Jetzt eintauschen
und EUR 8,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Trauma Folgen erkennen, überwinden und an ihnen wachsen: Ein Übungsbuch für Körper und Seele [Broschiert]

Luise Reddemann , Cornelia Dehner-Rau
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch --  
Broschiert, 24. Oktober 2007 --  
Audio CD, Audiobook --  

Kurzbeschreibung

24. Oktober 2007
Herzrasen, Panikanfälle, Sucht oder Selbstverletzung - solche Beschwerden rühren oft von extrem belastenden seelischen Erfahrungen her. Wer ein Trauma erlebt und erlitten hat, will sich wieder geborgen fühlen und die Erinnerungen daran hinter sich lassen. Die gezielten Methoden der modernen Trauma-Therapie geben den Betroffenen neues Zutrauen. Körper­übungen und Imaginationen stärken Körper und Seele. Checklisten helfen bei der Wahl des richtigen Therapeuten.

Hinweise und Aktionen



Produktinformation

  • Broschiert: 184 Seiten
  • Verlag: TRIAS; Auflage: 3., vollständig überarbeitete Auflage (24. Oktober 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3830434235
  • ISBN-13: 978-3830434238
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 15,8 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 69.725 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Buchrückseite

Die Seele stärken Heilsame Wege gegen Ohnmacht und Angst Herzrasen, Panikanfälle, Sucht oder Selbstverletzung: Solche Beschwerden rühren oft von extrem belastenden seelischen Erfahrungen her. Wer ein Trauma erlebt und erlitten hat, will sich wieder geborgen fühlen und die Erinnerungen daran hinter sich lassen. Die gezielten Methoden der modernen Trauma-Therapie helfen Ihnen, neues Zutrauen zu entdecken. Körperübungen und Imaginationen stärken Ihren Körper und Ihre Seele. An der Erfahrung wachsen Die Autorinnen sind aufgrund ihrer jahrzehntelangen therapeutischen Praxis überzeugt: Menschen verfügen über erstaunliche Kräfte der Heilung und der Regeneration. Mit den Geschichten und Übungen dieses Buches kommen Sie Ihren eigenen Stärken auf die Spur. Sie helfen Ihnen, wieder gesund zu werden und gesund zu bleiben. Dr. med. Luise Reddemann leitete lange Jahre die Klinik für Psychotherapeutische und Psychosomatische Medizin am Johannes-Krankenhaus in Bielefeld. Sie ist eine der Pionierinnen der Trauma-Therapie in Deutschland. Frau Dr. med. Cornelia Dehner-Rau arbeitet seit 2001 als Assistenzärztin in der Klinik für Psychotherapeutische und Psychosomatische Medizin am Johannes-Krankenhaus.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Prof. Dr. med. Luise Reddemann leitete lange Jahre die Klinik für Psychotherapeutische und Psychosomatische Medizin am Johannes-Krankenhaus in Bielefeld. Sie gilt als die Koryphäe der Trauma-Therapie in Deutschland. Dr. med. Cornelia Dehner-Rau arbeitet seit 2001 als Assistenzärztin in der Klinik für Psychotherapeutische und Psychosomatische Medizin am Johannes-Krankenhaus.


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
267 von 271 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Praxisnahes Sachbuch für Betroffene und Therapeuten 29. Oktober 2004
Format:Taschenbuch
Der Untertitel "Folgen erkennen, überwinden und an ihnen wachsen" ist zugleich die Grobgliederung für den Ihnhalt des Buches.
Erläutert und vertieft werden neben dem Thema "Trauma" auch die möglichen Folgen und Krankheitsbilder. Borderline Störung und Dissoziative Störungen werden vorgestellt und gegeneinander abgegrenzt. Diese vertiefenden Informationen finde ich sehr hilfreich, da sie gut verständlich geschrieben sind, ohne an der Oberfläche zu bleiben.
Im Mittelteil des Buches geht es um Traumatherapie. Von diesen Informationen wünschte ich, sie wären Basiswissen jedes Therapeuten und Psychiaters, der mit potentiell Traumatisierten zu tun hat. Für Betroffene und deren Angehörige ist es aber ebenso wichtig, einen Überblick über sinnvolle Vorgehensweisen zu bekommen und unter Traumatherapie mehr zu verstehen als aufdeckende Techniken.
Sehr umfangreich und vielversprechend wirkt der letzte Teil des Buches, in dem es darum geht, was Betroffene selber zu ihrer Gesundung tun können.
Alle Teile des Buches enthalten Beispiele aus der Praxis. Ziel dieses kompakten und übersichtlichen Buches ist es vor allem, Betroffene aus der Opferrolle herauszuführen und die Kräfte aufzudecken und zu stärken, die das Trauma überwinden können.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
69 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Klaus Roth TOP 500 REZENSENT
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Über das Thema Trauma herrschen sowohl unter Betroffenen als auch professionellen Anwendern sehr viele falsche Meinungen. Am wichtigsten erscheint mir die Nicht- bzw. Nicht-sofort-Notwendigkeit einer Traumakonfronation. In weiten Teilen des Buchs ging es um die Dissoziation, unter welcher ich selbst sehr leide. Diese ist hier in Deutschland relativ neu. Im internationalen Vergleich hinken wir 10 Jahre hinterher. Das erste Lehrbuch zu diesem Thema von Peter Fiedler stammt aus dem Jahr 1999(!) -> Daher verstehen viele Psychotherapeuten in Klinik und Praxis davon noch immer nicht genug. Das vorliegende Buch ist eine(bis jetzt) 2007 zuletzt vollständige überarbeitete Fassung zum Thema, welche von zwei Expertinnen auf dem Gebiet der Traumabehandlung vorgelegt wird. Dabei stellen sie nicht nur ihren eigenen Ansatz kurz vor, sondern geben auch einen Blick auf andere Behandlungsansätze.

Vor allem die umfangreiche Palette möglicher Sofort-Hilfe-Möglichkeiten hat mir als Betroffener sehr weiter geholfen. Gerade die Möglichkeit, sich selbst helfen zu können und nicht nur den passiven Part des Patienten zu spielen, dessen Probleme der Anwender für ihn löst, erscheint mir und den beiden Autorinnen bei Trauma-Patienten als sehr wichtig. Für Patienten erscheint mir dieses Buch so wichtig, weil man sich auf ein ausreichendes Wissen von Ärzten, Psychotherapeuten und Co. absolut nicht verlassen kann(Diesen ist ihre Unwissenheit leider seltenst selbst bewusst). Es werden auch eine Vielzahl wichtiger Ratschläge zum Finden eines richtigen Behandler bzw. einer Behandlung gegeben.

Im deutschen Raum gibt es kaum Menschen, die in diesem Bereich ausreichend ausgebildet sind bzw.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
64 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für "Einsteiger" und Angehörige 11. März 2006
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Das Buch ist ziemlich allgemein gehalten, aber sehr übersichtlich gehalten und für " Einsteiger" in das Thema Trauma und Folgen sehr zu empfehlen. Für Angehörige und Freunde, oder für Betroffene die noch am Anfang stehen( evtl Diagnostische Hinweise suchen) etc... empfehlenswert. Ein gutes Informatives Buch. Gut zum nachschlagen.
Auf detailiertere formen von Traumaauswirkungen geht es nicht ein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
80 von 93 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen hm 2. Februar 2010
Format:Broschiert
Mit der Idee, etwas über mögliche eigene Traumatisierung in Erfahrung bringen zu können, habe ich nach dem Lesen der bisherigen Rezensionen zugegriffen.

Fatalerweise (oder glücklicherweise) hatte ich unmittelbar zuvor von Alice Miller das Buch "Die Revolte des Körpers" gelesen, in dem die These vertreten wird, daß das "vierte Gebot - Du sollst Deine Eltern ehren" einem wie auch immer gearteten Therapieerfolg in den meisten Fällen diametral entgegensteht, weil es von dem traumatisierten Opfer (dem Kind) die absolut übermenschliche Leistung des Verzeihens verlangt... und weil auch die meisten Therapeuten diese nicht nur christliche Eltern-Ehrung unwiderruflich verinnerlicht haben und infolgedessen von ihrern Patienten auch erwarten.

Ich begann also zu lesen und wunderte mich zu Beginn darüber, wie markant doch Unfälle im ersten Teil in den Mittelpunkt der Traumaursachen gerückt wurden. Sehr kurz wurde dann erwähnt, daß die meisten traumatischen Erlebnisse in der Kindheit geschehen und auf Erlebnisse mit den eigenen Eltern zurückzuführen sind.

Das Buch richtet sich dezidiert an traumatisierte Menschen (Untertitel: Folgen erkennen, überwinden und an ihnen wachsen - Ein Übungsbuch für Körper und Seele), um ihnen eine mögliche Perspektive für einen eventuellen Therapieschritt aufzuzeigen. Wo es nun aber für die meisten Menschen spannend werden müßte, wo es also zu der wesentlichen Frage einer kindlichen Traumatisierung durch die eigenen Eltern kommt, findet ein krasser Perspektivwechsel statt. Plötzlich richtet sich das Buch nicht mehr an die Traumaopfer, sondern an die Eltern zukünftiger Kinder (ab Seite 19 ?????).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Für Anfänger mit dem Thema Trauma
Trauma ist ein sehr sensibles Thema, allerdings wird es auf dieser CD sehr gut aufgegriffen und einfach erklärt. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Tagen von M. Lübben veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gut verständlich und praxisnah
Ein sehr gut verständliches Buch, dass sich auch mit komplexen Traumafolgen, wie z.B. Dissoziation befasst. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von hayday veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen wenig hilfreich bei Trauma / Abspaltung durch Missbrauch
Das Buch ist mir empfohlen worden, nachdem ich von einem Trauma aus meiner Kindheit erfahren habe, an welches ich mich - aufgrund von Abspaltung - erst im Erwachsenenalter erinnern... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von maryslamb veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen nicht nur für traumatisierte Menschen interessant
War mir eine wichtige Lektüre. Luise Reddemann beschreibt einleuchtend und nachvollziehbar was es heißt, traumatisiert zu sein. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von PS veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Trauma
Das Buch ist sehr zu empfehlen für Betroffene,
es beschreibt gut verständlich die Problematik
bzgl. eines Traumas, eine gute Hilfe
Vor 8 Monaten von Elke Kuhn veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Trauma :ungelöste Folgen erkennen,überwinden und an ihnen...
dieses Buch ist essentiell im Bereich Psychotraumatologie, Luise Redemann beschreibt Zugänge evidenced based
Trauma: ungelöste Folgen erkennen, überwinden und... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Tanzer Eveline veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Hatte mehr erwartet
Zwischen den gesprochenen Teilen sind ewig lange Musikpassagen, die mich nicht beruhigen sondern eher nerven. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Susanne veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Geführte Imagination
Diese CD von Luise Reddemann ist sehr gut gemacht und führt durch verschiedene Themenbereiche. Ich empfehle allerdings
diese CD den Menschen,-die bereits Vorkenntnisse... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Micha veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine Offenbarung
Das Buch schildert sehr treffend und verständlich, was Traumata sind, welche Folgen diese haben können und welche Möglichkeiten es gibt, damit umzugehen. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Karin Kanth-Behrens veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hörbuch
gut erklärtes Themenhörbuch , was sich lohnt zu kaufen . Man erfährt viele Dinge zwischen den Dingen die einem manchmal erst später klar werden durch solche... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von corinna Schäfer veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar