Toter Lehrer, guter Lehrer: Ein Hannover-KRIMI und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Wie neu Informationen anzeigen
Preis: EUR 7,50

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,45 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Toter Lehrer, guter Lehrer: Ein Hannover-KRIMI auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Toter Lehrer, guter Lehrer: Ein Hannover-KRIMI [Taschenbuch]

Thorsten Sueße
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 22. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch EUR 9,95  

Kurzbeschreibung

24. September 2012
Hannover-Linden. Sebastian Rokahr, ein 18-jähriger Schüler des Hermann-Hesse-Gymnasiums, wird ermordet in seiner Wohnung aufgefunden. Sein Tod gleicht einer Hinrichtung. Das streckenweise kriminelle Verhalten des Opfers passte so gar nicht in das bisherige Bild der Lindener Vorzeigeschule: Diebstahl, Erpressung, sexuelle Belästigung einer Lehrerin, Kontakte zu Drogendealern und Einbrechern aus dem Hannoverschen Rotlichtmilieu. Außerdem hatte der intelligente und wortgewandte Sebastian einen psychologischen Kriegszug gegen einen seiner Lehrer, Carsten Sonnenberg, geführt und diesen über Monate im Unterricht gedemütigt. Sonnenbergs Frau Anna und ihr Kollege Bernd Kramer, zwei couragierte Lehrkräfte des Lindener Gymnasiums, sind bereit, sich auch mit unkonventionellen Maßnahmen für die Belange ihrer Schüler einzusetzen. Das führt sie ins Rotlichtviertel von Hannover, wo sie in eine lebensbedrohliche Situation geraten und Bernd Kramer unter Mordverdacht. Zwei weitere Opfer, die eine Verbindung zum Hermann-Hesse- Gymnasium aufweisen, werden in ihren Wohnungen ermordet. Die polizeiliche Rekonstruktion der Geschehnisse am Tatort verweist auf einen Serienmörder. Welche Rolle spielt dabei die Plansprache Esperanto, die Sebastian und einige Personen seines Umfelds perfekt beherrschen? Dr. Mark Seifert, Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Region Hannover und Psychiater mit kriminalistischem Spürsinn, hat einen guten Grund, sich zunehmend mit der geheimnisvollen Mordserie zu beschäftigen: seine Zuneigung zu Anna Sonnenberg, die alle Opfer gekannt hat. Er ahnt nicht, in welch tödliche Gefahr er sich dadurch begibt ...

Wird oft zusammen gekauft

Toter Lehrer, guter Lehrer: Ein Hannover-KRIMI + Eis! + Die Tote am Kröpcke
Preis für alle drei: EUR 29,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Eis! EUR 9,95
  • Die Tote am Kröpcke EUR 9,90

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Niemeyer, C W; Auflage: 2., Auflage (24. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827194547
  • ISBN-13: 978-3827194541
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12,6 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 169.542 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Dr. med. Thorsten Sueße, geboren 1959 in Hannover, verheiratet, zwei Kinder, wohnt seit vielen Jahren mit seiner Familie am südlichen Rand seiner Geburtsstadt. Er ist Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, leitet den Sozialpsychiatrischen Dienst der Region Hannover.

Der Autor veröffentlichte bisher unter anderem ein Fachbuch über die NS-"Euthanasie" in Niedersachsen, ein Theaterstück und zahlreiche Kurzgeschichten in diversen Anthologien, außerdem schrieb er ein Drehbuch für einen Spielfilm. Sein neuer Kriminalroman "Die Tote und der Psychiater" erschien im Februar 2014.
Daneben betätigte er sich als Schauspieler, hauptsächlich im Bereich Theater, hatte aber auch Sprechrollen in Fernseh- und Kinoproduktionen.

Er ist Mitglied im Bundesverband junger Autoren und Autorinnen.

Weitere Informationen über den Autor unter: www.thorsten-suesse.de

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. med. Thorsten Sueße, geboren 1959 in Hannover, verheiratet, zwei Kinder, wohnt seit vielen Jahren mit seiner Familie am südlichen Rand seiner Geburtsstadt. Er ist Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, leitet den Sozialpsychiatrischen Dienst der Region Hannover. Bei der Darstellung der Handlung des vorliegenden Kriminalromans orientierte er sich an seinem eigenen Arbeitsalltag, der durch eine regelmäßige Zusammenarbeit mit der Polizei Hannover geprägt ist. Der Autor veröffentlichte bisher unter anderem ein Fachbuch über die NS-Euthanasie in Niedersachsen, ein Theaterstück und zahlreiche Kurzgeschichten in diversen Anthologien, außerdem schrieb er ein Drehbuch für einen Spielfilm. Daneben betätigte er sich als Schauspieler, hauptsächlich im Bereich Theater, hatte aber auch Sprechrollen in Fernseh- und Kinoproduktionen. Er ist Mitglied im Bundesverband junger Autoren und Autorinnen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert! 7. Oktober 2012
Format:Taschenbuch
Es geht um die rätselhafte Mordserie im Umfeld eines Hannoverschen Gymnasiums. Dem Roman merkt man sofort an, dass ein Psychiater seine tägliche Berufserfahrung in die Schilderung der Charaktere hat einfließen lassen. Durch wechselnde Erzählperspektiven bekommt der Leser einen guten Einblick in die jeweiligen Beweggründe der Personen für ihr Handeln. Der Autor gibt dem Leser ausreichend Raum, die Hauptakteure zunächst kennenzulernen, um dann den Spannungsbogen bis zum dramatischen Finale immer weiter anzuziehen. Das Tatmotiv für die Mordserie ist überzeugend herausgearbeitet, das jeweilige Verhalten von Opfer und Täter konnte ich gut nachvollziehen. Dabei muss ich gestehen, dass ich mich beim Erraten des Täters mehrfach auf ein Nebengleis habe locken lassen und lange Zeit daneben gelegen habe. Bei der Auflösung der Mordserie (die mit mehreren Überraschungen aufwartet) wird deutlich, dass die Kriminalgeschichte wirklich bis ins kleinste Detail sehr gut durchdacht und logisch aufgebaut ist. Anfänglich beschriebene Nebensächlichkeiten bekommen im Nachhinein eine wichtige Bedeutung.

Abgerundet wird der flüssig zu lesende Roman durch eine für mich durchgängig glaubwürdige Darstellung der Atmosphäre an dem Hannoverschen Gymnasium sowie der Arbeit des Sozialpsychiatrischen Dienstes oder der Polizei. Mit Personen wie der sympathischen Esperanto-Lehrerin Anna Sonnenberg konnte ich mich auf Anhieb identifizieren.

Insgesamt ein sehr empfehlenswerter Krimi, der Lust auf weitere Romane des Autors macht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein neuer Hannover-Krimi 30. September 2012
Format:Taschenbuch
Spannend! Obwohl der Roman ein Erstlingswerk ist, kennt der Autor die Tricks, um einen Krimi spannend zu machen. Zum Beispiel viele Details bringen, die den Leser ablenken sollen, aber die eigentliche Handlung zunächst im Dunkeln lassen. Aufklärung durch Rück- und Vorblenden. Mit den Details geht Sueße sehr präzise um und macht damit das Buch besonders interessant für uns Hannoveraner: wir kennen in diesem Buch jede Straße, jeden erwähnten Laden, fast jedes Lokal, alle Baustellen und alle Behörden, die in einem Kriminalfall eine Rolle spielen (Stand: September 2012). Außerdem verschafft das Buch viel Insiderwissen um Dienststellen, deren Aufgaben man vielleicht nicht so genau kennt: den Sozialpsychiatrischen Dienst der Region Hannover, aus dem der Autor ja kommt, und dessen Zusammenarbeit mit der Polizei; die heutigen Probleme im Gymnasium, das sich von der zum Abitur führenden „Oberschule“ meiner Zeit, für die noch jeden Monat „Schulgeld“ bezahlt werden musste, sehr unterscheidet. Schließlich gelingt es dem Autor, sein Hobby, die internationale Sprache Esperanto, in den Handlungsablauf fast jedes Kapitels spannend und sinnvoll einzubauen, so dass sicher mancher nach dem Lesen mehr darüber erfahren will.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hannover als Tatort! 6. September 2013
Format:Taschenbuch
Aufgrund der Tatsache das ich selbst Berufsschullehrer bin war der Titel schon eine harte Nummer :-)
Zum Glück ist mir sowas noch nicht passiter und ich bin auch guter Dinge...
Zum Beginn wollte ich das Buch nach 10 Seiten zur Seite legen. Der Schreibstil war überhaupt nicht meins. Außerdem spielt die Geschichte in meinem derzeitigen Wohnort und da die Beschreibungen der Gegenden und Umgebungen sehr detailliert sind in diesem Buch, war ich mit einigen Beschreibungen nicht ganz einverstanden bzw. ich hätte es anders oder einfacher beschrieben. Aber es ist ja nicht mein Buch oder Geschichte. Aus diesem Grund habe ich auch weiter gelesen und wurde nicht enttäuscht.Die detaillierten Beschreibungen führten sogar dazu, dass ich mir in meiner Fantasy alles vor Augen rufen konnte wo die Tatorte und Befragungen durchgeführt wurden, sodass ich mich mehr und mehr mit dem Buch identifizieren konnte.
Die Story ist eigentlich nichts neues. Ein Schüler hält ich für unwiderstehlich, schikaniert Mitschüler und einen schwachen Lehrer und steht zudem noch auf dessen Frau.. Aber so schlau wie er scheint ist er nicht und es kommt anders als er denkt! Auch die Polizei ist sich zuerst sicher, dass sie den richtigen Täter haben, aber dann überschlagen sich die Ereignisse.

Toller Krimi, ideal für Hannoveraner und Leute aus der Umgebung, die die vielen Plätze und Orte im Buch sofort wieder erkennen werden.

Viel Spaß
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Psychologisch nachvollziehbar 6. Januar 2013
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Die Geschichte bewegt sich auf mehreren Zeitebenen und bis zum Schluss bleibt man über die Identität des Täters im Dunklen - obwohl man im Nachhinein denkt, dass man auch hätte selber drauf kommen können. Es passt alles zusammen, die Charaktere sind glaubhaft gezeichnet und der Autor kennt Hannover offensichtlich gut, ebenso hat er gründlich im Umfeld Schule recherchiert. Macht Spaß , das Buch zu lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungen! 23. Dezember 2012
Format:Taschenbuch
Gekauft habe ich mir das Buch aus reiner Neugier, weil auf der Rückseite Esperanto im Zusammenhang mit der Geschichte deutlich erwähnt wurde (ich benutzte Esperanto fast täglich).
Dieser gut lesbare Hannover-Krimi besticht u.a. durch soliden und originellen Einbau der internationalen Sprache Esperanto. Gut recherchiert, gute Spannungssteigerung, insgesamt ein in vielfältiger Hinsicht interessanter Roman, den besonders auch Esperantisten mit einer gewissen Nachdenklichkeit begleiten dürften.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen leider nicht mein Fall
Ich fand dieses Buch sehr verwirrend geschrieben. Ständig wird ein und die selbe Sache wiederholt, als ob dem Autor der Stoff für das Buch ausgegangen ist. Lesen Sie weiter...
Vor 26 Tagen von Amazon Customer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen kein Kommentar
Ich sehe gar nicht ein, eine Rezension zu schreiben. Die Gängelei stößt mich doch eher ab. Eine Sternevergabe muss reichen.
Vor 3 Monaten von Frank Merla veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Unce samiome
Mi citu la lastan linion el mia sufiĉe ampleksa recenzo en MONATO 2013/7: "Sed ĉiu leganto sendube konstatos, ke jen verketo, kiu samtempe plaĉas kaj malplaĉas – laŭ la recenzanto... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Simon Payne veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hannover-Krimi
Sehr gut geschriebener Krimi aus Hannover und Umgebung. Ich finde es toll, die beschriebenen Orte und Plätze vor dem geistigen Auge zu sehen. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von strandbeige veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Morta instruisto, bona instruisto
Meze de 2012, sinjoro Sueße reklamis ĉi-tiun libron per letero al nia esperanto-grupo, kaj kelkaj monatoj poste, ni finfine aĉetis ĝin por nia biblioteko. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Martin Schmitt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend!
Hier stimmt einfach alles. Ich habe diesen genialen Krimi an einem Wochenende geradezu verschlungen. Es kam nie Langeweile auf. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von krimifan veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Provinz Hannover
Ein rumpelig geschriebener Krimi, der mich nicht wirklich überzeugt hat. Obwohl man den Eindruck hat, dass das alltägliche Hannover und die Arbeit von Sozialarbeit und... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von DD veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Akribisch, langatmig und ohne Spannung
Ich bin begeisterte Krimileserin und habe viele verschiedene Autoren kennen gelernt. Zu diesem Krimi kann ich nur sagen: Schuster, bleib bei deinem Leisten (Herr Sueße,... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Dorothea Ferrari veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa3206f60)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar