Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Skin Trade (Anita Blake V... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Happy-Book Kiel
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Skin Trade (Anita Blake Vampire Hunter) (Englisch) Taschenbuch – 2009

3.6 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 2009
EUR 17,86
EUR 9,95 EUR 0,79
2 neu ab EUR 9,95 6 gebraucht ab EUR 0,79

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Synopsis

An Anita Blake vampire-hunter novel

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Laurell K. Hamilton is the bestselling author of the acclaimed Anita Blake, Vampire Hunter novels. She lives near St Louis with her husband, her daughter, two pug and two part-pug dogs and an ever-fluctuating number of fish. She invites you to visit her website at www.laurellkhamilton.org.


Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ich verfloge die Anita Blake Serie schon seit Beginn. Als ich von diesem Buch hörte regte sich in mir leise Hoffnung, dass es nach 4 Büchern nun doch langsam bergauf gehen könnte.

Die Story beginnt vielversprechend.
Ein per Post gesendeter Kopf, der Serienkiller Vittorio ist mit neuen Mordopfern zurück, Anita zieht nach Vegas, ihre Waffen im Gepäck, einem großen Showdown entgegen.
Edward, Bernardo und Psychopat Olaf, der auf Anita steht, sind vor Ort um bei der Ermittlung zu helfen.
Zusätzliche Unterstützung bringen weitere übernatürlich begabte Polizisten.
Bald wird klar, dass die Wertiger etwas damit zu tun haben, was das Ganze nicht einfach macht, da diese der Frau des Masters of the City Max unterstellt sind. Sie eine nicht ganz zurechnungsfähige, geistig ungesunde Frau, er Mafiaboss.
Zusätzlich kommt Marmee Noir als weiterer Bösewicht hinzu, die Anitas Körper übernehmen will.
Und auch Vittorio ist weitaus mächtiger als erwartet.

Theoretisch hätte das eine großartige Story werden können. Nur irgendwo verliert sie den Plot und füllt die Seiten mit langweiligen Monologen, Sex, Angst und findet nicht mehr zu ihm zurück.

Allein 100 Seiten sind nötig um Anita auch nur in die Nähe der Mordopfer zu bringen.
In diesen Seiten erzählt sie lang und breit von ihrem Sexualleben, streitet sich mit der Lokalpolizei und beweißt ihnen, dass sie in jedem Bereich, physisch und metaphysisch, überlegen ist.

Endlose Seiten gehen für das typische Gejammere von Anita und den Jungs und das Rumgezanke mit irgendwelchen Polizisten drauf.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Anita Blake is a Vampire Hunter. A feared one. They call her "The Executioner". One morning she gets a gross present. After talking to the Las Vegas police she's on her way to there. It appears Vittorio, one of the most powerful and most gruelsome vampires, has resurfaced there. Vittorio and Anita have met before, when he slaughtered some men of her SWAT team and managed to escape. Now she gets another chance to kill him, or vice versa.

The story takes place in a time when both vampires and wereanimals live among humans, peacefully but with exceptions. Also witches and many other individuals with special abilities are abound.

Quite a number of characters appear in the book, including many boyfriends and lovers of Anita and at times it was not so easy to keep track of who is who. Also the concept that a single living, day walking person could be part vampire and part wereanimal at the same time was unusual. These do not always get along too well with each other in different stories. Even more unusual was the concept that the same person could be different wereanimals at once.

All in all, the book is fine, but a bit complicated and confusing at times. The end comes extremely quickly, giving the impression of "Ok, now I've reached the commissioned number of pages, let's stop here."
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
... aber leider stirbt sie bei diesem Buch für mich. Auch ich habe die Reihe von Anfang an verfolgt, mit großen Interesse, weil es einfach Spaß machte Laurell K. Hamiltons Bücher zu lesen. Mit Incubus Dreams kam dan nfür mich der erste Bruch, die Serie wurde schlechter, aber als Fan sagt man sich, okay ein schlechtes Buch gibts immer mal, weiterlesen. Nur leider wurde es danach nicht viel besser. Der neue Stil, alles bis zum kleinsten Detal zu erzählen, hatte seine Vor- und Nachteile, hier dominieren die Nachteile.
Was im Klappentext noch sehr spannend klingt und die Hoffnung aufleben lässt, die Autorin findet zu ihrer alten Stärke zurück, verliert sich sehr schnell. Anita bekommt den Kopf des Vampirjägers von Las Vegas von einem Vampir-Massenmörder zugeschickt. Sofort will sie sich auf den Weg machen, bevor noch weitere Leute sterben. Bis sie den ersten Fuß auf den Boden von Las Vegas setzt vergehen knapp 100 Seiten. Okay das ist man gewohnt, das stört noch nicht wirklich.
Nur was danach kommt, hat mit Handlung wenig zu tun. Gefühlte 200 Seiten gehen für Streitereien mit der Polizei drauf, in meinen Augen dazu gedacht, um die Zeit bis zum Sonnenuntergang zu überbrücken, denn einen schlafenden Vampir zu töten, reißt keinen vom Hocker. Nur ist das auch hier nicht wirklich spannend gemacht, da es immer um die leidigen Themen, Anita und ihre Männer, Anita ist eine Frau in einer Männerdomäne geht.
Edward, der ja immer gern als eiskalter Killer genannt wird, hat seinen schlechten Ruf an Olaf abgetreten, dem es offenbar in diesem Teil nur darum geht mit Anita Sex zu haben. Ihn fande ich von allen Figuren am lächerlichsten von der Entwicklung her.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Seit langer Zeit mal wieder ein Anita Blake Roman in dem Sex nur eine Nebenrolle spielt.
Das Buch ist ähnlich wie der Roman Obsidian Butterfly, Anita hat einen Auswärtseinsatz in Las Vegas, wo sie sich mit Vampiren, dem Tiger- Clan, dem Swats und liebgewordenen Bekannten wie Edward, Olaf und Bernardo rumschlagen darf. Alle Fans von Jean-Claude, Asher, Nathaniel und Co, sorry um die geht es hier nicht. Einzig Jean-Claude hat ein kleines Gastspiel am Telefon. Zum Inhalt: Anita bekommt von Vittorio (dem bösen Meistervampir der in " Incubus Dreams" entkommen konnte) den Kopf des Vampirhenkers von Vegas ins Büro geschickt, quasi als persönliche Einladung. Alles schreit nach Falle und dennoch macht sie sich ohne jegliche "Snacks" gleich auf den Weg um Vittorio das Handwerk zu legen. So einfach ist das nur leider nicht da ihr Mammee Noir, die Königin des Tigerclans, sexistische Polizisten und ihre eigenen Kräfte das Leben schwer machen. Mehr will ich euch gar nicht erzählen, lest es einfach selbst.
4 Kommentare 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden