In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Totensonntag: Kriminalroman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Totensonntag: Kriminalroman
 
 

Totensonntag: Kriminalroman [Kindle Edition]

Andreas Föhr
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (99 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 12,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 12,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook EUR 11,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 19,50 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein ungewöhnlicher Krimi voller Tragik und zugleich voller Komik. Einfühlsam und nie belehrend lässt Andreas Föhr sein ungleiches Ermittlerduo einen Mord aufklären, der in der schwierigsten Phase deutscher Geschichte begangen wurde und Nachwirkungen über Jahrzehnte hatte. Dabei auch noch unterhaltend zu sein und die Spannung zu halten, das ist eine reife Leistung." SR 3 Saarlandwelle, 08.02.2014

"Da schau her, der Andreas Föhr, der macht richtig was her: im Krimigenre! Nach seinen zahlreichen Bestsellern um den Kommissar Wallner und Kollegen wendet er mit TOTENSONNTAG jetzt einen Kniff an - er geht über 20 Jahre zurück zu den Anfängen des Kommissars. Der Leser erfährt so noch mehr von der Figur und auch die Spannung und der Spaß kommen nicht zu kurz." Denglers Buchkritik, 23.12.2013

"Kollege Kreuthner mogelt sich durch und läuft im fünften Föhr-Krimi wieder zu Hochform auf. Dabei verursacht er verlässlich lautes Lachen. Ohne ihn geht nichts." Buchjournal, 6/2013

"TOTENSONNTAG ist ein runder Kriminalroman, in dem das Stilmittel der Mundart die Geschichte authentischer und lesenswerter macht. Er ist historisch interessant, stellenweise sehr heiter und im letzten Viertel sehr spannend." Blog 17-02, 07.02.2014

"Ein ganz toller, spannender Krimi mit Lokalkolorit." Radio Donau3 fm, 08.01.2014

"Der bisher beste Krimi mit Wallner und Kreuthner und ein absoluter Lesegenuss." Blog Paetzilore, 03.01.2014

"Neben einem spannenden Kriminalfall bekommt man hier noch einiges für die Lachmuskeln geliefert. Kreuthner und seine unkonventionellen und teilweise völlig übertriebenen Vorgehensweisen bieten wirklich ganz großes Kopfkino, sei es beim im Klohäuserl eingesperrten Vater oder bei der Sprengung einer Haustür, bei der so richtig das Blech weg fliegt. Sehr kurzweilig und angenehm zu lesen." Buchlemmi, 18.12.2013

"TOTENSONNTAG ist Andreas Föhrs jüngster Krimi um die beiden Kultkommissare. Gelungen wechselt er zwischen witzigen und dramatischen Szenen. Gemütlichkeit stellt sich ein, wenn sich die beiden Ermittler in Bairisch unterhalten. Samma jetzt schlauer? Soviel sei verraten: Es wird hochspannend, denn Föhr hat einen ernsten Hintergrund gewählt." Mühldorfer Anzeiger, 17.12.2013

"TOTENSONNTAG knüpft erneut an die zwei erfrischend netten Kommissare an, mit deren Leben man mitfühlen kann. Die Geschichte wird wieder überaus spannend und mit hintersinnigem Humor erzählt. (...) Wieder einmal ein hervorragend gelungener Kriminalroman von Andreas Föhr, der auch für jeden Nichtbayern absolut empfehlenswert ist." Artikeldienst-online.de, 16.12.2013

"Urkomischer Regiona-Krimi voller Spannung und Spaß!" Bremen Magazin, 01.12.2013

"Urkomischer Regionalkrimi voller Spannung und Spaß!" Bremen Magazin, 01.12.2013

"Der Krimi von Andreas Föhr ist sehr unterhaltsam." Blog Buchblinzler, 26.11.2013

"Andreas Föhr erzählt lässig und spannend vom ersten Fall seines Ermittlerduos Kreuthner und Wallner. Ein Leckerbissen, nicht nur für Fans." Für Sie, 25.11.2013

"TOTENSONNTAG ist eine gelungene Mischung aus wirklich komischen, witzigen Situationen, dramatischen Szenen und einem sehr ernsten Hintergrund. Eine gewagte und geglückte Gratwanderung." Kues.de, 24.11.2013

"Andreas Föhr zeigt sich einmal mehr als guter Geschichtenerzähler, der die Leser mit seinem Schreibstil zu fesseln vermag. (...) In gewohnter Weise kombiniert Andreas Föhr spannende Abschnitte mit wirklich hervorragender Situationskomik." Krimi-Couch.de, Andreas Kurth, Februar 2014

"Ein wirklich anspruchsvoller und unterhaltsamer Regionalkrimi. Doch auch Humor kommt hier nicht zu kurz. Das Buch lässt sich sehr gut und angenehm lesen. Die Story ist sehr interessant und spannend geschrieben, so dass man ungern eine Pause einlegen möchte. Alles in allem sehr gelungen und eine Empfehlung für Krimi-Liebhaber!" over-view.de, Januar 2014

"Fesselnde Spannung und eine gehörige Portion bayerischer Humor zeichnen die Krimis von Andreas Föhr aus. (...) Jeder, der gerne Heimat- und Alpenkrimis liest, ist hier bestens bedient." Quo Vadis, April 2014

Kurzbeschreibung

TOTENSONNTAG erzählt Kommissar Wallners allerersten Fall: Im Herbst 1992 ist Clemens Wallner frischgebackener Kriminalkommissar. Bei einem Besäufnis auf einer Berghütte am Tegernsee, zu dem Kreuthner ihn mitgenommen hatte, geraten Wallner und Kreuthner in eine Geiselnahme. Vom Geiselnehmer erfährt Wallner von einer dramatischen Geschichte, die sich in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs ereignet hat und die Kreuthner alias »Leichen-Leo« den Hinweis zur Entdeckung seiner ersten Toten liefert. Es handelt sich um ein Skelett in einem edelsteinbesetzten Sarg mit einer Kugel im Schädel …

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 454 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Knaur eBook; Auflage: 1 (17. Oktober 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00COD70OU
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (99 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #2.138 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Andreas Föhr, Jahrgang 1958, gelernter Jurist, arbeitete einige Jahre bei der Rundfunkaufsicht und als Anwalt. Seit 1991 verfasst er erfolgreich Drehbücher für das Fernsehen, mit Schwerpunkt im Bereich Krimi. Zusammen mit Thomas Letocha schrieb er u.a für "SOKO 5113", "Ein Fall für zwei" und "Der Bulle von Tölz". Für seinen Debütroman "Der Prinzessinnenmörder" ist Andreas Föhr mit dem begehrten Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet worden. Mit "Schwarze Piste" stand Föhr monatelang unter den Top 10 der Spiegel-Bestsellerliste. Andreas Föhr lebt bei Wasserburg.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein neuer Fall - mit bekanntem Aufbau 20. Oktober 2013
Von Rum_Trauben_Nuss TOP 500 REZENSENT
Format:Broschiert
Andreas Föhr hat bisher vier Titel in der Reihe um Kommissar Wallner veröffentlicht (Der Prinzessinnenmörder: Kriminalroman, Schafkopf: Kriminalroman, Karwoche: Kriminalroman und Schwarze Piste: Kriminalroman. „Totensonntag“ ist vom Erscheinen her eigentlich die fünfte Episode, spielt zeitlich aber im Oberbayern des Jahres 1992. Erzählt wird der allererste Fall des frischgebackenen Kommissars bei der Kripo Miesbach, wenn man so will also eine Art „prequel“ zu den bisherigen Fällen.

Im Zusammenhang mit einem Saufgelage auf einer Berghütte, das sich Kreuthner verständlicherweise nicht entgehen lassen will, erhält Wallner Hinweise auf ein Verbrechen, welches sich in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs ereignet hat. Viele der damals Beteiligten sind noch am Leben, die Ermittlungen beginnen und bald schon kommt Bewegung in die Sache …

Die Erzählung wechselt ständig zwischen 1945 und 1992 hin und her, aber das Spiel mit den verschiedenen Erzählebenen ist ja aus den anderen Fällen schon hinlänglich bekannt, also nichts Neues. Mich hat jedoch beeindruckt, wie intensiv und plastisch der Autor die Kriegsgeschehnisse und die Beteiligung der einfachen Bürger im vorliegenden Fall schildert. Die zeitlichen Rückblenden nehmen einiges vom Buchumfang in Anspruch und waren dabei alles andere als uninteressant.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solide Unterhaltung 22. Dezember 2013
Format:Broschiert
"Totensonntag" ist gleichermaßen der fünfte und erste Alpenkrimi mit Kommissar Wallner und Polizeiobermeister Kreuthner. Andreas Föhr erzählt, wie alles begann mit dem manchmal etwas chaotischen Ermittlungsteam. Im Herbst 1992 beginnt Clemens Wallner seine Arbeit bei der Kripo Miesbach und wird direkt dank Kreuthners bierdurstiger Seele in eine Geiselnahme mit Todesfolge (des Geiselnehmers) verwickelt. Bevor dieser seinen letzten Atemzug aushaucht, gesteht er Wallner noch die Mitschuld am Tod der unbekannten Frau, die in einem bisher unentdeckten, mit Edelsteinen verzierten Sarg in einer Gruft des beschaulichen Örtchens Dürnbach beerdigt wurde. Die Ermittlungen ergeben recht schnell, dass die junge Frau bereits im Jahr 1945 getötet wurde. Wallner und Kreuthner begeben sich auf eine Reise in die deutsche Vergangenheit.

Da es sich hier um eine Vorgeschichte der Alpenkrimireihe handelt, kann man sie sehr gut ohne Kenntnis der anderen Bücher lesen. Will man die chronologische Reihenfolge einhalten, ist dies sogar ratsam. Wallner ist zarte 23 Jahre alt und sehr pflichtbewusst. Manchmal erscheint er sogar etwas spießig, wenn man den skurrilen Kreuthner als Vergleich nimmt, der meistens eher unkonventionell ermittelt.

Andreas Föhr begann seine Schriftstellerkarriere als Drehbuchautor und tatsächlich fühlte ich mich während der Lektüre hin und wieder in eine actiongeladene Folge von "Alarm für Cobra 11" versetzt. Kleine Ursachen führen zu großen und spektakulären Wirkungen - von der haarsträubenden Ermittlungsarbeit der beiden Kollegen mal ganz abgesehen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Situationskomik und Tiefgang! 14. November 2013
Von Rudolf23
Format:Broschiert
Der Autor Andreas Föhr hat mit "Totensonntag" den fünften Band seiner Reihe um den eher gesetzestreuen Kommissar Wallner und den nicht so ganz dem Gesetz verpflichteten Polizisten Kreuthner vorgelegt. Und wie die anderen Geschichten zuvor lebt auch diese neue Folge davon, dass Föhr nicht nur mit seinen beiden Protagonisten so herrliche Figuren geschaffen hat, die er mit grossem Spaß immer wieder in brenzlige wie zuweilen aberwitzige Situationen schickt. So beginnt "Totensonntag" mit einer Geiselnahme, die man so zuvor noch nie gelesen hat. Schon dieser Einstieg ist absolut lesenswert. Doch natürlich müssen die Helden noch viele andere Situationen meistern. Aber Föhr sucht nicht nur nach dem kurzen Lacher. Seine Bücher zeichnet es aus, dass er Spass mit ernsten Momenten und Themen verbindet. Wie schon in den anderen Bänden hat er auch hier eine zweite Ebene eingezogen - eine dramatische Episode aus den letzten Tagen des 2.Weltkrieges. Sie bildet einen spannenden Kontrast. Und so gelingt Föhr eine geniale Mischung aus Komik und Tiefgang. Dies liegt aber auch daran, dass die Figuren selbst alle Tiefgang haben, ihre Charaktere so wunderbar gezeichnet sind. Dieses Buch kann ich wahrlich empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin ein grosser Fan 11. Januar 2014
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
der Geschichten um Wallner und Kreuthner. Dann freu ich mich auf den Feierabend, wenn ich endlich im Auto sitzen kann und hören. Und das Beste sind die Lesungen von Michael Schwarzmeier. Grossvater Wallner ist de Best :) Freu mich auf das nächste Hörbuch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Super
Gutes Buch. Für Krimiliebhaber auf jeden Fall geeignet.

12 Wörter verbleiben erforderlich. 8 Wörter verbleiben erforderlich. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Tagen von Sarah S. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen lesenswert
habe bisher alle Bücher von Andreas Föhr gelesen. Es schien mir, als ob er eine leichte Schwächephase hat- aber mit Totensonntag hat er mich wieder positiv... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Tagen von Elli veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Totensonntag
Totensonntag
Sicher nicht der beste Roman vom Tegernsee, aber trotzdem wie gewohnt klasse Unterhaltung. Personen und Orte sind absolut nachvollziehbar
Vor 24 Tagen von Joachim Brazel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannung und Komik
Andreas Föhr schafft es immer wieder (Dank Unterstützung eines brillianten Vorlesers) auf der Rasierklinge zwischen Spannung und Klamauk einen Tanz hinzuzaubern, ohne auf... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Torsten Heydrich veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
der erste Band....wenn auch der neuste. wow....Macht Spaß dieses Buch und die Info und Fragen zu den anderen Teilen fügen sich. Tolles Buch....tolle Serie
Vor 1 Monat von Torsten Sander veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Hörbuch
Zuerst ist man etwas verwirrt Nazigeschichte oder Bayernkrimi? Mit jeder Minute, die man weiter hört führen die Fäden zu einem Ganzen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Mona veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
Ich habe alle Bücher von Herrn Föhr gelesen und finde sie sehr spannend und leichtflüssig geschrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Tiri veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mehr als zufrieden!
Das Buch ist wirklich toll geschrieben. Meiner Meinung nach ist es von Anfang an spannend. Oft dauert es bei manchen Büchern bis die Geschichte richtig interessant wird, aber... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Lena. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Hörspiel
Wie immer ein Genuß die hervoragend gesprochene Handlung des Krimis zu verfolgen. Dieder Art Hörspielkrimi würde ich sofort wieder kaufen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Dieter Lanzerath veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Die schwächste der bisherigen fünf Geschichten, aber...
"Totensonntag" ist deutlich die schwächste der fünf bisherigen Geschichten um die Ermittler Wallner und Kreuther. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Micha veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden