oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Train A Comin'
 
Größeres Bild
 

Train A Comin'

7. Februar 2010 | Format: MP3

EUR 9,89 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 13,88, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:33
30
2
2:41
30
3
3:01
30
4
2:39
30
5
4:57
30
6
3:02
30
7
3:02
30
8
2:12
30
9
2:28
30
10
1:41
30
11
4:09
30
12
3:03
30
13
4:28

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 10. Januar 1997
  • Erscheinungstermin: 10. Januar 1997
  • Label: Warner Bros.
  • Copyright: 1995 Warner Bros. Records Inc.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 39:56
  • Genres:
  • ASIN: B00A9UIKQC
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 85.768 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. Juli 2000
Format: Audio CD
Steve Earle is in Europa unbekannt, einer der besten Musiker der USA. Eine unglaubliche CD, aufgenommen ein Jahr nach Steve's Heroinentzug. Was wir hier haben ist natuerlich Country-Folk-Blues, also raffiniert, aber allgemein tief, stimmungsvoll und beruerhend, ein must-have.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tramp69 am 28. Juni 2006
Format: Audio CD
Nie war Steve Earle seinem großen Idol (Townes van Zandt) näher als mit den Aufnahmen zu diesem fantastischen Akustik-Album. Insbesondere das unter die Haut gehende "Goodbye" oder das aus der Feder seines Idols stammende "Tecumseh Valley" sind absolute KLassiker. Country/Folk/Blues vom Allerfeinsten. Sogar das durch Boney M. bekannt gewordene "Rivers of Babylon" kann vollends überzeugen, auch wenn es ansonsten zwischen Boney M. und Steve Earle wohl keinerlei Gemeinsamkeitern geben dürfte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von azche24 TOP 1000 REZENSENT am 20. November 2006
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Steve Earle ist mit seinem tief empfundenen Folk und Blues uramerikanisch und schreibt ganz tiefe Songs. Hier war nach dem erfolgreichen Heroinentzug ein "Unplugged" Album fällig. Und wer jetzt an Eric Clapton mit seinem verdienstvollen und doch etwas schaumgebremsten Unplugged denkt, liegt falsch:

Hier kommt mit dem daher fiedelnden "Hometown Blues" die beste Verulkung von Heimatromantik, "Sometimes She Forgets" klagt zu heftig jaulender Fiedel das Liebesleid und zwei krachende Coverversionen "I'm Looking Through You" und "Rivers Of Babylon" zeigen, was unplugged alles geht. "Angel Is The Devil" kracht so zickig und synkopisch daher - der perfekte witzige Kneipensong. Zugleich kommt mit "Goodbye" die traurigste Scheidungsballade (und davon hat Earle einige zu bieten) - fast nur noch mit einem doppelten Whisky zu ertragen. Das Album schließt mit "Tecumseh Valley" einem traurigen Cover von Townes van Zandt.

Steve Earle hängt sich wie etwa John Hiatt in jeden seiner Songs rein und tut das auch bei Songs anderer Leute. Wirklich Unplugged und mit viel Herzblut. Vergesst die Sterne - drei sind viel zu wenig!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E. Wagner am 6. Februar 2003
Format: Audio CD
Diese Art der Musik ist echt; Steve Earles Gesang und Akustik-Musik ist sehr rein und ehrlich; die Stimme von Steve Earle ist etwas gewöhnungsbedürftig. Trotzdem: Country-Folk-Blues, der sehr unter die Haut geht. Mir hat es besonders der Titel "Goodbye" angetan. Ich habe die CD unter der Rubrik "Besonderheiten Country" eingestuft und höre sie immer wieder gern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden