Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Touridee USA - Die besten Tourideen im Südwesten Broschiert – 2006


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
 

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 202 Seiten
  • Verlag: t.i.net travel informations (2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 398105041X
  • ISBN-13: 978-3981050417
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.163.595 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Der Südwesten der USA gehört zu den sehenswertesten und schönsten Landschaften der Erde, nicht nur wegen seiner Vielzahl großer und bekannter Nationalparks, sondern fast noch eher wegen seiner vielen abgelegenen und noch weitgehend unberührten Canyon-, Wüsten- und Felslandschaften, die man nur mit etwas Mühe oder über abenteuerliche Dirt Roads erreicht.

Sicher, die amerikanischen Nationalparks sind großartig und jeder einzelne ist eine Reise wert. Wer allerdings einmal mit dem Geländewagen, zu Fuß oder mit dem Mountainbike in die Einsamkeit einer von Menschen nahezu unberührten Bergregion oder in ein Wüstengebiet vorgedrungen ist und dort in einer sternenklaren Nacht nur mit sich und der Natur allein war, wird dieses Erlebnis mit Sicherheit ebenso wenig vergessen wie den Anblick eines Grand Canyon.

Neben solch eindrucksvollen Naturlandschaften gibt es im Südwesten allerdings noch wesentlich mehr zu entdecken – nicht nur riesige Teleskopanlagen wie das VLA in New Mexico oder das Kitt Peak Observatorium in Arizona, sondern auch viele geschichtlich interessante Orte wie beispielsweise die abgelegenen Ghost Towns und Bergbaugebiete in Nevada oder die geheinmnisvollen Ruinenanlagen der Anasazi im Chaco Canyon.

Klappentext

Jeeptouren & Offroad Adventures Hiking Trails & Backpacking Trips Reiten, Rafting & Mountain Biking National Forests & Wilderness Areas Pueblos, Ghost Towns & Scenic Railroads Fiestas, Rodeos & Indian Powwows Scenic Dirt Roads, Byways & Backways -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katja Hannappel am 2. Februar 2007
Format: Broschiert
Nach einigen Reisen im Südwesten wird es zunehmend schwerer, noch Unbekanntes zu entdecken. Angelika Czepan hilft uns dabei. Mit diesem excellenten Führer liefert sie Anregungen für Reisen jenseits der ausgetretenen Pfade. Das Buch passt so recht in keine Schublade, es ist weder ein reiner Wanderführer, noch ein klassischer Reiseführer oder Outdoorguide. Es ist vielmehr eine Sammlung besonders schöner und noch nicht so bekannter Reiseziele im Südwesten. Die Vielseitigkeit überrascht dabei. Für den Auto- oder RV-Reisenden finden sich genauso viele Tipps wie für den Wander-/Trekkingfreund und den Backroad-Driver. Reisende mit Interesse an präkolumbischen Indianerkulturen erhalten wertvolle Informationen, genau wie Touristen auf der Suche nach lohnenswerten Veranstaltungen oder Museen. Das Naturerlebnis in den einzigartigen Landschaften des Südwestens nimmt einen breiten Raum ein. Die schönsten Wanderungen und Trekkingtouren durch Canyons, zu Wasserfällen, Ruinen, Felszeichnungen, Steinbögen, Sanddünen werden beschrieben. Angabe zu Distanzen, Höhelagen, bester Reisezeit und Campingmöglichkeiten fehlen nicht. Die Autorin nennt Möglichkeiten für Reittouren, Canyoneering, Mountainbiking, Rafting, Klettern und anderen Freizeit- und Outdooraktivitäten. Dazu zählen z.B. Fahrten mit historischen Eisenbahnen, Besuch von Ghosttowns, PowWows, Rodeos und Festivals.

Einige der hier beschriebenen Naturwunder werden derzeit noch in keinem anderen deutschsprachigen Führer erwähnt (z.B. Wheeler Geologic Area). Ausser Zielen in Utah, Arizona, New Mexico und Nevada beschreibt das Buch auch ausgewählte Ziele in Texas und in Kalifornien. Die ungewöhnliche Mischung macht dieses Buch so wertvoll für den USA-Reisenden. Es sollte in keinem Reisegepäck fehlen und gehört zur Pflichtlektüre für Wanderer und Wildnisbegeisterte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von F. Geyer am 12. Dezember 2008
Format: Broschiert
Wer gerne abseits der großen Haupttouristenziele unterwegs ist und Anregungen für seine nächste Südwestreise sucht, findet in diesem ungewöhnlichen Reiseführer eine Menge toller Ideen und Tipps, von Abstechern zu etwas abgelegenen Parks wie dem Big Bend in West Texas oder den Kasha-Katuwe Tent Rocks in New Mexico bis zu abenteuerlichen Jeep- und Trekkingtouren in einsame Wildnisgebiete. Hilfreich sind bei Touren dieser Art die ausführlichen Strecken- und Trailbeschreibungen der Autorin, da es zu manchen dieser Wilderness Areas wie dem Aravaipa Canyon in Arizona, dem Buckhorn Draw in Utah oder der Wheeler Geologic Area in Colorado bisher noch kaum deutschsprachige Beschreibungen gibt. Was uns an diesem Buch besonders gefallen hat, waren die Veranstaltungstipps und die vielen Wandervorschläge, von denen wir einige in unsere diesjährige Rundreise durch New Mexico, Utah und Colorado eingebaut haben. Darunter waren viele schöne Gebiete wie der Dog Canyon, die Sandstone Bluffs und die Gila River Area, die wir ohne dieses Buch nicht entdeckt hätten. Interessant fanden wir auch die im Buch vorgestellten Museen, Pueblos, Petroglyph Sites und Indian Ruins. Schade, dass es einen ähnlichen Tourguide nicht auch für den Nordwesten gibt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hbdollar am 2. Dezember 2008
Format: Broschiert
Als großer Südwestfan habe ich das Buch gelesen und bin absolut begeistert. Es geht bei allen beschriebenen Reisezielen sehr in die Tiefe, man kann problemlos danach fahren und wandern.
Gerade wenn man die gängigen Südwestziele (Grand Canyon usw.) abgegrast hat, kommt dieses Buch wie gerufen. Im Buch findet man Ziele, welche fern ab vom Massentourismus die kleinen, mitunter noch schöneren Gegenden der USA beschreibt. Besonders diese Sammlung relativ unbekannter Reiseziele ist für jeden Südwestfan eine wahre Fundgrube, im deutschsprachigen Raum einzigartig.
Die Informationen sind umfangreich und auch nett aufgemacht. Der Text ist sehr schön geschrieben, man merkt mit welcher Hingabe die Autorin ihre Liebe zu den Schönheiten des Südwestens der USA dem Leser vermittelt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen