oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Transition
 
Größeres Bild
 

Transition

25. Mai 2012 | Format: MP3

EUR 8,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 10,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
15:31
30
2
5:36
30
3
21:19
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2012
  • Erscheinungstermin: 25. Mai 2012
  • Label: Verve
  • Copyright: (C) 2012 The Verve Music Group, a Division of UMG Recordings, Inc.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 42:26
  • Genres:
  • ASIN: B00824RUZE
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 169.438 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Yves L'Auberge am 22. September 2008
Format: Audio CD
Coltranes legendäres Quartett mit Coltrane ts / McCoy Tyner p / Jimmy Garrison b / Elvin Jones dr. Aufgenommen 1965.
Man kann diese Platte, diese Band gar nicht genug loben. Das Titelstück "Transition" habe ich mir bestimmt schon vierzigmal angehört, und es gibt immer noch etwas Neues zu entdecken. Das Quartett dreht mächtig auf in den fünfzehn Minuten, es klingt wie ein Live-Mitschnitt, was die Intensität angeht - unglaublich, welche Energie freigesetzt wird. Das Stück beginnt tonal und hebt auf ein Level ab, das sich beim mehrmaligen Hören zu potenzieren scheint. Nicht ist mehr so, wie es einmal war.
In "Dear Lord" ist alles wunderbar friedlich.
Die Suite knüpft an das Konzept von "Love Supreme", nur fünf Monate früher aufgenommen, an.
Ein Meisterwerk, eines von vielen dieser Band.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mir am 17. November 2014
Format: Audio CD
Eine große Aufnahme ist das - wenn auch die am meisten unterschätzte Coltrane's! Die einen mögen sie nicht, weil sich hier der Wandel des "großen" Coltrane Quartetts - mit Mccoy Tyner, Piano, Jimmy Garrison, Bass, Elvin Jones, Drums, und aushilfsweise Roy Haynes, Drums, zum atonalen Spiel vollzieht - die anderen, weil sie eben nicht im Ganzen atonal eingespielt wurde, sondern weiterhin das tonale Spiel einbezieht, darauf aufbaut.
Tatsächlich ist sie im Sommer 1965 der Ton gewordene Übergang, sie beschreibt also selbst was sie ist und wie sie verstanden werden möchte, nämlich als eine Form der Evolution und eben nicht Revolution, von der tonalen Coltrane Ära bis A Love Supreme zu den interstellaren atonalen Flügen der späteren Ascension Aufnahme - alle drei Aufnahmen sind übrigens im selben Jahr eingespielt. Erst 1971 veröffentlicht, erscheint Transition in den Jahren zwischen Einspielung und Erscheinen wie ein unentschiedener Hybrid - dabei muss man nur Coltrane's Anmerkungen zur Aufnahme gelten lassen: "The music has to speak for itself ... you didn't put anything technical in the notes. It might get in the way people finding out what there is in the music for them." Reine Gefühls- und Seelenmusik also, deren Wirkmächtigkeit man sich unter Ausschaltung jeder Intellektualität hingeben sollte - empfindend.

Und Offenheit und Hingabe gegenüber "Unerhörtem" öffnen tatsächlich die Tür zu dieser Aufnahme.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden