Transafrika und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 9,15

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,90 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Transafrika auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Transafrika: In 100 Tagen mit dem Allrad zum Kap der Guten Hoffnung [Broschiert]

Gabi Christa , Uwe Scharf
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 24. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Broschiert EUR 14,90  

Kurzbeschreibung

August 2010
Wer träumte nicht schon einmal vom Abenteuer Afrika. Der Leser soll aus seinem Alltag in eine andere Welt entführt werden. Die Autoren Gabi Christa und Uwe Scharf nehmen Sie mit auf eine außergewöhnliche, spannende und abenteuerliche Reise. Sahara-Durchquerung, das Dach Afrikas, Sahel, Schnee am Äquator, afrikanische Tierwelt, Grabenbruch, riesige Seen und Wasserfälle und wieder Wüste, bis sie schließlich nach 22.000 Kilometern am Kap der Guten Hoffnung eintreffen. An jedem der 100 Tage kann der Leser mit den beiden mitfiebern. Bei den durchreisten afrikanischen Ländern handelt es sich um: Tunesien, Libyen, Sudan, Äthiopien, Kenia, Tansania, Malawi, Sambia, Botswana, Namibia und Südafrika.

Wird oft zusammen gekauft

Transafrika: In 100 Tagen mit dem Allrad zum Kap der Guten Hoffnung + Hinter dem Horizont links: Acht Jahre mit dem Land Rover um die Welt
Preis für beide: EUR 32,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 208 Seiten
  • Verlag: Sandneurosen Verlag; Auflage: 2., Transafrika: In 100 Tagen mit dem Allrad zum Kap der Guten Hoffnung (August 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3939792004
  • ISBN-13: 978-3939792000
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 14,8 x 0,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 298.540 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Uwe Scharf, geboren in Augsburg und aufgewachsen in Seligenstadt, zog 1997 nach Buching. Gabi Christa ist in Berghof, nahe der Königsschlösser, im Allgäu geboren. Sie verbringen die Winter in Kapstadt in Südafrika. Seit 1999 sind sie autark mit einem 4 x 4 regelmäßig in Afrika unterwegs. 2000 stellte sich die Frage nach einem neuen Fahrzeug und damit wurde 2001 ein langgehegter Traum für beide Realität. Das Abenteuer Transafrika! Sie fuhren ihren Landrover von Deutschland auf dem Landweg an das Kap der Guten Hoffnung. Während der Reise und beim Notieren der Erlebnisse entstand der Gedanke, diese in Form eines Buches zu veröffentlichen. Der erfolgreichen Verlegung des Buches "Transafrika – in 100 Tagen mit dem Allrad zum Kap der Guten Hoffnung" folgte im Oktober 2009 das Buch "Südliches Afrika abseits ausgetretener Pfade". Hier werden zwei sehr unterschiedliche und ausgefallene Reisen in einem Band geschildert. Gabi und Uwe wollen den Leser an ihren Erlebnissen teilhaben lassen und ihn für diese Art des Reisens in Afrika begeistern. Ihre Bücher vermitteln interessante Einblicke und wecken die Aufmerksamkeit für das Leben der Menschen vor Ort. Die reich bebilderten Reisebeschreibungen lesen sich wie ein Abenteuerreiseroman. Die Vorbereitungen für das dritte Buchprojekt sind bereits in vollem Gange: Ende des Jahre 2009 brechen Uwe und Gabi für ihr nächstes Buchprojekt "TransNamib" zu einer weiteren großen Reise auf. Die Durchquerung der Wüste Namib beginnt in der Provinz Northern Cape in Südafrika und erstreckt sich entlang der Küste durch Namibia hinauf bis nach Angola zum Ort Namibe. Die Leser dürfen gespannt sein.

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Lange träumten wir schon diesen Traum von Afrika. Schon in unserer Kindheit regten Filme/Serien wie Daktari, Die Serengeti darf nicht sterben, Hatari und Tarzan unsere Fantasie an. Afrika assoziierten wir mit undurchdringlichem Urwald, Wüsten, weiten Steppen und wilden Tieren. Wir dachten mit Schaudern an wütend trompetende Elefanten, furchteinflößend brüllende Löwen, an gefährliche Schlangen, den tödlich wirkenden Stich eines Skorpions oder den schmerzhaften Biss einer Schwarzen Witwe. Afrika war für uns eine glühende Sonne, Seen und Flüsse, weite Hügellandschaften der Savanne, eine unerklärbare Stille und eine laute Finsternis. Wir ahnten auch ein geheimnisvolles Afrika, bewohnt von Stämmen mit unterschiedlichen Traditionen und Ritualen. Vor unserem geistigen Augen tauchten Medizinmänner mit unheimlichen Masken auf, trommelnde, mit sonderbaren Mustern bemalte Männer und halbnackte Frauen, die in Trance bei Dunkelheit im Licht der lodernden Feuer tanzten. Dies alles verknüpften wir gedanklich mit dem spannenden Afrika der Forscher, Jäger, Händler, Missionare und auch mit dem Afrika der Sklavenfänger. Wie weit liegen Fantasie und Wirklichkeit auseinander? Begleiten Sie uns in diesem Buch auf dieser abenteuerlichen Reise quer durch den afrikanischen Kontinent von Nord nach Süd. Wir hatten das Glück, gerade so viel Zeit zur Verfügung zu haben, um das Abenteuer „Transafrika“ Wirklichkeit werden zu lassen. Nehmen Sie teil an jedem der 100 Tage Abenteuer von Buching im Allgäu bis zum Kap der Guten Hoffnung an der Südspitze Afrikas. Sie werden erfahren: Jede Chance, einen Traum umzusetzen, macht die Existenz lebenswert.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder mal ein richtig schönes Afrikabuch !! 10. Dezember 2010
Von Rosemarie
Format:Broschiert
Eine sehr spannende, informative und unterhaltsame Erzählung einer Afrikadurchquerung.

Ein junges Paar hat seinen Traum verwirklicht und die Herausforderung einer Reise durch Afrika angegangen.

Sie schildern eindrucksvoll in Wort und Bildern, was sie dabei erlebt haben.

Jeder, der an Afrika interessiert ist und das Abenteuer einer Reise nicht selbst wagen will, sollte dieses Buch lesen !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr informatives Reisetagebuch 30. Oktober 2006
Von Grieser
Format:Broschiert
Ein Buch, das man mehrmals lesen kann. Von der ersten bis zur letzten Seite bleibt es spannend und informativ. Es ist die ausgewogene Mischung eindringlicher Naturerlebnisse und aufschlussreicher Begegnungen mit Menschen, die die Lektüre zu einem Erlebnis werden lassen. Die Autoren begegnen der fremden Umwelt offen und zugleich voller Respekt, ohne ihre eigene Meinung zu verleugnen. Sie verstehen es, Schilderungen von Land, Leuten und Natur lebendig werden zu lassen, die in subtiler Weise in das Geschehen eingewebt sind. Eine liebevolle, genau beobachtete Beschreibung. Sehr persönlich wenden sie sich der Landschaft und deren Geschichte zu, dabei immer auf der Suche nach Zusammenhängen und Hintergründen. Diese Mischung liest sich klasse! Eigentlich viel mehr als ein Reisetagebuch, sowohl für den geeignet, der sich auf eine Reise einstimmen oder nach einer Reise mehr wissen will, aber auch ein Reisebericht, für denjenigen der lieber Zuhause bleibt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein etwas anderes Reisebuch 15. September 2010
Format:Broschiert
Wer ein wenig offen für unsere Welt ist, für den impliziert diese Überschrift bereits den Wunsch, teilzunehmen oder zumindest teilzuhaben. Vor Allem, wenn der Buchtitel ergänzt wird: ...mit dem Allrad...".
Also lassen wir uns ein in das Abenteuer der beiden Autoren und los gehtŽs.
Bereits der Verlagsname Sandneurosen Reiseliteraturverlag" lässt erahnen, hier handelt es sich wohl um die Autoren selbst, die die Mühen des Eigenverlages nicht gescheut haben, ihre Eindrücke nach eigenem Gusto der lesenden Abenteurergemeinde zu vermitteln.
Die äussere Aufmachung des Buches zeigt, dass Praktiker für Praktiker gedacht haben: im DIN A5 Format gehalten, passt das Buch in jeden Rucksack, in jede Packtasche und als Bettlektüre unter jedes Kopfkissen als Begleiter bei Fernreiseträumen.
Der Umschlag mit Titelfoto und Rückseitentext geben einen ersten schlüssigen Eindruck über den Inhalt des Buches. Beim ersten Durchblättern fällt mir die Schriftgröße angenehm auf. Das Inhaltsverzeichnis ist mit der Karte auf der linken Nebenseite das was ich mir vorstelle: Ein Überblick soll verschafft werden. Leider sind die Fotos noch in schwarz/weiss und in der Wiedergabequalität nicht berauschend; sicher wird in weiteren Reisebändchen die moderne (leider auch etwas teurere) Technik der Farbfotos mit besserer Bildqualität Einzug halten.
Schnell ist der Leser in den Bann der Reisevorbereitungen und dann in den Ablauf der Reise gezogen. Unterhaltsames wechselt sich mit informativen Abschnitten im leichten Erzählstil ab. Hier sei die Frage erlaubt: Wer ist das Zielpublikum?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Heiko
Format:Broschiert
Hatte mir das Buch als Vorbereitung für meine Afrika Reisen gekauft. Auch wenn ich keine 100 Tage Zeit hatte konnte ich zumindest Teilbereiche der erzählten Route bereisen.
Eine prima Lektüre für alle diejenigen die erste Eindrücke und Erfahrungen als Vorbereitung einer Afrikareise sammeln wollen. Aber auch alle Anderen - ob "Afrikaprofi" oder nur Leser zu Hause - kommen auf Ihre Kosten. Meiner Meinung nach ein tolles und unterhaltsames Buch. Gabi und Uwe erzählen auf interessante und unterhaltsame Weise Ihre Erlebnisse und Erfahrungen Ihrer Afrikadurchquerung. Persönliche Ereignisse ' Freuden und Pannen ' lassen den Leser auf dem Weg nach Kapstadt mitfiebern. Daneben erhält man immer wieder Zusatzinformationen über Land und Leute. Werde mir sicherlich auch noch die anderen Bücher bzw. Reiseerlebnisse zulegen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Begleiter 25. November 2012
Von mib4
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Ich bin mit dem Landy selbst unterwegs gewesen, während ich dieses Buch gelesen habe. Dieses Buch macht einfach richtig Spass und es spornt zu weiteren Abenteuern an. Das Buch hat mich richtig in den Bann gezogen und ich musste dies "fast" am Stück lesen. Der Style wie das Buch geschrieben ist, lässt einem die Reise fast selbst erleben! Die Zitate runden den Text gerade ab und regen die eignen Gedanken an.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erlebnisbericht eines Abenteuerurlaubes 27. Juli 2010
Format:Broschiert
Liebe Gabi und Uwe, danke für diesen kurzweiligen Reise- und Abenteuerbericht. Ich habe ihn sehr genossen und konnte euch begleiten duch Länder Afrikas, die ich leider so nicht kennen lernen werde. Wer hier einen Reiseführer ala Marco polo oder ähnliches erwartet, wird nicht auf seine Kosten kommen. Wer sich aber über persönliche Erfahrungen von Begegnungen mit Menschen aus einem total anderen Kulturkreis, eindrucksvollen Bildern von Landschaften, dem zurechtkommen mit fremden Menschen, sowie Berichten über den heißgeliebten Landrover und ähnlichen Fahrzeugen, erfreut, wird voll auf seine Kosten kommen. Für jeden Afrikareisenden und den Urlaubern die daheim auf dem Sofa reisen -

sehr empfehlenswert
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar