TransNamib: Dimensionen einer Wüste und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 14,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
TransNamib: Dimensionen e... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

TransNamib: Dimensionen einer Wüste Broschiert – 4. Oktober 2010


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 8,49
56 neu ab EUR 14,90 11 gebraucht ab EUR 8,49

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

TransNamib: Dimensionen einer Wüste + Südliches Afrika: Abseits ausgetretener Pfade + Transafrika: In 100 Tagen mit dem Allrad zum Kap der Guten Hoffnung
Preis für alle drei: EUR 44,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 224 Seiten
  • Verlag: Sandneurosen Verlag (4. Oktober 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3939792020
  • ISBN-13: 978-3939792024
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 14,8 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 206.690 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gabi Christa ist in Berghof, nahe den Königsschlössern, im Allgäu geboren. Uwe Scharf, geboren in Augsburg und aufgewachsen in Seligenstadt, zog 1997 nach Buching im Allgäu. Beide verbringen ihre Freizeit im Sommer mit Aktivitäten in den Alpen und am See. Die europäischen Winter dauerten ihnen schon immer zu lang. So kam es zu der Lösung, den Winter in Kapstadt in Südafrika zu verbringen. Zuerst stand bei Uwe der Wind- und Kitesurfsport im Vordergrund. Schließlich konnte Gabi bei ihm die Begeisterung zum autarken Reisen mit einem 4 x 4 wecken. Nun sind sie seit 1999 regelmäßig in Afrika unterwegs. 2000 stellte sich die Frage nach einem neuen Fahrzeug und damit wurde 2001 das Abenteuer Transafrika Realität. Sie fuhren ihren Landrover von Deutschland auf dem Landweg an das Kap der Guten Hoffnung in Südafrika. Während der Reise, beim Notieren der Erlebnisse, kam der Gedanke auf, diese in Form eines Buches zu veröffentlichen. Der erfolgreichen Verlegung des Buches "Transafrika: In 100 Tagen mit dem Allrad zum Kap der Guten Hoffnung" folgte im Oktober 2009 das Buch "Südliches Afrika: Abseits ausgetretener Pfade." Hier werden zwei sehr unterschiedliche und ausgefallene Reisen in einem Band geschildert. Im November/Dezember 2009 erkundeten die beiden die Dimensionen der Wüste Namib. Die Erfahrungen und Erlebnisse der Wüstendurchquerung werden in dem Ihnen vorliegenden Buch "TransNamib: Dimensionen einer Wüste" geschildert.

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Viele Menschen im grünen Europa haben, wenn überhaupt, von Wüstenreisen eine verschwommene Vorstellung. Bilder von Monotonie, Abenteuer und Tragödien erscheinen vor dem geistigen Auge. Oder man "schickt jemanden in die Wüste", um ihn zu bestrafen, auszugrenzen, zu demütigen. So ist es im alten Testament mit dem Sündenbock überliefert. Warum also zieht es manche Menschen trotzdem immer wieder in diese so menschenfeindlichen Regionen? Als ich in den 70ern das erste Mal in die Wüste "reiste", war das noch im Kinderzimmer in Deutschland. Ich las im Roman "Durch die Wüste" über die Abenteuer von Kara Ben Nemsi alias Karl May. Der Autor vermittelt in seinem Werk das oben beschriebene Bild. Wie wir inzwischen alle wissen, hatte der gute Karl May sich alles nur ausgedacht – erst viele Jahre nach Erscheinen seiner Werke reiste er selbst zu den Schauplätzen der Geschichten. Das vorliegende Buch ist keine fiktive Geschichte. Trotzdem oder gerade deshalb fehlt es nicht an Spannung mit persönlichem Charakter. Es ist authentisch. Vor Antritt einer Safari erscheinen die zu durchquerenden Wüsten als heikle Barrieren. Wenn man Reisende nach der Fahrt fragt, welche geografische Region für sie am eindrucksvollsten war, bekommt man oft die Antwort, dass es ihnen die Wüstenetappen am meisten angetan haben. Man hört immer wieder Sätze wie: Reise zu sich selbst, …durch Raum und Zeit, …ins Reich der Weite und Stille. Genau das wird von Gabi und Uwe eindrucksvoll beschrieben. Diese Sehnsucht ließ sie immer wieder den "Ort der Leere" aufsuchen, besser bekannt unter dem Namen Namib. Doch beim Erkunden der Dimensionen begreifen die Autoren schnell: Die Namib ist nicht leer, sondern hat viele faszinierende Gesichter. Die Herausforderung bestand vor allem darin, aus der Fülle dessen, was sie erlebten, ausgewogen zu berichten. Die älteste Wüste der Welt hat geologisch, historisch und ökologisch Einzigartiges vorzuweisen. Als Zeugnis des Auseinanderdriftens des Urkontinents Gondwana zieht sich die Namib als schmaler Streifen an der Atlantikküste entlang. Sie gilt als Nebelwüste, beeinflusst von antarktischen Strömungen. Mit der Sukkulent Karoo im Süden beherbergt sie einen Hotspot der Artenvielfalt. Sie geht über in ein vegetationsloses, rotes Sandmeer mit den höchsten Dünen der Welt. Dazwischen Inselberge mit endemischer Flora und Fauna sowie Trocken¬flüsse, welche sich ihren Weg zur Küste bahnen. Heimat von lachenden Geckos und goldenen Maulwürfen, aber auch Wüstenelefanten und Wüstenlöwen. Im Norden die Skelettküste mit den Wracks gestrandeter Schiffe als Zeugnis europäischer Expansion. Verfallene portugiesische Handelsstationen und Sklavenhäuser sowie Narben des Bürgerkriegs in Angola säumen den Weg der Autoren. Sie besuchen ausgebeutete Diamantenfelder im streng bewachten Sperrgebiet – ein riesiges Freiluftmuseum deutscher Kolonialgeschichte. Auch die aktuelle Goldgräberstimmung im jungen Namibia, hervorgerufen durch die Renaissance des Uranbergbaus sowie die damit verbundenen Sorgen indigener Völker und Naturschützer, bleiben nicht unerwähnt … Es fällt mir schwer, hier abzubrechen. Die Dimensionen sind riesig. Sollten sie am Ende der Lektüre Lust auf eine eigene Reise verspüren, bietet ihnen der praktische Teil im Anhang mit Roadbook und Wegpunkten eine optimale Grundlage zur Vorbereitung – mit dem Finger auf der Landkarte oder beiden Händen am Lenkrad. Holger Vollbrecht (EduVentures) Windhuk, 11. August 2010

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Josef Kranabetter am 24. November 2010
Format: Broschiert
Ein fantastisches Buch zum Weiterempfehlen für Abenteurer und Interessierte, die schon immer mal wissen wollten was sich hinter den zahllosen Dünenbergen verbirgt. Tolle Schilderungen über Natur, Landschaft und den dort lebenden Menschen. Die Begegnungen mit den Tieren haben mich besonders beeindruckt. Neben Giraffen, Elefanten und unterschiedlichsten Antilopenarten treffen die Autoren auch auf Spuren von Löwen in freier Wildbahn. Sehr gelungene Farb- und s/w Fotos ergänzen den Text ausgezeichnet. Der Anhang ist mit hilfreichen Infos für Selbstfahrer wie Roadbook, Reifendruckbeispielen, Packliste, Karteninfos und Links für Gezeitentabellen versehen. Besonders nützlich finde ich für Technikbegeisterte die ergänzenden Infos auf der Sandneurosen Homepage. Die komplette Reise kann auf google earth betrachtet werden. Eine gdb-Datei mit dem gefahrenen Track und den Wegpunkten aus dem Roadbook lässt sich auf ein Garminmapsourceprogramm herunter laden.
Es ist meine Traumtour durch die Wüste Namib. Nachdem mir die Autoren Gabi Christa und Uwe Scharf gezeigt haben, was aus einem 12 Jahre alten Landrover alles herauszuholen ist, werde ich mich vielleicht doch noch daran wagen die Dünen der Wüste Namib unter die Räder meines leider auch etwas untermotorisierten Landcruiser Saugdiesel zu nehmen.

Josef Kranabetter
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von barbara Neuwirth am 29. November 2010
Format: Broschiert
Längs und quer durch die Wüste Namib

Jeder der schon mal diverse Reiseführer und Fachliteratur über die Wüste Namib gewälzt hat, wird von diesem Buch beeindruckt sein, denn es hebt sich ab von der Masse der Bücher und Magazine. Schon das Cover, der Klappentext und das Vorwort waren so vielversprechend, dass ich mir das Buch sofort gekauft habe.
Die TransNamib führt meist durch den ariden Teil der Wüste Namib und der Leser kann völlig unbekanntes Terrain kennenlernen.
Für diejenigen, die glauben die Wüste Namib schon wie ihre Westentasche zu kennen, hier ein paar Stationen der Tour: Grillental, Pomona, Bogenfels, Sylvia Hill, Conceptionbay, Edward Bohlen, Sandwich Harbour, Messumkrater, Foz du Cunene, Isla dos Tigres, Tombua usw. Doch die Tour führt auch zu den bekannten Highlights wie Lüderitz, Swakopmund, Kolmannskuppe, Sossusvlei, Cap Cross, Kaokoland, usw.
Egal wo die Reisenden sind, stets sind Sie verbunden mit der Bevölkerung, den Tieren, der Natur und das kommt rüber - persönlich, begeisternd und mit viel Einfühlungsvermögen.
Sehr gut, dass Details nicht unerwähnt bleiben und ich auch über die Beschwerlichkeiten des Reisealltags eine Vorstellung habe.
Für jemanden, der sich für die Geheimnisse und besagten Dimensionen dieser Wüste und deren geschichtlichen Hintergrund interessiert, ist dieses Buch ein Muss.
Ein großes Lob für die Bilder in Farbe, die das jeweilige Kapitel abschließen. Für mich kommt so eine Reise aus zeitlichen Gründen nicht in Frage, aber wer es den Autoren gleich tun möchte, der wird im Anhang mit entsprechenden Informationen versorgt.
Das Buch TransNamib ist spannend und hautnah geschrieben, faszinierend und unbedingt lesenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uwe Mößner am 7. September 2011
Format: Broschiert
Der dritte Resieführer von Gabi Christa zeigt sich einerseits von seiner bekannt angenehmen Seite: eine spannende Geschichte wird erzählt. Anderseits hat die Autorin in der Gesamtgestaltung einen großen Sprung nach vorne getan: Dieser Sprung ist hilfreich für diejenigen Leser, die sich als Aspiranten für eine ähnliche Reise nach Namibia angesprochen fühlen und sich aus wirklich autorisierter Quelle mit Informationsmaterial reichlich bedienen können. Beachtlich und anerkennenswert ist die vorbereitende Kleinarbeit der Autorin, um alle gesammelten Details sehr gut aufbereitet dem Leser zu präsentieren. Wirklich Freude machen die nun auch farbigen Fotos. Insgesamt wieder ein wirklich lesenswerter Reisebericht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein riesen Lob für den fantastischen und fundierten Inhalt und besonders für die einmalige Erzählweise, die tollen Bilder sowie das kompetente und hilfreiche Informationsmaterial im Anhang.
Absolut empfehlenswert, da es sich von anderen/üblichen Reisebüchern in wohltuender Weise abhebt. Hier hat man die Gewissheit, dass diese Aufzeichnungen selbst und sehr intensiv erlebt wurden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen