Kundenrezensionen

546
4,4 von 5 Sternen
Transcend All-in-1 Multi Kartenlesegerät (SDHC/SDXC/MSXC, USB 3.0) schwarz
Preis:13,98 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

57 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Dezember 2012
Der Kartenleser ist für mich bezüglich Handling und Geschwindigkeit Ok. Hing bis jetzt an diversen PCs und meinem Synology NAS und hat nahezu immer gut funktioniert.

ABER: Er hat Probleme bei schnellen und grossen CF Karten. (z.B. Transcend Ultimate 600x 32GB CompactFlash (CF)). Der Datendurchsatz mit dieser Karte ist auf ca. 2-3 MB/s eingebrochen. Dies wird auch öfter in diversen Internetforen als Problem beschrieben. Das Problem wurde dann mittels Firmwareupdate gelöst und die Lesegeschwindigkeit ist jetzt auch bei CF Karten sehr gut.

Deshalb meine Empfehlung: Immer ein Firmwareupdate durchführen um das momentan mögliche Maximum zu erreichen und ggf. Fehler zu eliminieren.
([...])

Ich gebe nur drei Punkte da wie gesagt das Produkt an und für sich ok ist aber die Firmware (V10) im Auslieferungszustand einfach zu alt ist (Aktuelle Version ist V17).
review image
55 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
47 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Januar 2012
Der Transcend TS-RDF8K ist ein klasse USB3.0 Kartenleser. Die Verarbeitung ist Top, alle Karten passen wie angegegossen, zudem ist das Gerät schön klein und leicht was es ideal für unterwegs macht. Alle meine CompactFlash, SD/SDHC und Micro-SDHC Karten diverser Hersteller (Kingston, Hama, Samsung, SanDisc, Transcend um nur einige zu nennen) hat der Kartenleser tadellos erkannt, die Treiberinstallation unter Windows7 erfolgt ebenfalls extrem schnell und voll automatisch.

Zum anschließen des Kartenlesers wird ein USB3.0 Kabel mitgeliefert, was bei solchen Geräten noch nicht selbstverständlich ist. Dank der Micro USB3.0 Buchse am Gerät kann es auch mit einem gewöhnlichen Micro USB 2.0 Kabel angeschlossen werden wie es z.B. auch für die meisten aktuellen Handys benutzt wird.

Ebenfalls sehr praktisch ist, dass Micro-SD Karten direkt in den Kartenleser gesteckt werden können und hier nicht umständlich mit einem Adapter auf das SD Format hantiert werden muss.

Von der Schreib- und Lesegeschwindigkeit bin ich ebenfalls begeistert, dank USB3.0 ist jetzt selbst bei den schnellsten CompactFlash Karten nur noch die Geschwindigkeit der Karte der limitierende Faktor und nicht mehr das Lesegerät. Vorher nutzte ich den blauen Hama CardReader 35in1 (allerdings das alte Modell, noch nicht SDHC kompatibel). Ein GB Fotos von einer älteren 133x CF Karte zu kopieren hat damit mehrere Minuten gedauert, der neue Transcend schafft es etwa in 30 Sekunden. Mit CrystalDiscMark3 habe ich hier über 27MB/Sek gemessen, was weit über den eigentlichen CF133x Spezifikationen liegt.

Kann den Transcend Kartenleser absolut weiterempfehlen!
1616 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
43 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. November 2011
Der Kartenleser ist sehr gut verarbeitet, sieht gut aus und alle Karten lassen sich super einschieben, auch bei CF-Karten gibt es keine Probleme (was ich, bei anderen Geräten schon oft erlebt habe). Die Geschwindigkeit am USB 3.0 ist natürlich klasse, da sind die Bilder ruck zuck auf dem Rechner.
Nur eine kleine Sache fällt etwas negativ auf, das Kabel ist etwas kurz (ca. 50cm) geraten. Beim Festrechner dürfte es ruhig länger sein, da der USB 3.0 Anschluss bei mir hinten am Rechner ist, beim Laptop spielt es allerdings keine Rolle.
Ich kann das Gerät aber trotzdem empfehlen.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
34 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Februar 2012
gegenüber dem eingebauten SC-Kartenleser in meinem DELL E4300 Notebook stieg die Datentransferrate meiner Sandisk SDHC ExtremPro 8GB von 11 / 15 MB/s (Schreiben/Lesen) auf 19 / 25 MB/s beim Einsatz des Transcend am USB2.
Das Gerät macht einen robusten Eindruck und ist sehr kompakt. Sehr empfehlenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. August 2011
Transcend All-in-1 Multi Kartenlesegerät (SDHC/SDXC/MSXC, USB 3.0) schwarz

Wieder ein USB 3.0 Kartenleser - diesmal klein u. preiswert. Controller chip GL3220 von Genesys locig wurde hier genutzt, das finde ich gut wiel nun kann ich auch meine alte Sandisk 30 MB/s SDHC Karten mit 30 MB/s lesen u. scheiben. Und fuer GL3220 gibt es ein Treiber von Genesys (Tip: Hama.de besuchen), was es etwa 10 % scneller macht als Windows Treiber. Delkin Elite 633x SDHC gab mit Crystal Diskmark 3.0 Benchmark folgendes: 93 MB/s lesen u. 79 MB/s schreiben, bei Sandisk Extreme Pro SDHC gab es 47,6 / 46,3 MB/s.

Plus:
- klein u. leicht
- alte Extreme SDHC 30 MB/s von Sandisk erkannt
- mit Turbo Treiber getrieben: schneller geht es nicht!
- fuer CF-Karten mit UDMA 7 aufgeruestet
- mechanische Ausstattung sehr sauber: SDHC Laufwerk ist leichtgängig
- USB 3.0 Stecker geben einen guten Eindruck, Kabel geht nich zu leicht los wie ueblich bei micro-B
- im Moment sehr preiswert

Minus:
- Kabel ist nur 58 cm lang

Und mit Karteleser gab es ein hinweis auf Trancend RecoveRx v1.4 Software. Hab das auf Transcend Download site geladen und probiert. Ich hatte eine Toshiba SDHC class 10 8GB was schon mehrere mal in Kamera war, und danach waren die Bilder nur gelöscht. Damit habe ich RecoveRx probiert: sehr einfach u. anwenderfreunlich sollte es sein und diesmal gab es keine Entteuchung: dies ist eine echte "Portable" Program, nur ZIP Datei dechiffrieren u. exe starten. In etwa 8 Minuten hatte ich 502 Fotos (4,1GB) im Format .DNG u. .JPG auf mein HD, alle waren echt u. gut! RecoveRx hat auch Funktionen Format und Protect. Format hat eigene DLL so es bringt nich vorn Windows format wie viele andere Recovery Programme - vielleicht gut fuer SDHC Karten. Einzige Minus hier ist dass die Name des Kartes wird immer als TRANSCEND getauscht!
review image review image
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
26 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Januar 2012
Der Kartenleser ist schön klein und kompakt, die Verarbeitung wirkt gut und stabil.

Mit meinen SanDisk Extreme 60 MB/s erreiche ich gute 50 MB/s Lesegeschwindigkeit in AS-SSD Benchmark. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dies das Limit der Karte ist, eine schnellere habe ich nicht zum Testen.

Das Kabel hat mit 60cm inkl. Steckern eine mittlere Länge - von mir aus könnte es ruhig kürzer sein für Notebook und Fototasche, dann wäre es noch kompakter. Es handelt sich aber um ein normales USB 3.0 Kabel mit Micro B Stecker, man kann sich also auch günstig ein anderes Kabel dafür besorgen.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. März 2012
Generell kann ich Transcend Produkte nur sehr empfehlen, da hier, meiner Meinung nach, das Preis- Leistungsverhältnis wirklich Spitze ist. Ich benutze CF- und SD(HC) Karten und Speicherkartenleser von Transcend seit gut 10 Jahren und hatte noch nie Ärger oder Probleme.

Über die Geschwindigkeit muss ich hier nichts sagen, dass haben andere schon, jedoch möchte ich erwähnen, dass der Kartenleser hier (mit USB 3.0), wie auch schon der Vorgänger P8 (USB 2.0), das gleichzeitige Lesen und Schreiben (von unterschiedlichen Kartentypen) erlaubt. Für jemanden der Videos dreht und zB. auf SD-Karten Tonaufnahmen macht und auf CF das Bildmaterial speichert, ist es eine echte Zeitersparnis hier einfach beide Karten einzustecken und gleichzeitig zu sichern.

Ich kann das Produkt nur empfehlen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Liebe Leser!

Irgendwann wird jeder weich. Nach meiner ernüchternden Erfahrung mit dem Delock All in 1 Kartenleser USB 2.0, der wegen unnötiger Treiberinstallation, dicklichem, an Notebooks unbenutzbaren USB-A-Stecker und miserabler Verarbeitungsqualität glatt durchfiel, nun also eine neue Runde im Speicherkartenleserroulette. Hinweis: Ungeduldige Menschen, die der Hergang nicht interessiert, sollten direkt bis zum ###Fazit herunterscrollen.

Zur Anforderungsliste: USB2.0-Geschwindigkeit und Unterstützung für CF/SD(HD/XC) reichen mir, der Anschluß an den PC kann mit Mini-B, Micro-B oder, wenns sein muß, auch den normalen A- und B-Buchsen erfolgen. Da ich ohnehin mehrere Kamerakabel mit A- auf der einen und Mini-B-Stecker auf der anderen Seite besitze, ist das natürlich vorzuziehen.

Memory-Sticks und SIM-Karten muß das Ding nicht unterstützen, die Möglichkeit von Firmwareupdates ist mir auch egal. Preisvorstellung im untersten zweistelligen Eurobereich.

Gar nicht geht irgendein schrottiger Klopper bei dem das Anstecken von CF-Karten ein Glücksspiel ist, für das man an einem Rechner irgendeine Form von Software installieren muß, Adminrechte braucht (Schulbetrieb) oder etwa ein externes Netzteil.

In die nähere Auswahl kamen das hier rezensierte Produkt und ebenfalls der Hama Kartenleser 35in1, (u. a. micro SD/SDHC, SD/SDHC, CF Typ I / II, MMC, USB 2.0), blau, der Hama Premium Kartenleser 1000&1 mit Firmware-Udate-Funktion (u. a. micro SD/SDHC, SD/SDHC, CF Typ I / II, MMC, USB 2.0), blau sowie Hama Kartenleser "All in One" incl. Magix Digital Fotomaker Software (u.a. micro SD/SDHC, SD/SDHC, CF Typ I / II, MMC, USB 2.0), schwarz (35-1000-All in One, *seufz*) und der Lexar LRW300URBEU Professional Dual-Slot externer UDMA-Kartenleser USB 3.0, manche sogar mit der Möglichkeit, aktuellere Software aufzuspielen. Je nun. Lieber nicht.

###Fazit:

* Identifikationsdaten: Transcend TS-RDF8K USB3.0 S/N 657821-3348 DC5V 0.9A "Made in China 2013" nebst CE-Label auf dem Sticker der Gehäuseunterseite aufgedruckt.

* Das Teil war auf dem Computerstrich (Schwanthaler Computer in Münchens Schillerstraße) aktuell verfügbar, ich entschuldige mich aufrichtig bei Amazon, daß ich bei niedrigpreisiger Ware gelegentlich aufs Rad steige, mich in die Nachbarschaft begebe und zur Vermeidung von Portokosten/logistischem Aufwand prüfenderweise selbst Hand anlege.

* Keine Treiberinstallation, Win7x64 kommt sofort mit der Hardware klar, zeigt im Gerätemanager aber den kryptischen Hinweis "This device cannot start. (Code 10)". Äh. Ja. Wie auch immer.

* Firmwareupdate von Version 21 auf 22 mit den Transcend-Tool (Stichworte: "RDF8 Firmware Update Utility") von Win7x64 problemlos möglich. 300kB ZIP-Datei, kein nervtötender Installer. Mac-Version verfügbar (ungetestet).

* Anstecken an USB-2.0-Verlängerung mit dem satt einrastenden, bekannt kurzen und bekannt störrischen Anschlußkabel möglich, blaue Lampe leuchtet (nicht störend hell), funktioniert problemlos.

* Mit LxBxH=67.6×45×15.2mm^3 auch gar nicht so fett, wie er auf der Herstellerseite aussieht. Etwas kratzempfindliche Klavierlackoberfläche, evtl. läßt man die Folie einfach drauf.

* Schön: Es werden keine nutzlosen Laufwerke angemeldet, wenn kein Medium steckt. Alle mir verfügbaren Testkandidaten (CF: Sandisk 512MB, 1GB, Transcend 8GB, 16GB und 32GB, uSD: Transcend 8GB, uSDHC: Transcend 32GB)
werden erkannt und mit ordentlichen Tempi gelesen und geschrieben (h2testw von Heise). Dabei fällt auf, daß einige CF-Karten recht streng einrasten, andere hingegen wieder relativ locker. Unabhängig von der Zyklenzahl übrigens.

* Der Micro-SD-Slot ist etwas fummelig, hier bitte keine Gewalt anwenden.

* Schließlich prüfte ich noch, ob das gute Stück auch mit einem schlichten USB-2.0-A-auf-Micro-B-Anschlußkabel vom Mobiltelefon funktioniert (der USB-3-Appendix bleibt dann leer), das ist länger und auch flexibler. Große Überraschung: Tut! Hurra! Wer also keine utopischen Transferrate benötigt, kann hier Gewicht und Packmaß sparen.

Ein Stern Abzug wegen des etwas nervenden USB-3-Kabels, des kratzempfindlichen Gehäuses und des Micro-SD-Slots, für den man sehr spitze Finger benötigt.

Soviel zum Thema. Die typischen Amazon-ein-Stern-Dau-Verrisse à la "So ein Dreck, nie wieder $X-BELIEBIGER-HERSTELLER" konnte ich nicht reproduzieren. Jetzt muß das Teil also nur noch eine Weile halten.

Herzliche Grüße!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Juli 2013
Der Kartenleser funktioniert leider sehr schlecht. Die Kartenleserlaufwerke melden sich unter Windows (7) wahllos wieder ab. Dies passiert auch, wenn Karten im Laufwerk eingelegt sind. Wenn mal eine Datenübertragung möglich ist, beginnt diese erst sehr ordentlich (>40MB/s bei einer 45MB/s SDHC Card), bricht dann aber nach ca. 5 Sekunden auf unter 5MB/s ein, vermutlich weil der Kartenleserzugriff prinzipiell nicht richtig funktioniert. Getestet wurde mit mehreren Karten (SD & SDHC): Immer mit dem gleichen Resultat. Der Kartenleser wurde an mehreren USB3 Ports getestet; nur mit dem org. kurzem Anschlusskabel und auch mit USB3 zertifizierten Verlängerungen. Einen stabilen Betrieb kann man nicht erreichen.
An den gleichen USB3 Ports des Rechners lassen sich andere USB3 Geräte (wie z.B. Festplatten) überigens ohne jegliche Probleme betreiben.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
32 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Januar 2013
zuerst dachte ich meine Hero 3 bzw. 5 D MK III hätte einen Fehler. Nun muß ich aber feststellen das mir dieses Gerät 3 SD 32 GB Karten geschrottet hat. Jedesmal erscheint die Fehlermeldung "Karte nicht lesbar, Datei defekt".

Mag sein das man ein neues Firmware erst herunterladen muß und dann funktioniert der Schrott vielleicht tatsächlich. Aber nach 70 € Schaden stecke ich da nichts mehr rein. Am liebsten würde ich Transcend auf Schadensersatz verklagen.

Edit:
Nun habe ich auf die umständliche Rücksendung verzichtet und die eine Karte mit Windows eigenem Programm reparieren können und die Zwei anderen durch Formatieren wiederverwenden können. Auf dem Up-Date Seite von Transcend konnte ich dann erfahren das ich die Firmware 8 auf dem PC habe und es zwischenzeitlich eine Nr. 17 gibt. Warum das nicht automatisiert wurde ist mir unverständlich. Nach dem Update funktioniert der Leser endlich wirklich gut, jetzt auch bei SDHC 1 Class 10 45/Mb/sec.
Das wird meine Bewertung aber nicht verändern, den so was darf einfach nicht ausgeliefert werden !
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden