens beim Straßen- und Eisenbahnbau oder bei Ölbohrungen zu verhindern, dass die heiligen Stätten der Aborigines zerstört werden.
Aufbau: Traumpfade ist Reisebuch, Abenteuergeschichte, Ideenroman und Fortschrittssatire, geistige Autobiografie und romantische Komödie zugleich. Auf seiner Initiationsreise begegnet der Erzähler einem Panoptikum schräger Persönlichkeiten. Militante Ureinwohner verteidigen ihr Land gegen die Einflüsse der Zivilisation wie Fast Food, Alkoholismus und Umweltverschmutzung. Christliche Missionare wachen eifersüchtig über ihre »eingeborenen« Schafe, weiße Siedler breiten sich mit rücksichtsloser Arroganz aus. Bei seiner Wanderung durch das Land, das im 18. Jahrhundert von Sträflingen aus Großbritannien besiedelt wurde, trifft der Erzähler Trunkenbolde, Verrückte, Schurken und Heilige. Den Roman durchziehen Anekdoten und exotische Geschichten, grandiose Landschaftsbeschreibungen und Reflexionen über die menschliche Natur. Mitten im Erzählfluss tauchen Tagebuchnotizen und Interviews auf, u. a. mit dem Verhaltensforscher Konrad R Lorenz. Sagen, Legenden und Zitate von Buddha bis Arthur R Rimbaud, von R Herodot bis Søren R Kierkegaard verdichten das künstlerische Anliegen.
Wirkung: Traumpfade wurde ein internationaler Bestseller und nahezu einhellig gerühmt, als »fantastischer Irrgarten« (New York Times) und »kosmisches Buch« (Thomas Keneally). Hans Magnus Enzensberger (* 1929) und Mario R Vargas Llosa begrüßten die Überschreitung der Genres, die Sunday Times empfahl den Roman Königin Elizabeth II. (* 1926) wärmstens als Sommerlektüre. B. B. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gabriele B. am 28. Mai 2007
Format: Taschenbuch
Von Amazon-Lesern neugierig gemacht, habe ich Traumpfade gelesen. Mittendrin war ich arg versucht, es zur Seite zu legen, habe sogar zwischendurch andere Bücher gelesen, und doch hat mich Traumpfade immer wieder angesehen. Nach dem Motto: lies mich zu Ende.

Was ich auch getan und keinesfalls bereut habe. Für mich steigert sich das Buch, was Aussagekraft und Spannung angehen, ja, auch in diesem Buch möchte ich von Spannung sprechen. Zuerst sind da die Schilderungen der Songlines, wie sie entstehen, was sie bedeuten. Doch erst nach der Hälfte des Buches fügt Chatwin Notizen aus seinen anderen Reisetagebüchern ein, von da an wird für mich ersichtlich, welch großen Bogen er schlägt. Er beschränkt sich nicht nur auf Australien, nein, er geht soweit zu behaupten, die Songlines überzögen die ganze Welt; von Beginn an und überall hätten sich die Menschen in die Welt und sich die Welt ersungen. Sprache war immer und von Anfang an ein Lied. Gleichzeitig sollen - nach seiner Theorie - die Menschen auf Wanderschaft gewesen sein, dies sei der Urtrieb des Menschen. Sesshaftigkeit führe zu Aggression und Krieg.

Wie auch immer die eigene Einstellung zu Chatwins Theorie sein mag, es ist auf jeden Fall hochinteressant, seinen Ausführungen zu folgen, die er mit vielen Zitaten berühmter Dichter und Denker untermauert. Mich hat sein Buch inspiriert und dazu angeregt, in den Werken von Heidegger und Jespersen nachzulesen, mal abgesehen davon, dass es mir einen Heidenspass bereiten würde, auch auf solch eine Reise zu gehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Valentine am 14. August 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Der Autor beschreibt episodenhaft seine Erfahrungen mit den australischen Ureinwohnern, den Aborigines, und ihrem Konzept der "Traumpfade" oder "Songlines" - jedes Gebiet, jeder Weg hat sein zugehöriges Lied, das von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Als Bruce zu erblinden droht, empfiehlt man ihm, seinen Horizont zu erweitern und zu reisen. Besonders fasziniert ist er von Australien, wo er lange Zeit bleibt. Der Russe Arkady nimmt ihn mit auf eine Tour durchs Hinterland.

Einige Episoden waren sehr schön erzählt, doch leider konnte mich das Buch aufgrund des Stils nicht wirklich fesseln. Die Episoden bleiben Episoden, es zieht sich, von den Songlines abgesehen, kein richtiger roter Faden durchs Buch. Und vollends verwirrend wird es, wenn Chatwin den Inhalt seiner Notizbücher wiedergibt, in denen er Zitate, Gedankenfetzen oder auch längere Abhandlungen über "Gott und die Welt" versammelt. Diese Bruchstücke werden einfach nur aneinandergereiht. Einiges über die Entstehung des Menschen war hochinteressant, wurde dann aber wieder unterbrochen durch irgendwelche kurzen Buchzitate oder eigene Erlebnisse.

Ein toller Stoff, doch die Umsetzung hat es mir nicht so sehr angetan.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
50 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jörg R. am 26. Oktober 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Unterwegs sein, Reisen, immer mit leichtem Gepäck, war, nach einem Schlüsselerlebnis in seinem früheren Berufsleben als Kunstkritiker, die Lebensphilosophie Chatwins und meiner Meinung nach vermittelt er diese Einstellung nirgendwo in seinem Werk so klar wie hier. Die Aboriginies, die plötzlich, irgenwann in ihrem Leben aufbrechen, um den "Songlines", den Traumpfaden, auf denen ihre Ahnen die Welt ins Dasein sangen, zu folgen, sind seine Protagonisten. Weder traditioneller Roman noch einfach nur Reisebericht ist das Buch eine Vermischung von beidem und liest sich für denjenigen, der sich für fremde Kulturen interessiert, so spannend, dass er es nach den ersten Seiten nur schwer aus der Hand legen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 12. Dezember 2000
Format: Taschenbuch
Um eine mögliche Trasse der Eisenbahn von Alice Springs nach Darwin zu erkunden, welche die Naturheiligtümer der Aborigines respektiert, reist Arkady durch das Northern Territory. Er lädt Chatwin ein, ihn dabei zu begleiten. Dieser lädt mit seinem wunderbaren Buch den Leser ein, an dieser Reise durch das Herz Australiens teilzuhaben. In einer Mischung aus Roman und Sachbuch "erlebt" der Leser das "wahre, verborgene" Australien, mit allen seinen Schattenseiten. Die wunderbaren Naturphänomene des Landes verschmelzen mit einer der ältesten Kulturen der Erde. Nach der Lektüre der "Traumpfade" kommt einem die so faszinierende Stadt Sydney fast einwenig "leblos" vor. Sehenswürdgkeiten wie die Harbour Bridge oder das Opera House muten wir Artefakte einer fremden Kultur an. Für jeden Australienreisenden oder -interessierten eine unglaubliche Bereicherung. Für alle anderen einwunderbares Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Code am 23. August 2008
Format: Taschenbuch
Reiseberichte leben zumeist von den persönlichen Erfahrungen, die ein Autor mit einem Land gemacht hat. Waren die Hotels billig und komfortabel, mit Bus, Bahn, Flugzeug, Auto leicht zu erreichen, die Menschen, denen er begegnet ist, freundlich, hilfsbereit? Bruce Chatwin hingegen begibt sich auf die Suche nach den Ursprüngen eines Landes, den Wurzeln, Riten. Er stößt in Australien auf die Songlines der Aborigines, die sich wie ein scheinbar undurchdringliches Netz über Australien ziehen. Chatwin verschweigt in seinem Buch nicht die Konflikte, die die neue Welt mit der scheinbar versunkenen ausfechten. Bei der Erschließung des Kontinents kommt es immer wieder zum Zusammenstoß. Dies alles kleidet Chatwin kurzweilig in kleine Geschichten, die er am Rand aufsammelt, die ihm zufallen, und doch vermag er eines nicht zu verbergen, er ist fremd, bewegt sich auf unsicherem Terrain und versucht, sich anzunähern. Dass er es schafft, uns für Australiens Geheimnisse auf höchsten literarischem Niveau zu interessieren, hebt Traumpfade weit über die üblichen Berichte vom fünften Kontinent hinaus, obwohl derjenige, der Tipps für eine preiswerte Unterkunft darin sucht, enttäuscht werden wird. Man muss sich auf Chatwins Erlebnisse wie bei einer eigenen Reise einlassen, um sich entführen zu lassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen