Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von SelectGames
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Gebraucht - Sehr gut - UK Import. Bestellungen werden von Vereinigtes Konigreich , und in der Regel innerhalb von 5-7 Tagen geliefert.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • A Town Called Eureka - Season 1 - Complete [UK IMPORT] [3 DVDs]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

A Town Called Eureka - Season 1 - Complete [UK IMPORT] [3 DVDs]


Preis: EUR 17,19
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch gameshop_fuerth - Alle Preise inkl. MwSt und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
12 neu ab EUR 11,07 11 gebraucht ab EUR 1,99

Prime Instant Video

Eureka - Staffel 1 sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

A Town Called Eureka - Season 1 - Complete [UK IMPORT] [3 DVDs] + EUReKA - Die geheime Stadt, Season Two [4 DVDs] + EUReKA - Die geheime Stadt, Season Three [5 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 40,68

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Colin Ferguson, Salli Richardson-Whitfield, Erica Cerra, Neil Grayston, Joe Morton
  • Autoren: Andrew Cosby, Jaime Paglia
  • Format: Import
  • Sprache: Englisch
  • Untertitel: Keine
  • Region: Region 2
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Nicht geprüft
  • Studio: Universal Pictures UK
  • Erscheinungstermin: 24. März 2008
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 60 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (62 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000YHMTHQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 152.858 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Auf den ersten Blick ist die Kleinstadt Eureka eine perfekte Idylle. Doch in Wahrheit wurden hier in einem Geheimprojekt der US-Regierung die brillantesten Wissenschaftler des Landes angesiedelt, damit sie in Ruhe ihre Experimente durchführen können. Als US-Marshal Jack Carter durch einen Autounfall in Eureka strandet, wird er nach kurzer Zeit zum Sheriff ernannt - und muss nun ständig höchst mysteriöse Vorgänge aufklären...

Episoden:
01 Am Ende der Zeit - Teil 1
02 Am Ende der Zeit - Teil 2
03 S.A.R.A.H.
04 Sommernachtstraum
05 Angriff der Ausserirdischen
06 Unbesiegbar
07 Dr. Nobel
08 Auf Speed
09 Der Weihnachtsvirus
10 Urinstinkt
11 Pollenflug
12 Hausordnung
13 Einmal im Leben

Movieman.de

"Eureka" ist die erfolgreichste Serie des Sci-Fi Channels. Das mag nicht viel heißen, ist er doch ein Nischensender und produziert nur allzu oft trashige Serien, aber mit "Eureka" hat man einen Titel ins Programm genommen, auf den auch jedes große Network stolz wäre. Denn die Serie ist nicht nur ein cleverer Science-Fiction-Spaß und arbeitet mit interessanten Genre-Plots, sondern lebt auch und vor allem davon, dass der Mikrokosmos Eureka so extrem ansprechend ist. Die Schauspieler sind allesamt exzellent besetzt. Faktisch ist Colin Ferguson als Sheriff Jack Carter die Hauptfigur, doch "Eureka" ist tatsächlich eine Ensemble-Show, in der alle Figuren gleichberechtigt agieren, wodurch der Stadt-Aspekt der Show noch deutlich stärker herausgearbeitet wird. So erinnert die Serie durch die skurrilen Figuren und dem Feeling von der kleinen merkwürdigen Stadt an "Picket Fences", geht aber natürlich inhaltlich gänzlich andere Wege. Neben den interessanten SF-Plots kommt in der ersten Staffel auch ein Mystery-Aspekt zum Tragen, denn eine Verschwörung nimmt langsam Gestalt an, wobei dieser rote Faden in der zweiten Staffel stärker ausgebaut wird. FazitSkurrile SF-Serie mit liebenswerten Figuren.

Moviemans Kommentar zur DVD: Eine sehr schöne Bildqualität mit kräftigen und ansprechenden Farben geht einher mit ordentlichem Ton, der abseits der Effektszenen noch etwas runder sein könnte. Das Bonusmaterial ist reichhaltig, informativ und unterhaltsam. Ersteres gilt für den Audiokommentar, letzteres für die Webisodes.

Bild: "Eureka" macht einen ausgesprochen guten Eindruck. Die Farben sind enorm kräftig, aber nie so stark gesättigt, dass Saumbildung zu bemerken wäre. Rot- und Grüntöne sind sehr fein gearbeitet und tragen dazu bei, dass die Serie mit ganz eigener Farbpalette überzeugen kann. Rauschen fällt gelegentlich, aber nur selten auf. Ein echtes Problem stellt es nicht dar. Der Kontrast ist gut, in den späteren Folgen der Serie aber noch besser als etwa im Pilotfilm, wo eine recht schwache Beleuchtung bei Innenraumszenen teils zu dunkler Bildgestaltung führt, womit die Schatten ein wenig überhandnehmen (00:46:15). Die Vorlage des anamorphen Bildes ist einwandfrei erhalten.

Ton: Beiden Tonspuren ist gemein, dass die Dialoge frontal zentriert dargeboten werden. Direktionale Entwicklung ist hier weniger festzustellen. Überhaupt ist der Sound frontlastig, allerdings muss man auch zugestehen, dass bei den Effektszenen deutlich mehr Sound aus den hinteren Kanälen kommt und die Räumlichkeit stärker ausgespielt wird. Zudem hat man gerade bei den Effektszenen der einzelnen Folgen oftmals einen fein gestalteten niedrigfrequenten Bass.

Extras: Zum Pilotfilm gibt es einen Audiokommentar der Erfinder der Serie und des Hauptdarstellers. Der lebhafte Kommentar bietet reichhaltige Information, auch und gerade in Hinblick auf Locations, wo gedreht wurde, oder aber die Beleuchtung, die in der späteren Serie noch etwas heller ausgefallen ist. Als nächstes gibt es 16 entfallene Szenen aus verschiedenen Episoden, die auch mit Audiokommentar angehört werden können. Einige Szenen sind noch in den Folgen verhanden, allerdings verkürzt. Vieles wurde geschnitten, weil sich die Ausstrahlungsreihenfolge von der Produktionsreihenfolge unterscheidet und darum Anpassungen vonnöten waren. Neben Outtakes für den Pilotfilm und die letzte Folge gibt es noch acht Webisodes, die die Geschichte "Hide and Seek" erzählen. Das ist spaßig, allerdings deutlich günstiger als die Hauptserie. Ein feines Bonmot für Fans stellen die Webisodes aber zweifelsohne dar. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

56 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Sommerauer am 14. April 2009
Format: DVD
Mit EUReKA bin ich über eine Serie gestolpert, deren Schicksal ein unverdientes Nischendasein ist.

Worum gehts? In kurzen Worten: Ein US-Marshal stolpert nach einem Unfall über eine Kleinstadt, in der auf den ersten Blick ungewöhnlich intelligente Menschen zu wohnen scheinen. Ein Junge, der zuerst angesprochen wird, antwortet für sein Alter überraschend klug und darauf mit: "Na, Du bist wohl ein kleiner Einstein!" angesprochen, antwortet er "Nein, ein kleiner Oppenheimer, die Einsteins wohnen zwei Straßen weiter."

Im Laufe der Pilotfolge stellt sich heraus, daß Präsident Harry S. Truman direkt nach dem 2. Weltkrieg so eine Art sicheren Think Tank, eine geschützte und geheimgehaltene Kleinstadt für Wissenschafter und Ingenieure aller Art schaffen ließ, um ihre geballte Geisteskraft für den wissenschaftlichen und damit weltpolitischen Vorsprung der USA zu sichern. Diese Kleinstadt hat sich im Laufe der letzten 50 Jahre zu einem Paradies von brilliant-analytischen bis liebenswert-schrulligen Wissenschaftern entwickelt, die ihre Heimat in ein Mekka der Superintellektualität und einen wahren Hort für Science Fiction Liebhaber verwandelt haben.

In diese Kleinstadt trudelt also der "Normalo" Marshal Jack Carter mit einer Delinquentin auf dem Rücksitz seines Polizeiwagens und kriegt den Mund nicht mehr zu.

Natürlich schadet es für den Genuß der Serie nicht, wenn man z.B. mit dem Namen Oppenheimer etwas anfangen kann. Auch Grundkenntnisse in Naturwissenschaften schaden nicht, sind aber absolut keine Voraussetzung um die Serie in vollen Zügen genießen zu können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Der Philosoph am 7. Januar 2012
Format: DVD
Im Jahre 2006, rief der eher unbekannte Produzent Andrew Cosby, die Science-Fiction Serie "Eureka - die geheime Stadt" ins Leben. Ausgestrahlt wurde, besser gesagt wird sie vom nahezu prominenten Privatsender ProSieben. Dort konnte/ kann man die ersten vier Staffeln mitverfolgen, an der fünften wird momentan gearbeitet, meine Rezension bezieht sich aber auf die erste.

"Euereka" ist keine bekannte Serie, im Gegensatz zu "Dr. House" oder "Monk" kennt sie kein Mensch, was ich persönlich sehr schade finde, da sie doch ihre Qualitäten besitzt. Um "Eureka" vollständig genießen zu können, muss man den Alltag für knappe 45 Minuten einfach ausblenden. Hier geht es nicht um Realismus oder wirkliche Existenz, es geht ganz einfach um "Eureka" - eine kleine Stadt, in der alles ein bisschen anders läuft. Eine gehörige Portion Science-Fiction, vermischt mit skurilen, aber doch sympathischen Protagonisten und einer vollen Ladung Humor, das ist das einfache Muster dieser Serie, das jedoch hervorragend funktioniert. Im Allgemeinen ist "Eureka" recht simpel aufgebaut, solange das Gesamtpaket stimmt, tut das der Serie jedoch keinen Abbruch. Es geht hier größtenteils so herrlich schräg zu, und doch wird Wert auf die Story gelegt. Dass der Unterhaltungs- und Spaßfaktor nun mal im Vordergrund steht, dürfte wohl klar sein. "Eureka" verzaubert und entführt den Zuschauer. Die Serie ist die perfekte Lösung für Regentage. Unterhaltsam, kreativ, sympathisch und voller Humor. Gewalt ist hier auch nicht viel vorhanden, was heißt, dass man "Eureka" auch gut mit den Kleinen ansehen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B.B. am 10. April 2008
Format: DVD
Eureka ist eine Stadt und zugleich geheime Forschungsanlage, welche die Genies Amerikas vereint, um dort für eine bessere Welt zum Wohle des Landes zu forschen.
Initiert wurde das Projekt seinerzeit vom guten alten Einstein und so beherbergt die außen hin verschlafene Kleinstadt alle Genies von klein bis groß, bis der US Marschall Carter nebst Tochter im Gepäck per Autounfall hereinplumpst und zugleich in die Wirren und Tücken der Stadt hineingezogen wird.
Die an sich schon skurrilen Einwohner mit ihren exzentrischen Benehmen und noch seltsameren Erfindungen stehen Vorfällen gegenüber, die durch den immer wieder eintretenden Faktor Mensch verursacht werden.
Sprich Inrigen, oder vergessene Artefakte aus dem kalten Krieg, welche friedlich unter der Stadt schlummerten, bis mal der falsche Knopf gedrückt wurde oder ein K.I gesteuertes Haus, welches Carter zur Verfügung gestellt wird, und ihn mit eifersüchtigen Emotionen konfrontiert (bis hin zu schlimmeren...)
Dazu das Zwischenmenschliche Mit-und Durcheinander, wie es sich für jede gute Serie gehört; da noch eine Portion störrische Tochter im Teenageralter plus den intelligenten Volltrottel runden das Programmangebot ab!

Und es macht Spaß, allzeit macht der zum Sheriff "heraufbeförderte" Carter seine lakonischen Kommentare zu seinen überintelligenten Gegenüber und nutzt seine Bodenhaftigkeit für abgekürtze Denk und Verfahrensweisen (notfalls mit Gewalt), sodass immer eine Prise Humor im Gepäck ist.

Und was ist eigentlich das Artefakt in Sektion 5...?

Fazit: Anschauen und Mitfiebern, wo Morgen schon heute ist!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Tonspur 4 03.08.2008
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen