Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,20 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Transorient: Bilder und Geschichten aus dem Nah-Ostverkehr, Pictures and stories about the Middle east Gebundene Ausgabe – 24. April 2009


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 49,99
1 gebraucht ab EUR 49,99
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
  • Verlag: Faste, M; Auflage: 3000 (24. April 2009)
  • Sprache: Deutsch, Englisch
  • ISBN-10: 3931691543
  • ISBN-13: 978-3931691547
  • Größe und/oder Gewicht: 23,7 x 1,8 x 30,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 486.958 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

TRANSORIENT Bilder und Geschichten aus dem Nah-Ostverkehr

Ein Jahr nach Erscheinen von „TRANSEUROPA“ ist nun im Verlag M. Faste der neue Band „TRANSORIENT – Bilder und Geschichten aus dem Nah-Ostverkehr“ erschienen. Auf 176 Seiten erzählen über 500 Photos und zehn Geschichten in deutsch und englisch von einer besonderen Epoche in der Geschichte des Straßentransports des vergangenen Jahrhunderts. Sie betrachten die Zeit, als Tausende von Lastzügen aller Nationen, beladen mit Gütern jeglicher Art, den langen, beschwerlichen Weg in den Nahen- und Mittleren Osten unter die Räder nahmen. Das bisher unveröffentlichte Bildmaterial mit prägnanten und sachkundigen Bildunterschriften geben Zeugnis der zum Teil abenteuerlichen Fahrten in den Orient. Bilder und Texte beschreiben nicht nur die wirtschaftlichen Hintergründe, die zu diesen Transporten führten, sondern dokumentieren Straßen, Fahrzeuge und Landschaften der 70er und 80er Jahre. Die Fahrer, die sich auf die langen Strecken aufmachten, mussten einige Hindernisse überwinden, bis sie ihr Ziel erreichten. So waren Temperaturen von +50 Grad bis -40 Grad zu ertragen, viele Grenzen mit schier endlosen Wartezeiten und willkürlichen Zöllnern zu erdulden, Tausende von Kilometer auf Schlaglochstrecken und Staubpisten zu bewältigen. Für den Band TRANSORIENT wurden ehemalige Fahrer und Zeitzeugen aus mehreren Nationen befragt und ihre Erfahrungen und Erlebnisse in diesem Band dokumentiert. Zusammen mit den bisher unveröffentlichten Bildern, die aus verschiedenen Privatarchiven stammen, ergibt sich eine fesselnde Dokumentation mit all ihren Facetten aus einer Zeit, als Tahir und Taurus echte Herausforderungen an Mensch und Maschine stellten, das Ankommen über jede Lenkzeit erhaben war, Tuarif und Gürbulak Tore in eine andere Welt waren – und als sich mit Polizei und Zoll noch handeln ließ.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang Steinhauer am 26. Februar 2010
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Es gab Zeiten, da konnte man von Europa nach Indien fahren - auf dem Landweg, ohne Furcht vor militärischen Zwischenfällen.
Neben dem Seeverkehr diente vor allem die Straße dem Warenverkehr. Sehr authentisch gibt der Bildband die Schwierigkeiten und Abenteuer des Transitverkehrs in den Nahen Osten wieder: klare, ungeschminkte Fotos von karger Landschaft, geschundenen Lkws und auf sich gestellten Fahrern; teils nüchterne, teils packende Berichte der damaligen Fahrer.
Ein ehrlicher Bildband, der ein Stück freiheitlicher Zeitgeschichte dokumentiert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von 513 am 17. Januar 2010
Format: Gebundene Ausgabe
...welche anstrengungen die chauffeure damals auf sich zu nehmen hatten, um diese strecken zu befahren.

ein buch mit vielen bildern, welches das damals erlebte sehr gut wiedergibt. als ehemaliger lkw-fahrer
kann ich prima mit den jungs mifiebern. ein absolutes "habenmuß" für alle freunde von lkws und alten
fahrzeugen generell!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Roy Gutmann am 20. Dezember 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Da ich selbst diese Strecke jahrelang gefahren bin, kann ich dieses Buch nur weiterempfehlen.
Ich lebe mit diesem Buch meine Erlebnisse auf diesen Routen hautnah mit.
Jetzt bin ich in Pension und die Erinnerungen leben mit diesem Buch.
Roy Gutmann/dazumals selbständiger FahrerTransorient: 1960... 1970... 1980... Bilder und Geschichten aus den Nah-Ostverkehr / Pictures and Stories about the Middle East Faste
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joachim Brückner am 18. Februar 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Macht einfach Spaß in diesem Buch zu lesen, bin selbst LKW gefahren, hab's nur bis in den Libanon geschafft, hoffe das andere Buch Transeuropa - 60er, 70er und 80er: Bilder und Geschichten aus dem Fernverkehr wird neu aufgelegt würde mich freuen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen