summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup WHDsFly Learn More Cloud Drive Photos HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Totengrund: Roman (Rizzoli-&-Isles-Thriller 8) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Totengrund: der 8. Fall f... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: *Werktagsversand innerhalb von 24 Stunden* -- Exempl. in einem guten Gesamtzust., leichte Gebrauchsspuren möglich --Einbd. leicht eselsohrig; Vorbesitzereintrag 2. Auflage. Jahr:2012 -- Rechnung inkl. ausgewiesene MwSt. als Anhang in unserer Bestellbestätigung --
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Totengrund: der 8. Fall für Rizzoli & Isles (Rizzoli-&-Isles-Thriller, Band 8) Taschenbuch – 15. Mai 2012

230 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 7,50 EUR 1,51
63 neu ab EUR 7,50 28 gebraucht ab EUR 1,50

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Totengrund: der 8. Fall für Rizzoli & Isles (Rizzoli-&-Isles-Thriller, Band 8) + Grabkammer (Rizzoli-&-Isles-Thriller, Band 7) + Grabesstille: Roman (Rizzoli-&-Isles-Thriller, Band 9)
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Frauenpower: Tess Gerritsens Romanheldinnen Jetzt reinlesen [0kb PDF]
  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag; Auflage: 2. Auflage. (15. Mai 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442374812
  • ISBN-13: 978-3442374816
  • Originaltitel: Killing Place (UK) / Ice Cold (US)
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 3,3 x 18,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (230 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.199 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Sie schreibt knallharte Thriller, unter die Haut gehende Krimis und gilt international als Meisterin der Spannung. Dabei hat die in San Diego aufgewachsene Tess Gerritsen gar nicht vorgehabt, Schriftstellerin zu werden. Nach einem Medizinstudium und anschließender Tätigkeit als Internistin in Honolulu, Hawaii, schien ihre Laufbahn festgelegt. Während ihres Mutterschaftsurlaubs schrieb sie dann eine Kurzgeschichte, die sofort prämiert wurde. Damit stellten sich die Weichen ihres Lebens neu. Ihre Karriere als Medizinerin hat sie mittlerweile an den Nagel gehängt und ist "Vollzeitautorin". Privat liebt sie es eher friedlich: Nach ihren Hobbys befragt, nennt sie Gartenarbeit und Musik. Gerritsen lebt mit ihrem Mann und ihren Söhnen in Camden, Maine.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein schauderhaft schöner Winter-Thriller, bei dem schon die Stimme der Vorleserin Mechthild Großmann (die Staatanwältin aus dem Münsteraner 'Tatort') für wohlige Gänsehaut sorgt. Nix zum Einschlafen!" (Hamburger Morgenpost)

Gelesen wird 'Totengrund' von der Schauspielerin und Sprecherin Mechthild Großmann, deren markante Stimme vielen Hörern bereits von Hörbüchern wie 'Blutmale', 'Leichenraub' oder 'Grabkammer' bekannt sein dürfte. Eine wirklich gute Wahl. Denn mit ihrer tiefen und rauchigen Stimme versteht sie es wunderbar, eine düstere Atmosphäre aufleben zu lassen, in der eine Gruppe Menschen ums nackte Überleben kämpft. 'Totengrund' bietet alles, was sich ein Thriller-Liebhaber wünscht. Spannende Szenen, unverwechselbare Charaktere und einen wendungsreichen Plot." (www.media-mania.de)

"Kein Wunder: Die aufregendste Stimme des deutschen Fernsehens eignet sich perfekt für einen Thriller. Großmann versteht es, die Spannung und beklemmende Atmosphäre noch zu verstärken." (NDR 'Klassisch unterwegs')

"Wem nicht schon allein bei der Geschichte ein kalter Schauer über den Rücken läuft, dem wird spätestens die tief grollende Stimme von Hörbuchsprecherin Mechthild Großmann eine ausgewachsene Gänsehaut verursachen. Sie hat eine ähnlich prägnante Wirkung wie eine knarzende Tür in einem Psychothriller, was sehr passend ist, da sich beim Hören sehr schnell das Gefühl breit macht, Hitchcock´sche Anleihen zu erkennen." (Loveletter Magazin)

"Packender Medizin-Thriller." (Lea)

„Mechthild Großmann spricht dieses Hörbuch einfach perfekt, ihre tiefe und rauchige Stimme sorgt für die kalte, düstere Atmosphäre." (lies-und-lausch.de) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

So gekonnt wie Tess Gerritsen vereint niemand erzählerische Raffinesse mit medizinischer Detailgenauigkeit und psychologischer Glaubwürdigkeit der Figuren. Bevor sie mit dem Schreiben begann, war die Autorin selbst erfolgreiche Ärztin. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit dem Thriller »Die Chirurgin«, in dem Detective Jane Rizzoli erstmals ermittelt. Tess Gerritsen lebt mit ihrer Familie in Maine.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

93 von 101 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Isabelle Klein TOP 100 REZENSENT am 7. November 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Maura Isles besucht eine Tagung in Wyoming, als sie einen alten Studienkollegen namens Doug wiedertrifft und beschließt, mit ihm, seiner Tochter Grace und einem befreundeten Pärchen ein paar beschauliche Tage im Schnee Wyomings zu verbringen. Der Ausflug kommt gerade recht, hat sie doch erst wieder schmerzlich erleben müssen, dass die Beziehung zu Daniel auf der Stelle tritt. Doch auf dem Weg ins Idyll kommt der Jeep von der Straße ab und die Gesellschaft landet in einer kleinen Siedlung namens "Kingdome Come". Beim Versuch den Wagen zu bergen, verletzt sich Arlo schwer und Maura und Doug versuchen verzweifelt sein zerfetztes Bein zu retten. Während Doug aufbricht, um im Tal Hilfe zu holen, bleibt Maura mit Elaine, Arlo und Grace zurück und bemerkt, dass so einiges an diesem verlassenen Ort merkwürdig erscheint. Ein überstürzter Aufbruch, ein toter Hund und Schneeschuhpuren lassen sie Fürchterliches ahnen ...

Meine Meinung:
ein gelungener 8. Fall, der sich mal wieder mit Maura Isles als Hauptfigur befasst. Man erlebt, wie Maura sich in der Beziehung zu Daniel quält und sich so hinreißen lässt, spontan, alle Sicherheit außer acht zu lassen (und das will bei einer FRau wie Dr. Isles schon was heißen ;) )ein Wochenende mit einem alten Freund zu verbringen, dabei aber in Teuflisches verwickelt wird.
Gerritsen verlässt mit diesem Thriller die gewohnten Strukturen und Handlungsorte. Setting ist ein einsames "12-Häuser-Nest" irgendwo im verschneiten Wyoming. Mir hat gerade dies sehr gut gefallen- es ist MAL was ANDERES und Gerritsen gelingt es wirklich gekonnt, mit der Atmosphäre und den Ängsten des Lesers zu spielen.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LiesaB. am 22. April 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Maura Isels nimmt an einem Kongress für Gerichtsmediziner im verschneiten Wyoming teil. Sie hat sich mit ihrem Liebhaber zerstritten und so nimmt sie die Einladung eines ehemaligen Studienkollegen an. Er, seine pubertierende Tochter, sein Freund und dessen Freundin wollen ein Wochenende in einer Berghütte verbringen und Ski fahren, gut essen und Wein am Abend vor dem Kamin trinken. Es schneit und schneit und schneit. Da biegen sie an einer Kreuzung falsch ab.....
Um es kurz zu machen: Tess Gerritsen kann ganz einfach schreiben. Die Spannung ist greifbar, die Figuren menschlich. Einmal angefangen, kann sich der Leser kaum der Geschichte entziehen. Wie gebannt habe ich Seite um Seite umgeschlagen.
Das Tolle an Tess Gerritsen ist, dass der Roman tatsächlich so in Amerika hätte passieren können.
Die Autorin ist selbst Ärztin und sie nimmt uns ganz nebenbei mit in die Welt der Medizin.
Zum Ende habe ich gedacht, na klar, so musste es ja enden, da nimmt die Geschichte einen völlig anderen Verlauf und ich als Leserin wurde verblüfft zurückgelassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Anja am 24. Mai 2013
Format: Audio CD
Tess Gerritsens Geschichten rund um die Polizistin Jane Rizzoli und die Gerichtsmedizinerin Maura Isles besitzen genau das, was ich an Krimis liebe: Tiefgründige und doch verständliche Charaktere, wiederkehrende Personen (teils in Nebenrollen, teils als Hauptakteure), Handlungen und Geschehnisse, die aufeinander Bezug nehmen, detailgetreue Schilderungen von Opfern, Obduktionen und Tatorten und natürlich viel Spannung.
Auch "Totengrund" hat mir sehr gut gefallen, vor allem weil die ersten Kapitel so ganz anders sind, als man es gewohnt ist.

Maura Isles besucht einen Medizinerkongress, bei dem sie einen ehemaligen Mitstudenten trifft, der Maura spontan zu einem kleinen Skiausflug mit seiner Tochter und zwei Freunden einlädt. Maura, gefrustet von ihrer heimlichen Affäre zu einem Geistlichen und deshalb auf der Suche nach Ablenkung, sagt spontan zu. Was als fröhlicher Ausflug beginnt, endet jäh in einem völlig zugeschneiten Straßengraben, mindestens 30 Meilen vom nächsten Telefon entfernt. Allen Beteiligten wird schnell klar, dass sie das Auto nicht mehr auf die Straße bekommen und sich dringend nach einer anderen Lösung umschauen müssen, um im immer heftiger werdenden Schneesturm nicht zu erfrieren.
Glücklicherweise entdeckt Maura ein Hinweisschild auf eine Privatstraße, die die 5 direkt in ein verlassenes Dorf führt. Getrieben von Kälte und Hunger betreten sie wahllos das 1. Haus, welches komplett verlassen, aber vollständig eingerichtet ist, leider ohne jegliche Stromversorgung. Mit Fleisch, Bohnen und einem warmen Kamin lassen sie den Abend ausklingen und sammeln neue Kräfte für den Tag.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Der achte Fall um Detective Jane Rizzoli und Gerichtsmedizinerin Maura Isles unterscheidet sich deutlich von den anderen der Reihe. So steht zunächst nicht die Aufklärung eines oder mehrerer Morde im Mittelpunkt (Tote gibt es im Verlauf des Krimis allerdings noch ausreichend). Vielmehr geht es um Maura Isles, die nach einer Pathologen-Tagung in Wyoming nicht sofort zurück nach Boston fliegt, sondern sich kurzentschlossen ihrem ehemaligen Studienkollegen Doug anschließt, den sie auf dem Kongress zufällig wiedergetroffen hat und der mit seiner Tochter und einem befreundeten Paar einen Winterausflug in Wyoming macht.

Auf diesem Ausflug stranden die fünf in der völlig verschneiten Wildnis. Auf Rettung von außen können sie nicht vertrauen, da niemand weiß, wo sie sind. In einer seltsam verlassenen Siedlung aus zwölf Häusern finden sie Unterschlupf. Bei einem Versuch, wieder zurückzukehren, verletzt sich der Mann des Pärchens schwer am Bein. Da er in Folge der Verletzung ohne medizinische Versorgung zu sterben droht, begibt sich Doug auf die Suche nach Hilfe. Nachdem er nicht mehr zurück kommt, macht sich auch Maura Isles alleine auf den Weg durch die tief verschneite Wildnis. Dort trifft sie auf den 16-jährigen, völlig verwilderten Julien, mit dem sie sich plötzlich unversehens auf einer Flucht befindet, in der man den beiden nach dem Leben trachtet. Von Julien erfährt Maura Isles, dass die verlassene Siedlung, in der sie Unterschlupf gefunden hatte, zur Sekte um den Propheten Jeremiah Goode gehört. Dieser Sekte, in der Männer in polygamen Beziehungen zu Minderjährigen stehen, ist aber kaum beizukommen, da sie äußerst potente Fürsprecher hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden